T-Juice - Red Astaire

  • Preiselbeeren könnte gehen oder alles andere rote evtl. sogar Kirsche.
    Also beim Red Astaire schmecke ich sehr wohl Anis raus, na gut in einem Tank von Smok wahrscheinlich weniger, da wird es eh schwieriger einzelne Nuancen zu erkennen. :D

    Einmal editiert, zuletzt von HAKI ()

  • ich hatte Red Astair mit meinem Tröpfler probiert
    hatte den ein paar Tage rum stehen
    und vorgestern Abend noch mal raus gekramt und gedankenverloren Heisenberg drauf getröpfelt
    also die ersten paar Züge waren echt lecker...
    dann setzte sich aber das Heisenberg durch

  • Wenn es tatsächlich so schmeckt wie Clara-T glaube ich, dass man das nicht mischen kann.

    Einspruch! Auf 4ml Astaire gehört ein 1ml Limonita, der Bonbon braucht Frische (erst recht bei dieser Bruthitze). Das gehört auf die Packung gedruckt! :D

  • Ich glaube, ich darf hier gar nicht mehr mitreden...
    Hab gerade meine Alltags-Mischung noch mal durchgerechnet: Für 5ml Liquid nehme ich 12 Tropfen Astaire (60 Tropfen davon ergeben 1ml). Das macht dann 4%. Hab die Mengen extra noch mal nachgezählt und mit ner Insulinspritze nachgemessen - passt schon. Und der Unterschied Volumen-Prozent und Gewichts-Prozent kann das auch nicht reissen, selbst mit großzügig angenommenen 25% Abweichung.
    Angegeben sind 15-20% - hab das jetzt gerade mal auf 17,5% angesetzt (0,35ml Astaire + 1,65ml 75/25 VG/PG) und im Tröpfler - das ist ja nicht zum Aushalten!
    Jetzt verstehe ich zumindest den Satz, dass sich das nicht gut mischen liesse: In der Stärke überdeckt das vermutlich sogar ein Knoblauchsoßen-Vanillepudding Liquid.
    Ich geh mal kurz sterben.

  • Ich habe mir jetzt auch Mal das Red Astaire abgemischt. Probehalber mit 5, 10, und 15prozent. Mit 15 schmeckt es schon am besten, finde ich. Aber ... Omg, warum hat den keiner gesagt, dass das so bapp süß ist? Gibt es den Geschmack, oder ein anderes rote Beeren Aroma, welches nicht so süß ist? Gerne auch frisch?

  • Red Astaire finde ich überhaupt nicht süss und die 15% sind in Ordnung.
    Was "leicht" frisches mit Roten Beeren wäre Red Death von Kapka's Flavour :lol: (nee, richtig Frisch).

  • Ich find Red Astaire auch nicht süß. Bei 15% kommt der Anisanteil etwas süßlich daher. Ich mische 10-12%. Die Beeren kommen dann nicht ganz so intensiv, aber das Anis eben auch nicht.

  • Hmmm, vielleicht bin ich da auch etwas empfindlich. Mir ist die süße in den allermeisten Frucht liquids zu viel. Ich hatte mich nunmal gefragt, ob evtl. Clara t oder das von vv etwas weniger süße mit bei hat.

  • Das Clara T. ist süßer! Wesentlich süßer. Blood Sukka ist weniger süß, aber auch weniger süß. Aber auch ganz lecker! ;-))
    Edit: Welches PG/VG Verhältnis hast du denn? VG bringt ja auch ne Grundsüße mit...

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo ()

  • Ich misch alle 3 mit 15% und find keins wirklich süß, ok Clara vielleicht ein bisschen aber nicht so das es stören würde. Durch den Eukalyptus kommt es eher ziemlich angenehm.

    Einmal editiert, zuletzt von flopy ()

  • Hallo zuasammen,
    Ich dampfer das red Astere auch sehr gerne.
    Auf die Frage mit was man es mischen kann... Mein persönlicher Favorit ist das lemon boost von vaper jack. Gerade an so heißen Tagen schmeckt mir es besonders. Die frische der lemone und dann die angenehme kühle des boost.
    Anmischen meist mit 8.5%red Astere und 1.5-2% lemon boost in 70/30 base.
    Gruß urkel

  • Ich find Blood Sukka und Clara-T mega süß...
    Mag aber an mir liegen, für mich ist fast alles süß. Selbst Liquid ohne Aroma hat bei mir nen süßen Nachgeschmack...

  • VG ist leider immer süß.
    Viele die ich kenne bevorzugen daher eher highPG oder traditionelle 55/35/10 Base.

  • nur aus Neugierde mal gefragt - ich hab das Red Astaire noch nie probiert, dafür aber in meiner Anfangszeit von Vampire Vape das Dawn


    nun halten sich ja beide Hersteller sehr bedeckt was die konkrete Zusammenstellung ihrer Aromen angeht. Aber die Beschreibungen auf den ganzen Anbieterseiten scheinen sich in etwa zu decken.
    hat hier nun mal jemand das T-Juice Red Astaire gegen das Vampire Vape Dawn direkt vergleichen können ?

  • Das Dawn schmeckt mir ganz anders, welches besser schmeckt musst du selbst entscheiden, denn jeder hat einen anderen Geschmack.
    Das Red Astaire war mal ein Allday von mir, nach der Umstellung gefällt es mir nicht mehr so gut.
    Vorteil: Kurze Reifezeit.
    Nachteil: Das Aroma muss relativ hoch dosiert werden, ansonsten kommt der Beerengeschmack nicht voll durch.
    Es gibt aber von anderen Herstellern vergleichbares (z. B. von Copy Cat u. a.) welche geringer dosiert werden müssen u. so Kosten sparen!

  • Dawn und Red Astaire haben definitiv nichts gemeinsam, RA ist frischer, weniger süß, weniger Anis, mehr Beere. Wenn Du auf richig süß und Anis stehst, ist Dawn super. Mir gefallen beide, aber Allday tauglich ist Dawn für mich im Gegensatz zu RA nicht, dafür ist es mit zu "schwer".

    Einmal editiert, zuletzt von Starki ()

  • Vergleichen kann man sie nicht miteinander.
    Ist zwar schon lange her als ich das Dawn gedampft habe, aber für mein empfinden ist es doch ne spur süßer und hat nicht diesen Geschmack nach Beeren und Anis.

    Gruß Karin

  • Also......


    das Red Astaire schnorcheln wir auch. Wir bekamen es als "Heisenberg-Liebhaber" im Dampferladen empfohlen.


    Die beiden zu mischen, das wär mal einen Versuch wert.


    Es schmeckt fruchtig-frisch "beerig" und nicht zu süß, wir geben allerdings einen Schuß (1%) Koolada dazu.
    Das Red Astaire hat nämlich diese dämliche Neigung diesen metallischen Nachgeschmack zu entwickeln, vor allem wenn es mal etwas zu heiß wird, bei höheren Wattzahlen oder wenn man versehentlich zu lange oder zu langsam zieht.
    Dachten ja auch erst das es am Draht liegt, bzw. Kanthal, den Effekt nehm ich aber auch bei SS316 und Nickel war, nur nicht so extrem.
    Das Koolada überdeckt den Metallgeschmack. Schade um das Liquid, ansonsten mag ich es wirklich.


    Das zweite "metallische" ist bei uns das Pinkman. Das nehmen wir allerdings kaum noch.
    Zufällig sind es immer die roten.... (?)

    "Ja-.... Ja wenn das denen so viel Spaß macht, kann man das dann nicht einfach verbieten???" :schmoll:

  • ansonsten dämon von monster vape, ein guter red astaire clon, für alle denen die aktuelle RA version nicht schmeckt. geht in richtung des ursprünglichen RA, nicht ganz aber doch ;)

  • Also......


    das Red Astaire schnorcheln wir auch. Wir bekamen es als "Heisenberg-Liebhaber" im Dampferladen empfohlen.

    Hab ich so auch noch nicht gehört. :lol:
    Red Astaire hat ja mal gar nix mit Heisenberg gemein. Offliner gibt es :vogel:
    Zu toppen nur noch mit Knoblauch Nuss! :lol: