• Mag schon sein.
    Aber es gibt hier genug unbedarfte User die es für einen Schreibfehler halten und Spiritus kaufen gehen. ;-))

    heute ist morgen schon wieder von gestern. 8|

  • Ahoi


    Erstmal >>>Lesen !!!<<<

    Wie schon geschrieben : " Spirytus TM" ist eine im Rewe erhältliche Spirituose / Ansetzalkohol und =/= ungleich dem dem ähnlich klingenden SPIRITUS , welcher vergällter Ethanol ist .

    Habe jetzt leider keine Flasche da die ich fotografieren könnte , daher : >>>GuckstDUhier!<<<


    Mfg ,


    3

    Mark

    E

    2 Mal editiert, zuletzt von 3ME ()

  • ist wesentlich keimfreier als Kraneberger

    im Prinzip gebe ich Dir recht, aber wenn die Wassermolekühle, gelöst im Liquid, auf die sehr heiße Drahtwicklung kommen und dabei meisst verpuffen, eben besagtes Knallen...

    ...ich denke mal, da nimmt jedes Bakterium und jeder Keim freiwillig reißaus.

    Dat überleben die nit!

    Von daher dürfte es vollkommen egal sein, ob man destilliertes oder deionisiertes Wasser oder Kranenberger nimmt.

    Unser Kranenberger hat nur Härtegrad 3, also sehr weiches Wasser.

    Und wenn Du schon schreibst, der Spyritus aus der Polenabteilung...wer weiß, was da alles so drin rumschwimmt...bzw. drin gelöst ist.

    Ich kenne das Zeug nicht, weiß aber, dass man von einigen Alkoholsorten, meisst Selbstgebrannten, auch blind werden kann.

    Und Polenabteilung und selbstgebrannter Schnaps fällt bei mir in eine Kategorie.


    Bekennender M2L Dampfer


    Leg Dich nie mit einem Camper an!
    Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:




    2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, 4 x Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 6x Kanger Sub-Tank Mini, 5x Kanger Top-Tank Mini, TopTank nano(in Pink), Melo 2, Vaporesso Target.

  • Denke man kann auch linksdrehendes Granderwasser nehmen wenn man ganz dringend möchte.

    Kalk beginnt ab 50°C auszufallen, somit auch sich an der coil abzulagern. wenn man aber bedenkt, dass man zB 10% H2O nimmt, hätte man bei 100ml Durchlauf genau 10ml Wasser verdampft.


    bei einem °dH von sagen wir 3 hätten wir 3 x 0,1783 mmol/l = 0,5349mmol/l = 0,0005349mmol/10ml


    Kalk hat ca. 100g/mol molare Masse also 0,1g/mmol also 0,1 * 0,0005349 = 0,00005349g/10ml = 0,05349 mg/10ml also pro 100ml Liquid


    das war jetzt ganz grob gerechnet und bezieht den Mg Gehalt nicht mit ein, nur um darzustellen, dass man sich vor Leitungswasser nicht fürchten muss :)

  • Ahoi


    Zitat

    boliseiaudo :

    ...ich denke mal, da nimmt jedes Bakterium und jeder Keim freiwillig reißaus.

    Dat überleben die nit!


    Hatte mal ein mit Rohrperle angesetztes Liquid , welches umgeschlagen ist . Habe das auf Verunreinigungen durch Keime im Wasser zurückgeführt . Danach setzte ich nur noch mit abgekochten destilliertem Wasser an . Nie mehr ist mir danach ein Saft umgekippt . Klar das Keime in der Coil " verdampfen " , aber Liquid schmeckt trotzdem SchXXXXX . Liegt aber vielleicht auch daran daß ich immer aab nem halben Liter aufwärts ansetze , und der Saft dann entsprechend lange steht .

    Zum anderen : Ich sehe gewaltige Unterschiede zwischen Selbstgebranntem und Industriellem Alkohol . Vielleicht habe ic als Atheist immer noch Glauben in mir : Und zwar das Dinge , die im Handel verkauft werden immer noch gewissen Qulitätsansprüchen genügen .

    Zum anderen haben die Polen nicht in vielen Dingen höchste Qulität , aber wenn sie eins können , dann Wodka ! Du kannst natürlich auch das 3-fache für Ethanol in der Apotheke bezahlen . Jedem das seine ,,,


    MfG ,


    3

    Mark

    E

  • Du kannst natürlich auch das 3-fache für Ethanol in der Apotheke bezahlen . Jedem das seine

    ...deshalb nehme ich nur Kranenberger...


    Liegt aber vielleicht auch daran daß ich immer aab nem halben Liter aufwärts ansetze , und der Saft dann entsprechend lange steht .

    ich max. 30ml

    reicht für mich als MTL, weil ich ca. 50 x 30ml sortenreine Liquids, (z.B. Kaffee, Erdbeer, Apfel,...) und ca. 10 x 30ml aus fertig gemixten Aromen (z.B. Red Astaire, Honig Tabac ...) im Schrank stehen habe.

    Die stehen teilweise schon 3-4 Jahre dort, aber "umgekippt" ist mir noch keines.

    Geschmacklich sind die ok, vielleicht etwas stärker als zu Beginn, aber das kann subjectiv sein, da ich manche Liquids öfter nehme als andere.

    Z.B. Kaffeelikör: als ich das nach der Reifezeit probiert hatte, schmeckte das nur ganz flach.

    Jetzt nach ca. 2 Jahren schmeckt das sehr intensiv.

    Die einzige Frage dabei ist nur die, ob jetzt immer noch der Nic-Gehalt von 9mg drin ist, womit ich vor ca. 3 Jahren die Brühe angesetzt habe.


    Bekennender M2L Dampfer


    Leg Dich nie mit einem Camper an!
    Er kennt Orte, wo Dich keiner wiederfindet... :totenkopf:




    2x Vamo 7, VTC Mini, 3 x VTWO Mini 75 Watt, 4 x Joyetech Primo 80Watt, Mini Volt, 2 x iStick Pico 75W, Cubis 1, 2x Cubis Pro, 6x Kanger Sub-Tank Mini, 5x Kanger Top-Tank Mini, TopTank nano(in Pink), Melo 2, Vaporesso Target.

  • Nikotin verflüchtigt sich und reagiert mit Sauerstoff.

    Jede Kunststoffflasche atmet etwas. Da lässt der Nikotingehalt nach. Wieviel das genau ist, kann ich aber nicht sagen.

  • Naja, denke das ist vernachlässigbar.


    Der Dampfdruck von Nikotin ist 400 mal geringer als der von Wasser.


    Da scheint mir die Sache mit der oxidation wesentlich wahrscheinlicher und das passiert ja auch laufend. Dadurch färben sich manche liquids bräunlich. Wie viel da tatsächlich abreagiert hängt wohl von füllstand und UV Strahlung und Temperatur ab.