Ehpro Mod 101

  • Hallo


    Seltsame Sache gestern:


    Gestern habe ich mir ja den Ehpro Mod 101 geholt.


    Zu Hause einen Konion Akku in den AT,keine Reaktionen.Akku wieder raus und wieder rein,nichts ging.Anderer Konion rein Mod 101 ließ sich sofort einschalten.


    Vorhergehenden,nicht funktionierenden Akku in einen Istick TC60W eingelegt und er funzt sofort.Hatte ich glaube auch noch nie......


    Beide Akkus waren übrigens am tag vorher geladen worden.

    Freundlicher Gruß,William

    :ghostship:

  • Hast Du unten die Akkuarretierung zu locker gehabt?

    Gruß Armin _______________________________________________________________________ „It’s not that I’m insensitive, it’s just that sometimes it doesn’t matter“ :saint::saint::saint: ____________________________________________________________________

  • Moin,moin


    Hmm klingt komisch.
    Sind die Pole von dem betreffenden Akku einwandfrei, also ohne Brandmarken und sauber?

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Hallo


    Es ist nicht die Pro mit 75W sondern die Normale 50W.


    Hatte den Pluspol und die Tube vorher trocken ausgewischt,weil bei einem Eleaf Stick einmal ein ähnliches Problem war.


    Die Schraube unten wwurde angezogen,weil man merkte,daß der Akku sonst klappert und nicht richtig sitzt.


    Hatte den AT dann länger auf dem Tisch stehen,nach dem Essen wars Gerät aus.Musste wieder 5mal drücken.


    Dampfen lässt sich die 101 aber sehr gut.Mit 1,8 Ohm,10Watt (Liquid70VG/30PG) :winke:

    Freundlicher Gruß,William

    :ghostship:

  • Meine erste ist mir nach 11 Monaten kaputt gegangen. Niemals zu doll unten Schrauben, bei mir ist die Elektronik davon kaputt gegangen.
    Meine neue behandel ich sanfter. ;)


    Und zur Arbeit kommt nur noch die Aegis mit die ist unzerstörbar

  • Der Mod 101 hat ne neue Verpackung bekommen.
    Nicht mehr den weißen Karton.

    Hallo Triu,


    ich interessiere mich auch für den Mode, ist das nun ein Clone oder nur eine neue Verpackung?


    Gruß Alex

  • Hallo,
    gestern sind meine zwei ehpros gekommen.
    Eine im Powermodus für FEV ohne Probleme.
    Die zweite Tube ist für den Squape e im TC Modus, anfangs auch ohne Probleme...


    Nun zu meinem Problem.
    Ich habe eine Space ss Coil ca. 0,8 Ohm bei 220 Grad und 32 Watt.
    Wenn ich jetzt den Squape draufschraube und dampfe ist soweit alles gut, wenn das Teil allerdings eine Weile steht ich ihn wieder einschalten muss und dampfen will haut er keine Leistung mehr raus.
    Es geht erst wieder nach ab und raufschrauben vom Squape....


    Bin ein wenig Ratlos...


    Grüße
    Alex

  • Wirklich seltsam.


    Hast du direkt nach dem Aufschrauben mal den Widerstand nochmal seperat auslesen lassen?


    Vielleicht merkt er sich das dann erst. Bin mir echt nicht sicher ob ich das bei meinem Kay4 gemacht habe, der läuft seit Jahr und Tag absolut störungsfrei temperaturgeregelt auf einem der ersten Mods nach dem Facelift.

    ˙ƃunʇɥɔıɹʞɔılq ɹǝp lǝsɥɔǝʍ uıǝ ʇɟo ʇƃǝnuǝƃ uǝɥǝs nz ɹɐlʞ ɯn

    Antoine de Saint-Exupéry

    Ich bin mittelalt und verleugne nicht die drei Genera.

    einMichl

    Einmal editiert, zuletzt von einMichl ()

  • wenn das Teil allerdings eine Weile steht ich ihn wieder einschalten muss und dampfen will haut er keine Leistung mehr raus.
    Es geht erst wieder nach ab und raufschrauben vom Squape

    Klingt danach, als würde er die TC Werte aus dem Speicher verlieren und diese erst nach dem erneuten VD Kontakt wieder einlesen.


    Falls das so ist, kannst du nichts machen. Vielleicht kommt ja mal ein Software Update...

    Dampfe lang und in Frieden!
    Ruley


    "Freude ist nur ein Mangel an Information" Nico Semsrott
    Du denkst du weißt schon alles über das Dampfen? Na dann lies mal hier

    Einmal editiert, zuletzt von Ruley ()


  • Falls das so ist, kannst du nichts machen. Vielleicht kommt ja mal ein Software Update...

    Hallo Ruley,


    wird ohne Micro USB Anschluss schwierig...


    Der Ehpro feuert ja, nur mit sehr geringer Leistung.


    Gruß
    Alex

  • Hatte das gleiche Problem. Habe bei meinen Kayvun5 nach der Reinigung die Pluspolschraube nicht richtig angezogen dadurch immer wieder Störung die nach dem ab und zuschrauben weg war. Hoffe das Hilft, Squape hat ja verstellbaren Pluspol. Probier mal.
    Grüße Hans

  • Hallo Hans,


    hab ich probiert, wenn man die Schraube beim SQuape ganz reinschraubt gibts kein Kontakt.
    Die Schraube muss also ein wenig rausgucken was aber bei einem verstellbaren Pluspol gehen sollte.


    Es kommt mir so langsam vor als ob der Ehpro mit den 0,8 Ohm nicht zurecht kommt.
    Weil, nach dem ich ein paar mal gefeuert habe und dann den Widerstand neu "einlesen" lasse
    (dann ca. 0,9 Ohm ) funktioniert es ohne Probleme, ohne den Squape ab und raufzuschrauben.


    Ich mach mir mal ne 0,9 Ohm ss Coil und probiere das mal...


    Gruß
    Alex

  • Ich mach mir mal ne 0,9 Ohm ss Coil und probiere das mal...


    Gruß
    Alex

    Hallo,


    geht ebenso nicht, erst nachdem man den Widerstand neu "einliest".
    Schade, heißt für mich Stahltank ab und Plastetank draufschrauben... :kopklopf:


    Oder nen 250 Euronen Dicodes... :ohmy:


    Gruß
    Alex

    Einmal editiert, zuletzt von Lommi ()

  • Hallo Hans,


    ja ist das gleiche Problem.


    Ich hab mal mein FeV mit einer ss Coil versehen und als MtL im 10- 20 Wattbereich geht das mit der TC Funktion.


    Ich hab dann für den Squape noch mal eine ss Coil ca. 0,6 Ohm gebaut, weil ich dachte die Widerstände sind zu hoch, geht aber auch nicht.


    Bei meiner Cuboid lite Box mit 26 Watt 220 Grad bei 0,6 Ohm funktioniert es tadellos...
    Bei der Ehpro nicht... da kommt nur ein laues Lüftchen


    Was ich allerdings festgestellt habe ist, wenn ich den Ehpro auf 35 Watt und 280 Grad stelle geht es einigermaßen, was darauf schließen lässt,
    was hier auch im Forum schon erwähnt wurde, ist. Die Ehpro ist beim Widerstand messen einfach zu ungenau/sprunghaft und kann vielleicht mit dem
    vergleichsweise niedrigem Temperaturkoeffizient nicht umgehen, bzw. weil man bei der Tube nicht den Widerstand locken kann...


    Ich finde es sehr schade, war aber bei dem Preis auch nicht wirklich anders zu erwarten.


    Gruß
    Alex

  • Bei dieser Tube funzt die TC Steuerung genauso wenig wie bei den meisten Tubes und Boxmods aus China.
    Wer gutes Temperaturgeregeltes Dampfen möchte muss mehr Geld investieren!

  • Die Ehpro ist beim Widerstand messen einfach zu ungenau/sprunghaft

    Genau da liegt der Hase meiner Meinung nach im Pfeffer.


    Geht/springt der Widerstand nach oben greift die eigentlich funktionierende TC Regelung der Ehpro ein und regelt halt runter.


    Ihr lockt den Widerstand doch sicher zuerst im "Calibr Init" mit kalter Wicklung (Zimmertemperatur) ?
    Danach erst in den "Workmode Set" wechseln und die Drahtsorte einstellen usw.


    So funktioniert hier TC eigentlich ganz gut, aber leider ist die Regelung je nach Einstellung zu spüren (pulsen).
    Als rudimentärer Kokelschutz taugt sie aber durchaus mit den entsprechenden Einstellungen.




    Edit:


    Gerade gesehen:


    bzw. weil man bei der Tube nicht den Widerstand locken kann...

    Also wenn ich hier ins oben genannte Menue "Calibr Init" gehe und den angezeigten Widerstand der kalten Wicklung durch "warten" übernehme und danach in Workmode Set wechsele um TC ein zu stellen ändert sich der Widerstand danach beim Feuern nicht mehr und ist meiner Meinung nach gelockt.

    Liebe Grüße, Marcus


    Immer dran denken:
    Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher.

    Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.

    Einmal editiert, zuletzt von ted ()

  • Bei dieser Tube funzt die TC Steuerung genauso wenig wie bei den meisten Tubes und Boxmods aus China.
    Wer gutes Temperaturgeregeltes Dampfen möchte muss mehr Geld investieren!

    Hallo Haki,


    würde ich so nicht behaupten. Ich habe das bei der Box mal so ausprobiert wie Philgood in seinem Video (dauerfeuer bis Liquid/Watte trocken). Da hat nichts gekokelt.


    Vielleicht hat das nichts mit dem eigentlichen „TC“ Modus zu tun, für mich ist die Box aber zuverlässig beim Stahltank damit nix kokelt.


    Gruß
    Alex