• Ich ticker mit oder schau mir die zusammengefassten Artikel später an 😁


    Auf jeden Fall weiss ich jetzt schon, das iOS 14 und iPadOS14 wieder ab PB 4 rum bei mir auf die „daily-driver“ dürfen, 2 Jahre keine Probleme mit den Betas, warum sollte es im 3. Jahr schiefgehen :renn:

  • Komme wahrscheinlich nicht dazu es anzuschauen... Wird wohl dann die Zusammenfassung.

    Denke auch, dass ich bei der PB 3 oder 4 einsteige :-) Wie die letzten beiden Jahre kein Problem. Mit den Banking Apps muss man halt aufpassen.

  • Mit den Banking Apps muss man halt aufpassen.

    Argh und da bei meiner Bank (oder bei allen?) jetzt ja auch der Onlinebanking Log-in mit Push-Tan läuft, Notiz machen, rechtzeitig und kurzfristig auf SMS-Tan umzustellen. Danke für die Erinnerung!

  • Bei mir inA (bei der Ersten) rennt das ganze über 2 Apps ... einloggen auf dem Pad (z.B.) dann kriegt man

    nen Code und in der anderen App am Handy (s-identity) dann den Code bestätigen und erst dann hat man Zugriff.

    Läuft total fein IMHO ;)

  • Bisschen OT:

    Zum Glück gibt es noch Banken, die nicht ausschliesslich auf diese sicherheitstechnische Katastrophe "Online Banking mit dem Smartphone" zurückgreifen.

    Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts...


  • Bisschen OT:

    Zum Glück gibt es noch Banken, die nicht ausschliesslich auf diese sicherheitstechnische Katastrophe "Online Banking mit dem Smartphone" zurückgreifen.

    Naja ich mach lieber Online Banking am iPhone als an einem Windows PC :-)

  • Also dieses Format der Keynote dürfen sie in Cupertino sehr gerne beibehalten. Knackig kompakt Info auf Info und ohne grosses Bohei dazu. Sehr gut.


    Hat wer mitbekommen unter welcher Nummerierung nun Big Sur laufen soll? macOS 10.16 oder (wie ich glaube aus dem Augenwinkel gesehen zu haben) macOS 11? Oder je nach Prozessorbasis etwa, würd ja passen, Intel also macOS 10.16 und Apple Silicon macOS 11?


    Kracher war für mich Apple Silicon, endlich bekommt der Mac ARM Prozessoren. Logisch und konsequent und mit Blick in die Zukunft für den Mac imho (jaja wortgewaltig) absolut ein Gamechanger. Da dürfte doch einiges gehen was Verschmelzung von iDevice und Mac angeht...mal ab von Leistung und Effizienz...und der Tatsache, dass Apple beim Produktzyklus des Mac nicht mehr auf Intel warten muss (was insbesondere in den letzten Jahren ja wohl schon mehr als grenzwertig war).


    Der Rest? iOS scheint mir eine profunde Evolution zu sein, man kann auf mehr Stabilität mit iOS 14 hoffen.

    iPad OS, da weiss ich aktuell nicht wohin die Reise gehen soll. Ja, paar tolle Sachen waren dabei, aber eine echte Abgrenzung zu iOS hab ich nicht gesehen und mit Blick auf Apple Silicon und was da bei Mac gehen wird fehlt mir zum iPad irgendwie gerade der Faden.

    Apple Watch, jup, die ist gut und das watchOS tut im Grunde, also auch da nur vorsichtige Evolution, aber das muss ja nicht schlecht sein.


    Kurz - tolle Keynote, toller Blick in die Zukunft des Apple Ökosystems.

  • Sicher? Denn in den Blogs ist es so oder so...? Ich verwirrt.


    EDIT


    Ok, heise zB hat die Nummer auf 11 editiert. Nun, damit dürfte die Versionsnummer in der Tat den neuen Prozessoren Rechnung tragen.

    footer1452618746_13740.png

    Einmal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • An sich stimme ich dir zu iDampfer. Allerdings bin ich mir nicht sicher was ich von der Verschmelzung halten soll. Insbesondere weil iDevice Apps ja doch etwas „eingeschränkter“ sind wie Apps von macOS.


    Na mal schauen was das wird. :zaehne:

    …als Likedeeler für das DB mit der Nase im Wind, dem Auge auf seinen Kameraden und der Hand am Säbel zum Kampf bereit! :planke1: Ahoi

  • Kurz und knackig .... da stimm ich zu :thumbsup: ... bin ja erst seit etwas über einem Jahr Apferlfan ... hab mir

    auch diverse „U-tuber“ über die Zeit angesehen und bin auch kein Fan von so manchem „Fanboygehabe“ ;)


    Gerne werden die Zukunftskugeln gequält und diverse Vorhersagen in den Raum geworfen die von zig

    anderen auch schon in den Raum geworfen wurden nur um Klicks zu generieren ... :kopklopf: ..... da lob ich mir

    die „Apfelwelt“ .... Thema kurz und knackig ... immer dann wenn es Fakten gibt und nicht „hätte hätte

    Fahrradkette-Vorhersagen“ ;)


    Für mich vor allem iphone und ipad interessant und da kommt doch einiges Nettes IMHO :doublethumbsup:



  • Ja sehr spannend, freu mich schon auf iOS14 :-)


    Aber irgendwie hätte ich ja erwartet iPad geht in Mac-Richtung und nicht Mac geht in iPad Richtung (vor allem UI-designtechnisch)...


    Aber mir solls egal sein - hab n iPad und ein Keyboard :-)

  • Sicher? Denn in den Blogs ist es so oder so...? Ich verwirrt.


    EDIT


    Ok, heise zB hat die Nummer auf 11 editiert. Nun, damit dürfte die Versionsnummer in der Tat den neuen Prozessoren Rechnung tragen.

    Es kann sein, dass die Version von Arm und Intel unterschiedlich sein werden. Ist aber erst mal eine Vermutung ohne Wissen.

    Gruß Armin


    „It’s not that I’m insensitive, it’s just that sometimes it doesn’t matter“ :saint::saint::saint:

    footer1535661474_18805.png

  • Jup Armin Angerhausen , war ja auch meine Vermutung. Scheint aber nicht der Fall, so wie derzeit überall schlich von macOS 11 geschrieben wird. Man wird sehen... :)


    Aber irgendwie hätte ich ja erwartet iPad geht in Mac-Richtung und nicht Mac geht in iPad Richtung (vor allem UI-designtechnisch)...

    Das mit dem angleichen des GUI erscheint mir logisch und war vielleicht sogar überfällig. Von der Funktionalität macht es in soweit Sinn, dass auf der ARM Basis jegliche iOS und iPadOS Apps nativ laufen werden. Aber ich denke und hoffe, damit werden sich die Gleichstellungen auf funktioneller Ebene auch schon erledigt haben. Ein Mac mit den Restriktionen des iOS macht keinen Sinn. Daher mein Gefühl das aktuell der Faden zum iPadOS fehlt.

    Das zB Final Cut irgendwann auch auf dem iPad landet ist wohl so sicher wie das Amen in der Kirche, Leistung haben insbesondere die iPad Pro so satt, dass stemmen die locker. Und, wenn ARM und Mac, dann wäre ja imho die Folge das auch Mac Apps unter iOS nativ laufen können, fraglich ist eben, was Apple zu dieser Richtung denkt. Denn kommt es so, dann gäbe es für die allermeisten kaum noch Gründe zum Mac zu greifen, wo ein iPad Pro plötzlich nativ Mac Apps kann und damit ausreichend Leistung auch stemmt.


    Spannende Zeiten in der Apple Welt... :)

  • Moin, habe mir gerade mal durchgelesen welche Hdw. Update fähig sein wird ...mein iMach 13.2 ist raus...ist halt so

    Have a lot of fun
    Detlef

  • Mal zum Thema Air-Pods :

    Es gibt sehr günstige,ähnliche und kompatible Pods für um die 20,- die gar nicht übel sind.

    Mal davon abgesehen dass die 7te Generation der Ipods gar nicht geeignet sind mit den 140,- Euro

    Wunderdingern zu kommunizieren aus mangels an einem eigenen IOS.

    Bin jedenfalls vollkommen zufrieden mit der Alternative.

    dampfende Grüße

    Chris


    allday favourites :doublethumbsup:

    Flash e Vapor VS (No.1)

    Taifun GTR & Kayfun Prime

    Einmal editiert, zuletzt von Chrisdampft ()

  • Hab meinem iPad nun die PB des iPadOS 14 verpasst. Ja, nett, aber man sieht auch in dieser Beta-Runde wieder deutlich, dass iPhone hat Priorität und beim iPad dauert es einfach länger... .

    Warum? Die neuen Widgets sind da, machen auch was her, aber man konnte auf dem iPad ja schon bisher Widgets sortieren. die "Heute" Ansicht, welche man auf dem ersten Homescreen ja schon fixieren konnte. (Mehr geht mit den neuen Widgets auf dem iPad übrigens auch nicht, man kann die Dinger auch nur wieder dort positionieren) Nun kann ich also neue Widgets einblenden habe aber aktuell keine Möglichkeit die altbekannten Dinger zu entfernen oder zu bearbeiten...aber es ist eine Beta, ist eine Beta, ist eine Beta...


    Interessanter sind da Details wie eine Seitenleiste in der Fotos App, die ist praktisch 1:1 aus macOS übernommen und in Dateien sieht das auch eher nach Mac aus mit der Seitenleiste, also ähnlich Finder. Also rein optisch rücken Mac und iPad doch sehr dicht zusammen.


    ...


    Ah, Apple TV+, "Greyhound...Schlacht im Atlantik" von und mit Tom Hanks ist verfügbar. Bisher nur mit Originaltonspur, was mich noch abhält, ist mir einfach zu anstrengend einen kompletten Film in Englisch anzusehen. Die deutsche Synchronfassung folgt "In Kürze", na mal gucken wann die kommt...

  • Also rein optisch rücken Mac und iPad doch sehr dicht zusammen.

    Ich hoffe das es auch beim rein optischen bleibt. Mit einem iOS auf einem Mac werde ich mich sicher nicht anfreunden. Genauso wenig damit das wohl unter den neuen ARM Prozessoren wohl kein Bootcamp mehr läuft. :(


    Aber erst mal schauen wohin der Weg führt den Apple da gehen will.

    …als Likedeeler für das DB mit der Nase im Wind, dem Auge auf seinen Kameraden und der Hand am Säbel zum Kampf bereit! :planke1: Ahoi

  • Das macOS plötzlich auf ein iOS eingedampft wird von den Möglichkeiten, ich denke das wird nicht kommen.


    Zu Windows unter Apple Silicon, abwarten, auch bei Microsoft ist man schlussendlich geldgeil und wird Windows sicher auch für Apple ARM Prozessoren im Mac lizensieren. Mehr muss ja im Grunde nicht passieren. Und die Nummer hat ja auch noch deutlich Zeit...


    Prinzipiell hab ich ja schon seit einigen Jahren ARM Prozessoren für den Mac orakelt, so ab dem iPhone 5s war das eigentlich klar. Imho sehe nich da auch deutliche Vorteile für den Mac und Apple und gefeiert hab ich die Bekanntgabe zur letzten WWDC dann auch wie nix gutes :D

    footer1452618746_13740.png

    2 Mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • Zu Windows unter Apple Silicon, abwarten, auch bei Microsoft ist man schlussendlich geldgeil und wird Windows sicher auch für Apple ARM Prozessoren im Mac lizensieren. Mehr muss ja im Grunde nicht passieren. Und die Nummer hat ja auch noch deutlich Zeit...

    Das wäre ja in etwa so wenn Apple sein Betriebssystem lizenzieren würde…:zaehne:Tun sie ja auch nicht und geldgeil sind sie ebenso. Auch sehe ich nicht das es nur an Microsoft liegt. Apple dürfte viel dran liegen nur ihr Betriebssystem In Nutzung zu sehen. We will see…

    …als Likedeeler für das DB mit der Nase im Wind, dem Auge auf seinen Kameraden und der Hand am Säbel zum Kampf bereit! :planke1: Ahoi

  • Apple dürfte viel dran liegen nur ihr Betriebssystem In Nutzung zu sehen.

    Da irrst du gewaltig, Apple wird viel daran gelegen sein auch weiterhin Windows auf Mac lauffähig zu haben. Das war bisher ein offenkundig beworbenes Ding und für die Verbreitung des Mac sehr wichtig. Aktuell muss sich Microsoft bewegen, was sie auch machen werden, bin ich mir sicher.

  • Greyhound - Schlacht im Atlantik


    Endlich mit deutscher Tonspur verfügbar. Zu kurzer Film, weil wirklich gut. Und bei Apple hat man offenbar den Einschlag des Filmes genau verfolgt, der war offenbar gut genug, als das man nun weitere Blockbuster und Prämieren einzukaufen gedenkt. Könnte also durchaus noch interessant werden um Apple TV+.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden