Digiflavor Drop RDA Review

  • Digiflavor Drop RDA


    Da ich meinen Drop nun schon einige Tage in Gebrauch habe, hier meine Meinung zum Tröpfler. Der Drop ist ein Single/Dual Coil Tröpfelverdampfer mit Squonk-Option.
    Meiner ist Edelstahl/Schwarz. Es gibt ihn mittlerweile aber in 6 verschiedenen Farben.
    Dank TPD2 ist er hierzulande leider erst ab April 2018 erhältlich.


    Geliefert wird er in einer unspektakulären Pappschachtel. Im Inneren findet man (bzw. ich):
    - Drop RDA 24mm
    - 810 Widebore Driptip transparent
    - 810er schmales Driptip Ulton
    - 510er Adapter
    - Ersatzteiltütchen
    - Multitool
    - Bottomfeeder Pin
    - Anleitung



    Sieht alles schon mal gut aus. Der Verdampfer ist top verarbeitet. Alles sehr massiv und wertig. Optisch kommt er sehr schlicht daher, mir gefällt er ausgesprochen gut.
    Meinen habe ich fast nicht auseinander bekommen. Bombenfest. Als er offen war, hab ich erst mal einen der zwei Dichtungsringe entfernt. Alles mit Base geschmiert und mir das Deck angeschaut. Der Pluspol steht weit genug raus für mechanische Boxen.


    Der Drop hat ein interessantes Deck mit 4 kurzen Posts. Das Besondere daran, die Coils werden von oben in die Posts gesetzt. Man kann sie eigentlich reinfallen lassen. Deshalb heißt er auch Drop. Der Draht schaut dann unten raus und kann unterhalb der Schraube gekürzt werden. Das funktioniert einwandfrei. Das Deck bietet enorm viel Platz und ich habe schon Bilder gesehen, wo vier Coils verbaut waren. Kann man machen, braucht man aber nicht.



    Auf den zweiten Blick fällt die innovative Airflow ins Auge. Diese ist besteht aus 10 kleinen Löchern, die in T-Form angeordnet sind. Durch drehen der Topcap kann man die Löcher verschließen. Loch für Loch von oben nach unten. Genial. Echt!
    Wenn alle Löcher auf sind kann man durch den Drop atmen. Ist nur noch ein Loch offen ist er sehr restriktiv. Aber kein richtiger MTL Verdampfer. Die Airflow ist sehr smooth und pfeift bei keiner Einstellung. Die Topcap hat eine Einbuchtung, in die eine Nase an der Base greift, dadurch sitzt die Airflow automatisch vor den Coils. Schön!



    Wickeln ist absolut easy! Coils reinfallen lassen, festziehen, Enden abknipsen. Watte durch und diese in die große tiefe Liquidwanne legen. Die Liquidwanne ist wirklich tief und bietet Raum für zahlreiche Züge. Da die Airflow recht hoch angebracht ist, kann man ihn nicht so leicht "overdrippen".



    Nun zum Dampfen. Der Drop dampft mächtig und hat astreinen Geschmack. Ich hab meist die obere Reihe der Airflow geschlossen. Der Dampf ist sehr sehr dicht und geschmacklich ist er gaaanz weit vorne. Für mich der beste Tröpfler, den ich bisher ausprobiert habe. Man kann das Liquid einfach oben durch das Widebore-Driptip laufen lassen. Trifft immer! Macht ganz immens Spaß.


    Squonken funktioniert auch super. Da ich aber beim Tröpfeln gerne öfter das Liquid wechsle, hab ich den BF-Pin aber wieder rausgemacht.


    Single Coil funktioniert ebenso einwandfrei. Da die Airflow immer durch beide Seiten geht, war ich erst skeptisch. Die Coil wird etwas länger gelassen und in die Mitte gedrückt. Das funktioniert und schmeckt immer noch immens gut.


    Von mir gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung für den Drop! Soviel Qualität und Innovation hatte ich in diesem Preissegment nicht erwartet und bin sehr positiv überrascht.





  • Lässig geschrieben - schöne aussagekräftige Bilder - astrein - mehr... :thumbsup:

    Dampfen ist nicht Teil des Problems - Es ist Teil der Lösung - Verdammt noch mal !

  • Hallo und danke für den Bericht. Habe mir gestern den Drop mal geordert und gerade dein Review gefunden. Mich würde interessieren was für Drähte du verwendenst bzw. ob er aufwändige Drähte braucht um richtig zu funktionieren.


    Außerdem echt gute Fotos, macht manches leichter.


    Danke

    Einmal editiert, zuletzt von crazyvolcano ()

  • Danke für die Blumen @crazyvolcano.
    Ich hab in meinem Fused Claptons. Hab ihn noch nicht mit einfachem Draht ausprobiert.
    Denkbar ist es schon. Das große Deck schreit aber geradezu nach ner fetten Wicklung. Gibts doch auch in fertig zu kaufen.
    Wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß mit dem Drop! Und den wirst du sicher haben!

  • Ich kann dem nur zustimmen... Der DROP ist einfach nur genial...


    Hier einige Eindrücke...



    LG


    Der Dampf-Boss-i

    Dampf-Boss-i auf Facebook... freue mich auf Euch... :bier:

  • Ich kann mich den Meiningen nur anschließen. Ich nutze den Drop seit 2 Tagen auf ner Aleader Killer Squonk Box. Am Anfang hatte ich Probleme mit dem Drop, die Ich jetzt auf meine Unfähigkeit schiebe. (Anscheinend schlecht Gewickelt) Habe derzeitig eine Dual Clapton auf 0,14 Ohn drin. Er läuft halt einfach und ist für einen Squonker Neuling … ich komme damit klar. Es gab nur einen Dryhit der ebenfalls auf mein Konto geht. Man sollte die Pulle auch drücken . Ansonsten ist er wirklich Idiotensicher

  • Tja....angefixt durch das Review


    Der Drop (s) ist gelutscht.


    2 Stück in Betrieb, seit dem nuckel ich nur noch an den Dingern. Teufelskram :-)


    Ich habe beide Single gewickelt (Clapton mit 0,5 Ohm bei 35 Watt) und die Dinger rennen wie Sau. Super lecker.....obere Reihe Airflow zu und trotzdem guter Zug. Wenn man oben auch noch aufdreht = Scheunentor. Bei manchen Liquids ist es mir dann zu heftig.
    Ein bisschen Füllmenge hat man je nach Watteverlegung auch noch.


    Top verarbeitet das ganze, wobei bei Einem die Basis extrem schwer abging. Beim Zweiten auch stramm, aber da sitzt alles genau so, wie ich es erwarte.


    Danke für den Tipp


    Grüße aus Köln


    Georg

  • Hallo Georg,
    ich freue mich, dass er Dir gefällt.


    Ich habe den jetzt auch in Silber und nuckel zur Zeit nur drauf rum. ;-)


    Der Iconic von Vandy Vape ist auch ganz gut, kommt aber an den DROP nicht dran.


    Liebe Grüße aus Krefeld


    Sava -> Dampf-Boss-i

    Dampf-Boss-i auf Facebook... freue mich auf Euch... :bier:

    Einmal editiert, zuletzt von Dampf-Boss-i ()

  • Mist HWV ist aktiviert...... :hwv:
    Klasse Vorstellung :thumbsup:

    Was kommt hier noch gleich hin ???....... :popcorn2:


    Die Erinnerung ist das Fenster, durch das wir sehen können, wann immer wir wollen.

  • @Guido Ich bin mit meinen sowas von zufrieden. Auch nach nun 5 Wochen begeistert mich der Drop immer noch. Und für den Preis sowieso!


    Und @Dampf-Boss-i, der frech meinen Thread gekapert hat, hat er wohl anscheinend auch gefallen.
    :arschverklopp:

  • @Ingobingo.....der Dank für den Tip und das Review galt dir.


    Das Video von Dampf-Boss-i hab ich nicht mal angesehen.......da ich meine Zwei direkt nach deiner Vorstellung bestellt hatte.

    Grüße aus Köln


    Georg

    2 Mal editiert, zuletzt von k50767 ()

  • Ich kann mich in den Chor der Lobeshymnen auch endlich einreihen :zaehne: Heute gegen 13:30 kam er endlich bei mir an. 4 Minuten später der erste Einsatz und mein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz dummes Gesicht, bzw voll eingefrorenes Gesicht, aber dafür war der Drop nicht verantwortlich. Heute Morgen kurz meine neue LIeblingsmischung zusammengepanscht und total vergessen, dass in meiner 100ml Buiddel mit Nikotin auch schon meine Abrundungsliquids schon drin waren. Ergo nochmal mit Cryostatis Grape und Cassis die 30 ml aufgefüllt, das dann schön in den Squonker gefüllt und mit dem Drop mal fett gezogen. Ergebnis war :rülps:


    :hahaha:


    Mit eingefrorener Rübe den Drop weggestellt bis Feierabend, dann dieses Ungeschick zu Hause wieder korrigiert und endlich den Drop ausprobiert. Tolles Teil. Wirklich toller Geschmack und eine noch bessere Airflow, obwohl ich ja noch auf ein paar schicke fine fused Ni80 Coils warte......

    2 Mal editiert, zuletzt von Matthias ()

  • @MPR Oohh da krieg ich beim Lesen ja schon Hirnfrost... :lsd:


    Freut mich, dass er dir gefällt (und dir @k50767 auch!). Hatte aber auch keine Zweifel! :jaajaa:


    Und den Wink mit dem Zaunpfahl hab ich verstanden! :winke:

  • Ja, die sitzt viel zu tief. Single muss die imho sogar ein wenig höher als Dual.
    Der Geschmack ist logisch etwas weniger als mit zwei Coils aber trotzdem sehr gut.
    Für mich gehören aber eigentlich 2 Coils da rein. :ja:

  • Wahrscheinlich seine eigenen Spezialkrawallcoils :D


    Die er dir nach einer freundlichen PN sicher auch gegen Aufwandsentschädigung zukommen lässt ;)


    Edit: Ingos Coils nutzen hier mehrere Matrosen

    Satzzeichen können Leben retten.
    Wir essen Opa.
    Wir essen, Opa.

    Einmal editiert, zuletzt von Dampfer_83 ()

  • Ja, das sind meine eigenen Coils. Auf den Bildern sind recht einfache Fused Claptons 2*0,4 Kanthal + 0,1 Ni80 drin. Ich glaub so um die 0,22 Ohm zusammen.
    Mittlerweile bau ich da meine 4 Core Claptons rein. 4 Kerne mit 0,32 und 0,08 Mantel komplett Ni80. Zusammen 0,15 Ohm.
    Die machen da immens viel Spaß drin und schmecken sehr sehr gut. Bin immer wieder selbst überrascht. ;-))

  • Hab auch meine erste Wicklung gemacht. Supi! :hwv: Passt schon mit der Höhe der single coil denke ich, sofern die AFC geschlossener ist.
    Hier mein (etwas exotischer) erstversuch richtung MTL:

    A1 0,32mm 2,5mm 10wraps 1,8ohm
    Von unten eingelegt. So liegt die coil genau auf höhe der AF. Schmeckt bombe!
    Einzige einschränkung: die AFC lässt sich recht stramm zudrehen ,aber nicht ganz MTL-typisch.
    Aber egal, ist ja kein Vollblut-MTL :renn:


    Irgendwann kommt der Break Even :D

  • :stoppp:


    Ich musste erst mal genauer hinsehen, was das eigentlich sein soll...


    Na ja, jedem Tierchen sein Pläsierchen... wem´s schmeckt...

    Viele Grüße, Mia

  • Na nun seid mal nicht so fachmännisch ;-))
    Bin selber erstaunt, dass da so starker geschmack rauskommt. Reine experimentierlaune. Spricht für den verdampfer. Klar, dass der lieber mit zwei Ofenrohren läuft. :zaehne:


    Irgendwann kommt der Break Even :D

  • Ja. Hatte auch zwischenzeitlich erst gesehen, dass es mittlerweile einen kleinen gibt. Da sicherlich sinnvoller, vor allem wenn sich bei dem die AFC auch schön knebeln lässt.


    Irgendwann kommt der Break Even :D

  • Ich hab mir den Drop gestern im Offi gekauft, mir gefiel das Prinzip mit der Airflow, die nach unten offenen Polstifte die die Coilausrichtung einfacher machen, und vor allem der mitgelieferte Squonker- Pin. Wollte auf meiner mech. Squonkerbox gern einen anderen VD haben.


    Aber Achtung: :iwu:
    Squonkerpin reingeschraubt, gewickelt, Null Problem. Drauf auf einen geregelten AT zum Coil anglühen. Die glühte auch... ABER:


    Da leuchtete ein sehr heller, gelbglühender winziger Punkt in dem winzigen Spalt zwischen einem der goldenen Poststifte und dem Rand des Wickeldecks auf.


    Ich war so erschrocken, daß ich noch nicht mal nach dem Widerstand geschaut habe. Der AT (mit DNA200 im Wattmodus) hat weitergefeuert, offensichtlich war der Gesamtwiderstand des Drop mit Wicklungen plus diesem Kurzschluß noch größer 0,1 Ohm.


    Sofort alles zerlegt, Ursache:


    An diesem goldenen Poststift war an der Seite ein winziger Kratzer, muß in China bei der Montage entstanden sein. Ein winziger Grat stand raus, nur mit dem Finger zu fühlen. Der kam an den Rand der Wickelbasis, und den hat´s abgeglüht. War mit Lupe ein schwarzer Punkt zu sehen.
    Ein paar Striche mit einem Schleifstein hat den Fall erledigt.


    Bin nur froh, daß ich das Teil nicht gleich auf den mechanischen gebaut habe... .::Granate::.
    Aber wie kann so ein winziger Grat einen Kurzen auslösen?


    Der Spalt ist sehr eng. Auf der Unterseite vom Deck ist eine kleine Kreuzschlitzschraube. Die hab ich gelöst, den Centerpin auch, und dann das Deck schön in die Mitte der Stahl- Wickelbasis ausgerichtet, so daß gleichmäßige Spalte zwischen Polstiften und Deckinnenrand zu sehen ist.

    Da ist nämlich etwas Spiel dazwischen, dadurch ist es möglich daß nicht alles optimal ausgerichtet ist.


    Alles bombig festziehen, fertig.


    Tip: Bitte auch beim Abschneiden von Drähten drauf achten, daß sich kein Drahtfitzelchen in diesen Spalt verirrt. Sonst wird´s hell im Driptip... :help_1:


    Jetzt sitzt er auf´m Squonker, schmeckt und dampft gigantisch!
    Das Teil ist echt gut.