Basium BF Mod by Dovpo & Vaping Biker

  • Basium by Dovpo & Vaping Biker

    Seitdem ich squonke nutz ich eigentlich nur noch Single Coil RDAs, da sie auf Ein-Akku-Boxen einfach besser im Handling sind und ich ja eigentlich auch Single-Coil-Fanboy bin.
    Jetzt hab ich aber ja auch Dual Coil RDAs, die ich wirklich gerne mag. Also hab ich schon geraume Zeit meinen Blick schweifen lassen auf der Suche nach einer Squonkbox mit 2 Akkus. Und geregelt sollte sie sein. Und nicht zu teuer, da ich sie nur für „ab und zu“ wollte.


    Es sind mir mehrere über den Weg gelaufen, die mir immer nur so halbwegs zugesagt haben und dafür dann wiederum zu teuer waren/sind.


    Bei der Basium, die Dovpo in Cooperation mit Dean „Vaping Biker“ (Er hat einen sehr guten YouTube-Kanal), bin ich dann aufmerksam geworden, weil ich das schlichte Design sehr mag und das Preis-/Leistungsverhältnis, meiner Meinung nach, sehr ausgewogen ist.


    Die Basium bekommt man komischerweise nicht bei den üblichen Chinesen des Vertrauens, sondern momentan nur in England, Amerika und Australien (obwohl Dovpo - wenn die wüßten, was das sinngemäß bei uns bedeutet... :kopfkratz: - ein chinesischer Hersteller ist).


    Preislich bekommt man sie (wenn man ein wenig rumsucht) für ca. 60€ - 70€.


    Es gibt sie in 5 verschiedenen Farben.


    Bestellt, gewartet, ausgepackt.


    Die Box kommt in einer schlichten Pappbox aus recyceltem Karton. Löblich.
    Ich hab mich für die schwarze Version entschieden und die sieht gut aus. Ich hätte mir schwarze Knöpfe gewünscht und das Display hätte man für meinen Geschmack etwas kleiner machen können. Das Material (Zinklegierung) ist sehr wertig und leicht matt lackiert.


    Die Verarbeitung ist sehr gut. Keine Spalten. Das Akkufach wird mit einem Klapp-Schiebedeckel gesichert und wirkt recht stabil. Insgesamt wirkt die ganze Box sehr stabil.




    Die Basium hat die Maße 80x41x41 und wiegt 284 Gramm mit 2 Akkus.
    Im Lieferumfang sind 2 Squonkflaschen (6ml) und 2 Schlitten für eben diese (dazu später mehr).


    Außerdem gibt es noch eine kurze Anleitung, für die wenigen Funktionen des Mods.


    Zunächst vornweg, die Basium bietet keinerlei Schnickschnack. Sie feuert in variablem Wattmodus oder im variablen Voltmodus. Kein TC, Preheat oder sonstwas „unnützes“. :ja:
    Sie hat keinen Micro-USB Anschluss und ist daher weder zum Laden von Akkus zu gebrauchen noch updatefähig. Der Chip bleibt somit für immer auf dem Stand der Auslieferung. Da die Box einwandfrei funktioniert ist dies aber zu verschmerzen.


    Das Display (OLED) bietet die wichtigsten Daten im Überblick.



    Akkustand für jeden Akku einzeln
    Je nach Modus (VW oder VV) die einstellbare Watt- oder Voltzahl
    Die angeforderte Amperezahl
    Ausgegebene Leistung je nach Modus Volt oder Watt
    Widerstand der Wicklung


    Den Modus ändert man durch gleichzeitiges Drücken des Feuer- und des Minusbuttons. Drückt man + und - gleichzeitig sind die Tasten gesperrt.
    An- und ausschalten erfolgt per 5-Klick. Die Leistung (Watt oder Volt) ändert man mit + und -.
    Im Wattmodus liefert die Box 5 bis 180 Watt. Im Voltmodus 1 - 8 Volt.
    Der Pluspol ist gefedert und es passen Verdampfer bis 25mm ohne Überstand auf die Basium.
    In der Praxis zeigte sich, dass man den Verdampfer relativ fest anziehen muss, damit die Box den Widerstand korrekt erkennt. Sie kann mit Widerständen ab 0,08 Ohm umgehen.


    Sie hat einen 10 Sekunden Feuer Schutz. Das heißt sie hört nach 10 Sekunden auf zu feuern. Sie schaltet bei niedriger Akkuleistung ab und auch bei Überhitzung.


    Das Bottlesystem mit Schlitten gefällt mir sehr gut. Der Schlitten kann eine Vielzahl verschiedener Flaschen aufnehmen und man ist dadurch nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden (wie zum Beispiel bei der Rage). Die Flasche läßt sich leicht einsetzen und noch leichter mit dem Schlitten in die Box schieben. Das ist wirklich gut gelöst. Ich hab mir angewöhnt, den Schlauch befestigt zu lassen und nur die Flasche abzudrehen, zu befüllen und wieder dran zu schrauben. Das klappt sehr gut. Geht schnell und kleckerfrei (außer man drückt die Flasche zu fest). Die mitgelieferten Flaschen sind aus weichem Silikon und absolut brauchbar.




