Klassiker, die immer noch Freude bringen

  • Haha, das ist ein lustiges Bild, sieht auf der Vorschau wie ein normaler Mod aus, bis dann in der Vollansicht ein Stummel rauswächst :D . Wenn das ein Klassiker ist macht er sicher Spaß, vermutlich vor allem dem neutralen Betrachter, der nicht in der Öffentlichkeit damit dampfen muß :D

  • das müsste eine Billet Box sein, mit RBA in gutem Zustand, bisschen geile Optik sind die mittlerweile richtig Kohle wert.

  • Bei mir laufen auch noch regelmäßig ein paar "alte" Geräte...z.B. MK 2 auf Nemesis




    Goblin mini SMPL



    Kraken...


  • mit 2 unterschiedlichen Dochten funzt der Kraken nicht - niemals.

    Hatte sowas auch noch nie gehört, aber war nicht sicher ob auf dem Foto durch die Lichtbrechung im Glas ist.


    Andererseits warum sollte es nicht funktionieren?


    @Barni: ich bin noch immer nicht sicher ob 200er oder 300er. Werd nächstesmal 400er mitbestellen, wer weiss...

  • weil das mesh der Träger der Wickelung ist
    hast du da unterschiedliches Material, bekommst du nie ein gleichmäßiges Glühbild und hast immer hotspots.


    Ich hab 2 Kraken hier und bestimmt noch 2 für Matrosen gewickelt. Ne Wickelanleitung für den Kraken hab ich auch mal an Board gestellt.


    Es gäbe noch die Möglichkeit 2 meshröllchen mit Silikat oder Watte zu füllen und als Dochte zu verwenden, aber die müssten auch identisch sein. Kraken wickeln geht schon in Richtung die hohe Kunst des wickelns.


    Ich hab den ollen fred mal rausgesucht.
    Dags Kraken clone - oder wie wickel ich das Teil

  • @Joerg65: Ich bin mir nicht sicher, ob ich Deine Antwort richtig interpretiere.

    weil das mesh der Träger der Wickelung ist
    hast du da unterschiedliches Material, ...

    Meinst Du, mit unterschiedlichem Material, unterschiedliches Nachflussverhalten (DochtA kann x ml/s liefern, Docht B nur 0.5x ml/s)?
    Jo, dann würden _identische_ Wicklungen unterschiedlich heiss werden. Und u.U. würde eine kokeln. Meinst Du das mit Hotspots?


    Danke für die Wickelanleitung, so mach ichs im Grossen und Ganzen auch.
    Der Kraken Clone (das ist doch einer in der Anleitung?) scheint eine etwas sinnvollere Platzierung der Schrauben zu haben - am Original würde ein 0.44mm Draht bei 8 Umdrehungen die Minusschraube berühren, falls es überhaupt passen sollte.


    Aber eigentlich braucht Mesh-Wickeln nicht Geduld und Erfahrung (und auch kein nackt-bei-Vollmond-Voodoo-oxidieren - mehr oxidieren als beim kurzen Aufglühen wird es auch nicht). Für mich zumindest ist der ganze Trick bei der Sache, dass sich das Mesh in der Wicklung bewegen lassen muss. Ist es zu fest, gibts Hotspots (und man brauch Geduld, die oft trotzdem zu Nichts führt).
    Zusätzlich müssen die Abstände möglichst identisch sein (kann ich mir nicht erklären warum).


    Bei mir, wenns gut läuft, dauert Mesh-Wickeln ne halbe Stunde:
    Ich schneide ich das Mesh aus (Kraken 30x45mm Mesh200), glühe es kurz aus (hat dann diesen bläulichen Schimmer) und rolle es um eine 0.9mm Kanüle. Ergibt ein prima ~2.4Xmm Röllchen. Dann wickel ich einen Draht um einen 2.5mm Bohrer und mach ihn am Kraken fest. Dann drehe ich das Mesh-Röllchen rein (so dass das Ende des Mesh "gezogen" und nicht nach vorne "gedrückt" wird). Danach pulse ich mit 9W, meist ist die eine oder andere ähm, Umdrehung?, heller. Meistens weil die Abstände nicht stimmen, keine Ahnung. Lässt sich aber fast immer problemlos zurechtschieben. Danach pulse ich mit 12W, schiebe wieder ggf. zurecht und bin eigentlich fertig. Wenn ich fertig bin, ist VD oft höchstens warm (und nicht heiss).

  • Ich glaube, das passt hier ganz gut rein. Heute sind nämlich bei mir zwei Klassiker eingetrudelt. Mit dem Calavera Mod liebäugel ich schon, seitdem ich dampfe, habe aber irgendwie nie zugeschlagen, oder es verpeilt. Vorgestern sprang er mir wieder in einem Shop ins Auge und ich habe zugeschlagen. Und wie es der Zufall so wollte, bot ein User hier im Forum eine Handvoll Dripper an, wovon mir der Derringer RDA am kompatibelsten zum Mod schien. Ein bisschen anpassen musste ich die Kontaktschraube der Cap vom Mod (Sie war etwas zu lang und ich hatte somit einen Spalt, etwas abgeschliffen passt es jetzt aber. Der RDA ist "alte Schule"; mit einem 3 Post Design, und seeehr kleinen Löchern, für die Drähte. Für Clapton und Co ist das nix, was aber nichts an der Tatsache ändert, dass er sowohl Geschmack als auch Dampf rausballert, dass es eine wahre Freude ist. Ich freue mich sehr, über diese schöne Kombi :)

  • die Kontaktschraube der Cap vom Mod (Sie war etwas zu lang und ich hatte somit einen Spalt, etwas abgeschliffen

    Ja, scheint Standard gewesen zu sein beim Caravela, musste auch nachhelfen.


    Schöne Kombi mit dem Derringer :ja:

    Liebe Grüße, Marcus


    Immer dran denken:
    Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher.

    Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.

    2 Mal editiert, zuletzt von ted ()

  • @Joerg65


    Danke für die Eröffnung dieses Threads...


    Grade für uns Newbies ist es wichtig, das Ihr uns an Eurer Erfahrung und Eurem Wissen teilhaben lässt.

    Dampf oder kein Dampf, das ist nicht die Frage.