Typhoon GT IV von Ulton

  • Mal ne Frage in die GT4 Jünger hier, ich hatte den auch mal,der war mir aber vom Zugverhalten her zu straff hatte den so c.a 2 Monate und alles durchprobiert aber leider zu straff, dann hab ich den abgegeben.

    Wie ist der mit dem open draw kit ?

    Mit welchem Verdampfer könnte man das vergleichen, kann mir da einer evtl. weiter helfen ?

    It's not a Trick it's Patrick

  • Was mich immer nervt ist die Tatsache das die Luftblasen meistens dort aufsteigen

    wo die Öffnung der LC ist.


    Bei mir passt es, wenn ich die LC zu einem Viertel oder Drittel schließe. Nachfluss passt dann noch, und die verbleibenden, geöffneten 3/4 - 2/3 der LC sind dann nicht vom Shield verdeckt, sodass die aufsteigenden Luftblasen sichtbar sind (insofern ich das Problem richtig verstanden habe).

    Es funktioniert - also fummel nicht dran rum.

  • Ich nochmal, will ja nicht nerven, aber gibt doch soo viele Leuts mit nem GT4 ob nun Original oder Clone ist ja Latte, mir juckt es nämlich schon wieder ine Fingers, wenn der Zug passt mit dem Open Draw Kit würde ich dem gerne nochmal ne Chance geben, weil Optisch ist der ja schon echt Geil

    It's not a Trick it's Patrick

  • Mein Clone hat schon einen offenen Zug.

    Das ODK für den GT4 kenne ich nicht aber sollte ihn "durchatembar" machen.


    Zur Not nimm den Clone und bei nicht gefallen kannst du ihn wieder abstoßen ohne große Finanzielle verluste 😊

    Greetz
    Micha


    Wenn alle Menschen Gedanken lesen könnten, würde ich praktisch nonstop aufs Maul bekommen :zaehne:

  • Ich hatte schon einen aber der war mir zu straff, deswegen hier die frage, habe im Beitrag 662 schon gefragt gehabt

    geschmacklich war der ja Geil aber wie gesagt der Zug für mich zu straff.

    Bin halt gerade sehr ungeduldig weil Bestellfinger, HWV usw. :zaehne:


    edit : Ach haste recht werde einfach noch einen Bestellen mit dem ODK zusammen, hatte meinen damals auch mit Gewinn verkauft :klatsch:

    It's not a Trick it's Patrick

  • edit : Ach haste recht werde einfach noch einen Bestellen mit dem ODK zusammen, hatte meinen damals auch mit Gewinn verkauft :klatsch:

    Mit Gewinn ?!? OMG! Entweder bist du ein Fuchs oder du hast DEEEENN dummen gefunden der morgens aufgestanden ist :zaehne:

    Greetz
    Micha


    Wenn alle Menschen Gedanken lesen könnten, würde ich praktisch nonstop aufs Maul bekommen :zaehne:

  • Ja nee, beides nicht ;-)) Hatte den Für 5 euro mehr angeboten als VB und derjenige der ihn gekauft hat, wollte nicht mal handeln und hat ihn Sofort genommen :doublethumbsup:

    It's not a Trick it's Patrick

    Einmal editiert, zuletzt von sanchovape ()

  • Hab den neuen Pluspol drin. Hat sich für mich nicht sonderlich viel verändert. Ein Hauch offener aber immer noch straff (Kein Manta oder Co.) würde ihn mit dem Pharaoh Mini RTA vergleichen.

  • Hm, mir würde das schon passen, wenn der GT4 mit dem ODK ähnlich dem Aromamizer V2 mit dem dünnen Schlitz als Einstellung vom Zug her zu vergleichen wäre.

    It's not a Trick it's Patrick

  • sanchovape Ist zwar etwas Ot aber wäre der Vapor Giant V6s nicht eher was für Dich. Ähnelt in allen Belangen sehr dem Gt4 nur das er spürbar offener ist. Und gibt es natürlich auch als Clone.

  • Das ist doch mal ne Aussage Schief Gewickelt , Scheunentor bevorzuge ich eh nicht, aber so straff wie der im Original zustand ist liegt mir leider auch nicht so, eher so dazwischen :ja:

    Ich werde mir den nochmal bestellen und dazu das ODK :thumbsup:

    Danke Leute für die Infos

    It's not a Trick it's Patrick

  • Der GT4 ist bei mir eingezogen. Er stand schon lange auf meiner Einkaufsliste. Andere VDs und eine reine MTL Phase haben den Kauf ein wenig verzögert.


    Der mechanische Aufbau gefällt mir sehr gut. Man kann ihn sehr einfach zerlegen, selbst wenn er mit Liquid vollgesifft ist. Das Handling ist perfekt. Zu wickeln ist er eigentlich sehr einfach, wenn da nicht diese schwachsinnigen Postschrauben wären, deren Gewinde an den Posts bis nach ganz unten gehen. Wären sie 1,5mm mehr nach außen verlegt worden, hätte man den Draht zwischen den Posts und der Schraube einklemmen können. Hinzu kommt, das die Schrauben unten rund sind und so das festschrauben der Drähte einen schon mal dazu bringen könnte das Teil aus dem Fenster zu werfen.

    Kein anderer Verdampfer hat mit so geärgert wie der GT4. Mit der ersten Fused Clapton ging es gut los aber alle anderen Drähte hatten Nachflussprobleme obwohl sie nur sehr moderat befeuert wurden. Geschmacklich ist das Ding sehr flach - ich weiß alle anderen sagen der ist Bombe. Nun ich suche noch das passende Liquid für ihn. Irgendwie habe ich festgestellt, dass jeder Verdampfer sein passendes Liquid hat was dann mit der passenden Coil und Watte super funktioniert.


    Hat man es geschafft einen Draht zu befestigen und die passend zu verlegen, dann glänzt der GT4 mit einen sehr leisen und smoothen Dampfgeräusch. Er scheint auch alltagstauglich zu sein. Das befüllen ist eifach, er sifft nicht - ok wenn beim befüllen die LC offen ist dann sifft er aber das läuft unter eigene Dämlichkeit.

    Mal schauen was so in der nächsten Zeit passiert und wie sie das wickeln so entwickelt ;) ;) ;)

  • Moin,moin


    Flach im Geschmack ?

    Kannst mal ein Bild von der Wicklung einstellen, auf dem man die Höhe der Coil sehen kann?

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Ich hab meine Schrauben zwar nicht angeguckt ob die unten auch rund sind. Aber ich habe 0 Probleme beim Draht befestigen. Und ich nehm immer nur 0,4er Runddraht. Rein, festschrauben, gut.

    Ich trinke auf gute Freunde

  • @ funkel - Einfacher 0,4er Runddraht geht. Wenn es eine dicke runde Clapton ist wird es übel und wenn mann Parallelcoils am ende nicht verzwirbelt dann ... :gun:. Ich war einfach nur überrascht das es nicht so einfach ging wie ich es mir vorgestellt hatte. Ein Newbee wird verzweifeln ... Nach über 10 Monaten dampfen weis man sich zu helfen aber ich kam mir schon vor als würde ich meinen ersten VD wickeln.



    @ PokerXXL - hier ist meine aktuelle Wicklung. Eine fused Clapton mit 0,32 Ohm die mit 70 Watt befeuert wird. Wie bei meinen anderen DL- Verdampfern kommen die kuchigen und süßen Liquid gut. Zum Corona V8, Ammit 25 oder Pharaoh ist kein großer Unterschied. Die fruchtigen Liquids schmecken alle mit MTL besser,


    https://photos.app.goo.gl/eajmKuTFaWaynWhF8


    Ich h0ffe das klappt mit den Bildern ... muss mich erst mit der neuen Bordsoftware anfreunden ...

  • Moin Holger


    Wegen der Watte kann man leider nicht so richtig sehen, wie tief deine Wicklung ist.

    Ich habe bei mir die SC-Wicklung (SS316 mit 2x28GA+ 0,1mm) mit ID 3mm so tief wie möglich eingesetzt.

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Sorry, die Wickelhilfe liegt auf. Habe aber andere Coils tiefer gedrückt oder auch hoch gelegt bis sie bündig mit den Pfosten abgeschlossen haben. Das experimentieren war aber chaotisch weil oft die Drähte rausgerissen wurden und dann kam schon wieder etwas neues. ich muss da mal in Ruhe dran gehen.


    Erfahrungsgemäß setze ich die Coil möglichst nahe an die Luftlöcher. Es gibt aber auch Verdampfer, da ist es besser wenn die Coil direkt vor dem Kamin setzt. Aber vielleicht verlange ich auch zu viel vom Geschmack. Allerdings schmeckt die Black Queen im GT4 am besten von allen DL VDs aber im Sieren ist es besser.

    Einmal editiert, zuletzt von Lesitzki ()

  • Die ersten 36 Stunden mit dem GT4 sind rum. Einige Tanks mit verschiedenen Liquids sind durch. Einen Vergleich mit dem Vapor Giant V5 kann ich ziehen obwohl der nicht wirklich Genau ist weil sich verschidene Coils darin befinden. Die Coils werden so befeuert das der Dampf die gleiche Temperatur hat. Geschmacklich sind beide gleich. Der Unterschied besteht in dem Dampf. Der GT4 hat einen weicheren und feineren Dampf. Der wesentliche Unterschied ist aber in der Alltagstauglichkeit. Wenn man bei dem Vapor Giant nicht penibel auf die Zugtechnik achtet sifft Kondensat aus der Airflow. Beim GT4 kann man ziehen wie man will da sifft nichts. Von daher ein großes Plus für den GT4.Ich weiß der Vergleich hakt aber auch im Handling - Griffigkeit - punktet der GT4. Auch die Zuggeräusche sind viel smoother.


    Die Lobeshymnen auf den GT4 sind berechtigt.

  • Hallo ulton gt4 dampfergemeinde


    Habe etwas an meinem gt4 zu bemängeln. Entweder sammelt das Jute Teil Kondens und ich bekomme es ab oder das ist reiner liquid was ich auf der Zunge und Lippen habe.


    Habe die coils verbaut und( mit dem ich komm nicht auf dem Namen Metall Stab was man in die coil reinsteckt und die ausrichtet) Schwere Geburt :-)

    Dann habe ich die coil runtergedrückt.

    Der stab berührte die Base und somit ist die Position laut einigen Videos perfekt. Aber dennoch spritzt etwas liquid kn den Mund.

    Zu wenig Watte ?


    Wenn ich mehr mache bekomme ich Probleme mit nachfloss.

    Zu Zeit getestet mit Keros Watte

    Sscc Watte

    Und demon Killer Watte


    Alle eigentlich den gleichen Effekt.


    Die coil ist eine handmade framed staple 3 mm ID

    Befeuert auf 40 Watt

    Habt Ihr Vorschläge ?

    Danke schon mal

  • @Lesitzki

    Also ich habe das bei meinen VG V5Ms noch nie geschafft anhand der Zugtechnik

    die zum Siffen zu bringen. Ich finde den Zug am GT4 aber straffer und deswegen

    bevorzuge ich den VG. Geschmacklich sind sie eng beisammen.

    Gruß
    der
    WarpZappa

  • Yilmaz

    Hast die Watte ordentlich durchgezogen? Ist bei mir oft wenn die Watte zu leicht durch die coil gezogen wird, zb bei ID 3mm wenn ich die super sorb nehme... daher nimm ich nur noch die Prime.

  • Ja die Watte was auf den Bildern zu sehen ist habe ich voll schwer durchgezogen und dann etwas ausgedünnt damit ich die Taschen nicht vollstopfe. Ist Keros Watte, was eigentlich qualitativ sehr gut ist.


    Die Höhe der coil in Ordnung ?

    Die Tage müsste mein ODK ankommen. Werden das damit auch mal testen. Bin mal gespannt. Zur Zeit weiter mit der Hilde, aber eine Lösung muss her.

  • Ist echt Übungssache

    Deiner sieht schon sehr nass aus.


    Welchen Widerstand hat deine Coil


    Mit solchen Gebilden aus Ni80 bei 0.2Ohm lieg ich bei 65-70Watt


    Geh ich auf 40 runter fördert er beim ziehen mehr nach als verdampft werden kann und er spuckt.


    Was immer hilft ist Watte sehr stramm durch die Coil, hinten ausdünnen und lose in die Watte stellen.

    Dazu eine Watte nehmen die nicht zusammenfällt, sonst hat sich „stramm“ wieder erledigt.

    Die CB Prime läuft im GT4 eigentlich top


    Warten die aufquellen wären auch nix, weil dann aus stramm gerne zu stramm wird