Konion VTC6 nicht sicher?

  • Hallöchen,


    und zwar wurde mir letztens im Dampfershop von konion vtc6 akkus abgeraten, da die wohl nicht sicher sein sollen und explosionsgefahr bestehe.
    Ich hab zwar welche drin und belaste diese regelmässig mit knapp 25A, was haltet ihr davon?

  • Der Konion VTC6 wird mit 30A angegeben, da sind 25A schon sportlich. Die Akkus sind nicht geschützt wenn du das meinst. Wenn du den kurzschließt qualmts. Kann man aber in einer geregelten Box heute nahezu ausschließen, die kümmert sich um Kurzschlüsse/Verpolung.
    Ich persönlich würde einen Akku nicht mit mehr als 75% der angegebenen Stromstärke belasten, aber ich bin auch ein eher vorsichtiger Typ. :schaem:

    heute ist morgen schon wieder von gestern. 8|

    Einmal editiert, zuletzt von Soma ()

  • Ohne Temperaturüberwachung 15A
    Mit Überwachung 30A


    Da in keinem Akkuträger eine solche verbaut ist, fährt man mit max 15A auf der sicheren Seite!
    Explodieren werden sie wohl nicht, außer du benutzt eine Tube ohne Entgasungslöcher.



    @Herr_Hoeltchen kann dir sicherlich mehr zu schreiben

  • ich hab hier neben den vtc5a auch ein paar vtc6 im mechanischen betrieb, bisher keine probleme auch bei wicklungen so um 0,1ohm... da wird der vtc6 noch nicht mal lauwarm.


    beim dampfen belasten wir die akkus ja nicht dauerhaft, sondern nur gepulst, mit vieleicht 2-3 sekunden last.

  • Ich bin mir auch gerade nicht sooo sicher...
    Möchte einige Paare neue Akkus für meine drei Cricket II kaufen.
    Bei meinen Wicklungen komme ich mittlerweile nicht mehr unter 0,5 Ohm.


    Verwende noch ein oder zwei Pärchen Vtc5 (nicht A) die echt gut laufen ohne warm zu werden.
    Da ich in Zukunft eher dazu tendiere etwas Höherohmig zu wickeln.....


    Sollte ich es mit den VTC6 mal versuchen???
    Habe allerdings gelesen das sie nicht so Zyklenfest sind wie die 5A.


    Bin etwas :schaem: verunsichert

  • Alle Akkus ab 20 Ampere kannst Du verwenden, also auch die VTC6, die Sony Konions sind in Ordnung, aber auch Samsung 25R, 30Q oder die
    LG HG2.


    Siehe http://www.mountainprophet.de, da erfährst Du alles über Akkus.


    Du kannst auch deinen Akkubedarf selber ausrechnen oder auf sengpielaudio.de das ohmsche Gesetz anschauen und Deine Daten eingeben.

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    ExR-button-120.png Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen

    Einmal editiert, zuletzt von vaporix ()

  • Da ich in Zukunft eher dazu tendiere etwas Höherohmig zu wickeln.....

    Wie hoch meinst Du denn damit?


    Ich benutze in meiner NC 2 "nur" die LG HG 2, nutze die aber auch nur im gestackten Modus.
    Kommt halt auch immer darauf an was Du auf die Wicklung drauf ballerst ...

    Liebe Grüße, Marcus


    Immer dran denken:
    Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher.

    Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.

  • Mein Offliner hat mir von der VTC6 abgeraten, da ohne Temp Überwachung nur 15A fest. Die VTC5a hat zwar weniger Kapazität ist aber belastbarer.
    Deren Meinung nach gehören in Power Akkuträger die VTC5a und wenn es etwas moderater zugeht LG HG2 oder VTC6
    Das deckt sich so ziemlich mit allem was man recherchieren kann.


    Wenn man es nicht übertreibt sind die aber alle drei immer eine bessere Wahl als die Chinaböller die es zum Teil mitgeliefert gibt. Die schmeißt mein Offliner gleich in die Sammelbox zur Entsorgung.

  • Wie hoch meinst Du denn damit?

    Ich liege derzeit immer so zwischen 0,6 und 0,9 Ohm.
    0,8 Ohm mit 0,4mm SS316 Draht mag ich im Hadaly gerade besonders gern.
    Die NCIIer laufen bei mir auch alle gestackt.

  • Dann würde ich die HG 2 von LG nehmen. Da hast Du mehr als genug Reserven und eine schöne lange Akku Laufzeit.

    Liebe Grüße, Marcus


    Immer dran denken:
    Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher.

    Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.

  • HAllo
    also ich nutze Vtc 6 und HG 2 und hane keinerlei Probleme mit den Akkus


    Wismec RX 300 mit Melo RT 25 der Coil hat 0,15 Ohm läuft super mit 4x Vtc 6 bei ca 90 Watt

    :jaajaa: Wismec RX 300/ eleaf Melo RT 25
    :jaajaa: Voopoo DraG Mod Box / OBS Engine/ OBS V Tank RBA
    :jaajaa: Eleaf Pico Dual / Ehpro Bachelor Nano
    :jaajaa: Eleaf iStick Pico / Melo 3 4 ml

  • dann hat der Shopverkäufer mich gerollt :schock:
    laut Recherche haben die aber 25Ampere


    Akku

    :jaajaa: Wismec RX 300/ eleaf Melo RT 25
    :jaajaa: Voopoo DraG Mod Box / OBS Engine/ OBS V Tank RBA
    :jaajaa: Eleaf Pico Dual / Ehpro Bachelor Nano
    :jaajaa: Eleaf iStick Pico / Melo 3 4 ml

    Einmal editiert, zuletzt von DampferWR ()

  • was könnte passieren wenn ich diese Akkus weiter in der Box nutze?

    :jaajaa: Wismec RX 300/ eleaf Melo RT 25
    :jaajaa: Voopoo DraG Mod Box / OBS Engine/ OBS V Tank RBA
    :jaajaa: Eleaf Pico Dual / Ehpro Bachelor Nano
    :jaajaa: Eleaf iStick Pico / Melo 3 4 ml

  • papperalapapp.... wir reden hier doch nicht von dauerlast, sondern von gepulster last, oder feuert ihr 5 minuten am stück?!


    ich verwende die VTC6 auch in mechanischen setups und wicklungen zwischen 0,1 und 0,15ohm und die akkus werden nie auch nur lauwarm. :)

  • Muss ja jeder selbst wissen, was er seinen Akkus zumutet. Ich gehe bei allen Trägern, die außerhalb meiner MTL Setups gedampft werden (wo ich nur maximal 15 Watt benötige) auf Nummer sicher und verwende die Konion VTC5A Akkus.
    Die 400mAh, die ihnen "fehlen" im Gegensatz zu HG2, Q30 oder VTC6 halten sie trotzdem quasi länger, weil sie nicht so stark einbrechen unter Last, so dass ich optimale Ausbeute habe bei den damit erforderlichen 40 - 70 Watt aktuell.


    Auf immer am Limit habe ich keinen Bock und die 25A schaffen die VTC5A unter Dauerlast.

  • das ist schon richtig, die VTC5a sind mir auch lieber... ich habe nur mal versehentlich VTC6er bestellt, als ich VTC5a haben wollte und zum wegschmeißen sind sie zu schade. ;-))


    was ich sagen will ist, dass die VTC6 nicht gleich explodieren, wenn man sie etwas stärker belastet.

  • da sagen die Messprotokolle leider was anderes. Zumal Dein Box Hersteller explizit nach Hochlast Akkus verlangt.


    Na wurst- ich für meinen Teil belaste Akkus bei maximal 75% ihrer empfohlenen Maximallast.


    Sobald man sich mit Sachen wie Voltdrop beim Feuern und solchen Dingen beschäftigt zieht man seine Konsequenzen..... oder eben nicht.




  • Ich finde, er erklärt es einfach und gut verständlich, ohne ins wissenschaftliche abzudriften.
    Die Samsung 25 R nutze ich in allen meinen geregelten Boxen.#
    Selbst im Mech-Betrieb nutze ich sie.
    In halbmechanischen Boxen wie DOVPO MVV oder Noisy Cricket 1+2 (gestackt) nutze ich die Sony Konions VTC 5A

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    ExR-button-120.png Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen

    Einmal editiert, zuletzt von vaporix ()

  • Moin,moin

    was könnte passieren wenn ich diese Akkus weiter in der Box nutze?

    Wenn ich mich nicht irre sind die Akkus bei der RX zu je 2 Akkus in Serie und diese wiederum paralell geschaltet.
    Wenn ja, sollte der normale Betrieb (Pulsbetrieb) bei der von der angegebenen Leistung imho noch in Ordnung gehen.
    Problematisch wird es aber ,wenn aus welchen Gründen (z.B. der beliebte Hosentaschentransport) auch immer die Leistung auf maximum Warp und dann in den Dauerbetrieb geht.
    Und das würde ich bei einem regelbaren AT immer mit einbeziehen, bei der Akkudimensionierung. ;)

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

    Einmal editiert, zuletzt von PokerXXL ()

  • is doch ganz einfach - Konions kauft man immer mit dem A hinten dran
    dann ist man immer auf der richtigen Schiene - egal was man damit macht.......


    klingt einfach - ist es auch :ja:

    love and respect

  • Moin Jörg


    Stimmt, dann braucht man sich keinen Kopp zu machen, wenn man doch mal richtig Feuer geben will. :give5:
    Warm wird es aber beim falschen Transport trotzdem in der Hose. :lol::lol::lol:

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Und wenn es im Schritt feucht wird, ist was undicht :D

    Viele Grüße
    Michael


    Wanderpaket




    Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden :D



    "Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

  • Problematisch wird es aber ,wenn aus welchen Gründen (z.B. der beliebte Hosentaschentransport) auch immer die Leistung auf maximum Warp und dann in den Dauerbetrieb geht.
    Und das würde ich bei einem regelbaren AT immer mit einbeziehen, bei der Akkudimensionierung. ;)

    Also mir ist es letztes mal wieder passiert (das zweite mal) mit meiner Therion.
    -hatte sie in den Rucksack gepackt in die Aussentasche (gesperrt).
    -kleine von der Kita geholt
    -danach noch kurz ne kleinigkeit einkaufen im Getränkemarkt
    -draußen mein Rad aufschliessen wollen als ich ein komisches Geräusch wahrnehme
    -kleine auf den Boden gestellt, Rucksack hinterher
    -sehe ich doch wie es zur Seitentasche rausdampft



    Dampfe war kochend Heiß, Driptip vom TankDing war komplett verzogen, konnte das Gerät kaum anfassen (für fast eine halbe Stunde lang)
    ich war froh, dass es nur das DripTip/den Verdampfer betroffen hat und meine Akkus "sauber" sind.


    Was ich damit sagen will: es passiert, seid froh wenn es euch noch nicht passiert ist und vllt auch nie passieren wird, aber es ist keine "übertreibung" dass die möglichkeit des dauerfeuers gegeben ist.


    und wenn es dann passiert ist, dann seid ihr froh wenn ihr nicht in die Bild-Zeitung kommt weil ihr gscheite Akkus benutzt habt ;)


    meine verbleibenden Zellen (die keine VTC5A sind) nutze ich nur mechanisch wo ich den Entladestrom via Widerstand regeln kann ;)


    Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 2 Jahrzehnte herausgefunden:
    Die heutige Jugend ist einfach nicht mehr so cool wie Wir damals. :jaajaa: