FeV V4 - Shenray Clone - Problem

  • Hallo Thomas,

    muss da noch einmal stören ;-))

    ich habe heute Mittag den Mesh 300 Bogen erhalten und wollte dann heute Abend

    zum ersten Mal meinen FeV Clone in Betrieb nehmen :)


    ich habe Deinen wirlich sehr gut und ausfühlich gemachten Bericht zum wickeln des FeV

    mehrfach gelesen :klatsch: ...nach der perfekten Anleitung kann ja nix schiefgehen :nein:


    Hab jetzt aber doch noch in dem Lexikon gelesen und da bin ich jetzt etwas unsicher

    geworden.


    Das selbst mit 1x7 cmtr gedrehte Mesh-Röllchen, muß ich das dann noch irgendwie ausbrennen

    bevor ich das verwende?


    Wäre schön, wenn Du mir da noch eine kurze Info geben könntest! :D


    vielen Dank !!!
    Michael



    Oxidieren:



    Zum Oxidieren gibt es verschiedene Methoden. Ich erwähne hier nur Zwei.



    Mit dem Gasbrenner das Röllchen bis zum Rotglühen erhitzen und danach
    schnell in Wasser, Destilliertes Wasser oder Wodka „abschrecken“. Dies
    kann man 2 oder 3-mal wiederholen aber vorher immer das Wasser/Wodka im
    Röllchen auf einer Papierserviette/Küchentuch trockensaugen. Zum halten
    kann entweder eine Pinzette oder eine Büroklammer benutzt werden.



    Die zweite Variante ist, das Röllchen z.B. auf einem Zahnstocher
    aufspießen, mit Liquid oder Alkohol benetzen und dieses
    senkrecht-haltend oben anzünden und wie eine Kerze runter brennen
    lassen. Oberhalb der Flamme kann man dann sehen wie das Röllchen rot
    glüht (s. Bild unten). Danach (erst abkühlen lassen!) wird das Röllchen
    am anderen Ende aufgespießt und die Prozedur wiederholt.

  • Moin Michael


    Das Ausbrennen vom Mesh würde ich alleine schon machen um eventuell vorhandene Produktionsreste am Mesh zu entfernen.
    Ich mache das mit so einem Bunsenbrennerfeuerzeug vom Tedi, das Mesh halte ich dabei mit einer Pinzette fest.
    Du kannst das Mesh ruhig auch vorher mit Base benetzen, am besten mit einem Teller oder ähnlichem darunter, nicht das du dir die Bude dabei abfackelst.

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • @PokerXXL Moin nach Wuppertal ;-))
    macht eigentlilch Sinn :D machen wir ja mit den "normalen" Coils ja auch
    ...ich hab zwar leider keinen Bunsenbrenner, aber ich werde das dann wohl so machen wie Thomas das beschrieben hat (Zahnstocher)


    Dankeschön auch !

  • Moin


    Habe meinen FeV Clone gestern Abend dann nach der genialen Anleitung von Thomas gewickelt.


    Natürlich zunächst das Mesh mit Liquid eingesaut und dann 2 x abfackeln lassen ;-))


    Allerdings war 7x1 cmtr. etwas zu breit bei mir, habe ca. 1 cmtr in der Länge kürzen müssen, damit die Mesh-Dochte


    in die Nachflusslöcher gepasst haben


    Gewickelt habe ich auch mit NiChr 8028 ga auf 3 mm und 9 Windungen: 1.45 Ohm


    Als Leckerchen hab ich Dinner Lady 50:50 Liquid mit 12 mg Nik. reingemacht und dampfe mit 16 Watt


    Das gleiche Liquid habe ich zur Zeit in meinem Kayfun Prime (Original) und der Geschmack vom FeV kann da auf jeden


    Fall mithalten :thumbsup:


    Liquidnachfluss scheint sehr gut zu sein…dauernd Blässchen die den Weg nach oben suchen :rolleyes:


    Habe nur vergessen nach der Luftschraube zu sehen …weiß gar nicht, das da verbaut war…welche Größe


    Was soll ich sagen …SEHR GEIL der Clown..kann leider keine Vergleiche zu dem Original ziehen, aber ich finden den Clone


    schon wirklich sehr gut. Optisch der Hammer zudem! :klatsch:


    Nochmals vielen Dank für die genaue Anleitung und die Tipps @ -: Thomas :- und @PokerXXL