Kayfun Prime Ersteindruck

  • Heute kam der Kayfun Prime von SvoeMesto per Post bei mir an. Ich habe ihn direkt bei SvoeMesto inklusive einer Tankerweiterung bestellt.


    In der Packung ist wie immer ein Spare-Kit enthalten mit den Ersatzschrauben, Dichtungsringen und den eigentlichen Deckschrauben. Die sind nicht vorher eingeschraubt. Man kann sich aussuchen, ob man Kreuzschlitz oder Normalschlitz einschrauben möchte.


    Ich möchte ihn euch kurz vorstellen:

    • Durchmesser: 22mm
    • Höhe: 45,5mm (ohne Mundstück)
    • Tank Kapazität: 2ml



    Der Vergleich / die Optik / Verarbeitung


    Von der Größe her wirkt der Kayfun Prime wie ein geschrumpfter Kayfun 5, er ist ebenso breit. Schraubt man die Tankerweiterung auf, sind beide Verdampfer in etwa gleich groß.


    Bei der Optik muss man nichts sagen, er sieht halt aus wie ein Kayfun. Die Verarbeitung ist ausgezeichnet, was bei dem Preis auch erwarten können sollte.



    Kayfun Mini V3, V5, Prime:




    Kayfun 5 und Prime mit Tankerweiterung:





    Das Wickeldeck:


    Der große Unterschied zum Kayfun 5 ist das Wickeldeck. Es hat die Größe des Kayfun Mini V3. Damit hat man deutlich weniger Platz. Die Neuheiten beim Deck ist der längliche Luftschlitz, sowie die kleinen Drahtführungen um die Wicklungsschrauben, das ist ein Detail, was sie vom Kayfun 5 übernommen haben.


    Außerhalb von Microcoils geht auf dem Deck nicht wirklich was. Ist aber auch okay wenn man bedenkt, dass hier Backendampfer als Zielgruppe gesetzt ist.
    Ich habe 0,32er Kanthal genommen und ihn zum Testen auf 1,46 Ohm gewickelt. Das Gleiche habe ich mit dem Kayfun Mini V3 gemacht um den Geschmack vergleichen zu können.






    Die Airflow-Controll / Liquidcontrol


    Die Luftführung funktioniert genau wie beim Kayfun 5, hat jedoch 6 Optionen. Von der Mechanik her ist sie aber mit dem 5er identisch.


    Die erste Stufe ist extrem stramm, mir zu wenig Durchzug. Ich dampfe auf der 3. Stufe, werde da aber sicherlich noch ein wenig rumprobieren. Stufe 6 entspricht in etwa der Stufe 2 vom Kay5.
    Die Liquidcontrol funktioniert wie gewohnt. Mit bis zu zwei Umdrehungen kann man sie öffnen. Je nach Liquidzusammensetzung reicht aber auch eine.






    Befüllung:


    Die Befüllung wird wie beim Kay5 über die abschraubbare Topcap vorgenommen. Allerdings hat SvoeMesto ein Detail verändert. Die Öffnungen für die Liquiddüse sind größer, womit man auch mit brachialeren Füllgebinden einen erfolgreichen Versuch starten kann.



    Geschmack



    Ich habe den Kayfun Prime und den Mini V3 mit einer annähernd gleichen Wicklung mit Apfelstrudel gedampft. Wider meine Erwartungen schmecken beide Verdampfer doch unterschiedlich. Der Dampf kommt cremiger als aus dem Mini V3 und die Aromen schließen anders auf. Bei meinem Apfelstrudel kommt beim Prime eher die süße Note zur Geltung, während im Mini V3 das säuerliche überwiegt.



    Fazit:


    Ein toller Verdampfer mit kleinen Detailveränderungen. Für MTL-Dampfer absolut zu empfehlen. Die Airflow, die man jetzt ohne Schraubenzieher ändern kann und der cremige Dampf sind für mich zwei Vorzüge. Der Geschmack ist super lecker und mit den 6 Einstellungen der AFC hat man eine gute Auswahl an Durchzug.




    Danke fürs Lesen!

    4 Mal editiert, zuletzt von Connor ()

  • Super :thumbsup:

    Liebe Grüße und "bleibt" gesund

    Marcus


    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen

    und der Dumme weiß alles besser.

  • der Bestellfinger zuckt noch, dein Bericht macht es nicht leichter, nicht zu drücken...

    Geht mir genauso. Vor allem da Conner geschrieben hat, das die Gläser vom V5 mit dem Kit nutzbar sind.
    Das wäre für mich ein super Mehrwert.

  • Geht mir genauso. Vor allem da Conner geschrieben hat, das die Gläser vom V5 mit dem Kit nutzbar sind.Das wäre für mich ein super Mehrwert.

    ich find besagten Abschnitt nicht oder bin ich blind ? :kopfkratz:

    …als Likedeeler für das DB mit der Nase im Wind, dem Auge auf seinen Kameraden und der Hand am Säbel zum Kampf bereit! :planke1: Ahoi

  • Passt wie angegossen!


    Man setzt dieses Zwischenteil ein, rechts neben dem kleinen Stahltank und verändert damit die Höhe. Das Teil ist bei der Tankerweiterung dabei.


    Einmal editiert, zuletzt von Connor ()

  • Ich nehme mal an wenn man den Kayfun 5 mit MTL Kit nutzt braucht man den Prime nicht wirklich oder?

    …als Likedeeler für das DB mit der Nase im Wind, dem Auge auf seinen Kameraden und der Hand am Säbel zum Kampf bereit! :planke1: Ahoi

  • Die Verdampferkammer ist kleiner. Demnach ist der Geschmack auch anders. Ich würde den geschmacklich und vom Zug eher Richtung Mini V3 rücken.
    Der Zug ist wesentlich strammer als der vom 5er mit MTL Kit.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden