Mechanisch MTL dampfen

  • hallo Leute, ich würde mir gerne für meinen vapor Giant 2.5 Mini Verdampfer die passenden vapor Giant Tube zulegen. Gibt es unter uns jemanden der mechanisch MTL dampft? Ich lese desöfteren das nur ein laues Lüftchen kommt wenn man über 1 Ohm wickelt auf nem mechmod.


    In meinem Vandy Vape mechmod liege ich um die 0.2 Ohm und bei der Vgod um die 0.16. aber die sind ja beide auch auf DTL ausgelegt.


    Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit und kann mir dazu etwas erzählen


    :winke:

    Back in Business, Baby :knarre2:

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Jay ()

  • Wenn ich den Kopf auf 1.2 Ohm Wickel und mit 3.8 Volt rechne, liege ich ja bei circa 12 Watt...


    Aber wenn man in den Philgoodschen Bereich kommt mit 1.8 Ohm, sind es nur noch 8 Watt :kopfkratz:

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • Jo, da könntest du auf ca. 0,9 Ohm wickeln und würdest bei ca. 15 Watt landen. Du kannst mal mit dem Rechner spielen. Einfach ausgehend von 3,7 V. Da der Akku recht schnell einbricht kannst du mit 3,7 Volt rechnen. Dazu gibst du noch einen Ohmwert oder gewünschte Wattzahl an, Thats it. :zaehne:

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Ich dampfe eine ganze Reihe von VDs ungeregelt, aber nicht rein mechanisch. Aber von der Dampfentwicklung kommt das ja aufs Gleiche raus. Das geht wunderbar, wenn Du Dir eine Wicklung zwischen ca. 0,6 - 0,9 Ohm bastelst. Ist halt sehr davon abhängig, was Du haben willst und Du wirst an diversen Versuchen (und Fehlversuchen) nicht vorbei kommen. Ich bin wohl eher an der oberen Grenze von MtL unterwegs, versuche aber immer, möglichst kühlen Dampf zu bekommen. Insofern habe ich z. B. in meinen Flashys nur Edelstahl-Wicklungen verbaut, gerne mit Inowire, weil der sehr schnell aufheizt, aber auch sehr schnell wieder abkühlt. Alle 3 laufen ungeregelt auf Eleaf Total.


    Ansonsten würde ich 0,32 - 0,35 - 0,4er Edelstahl empfehlen wollen. Mit dünnerem Draht bekommst Du den Widerstand mit halbwegs vernünftiger Drahtmasse nicht hin.


    Wirklich mechanisches Dampfen habe ich auch schon probiert, aber als Schisserle auch schnell wieder verworfen. Wüsste auch nicht, was bei MtL dafür spricht, außer Abenteuerlust. Grenzen austesten für MtL macht eher keinen Sinn.

    Einmal editiert, zuletzt von Scamps ()

  • Das mit dem rechnen ist mittlerweile nicht mehr das Problem. Mich wundert da nur eins... bei so einem Ohm Rechner bei 1.8 Ohm und 3.8 Volt steht da: 8 Watt und 2,*** ampere.


    Meine pico sagt bei 1.8 Ohm und 14 Watt schon um die 5 Volt...


    Sprich: umso höher der Ohm wert und die Watt, umso höher regelt die pico die Volt Ausgabe?


    (Das das bei mechanisch nicht funktioniert ist mir bewusst, jetzt gehts nur ums Verständnis :D )

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • @Scamps
    Mich reizt das mechanische dampfen, weil ich immer wissbegieriger werde. Ich möchte viel verstehen und wissen wie es funktioniert oder auch nicht..Und ganz nebenbei gefallen mir die tubes richtig gut.


    Zwischendurch Wickel ich meinen berserker mit 0.3er kanthal so auf 0.8 Ohm und dampf ihn so auf 20 Watt. Das gefällt mir auch

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • @Mr. Jay
    Nicht, dass Du mich falsch verstehst: Finde es gut, wenn Du es mechanisch ausprobierst und will Dir das auch gar nicht ausreden. Aber für mich war das halt nix. Ungeregelt sehr wohl.

  • Jeder wie er mag :give5:


    Man sollte auch niemandem was aufquatschen oder sich was aufquatschen lassen :viktory:


    Ich bin dabei, meinen Horizont zu erweitern und mechanisch steht bei mir gerade auf der Liste :rofl2:


    Ungeregelt bin ich auch schon länger unterwegs und es gefällt mir :ja:

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • Also ich hatte eine Zeit lang mal den FeV Clone auf der VG Tube sitzen.
    Gewickelt hatte ich ihn mit 0,28er Kanthal D parallel, kam so auf 0,75 Ohm.
    Springt durch den relativ dünnen Draht schnell an und dampft recht ordentlich.


    Einfach mal ausprobieren, was dir so gefällt.

    "I'm just gonna stay angry, I find that relaxes me"

  • Na jut, dann werde ich mir wohl eine vg Tube und für den 2.5 Mini noch die 1mm offene madenschraube besorgen :thumbsup:



    @knecht wie lange bist du da so mit einer akkuladung ausgekommen? Hattest du die 23er oder 32.5er Tube?

    Back in Business, Baby :knarre2:

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Jay ()

  • Probiere mal meine 0,8Ohm Standardcoil , wie ich sie in all meinen VD betreibe ;-))
    7Wdg Kanthal 0,4mm auf 3,5mm Kern

    Liebe Grüße
    Burkhard

  • Werde ich mal versuchen @Burkuntu :jaajaa:
    Muss mir nur mal verschiedene Drähte besorgen... in allen offis hier, gibt es nur noch vorgewickelte oder Hand Made coils... nix mehr auf rollen ;(
    Nutzt du das mit der Wicklung auch auf einer VG Tube ?

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • Na gut, dann werde ich das mal so testen. Werde mir mal den passenden Draht und die v2.5 Mini Tube besorgen. Eventuell kommt danach dann noch die große dazu, irgendwann :jaajaa:

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • @Mr. Jay Ich hatte beide, mittlerweile nur noch die 23mm. Den FeV aber nur auf der 23mm Tube.
    Die große hab ich veradoptiert, war mir zu unhandlich (v.A. im Stacking) und ist dadurch mehr gestanden als benutzt worden.


    Wie lange der Akku gehalten hat?
    Puh - kann ich dir gar nicht sagen, auf jeden Fall ziemlich lange (hab mit dem FeV entweder die VTC6 oder die HG2 verwendet).
    Ich mach mir da keine Notizen, wenn der Akku leer ist, kommt ein neuer rein.


    Auf jeden Fall deutlich länger als mit dem V5S auf 0,22 Ohm (allerdings mit Samsung 25r) :D

    "I'm just gonna stay angry, I find that relaxes me"

  • Auf den mech Mods werden die Akkus bei ca. 3,6V Restspannung ausgetauscht.
    Darunter läßt der Dampf deutlich nach und es schont die Akkus ;-))

    Liebe Grüße
    Burkhard

  • alles klar :D
    der v5 steht auch auf meiner liste, aber erstmal die tube


    das hört sich immer so wenig an wenn man das so liest. der eine berechnet seine wicklung etc. mit 3.7 volt und der andere sagt bei 3.6 wird schon der akku gewechselt 8|

    Back in Business, Baby :knarre2:

    Einmal editiert, zuletzt von Mr. Jay ()

  • ich merke schon, ich werde viel zeit zum testen brauchen...


    danke für eure antworten bisher :klatsch:

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • Aktuell im Einsatz:
    GSL auf Vireo Maxi sowie GS II, Kayfun Mini V3, KL+, FeV 4, FeV vs und Origen 19/22 Clone entweder auf Noisy Cricket II im Parallel-Mode oder 'nem Regelbaren im Bypass bzw. 15 Watt.
    Wicklung in Allen: 6U NC80 AWG 28 um 2,5mm

    Trost und Rat in vielen Dingen - Ritter Götz von Berlichingen


    Lemo auf DNA30 Box bei 15W - 2 Nautilus mini auf 2 iStick bei 13W - K1 und ET-S auf dem Kleinkram

    Kanger Selbstwickel Fanclub :thumbup:

  • da tun sich bei jedem post von euch ganz neue welten auf :rofl2:


    ist die vireo nicht ungeregelt?

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • Hi, ich hab den Siren auch gelegentlich aufm Vgod Pro, wickle da auch so auf die 0,8Ω hin (höherer Widerstand ist mir dann doch zu lasch ;)), passt mir ganz gut. Seh da kein Problem. Ich zieh aber auch nicht wirklich "auf Backe" sondern immer mit offener Airflow.

  • Vireo und Vireo Maxi, sowie Skarabäus Pro sind ungeregelte Tubes, ja. Sie haben aber 'ne kleine Platine drin, die vor Kurzschluss und Überlastung schütz, sowie 5-Klick an/aus bietet.


    Ich nutze Vireo Maxi und VG 2.5, mit Taifun GSL und Flashy, bestückt momentan mit 0.35 Kanthal D auf 1,1 Ohm, so passt es mir am besten - im Mittel ca. 12 Watt sind das. Laufzeit für mich ca. 1,5 Tanks im Flashy, bis ich den Akku wechsele, also ca. 9-10ml Liquid, hält also 'ne Weile.

  • ist der taifun gsl ein mtl verdampfer, schmocke?


    das mit der kleinen schutzelektronik im vireo/skarabäus ist schon ganz gut, aber 170€ auch ne hausnummer 8|

    Back in Business, Baby :knarre2:

  • Der GSL hat eine Luftzufuhr von unten mit einer absolut nutzlosen AFC da die Düse unter der Coil ohnehin nur ca. 1,8mm Durchmesser besitzt - ziemlich legeres/luftiges MTL also.
    Er hat aber auch komplett verschliessbare zusätzliche Öffnungen seitlich auf Höhe der Coil die ihn bei Bedarf zu einer DTL Dampfe mutieren lassen.

    Trost und Rat in vielen Dingen - Ritter Götz von Berlichingen


    Lemo auf DNA30 Box bei 15W - 2 Nautilus mini auf 2 iStick bei 13W - K1 und ET-S auf dem Kleinkram

    Kanger Selbstwickel Fanclub :thumbup: