Apple ?

  • Preis/Leistung liegt ja auch ein stückweit im Auge des Betrachters. Mir ist zumindest noch kein Androide mit besser funktionierendem Fingerscanner oder eben auch Gesichtserkennung untergekommen. Und die Tatsache, dass iOS auch nach langjähriger Nutzung schnell und problemlos läuft spricht auch eher für dieses Betriebssystem, Android ist da etwas anders unterwegs.


    EDIT


    Ok, die üblichen Wiederverkäufer? Falsch machst da nix, greife zum iPhone 8 bei dem Preis. Einfach mit Blick auf die Zeit, es bekommt einfach länger Updates.

    ...proud to be a Kevin @steamshots...

    footer1452618746_13740.png

    Einmal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • Ich hab das 6 Plus, noch immer und hoffe noch länger. 64 GB Variante und 50 GB Cloud für 0,99 Cent. Die tun wahrlich im Monat nicht weh. Ich hab Bilder drauf ohne Ende und hab noch massig Platz.....

    :zaehne:"Mir scheiß egal, wer dein Vater ist, wenn ich angel läuft hier niemand übers Wasser." :zaehne:

  • Bin vor längerer Zeit von Android zu IOS gewechselt.

    Möchte nicht wieder zurück.

    Zur Zeit das iPhone 8 , noch mit dem schönen Rand zum Anfassen ;-))

    Liebe Grüße
    Burkhard

  • Naja ich wollte nun kein iOs vs Android los treten. Beide haben ihre jeweiligen Pros und Cons. Darum geht's mir nicht. Ich weiß schon genau warum ich mal auf die andere Seite sehen will. Nur will/muss ich dafür nicht gleich nen Monat Kita Gebühr auf den Kopf hauen.


    Ja dir Plus Varianten haben auch ihren Reiz, aber zu groß für die Hosentaschen finde ich. Für etwas größer darfs dann eben das Tablet werden.


    iDampfer Ne Empfehlung einer Kollegin, also der Shop. https://ebay.us/L2HKBr

    :knarre2:

    2 Mal editiert, zuletzt von Bettsi ()

  • Also ich mag auch meine persönliche Meinung dazu äußern, für privat würde ich mir kein iPhone mehr zulegen, das kannst im Endeffekt nur machen wenn du das neuste Modell mit höchster Ausstattung nimmst und es pünktlich ohne Kratzer zu jeder iPhone Vorstellung wieder abgibst.


    Beruflich nutz ich gerne das iPhone und das iPad Pro, alleine das zeichnen bekomm ich auf keinen anderen Tablet so gut hin.


    Privat bin ich von Samsung weg zu Xiaomi, gleiche Qualität zum halben Preis wenn nicht sogar nach ein paar Monaten zu nen guten Drittel und da gibt es auch sehr lange Support. Aktuell würde ich im kleineren Xiaomi Segment das REDMI 7 nehmen, Preis Leistung unschlagbar. PS ja ich weiß REDMI ist nun ne eigene Marke.


    Wie gesagt ich mag beide Welten, aber privat sind mir 1000 euro für nen Smartphone einfach Mal zu viel.

  • Leute er will keine Infos zu Android Geräten lesen sondern eine Info ob das 7er oder das 8er iPhone besser wäre.


    Ich würde dir zum 8er raten alleine schon mit Blick in die Zukunft. Denn mit jedem Jahr das du das Gerät nutzen kannst dank Updates rentiert es sich mehr und schau mal bei Asgoodasnew nach die bieten dir genralüberholte Geräte mit 36 Monate Garantie in verschiedenen Klassen an. Also ob Neu,Gebraucht,Gebraucht mit leichten Mängeln (wie leichte Kratzer) und danach richtet sich der Preis. Ich glaube sogar das du dort dein altes Gerät auch verkaufen kannst würde aber bei Interesse den Support noch mal kontaktieren.

    Meine Posts schreibe ich meist mit Handy, also seit mir nicht böse wenn die Autokorrektur zuschlägt und der Sinn der Worte K.O. geht.

  • Ich würde wahrscheinlich das neuere 8er nehmen, einfach weil es noch länger mit Updates versorgt wird. Aber ich habe meinen Mann vor kurzem mein 7plus vererbt und das erledigt nach knapp 2 Jahren seinen Job auch noch absolut tadellos, im normalen Gebrauch sind auch die Unterschiede in der Performance zu meinem Xs nur minimal. Meine Mama nutzt heute noch mein uraltes 4s, nur halt leider ohne Updates.


    64 GB sind grundsätzlich erstmal ausreichend, es sei denn du bunkerst tonnenweise Fotos und hast auch noch eine große Musikdatenbank drauf. Ich musste mein IPad tatsächlich neulich ausmisten :blink:


    Den von dir verlinkten Shop kenne ich nicht, bin aber persönlich immer etwas skeptisch bei eBay generell, zumindest bei Sachen in dem Preissegment, und zusätzlich scheinen das ja noch gebrauchte oder refurbishte Geräte zu sein. Da würde ich wohl ein paar Euro mehr ausgeben und nach Angeboten bei z.B. GRAVIS oder im örtlichen Einzelhandel schauen, hat man wenigstens Garantie. Vielleicht auch mal auf der Seite vom Apfel, manchmal hat man Glück und erwischt dort ein günstigeres refurbishtes Gerät.

  • Der verlinkte eBay Shop bietet auch 12 Monate Garantie und ne Kollegin von mir hat sich dort schon einige Geräte gekauft und war immer sehr zufrieden. Ich denke es wird nen 8er auch wenn die Glashülle mir etwas Sorgen macht. Aber mit Blick auf längeren Support wohl die bessere Wahl.

    :knarre2:

  • Ich hoffe sehr auf watchOS 5.2, so wie es aussieht wird damit endlich auch das EKG der Apple Watch 4 frei geschaltet.

    ...proud to be a Kevin @steamshots...

    footer1452618746_13740.png

  • Na dann reih ich mich auch mal zu den "Apferlusern" ein .... wie die Jungfrau zum Kind - bin ich heute zu einem neuen

    iphone 6s gekommen :D


    Eine gute Bekannte hatte damals das 6s und einen Fehler im Display - nach ewig langem hin und her hatte sie günstig ein

    8er erstanden und Wochen drauf als Garantiefall (Fehler konnte nicht gefunden werden) ein neues 6s bekommen - welches

    seither in der Schublade herumgetümpelt ist .... zum Glück für mich - denn das is jetzt meins um 0 Euronen *freu* :D


    Wollt irgenwie schon immer eins - aber der Preis hat mich halt immer abgeschreckt - zum kennen lernen und den Einstieg

    is das 6s sicher mal ausreichend - gleich auf 12.2 upgedatet und läuft ... einzig mit Apple ID Bestätigung hats was ....

    3 mal mittlerweile probiert - jedes mal die ID Nr. an meine Mail bekommen - am Handy eingegeben - funzt nicht ... naja

    schau ma mal ob das demnächst funkt ... eventuell mögen die ja keine gmx Adresse - wobei das ja egal sein sollte welche Mail :(


    Edith meint noch .... also sollte ich Fragen haben und Euch damit nerven - nicht bös sein bin ja "Apferl-Newbie" :D

    4 Mal editiert, zuletzt von Suchtie ()

  • So, es ist amtlich. watchOS 5.2 ist verfügbar und auchin Deutschland kann die Apple Watch 4 nun das verbaute EKG nutzen.


    Der Run auf die Apple Server scheint groß, dass Update hat nur paar 100 (?) MB, dennoch und trotz meiner 250er Leitung sagt das iPhone gerade eine Ladezeit von 6 (!) Tagen an :zaehne:

    ...proud to be a Kevin @steamshots...

    footer1452618746_13740.png

    3 Mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • Eigentlich hatte ich mir vor Jahren vorgenommen die Watch erst zu kaufen wenn's sie in rund gibt.

    Aber das wird wohl nix.:rolleyes:

    Also ist es jetzt die 4er (ohne Funk) in groß (jaja, meine Augen...) geworden.

    heute ist morgen schon wieder von gestern. 8|

  • Nachdem ich jetzt mit dem iphone super klar komm und Mac-angefixt bin, wird sich zukünftig auch ein Mac anstatt Windoof

    bei mir einfinden .... ohne mich unter Druck zu setzen ;)


    Meine Anforderungen an einen PC beschränken sich auf Internet, Mail, Filme gucken, und hie und da bissi Fotos bearbeiten.

    Programme welche in Verwendung sind ... Microsoft Office (Word Excel, etc....), Photoshop, Opera zum surfen Foren etc.... und

    das war's eigentlich schon - gespielt wir dnur über Konsolen bei mir

    .... jetzt bin ich in der Findung und hin und her gerissen - soll ich mir einen "kleinen" imac holen

    oder doch ein starkes ipad pro mit der dazugehörigen Tastatur.


    Mein altes Notebook (welches ich als Standgerät verwende) kann sicher nicht mal ansatzweise das was ein selbst ein ipad pro kann

    läuft noch immer mit Windoof7 (never change a winning team ;) ) und reicht mir eigentlich auch - ausser das es halt älter und langsamer

    wird - aber das geht ja mir auch so :D ;)


    Der Unterschied der Betriebssysteme (IOS , Mac-OS) ist mir schon klar und das ein Stand Mac einfach mehr Power und Möglichkeiten hat

    auch .... aber brauch ich das .... abgesehen von dem größeren Display seh ich keinen Vorteil (für mich) - denn Filme und vieles andere rennt bei

    mir sowieso über den großen HD TV.


    Bei den Kosten käm ich bei beiden Geräten ca gleich - so um die 1500 ....

    imac 21,5' mit ner Fusiondrive und ipad pro 12,9' mit Smart Keyboard ........................ die Qual der Wahl smiley_emoticons_ugly_gruebel.gif


    Gefühlte 100erte Videos geguckt und kann mich nicht entscheiden .... ipad als StandPC Ersatz is halt schon ne

    ziemliche Umstellung - wobei mir das IOS echt taugt und ja super easy ist - und den PC hätt ich ja noch falls mir

    das ganze dann nicht genügt als "Ersatz" ..... andererseits will ich komplett von Windoof weg ..... :lsd:;-))


    Ich bin zerrissen :kopklopf:


    Eventuell schon wer Erfahrungen gemacht mit "nur" ipad und ohne StandPC (Mac ) ... falls ja wären Tipps hilfreich :)

    bzw. vielleicht hat ja wer noch ne Anregung oder so um mir die Entscheidung zwischen imac und ipad zu erleichtern.


    Dank im voraus für Euer Gehör zu meiner "Jammerei" :D

    Einmal editiert, zuletzt von Suchtie ()

  • Moin, Suchtie in deinen Nebensätzen kommt herraus das Progs. a la Photoshop z.B. in Verwendung sind. Hinweis es gibt die Möglichkeit Lizenzen zu portieren. Nächste empfehlung mal in den Apple Refurbished Storezu schauen, dort gibt es Hdw. reduziert im Preis. Da vom Hersteller generel überholt, bzw Rückläufer wegen nicht gefallens. Z.Zt. scheint kein iMac im Angebot zu sein , wenn du aber einen guten Monitor dein Eigen nennst ist z.B. soetwas eine alternative. Btw. ich benutze hier einen iMac late 2012 immer noch sehr zufrieden / und in verbindung mit dem iPhone mit vielen synergieeffekten

    Have a lot of fun
    Detlef

    Einmal editiert, zuletzt von Spueli ()

  • Vergiss das mit dem iPad, gerade wenn du auch Bilder bearbeiten möchtest brauchst du Power ( Raw , JEPG weniger ) hier liegen drei Pad, Keiner schaut sie mehr an, ich persönlich sitze nur am Mac Air oder für Bilder usw am Mini Mac und der hat anständig Power ( neuste Generation ) mit 32 GB Ram. Klar da kommt noch ein Monitor, Tastatur und Maus dazu......

    :zaehne:"Mir scheiß egal, wer dein Vater ist, wenn ich angel läuft hier niemand übers Wasser." :zaehne:

  • Mein iMac ist inzwischen 12 Jahre alt und rennt immer noch ... na ja; außer, wenn es um Logic Pro und Co. geht. Rein preislich würde ich beim nächsten Mal für "Standardnummern" eher zu nem Mac mini (muss ja nicht zwingend die neueste Version sein) tendieren ... Aber egal welcher es wird ... imme rnoch besser als ne olle Dose.

  • Genau die Entscheidung habe ich gerade auch vor mir, nachdem der Bildschirm von meinem alten MacBook Pro einen netten ziemlich Seitenstreifen bekommen hat:bawling:


    Aber nach inzwischen ebenfalls mindestens 1000 Videos, habe ich mich inzwischen weitestgehend gegen das iPad entschieden. Hab‘s mir im Laden angeschaut mit Tastatur, würde reichen, ist echt toll…


    Aber auf meiner Contra-Liste: Die meisten Programme/Apps sind nur die iOS-Version, die in der Regel weniger kann, als die von macOS, vermutlich meistens ausreichend, aber die 3 mal im Jahr wo ich mehr machen möchte zb Fotos bearbeiten, ärgerlich. Nur der eine Anschluss, gleichzeitig laden und vielleicht an den Fernseher anschließen, auch doof, würde notfalls mit Adapter gehen. Und irgendwie nix halbes und nichts Ganzes, das 12,9 ist als iPad fürs Sofa (und da nutze ich es viel) zu schwer und zu unhandlich


    Bei mir wird’s wohl wieder ein MacBook, nicht der iMac, das Teil kommt halt auch gerne mit in den Urlaub etc.

    ich werde noch ein bisschen warten, vielleicht bekommt das kleine MacBook bald ein nettes Update, sonst vielleicht ein Vorjahresmodell vom Pro, mal schauen. Und wenn mein altes IPad mal den Geist aufgibt, halt wieder ein normales oder air…

    Einmal editiert, zuletzt von Tallulah237 ()

  • Gerade habe ich das seit etwa 1,5 Jahren im Nachttisch schlummernde iPad mini mal wieder rausgekramt.

    Es lädt sofort und beginnt gerade das Update auf das aktuelle IOS .

    Ganz schön hartgesotten ;-))

    Liebe Grüße
    Burkhard

  • Jooo ... ein Mac-Book Pro wär auch ne Alternative ... würd ja ein 2018er auch reichen - die gibts auch mit 256GB so

    um die 1500.

    Oder ich hol mir ein ipad air und guck mal wie viel ich damit "ersetzen" kann von meinen täglichen Aktivitäten

    die ich sonst am PC mach - und in der Folge dann irgendwann ein MBPro dazu .... dann wär ich weg von Windoof :D


    Schau ma mal - muss ja nicht zwingend gleich sein .... aber der Fahrplan is mal festgelegt - weg von Windoof hin zu Mac :D

    Einmal editiert, zuletzt von Suchtie ()

  • Also ich hab mich mal entschieden doch ein ipad vorerst mal und in der Folge dann (Weihnachten oder nächster Burzeltag)

    einen mac als Standgerät - macbook, imac oder minimac wird sich noch herausstellen ;)


    Als "mittleres" ipad dacht ich an das neue ipad air .... dann las ich eine Rezession welche mich zum nachdenken brachte ...

    muss ja nicht immer das neueste sein - erst recht nicht wenn es ja nicht das Hauptgerät wird.


    Als ich gelesen habe, das Apple nun ein neues Ipad Air in diesem Format rausbringt, habe ich mir schon gedacht, dass Apple aus dem 2017er Ipad Pro 10,5 nun eben dieses Ipad Air macht. Doch beim Ansehen der Specs konnte ich dann nur noch mit dem Kopf schütteln. Ich bin wirklich ein Liebhaber von Apples Produkten aber was mich in letzter Zeit echt abtörnt ist Apples Gier nach Profit geworden, der auf Kosten des Mehrwerts für den Kunden geht. (Stichwort: Zubehörpreise) Dem muss ich nun etwas entgegensetzen und rate jedem, wirklich JEDEM, der in Betracht zieht dieses IPad zu kaufen: Nein, bitte kauft das Ipad Pro 10.5 aus dem Jahr 2017. Das bekommt ihr zum gleichen Preis, wenn nicht günstiger und habt das eindeutig bessere Gesamtpaket. Bessere Kamera, vier statt nur zwei Lautsprecher, sämtliche Anschlussmöglichkeiten (Apple Pencil der ersten Generation + Smart Keyboard) und ganz wichtig das 120 HZ Display. Das einzige was ich hier minimal besser sehe ist der Prozessor. Aber geschenkt! Mit dem 2017er Ipad Pro hat man immer noch genug Speed für 3–4 Jahre. Dieses Ipad Air ist in meinen Augen eine Veräpplung an Äpples Kunden und wenn es auch ein funktionierendes und gutes Produkt ist, so muss man einfach festhalten, dass dem Kunden das viel bessere Produkt verschleiert wird.


    Der Gedanke eben ein 2017er pro zu holen wär IMHO ja auch nicht so falsch - im hier empfohlenen Refurbidhed Shop (danke nochmal für die Info)

    gibt's einige zum gleichen Preis von einem neuen ipad air - ebenso bei rebuy (sogar mit 36 Monaten Garantie) .....

    Egal welches .... die Performace wird mich sowieso mal flashen - stellt sich mir die Frage ob der etwas bessere Prozessor des air

    wirklich vernachlässigbar wäre ..... danke im voraus für Eure Einschätzung :)

    3 Mal editiert, zuletzt von Suchtie ()