• Huhu liebe Matrosen und Matrosinchen. :winke:


    Mal kurz und knapp, mich würde mal interessieren was euch besser gefällt vom Geschmack, ein RTA (Tankverdampfer) oder ein RDTA (Drippertank)? Gern auch mit Begründung. :D Tröpfler lasse ich jetzt mal mit Absicht aussen vor da diese ja eh ganz vorn vom Geschmack dabei sind. :zaehne:

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Mh, ich komme mit dieser vermutlich in China erfundenen Bezeichnung immer nur leidlich zurecht - handelt es sich nicht schlicht um Topcoiler!? Corona, Genius, Genesis u.v.a. sind die High-End Beispiele und werden lustigerweise nicht RDTA genannt.
    Whatever, da die Chinesen den breiten Markt mit Dampfkram versorgen, sollen sie gerne auch Begriffe fürs Dampferuniversum beisteuern.


    Ich persönlich habe bislang nur einen Topcoiler probiert, den Genius² und das war ähnlich einem gut schmeckenden Tröpfler nach meinem Empfinden. Ein gutes System, wenn die Coils oben liegen - aber allgemein nix für die Hosentasche, Auslaufgefahr usw.


    Da ich viele Bereiche des Dampfens mag, wird sicher auch noch irgendwann ein Topcoiler oder RDTA zu mir finden, festlegen, was besser ist kann ich mich gar nicht - eben deshalb. :-)

  • handelt es sich nicht schlicht um Topcoiler!? Corona, Genius, Genesis u.v.a. sind die High-End Beispiele und werden lustigerweise nicht RDTA genannt.

    Genau so sehe ich es auch. Egal ob Bottom- oder Top-Coiler, RTA sind es in meinen Augen beide. RDTA habe ich bisher auch nur bei chinesischen Modellen gehört. Top-Coiler sind es trotzdem.


    Geschmacklich? Können beide Arten finde ich. Petri RTA und die SQuapes sind gute Bottom-Coiler. Corona und Tank Ding sind gute Top-Coiler.
    Generell mag ich Top-Coiler mittlerweile aber lieber. In der Regel sind die leichter zu warten (man kommt schneller an Wicklung und Watte) und auch leichter zu befüllen.

    Liebe Grüße
    Nina

  • schlicht um Topcoiler!?

    Egal ob Bottom- oder Top-Coiler, RTA sind es in meinen Augen beide. RDTA habe ich bisher auch nur bei chinesischen Modellen gehört. Top-Coiler sind es trotzdem.


    Ok ok, da habt ihr mich jetzt.... ;-)) Bin wahrscheinlich schon so eingefahren das mir das Wort Topcoiler gar nicht mehr in den Sinn kam. Mir ist das Wort auch ehrlich gesagt etwas zu sperrig. Hingegen weiß ich bei RDTA sofort was gemeint ist. Mithin wohl nur Gewöhnungssache. :saint: .


    Das erste was mir bei RDTA`s bzw. Topcoilern in den Sinn kommt ist wie schon @sonicdnb sagte die leichte Wartbarkeit und das leichte befüllen. Nix mit LC auf und zu.

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Es gibt in jeder Bauart herausragende VD und alles hat seine Vor und Nachteile.


    Wartung würde ich bei RTA gar nicht schlechter sehen.
    Bei Ammit oder Griffin drehe ich jederzeit bei vollem Tank unten die Base ab und bin an der Wicklung.


    Ja, Kappe abziehen ist noch einfacher, zugegeben.


    Auch wenn ich meine Topcoiler für "ihre Verhältnisse " als DICHT bezeichnen würde.... sind sie es konstruktionsbedingt einfach nicht zu 100%
    Irgendwann ist upside Down die Watte voll und dann läuft er halt aus.


    Wieviel, wie schnell- da kommt die Watteverlegung ins Spiel. Aber etwas auslaufen werden sie.


    Den Avocado hatte ich sogar mal 100% dicht - dann hat man aber auch Nachfluss Probleme


    Ergo kommen auf Touren wo ich die Lage des VD nicht absehen kann, wie beim Moppedfahren, die RTA mit, oder Systeme die zumindest mit Unterdruck arbeiten.Der Aromamizer ist ein Beispiel das er eigentlich über die Bodenwanne als RDTA arbeitet, aber zum Nachfüllen der Wanne als RTA. Der ist absolut dicht....


    Am Ende animiert mich in Reviews immer die Aussage "sehr guter Geschmack" zum Kauf.
    Ob das RDA, RDTA , RTA oder Trallala heißt ist mir erstmal völlig egal.


    Und nie von der reinen Masse an Reviews blenden lassen.
    Klar haben VD der Grabbelkisten Preisklasse viel mehr Käufer als die hochpreisigen Verdampfer. Aber 300 Kevins lassen am Ende trotz YouTube das Cloudbeast dennoch im realen Leben nicht genauso gut schmecken wie einen Petri .


    Also bleibt immer nur selektiv lesen, in Foren schauen und im Idealfall selbst testen. Zum Glück ist mein Offi extremst gut aufgestellt - da kann man viel vorab testen

  • Vom Geschmack her mag ich meinen CoilArt Azeroth RDTA auch sehr aber ich bin nicht gern damit unterwegs. Einfach weil die Teile nicht sonderlich dicht sind. Da ist mir ein ordentlicher RTA viel lieber bei dem ich mir keine Sorgen machen muss das er ausläuft. Für zuhause sind die Teile aber super! :D


    If a vaper has been robbed, which detectives are assigned too the case? Sherlock Ohms and Doctor Wattson! :viktory:

  • Moin,mon

    Da ist mir ein ordentlicher RTA viel lieber bei dem ich mir keine Sorgen machen muss das er ausläuft.

    Benutze einfach eine gute Gürteltasche, dann brauchst du dir bei einer RDTA oder RDA auf dem AT auch keine Sorgen machen. ;):zaehne:

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Benutze einfach eine gute Gürteltasche

    Jaa das wäre eine Idee aber hmm ... will nur bedingt mit so einer Tasche rumrennen ... an der Arbeit ist sowas sicherlich unpraktisch. Ich hab entweder meinen Nauti dabei oder meinen Kayfun und gut is! :thumbsup:


    If a vaper has been robbed, which detectives are assigned too the case? Sherlock Ohms and Doctor Wattson! :viktory:

  • @PokerXXL In deinem Alter kann man ja auch mal einen kleinen "Bauchweg-Gürtel" tragen. @PhreaKer ist ja aber noch jung und wird (genau wie ich) keine Taschen dieser Art bevorzugen. Wenn ja, ist die heutige Generation wirklich im Wandel.


    So eine Herrenhandtasche, im Leben nicht... gib mir noch 30 Jahre, dann sehe ich das vielleicht (NICHT) anders. :D

  • In diesem Sinne... RDTA sind mir auch zu "inkontinent" für den Tag. Kann mit, aber bevorzuge doch eher einen RTA, weil ich die halt "trocken" habe.

  • Ich dampfe eh nur noch MTL zurzeit, macht mir einfach mehr Bock. Da bin ich eh mit einem RDTA definitv schlecht bedient :klatsch:


    If a vaper has been robbed, which detectives are assigned too the case? Sherlock Ohms and Doctor Wattson! :viktory:

  • Moin spliff

    In deinem Alter kann man ja auch mal einen kleinen "Bauchweg-Gürtel" tragen.

    Wer hat denn etwas von einem Bauchweg-Gürtel geschrieben?
    Gürteltaschen sind Taschen die man an einem normalen Hosengürtel befestigt.
    Meine Gürteltasche
    Das was du meinst sind Bauchtaschen. ;)

    So eine Herrenhandtasche, im Leben nicht... gib mir noch 30 Jahre, dann sehe ich das vielleicht (NICHT) anders.

    Sowas käme mir selbst in 300 Jahren nicht in den Sinn. :lol_klopp::lol_klopp::lol_klopp:

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • ...bin durch Zufall auf diesen älteren Thread gestoßen...^^


    Ich bin ziemlicher RDTA-Fan. Da ich aber fast nur mit VG mische, hatte ich bei den meisten getesteten Modellen Nachflussprobleme (es sei denn, ich hatte so wenig Watte im Kanal, dass der RDTA schon ausgelaufen ist, wenn man ihn scharf anschaut). Die Lösung hatte VGOD mit dem RDTA II im Angebot. Dort sind 2 kleine Löcher im Deck, die super Nachfluss gewährleisten, ohne dass der Tank direkt sifft, wenn man ihn hinlegt.


    Allerdings hätte ich lieber son RDTA mit Standard-810-DripTip. Das hab ich bisher nirgends gesehen.


    Also mein Wunsch-RDTA wäre quasi ein Deck mit Luftlöchern wie beim VGOD, smoothe Side-Airflow à la Bonza/DropDead und 810-DripTip.


    Vielleicht liest das hier ja einer von Vandy- oder Hellvape und baut sowas. Ich warte.


    Die üblichen RTAs finde ich für unterwegs spitze, vor allem mit TopAirflow wie beim Zeus SC. Allerdings empfinde ich bei dem Zeus SC die Airflow als so laut, dass es mir in der Pause mit den Rauchern schon fast unangenehm ist. Son richtig leisen TopAirflow-RTA habe ich allerdings noch nicht entdeckt, vielleicht ist es auch schwer wegen der langen Luftführung.

  • Hallo zusammen,

    ich habe gerade diesen Thread hier gefunden und möchte mal eine Anfängerfrage dranhängen.

    Warum wird hier Topcoiler mit RDTA gleichgesetzt? Sollte es nicht genau umgekehrt sein?

    Beim Topcoiler wird doch das Liquid über Dochte nach oben gesaugt, während es beim Bottomcoiler nach unten "tröpfelt".

    Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

  • Beim Topcoiler wird doch das Liquid über Dochte nach oben gesaugt, während es beim Bottomcoiler nach unten "tröpfelt".

    Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    aber beim Bottomcoiler "tröpfelt" nix, da steht die Wicklung im Saft

    Und tröpfeln (Drippen) kannst ihn auch nicht - machst du den Tank ab, haste nur die Wicklung

    Da kannst zwar die nase drüberhalten, aber bringen tut Dir das nicht viel.


    Einen Top-Coiler kannst Du auch betröpfeln/als Tröpfler nutzen. Unabhängig davon, ob nun Liquid im Tank ist und hochtransportiert wird. Daher RDTA


    Du hast nicht wirklich falsch verstanden, sondern einmal zu viel um die Ecke gedacht :-)

    Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]


    Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]

    Einmal editiert, zuletzt von SBT ()