    Im Alltag:
    Ich hab die Box jetzt schon ein paar Tage im Einsatz und sie macht mir Spaß. Sie feuert wirklich schnell und ohne wahrnehmbare Verzögerung und bietet ordentlich Power. Ich hatte schon ein paar schöne Tage mit dem Drop und mit dem Goon. Beide funktionieren tadellos auf der Basium.


    Ich hatte zum Vergleich die Rage vor ein paar Tagen in der Hand (leider keine Vergleichsfotos gemacht). Die Rage liegt etwas besser in der Hand, ist aber auch direkt etwas schwerer und größer. Feuern tut, meinem Empfinden nach, die Basium besser. Etwas direkter und ich würde sagen auch mit etwas mehr Power. Da ich das aber nicht nachmessen kann, ist das nur mein eigener persönlicher Eindruck.


    Die Basium ist schon eher ein Klotz, liegt aber dennoch gut in der Hand (zumindest in meiner relativ großen Hand). Für Frauenhände würd ich sie jetzt nicht unbedingt empfehlen, wobei es bestimmt auch Frauen mit großen Händen gibt. Ihre Quaderform macht sie aber auch sehr standfest. Die kippt nicht um. Prädestiniert für den Wohnzimmertisch und die Coil-Werkstatt. Mal gerade abstellen, kein Problem.
    Der Feuerbutton ist gut positioniert, leicht erhaben und beim hochheben spürt man sofort, ohne hinzusehen, wo man hinlangen muss. Der Knopf hat einen angenehmen Druckpunkt.


    Nachteile:
    Die Oberfläche fühlt sich gut an, aber im Dunkeln hat man manchmal das Gefühl es wäre Liquid daran. Schnell Licht an - wieder übersquonkt? Nein, nichts. Es fühlt sich einfach nur so an. Ich weiß nicht ob das einfach Handschweiß ist, der sich in den feinen Poren der Lackierung sammelt. Vielleicht wird das mit der Zeit weniger, oder ich gewöhn mich dran. Mal schauen.


    Das Material leitet Wärme des RDAs sehr flink weiter und verteilt sie über das Gehäuse. Sprich, bei 120 Watt, ne viertel Stunde gedampft, dann ist die Box relativ heiß.


    Und ich mit meinen guten Ohren war anfangs recht irritiert. Sie macht Klickgeräusche. Fast wie eine winzig kleine Uhr. Immer nach dem Feuern, solange das Display leuchtet. Das ist im Laufe der letzten Tage leiser geworden und es stört auch nicht, aber es ist (bei meiner) definitiv da.
    Aufgrund der Größe ist sie für mich kein Gerät für den Einkaufsbummel in der City, aber dafür habe ich sie auch nicht gekauft, daher ist das für mich kein wirklicher Kritikpunkt.


    Hier mal ein Größenvergleich zu meiner (sorry, leicht angeranzten) Minikin V2.



    Fazit:
    Die Box macht Spaß und arbeitet sehr zuverlässig. Die Basium ist ein Arbeitstier. Und genau dafür wollte ich sie. Das Akkumanagement ist sehr gut. Da gibts nix zu meckern.
    Ich hatte bisher noch keinen Tropfen Liquid im Schacht oder sonstwo, wo es nicht hingehört. Das Befüllsystem ist super. Die Haptik ist gut und das einfache Design gefällt mir. Es gibt sicher schönere 2-Akku Boxen, aber nicht für diesen Preis.
    Wer also grad auf der Suche nach einer zuverlässigen 2-Akku Squonkbox ist, sein Vapebudget nicht überstrapazieren will und GROßE Hände hat, der kann auf jeden Fall zugreifen.


    Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit! ;-))

  • Danke für deine Vorstellung :klatsch:

    Was kommt hier noch gleich hin ???....... :popcorn2:


    Die Erinnerung ist das Fenster, durch das wir sehen können, wann immer wir wollen.

  • Tolles Review, danke dafür! :thumbsup:
    Mir geht‘s ähnlich wie dir, suche auch nen Squonker mit 2 Akkus und habe diese Box zufällig im Netz gefunden.
    Mir missfällt allerdings, dass man sie nur mit erheblichen Portokosten bestellen kann. Gibt es vielleicht Infos, ob die Box bald in D erhältlich ist?
    Wo hast du sie bestellt?

  • @starco Keine Ahnung wann die Box in Deutschland erhältlich ist. Ich hab meine von Vapour Depot in UK. Fasttech und 3fVape haben sie mittlerweile im Presale, soweit ich weiß.
    Vapour Depot hat immer mal wieder Gutschein-Aktionen. Google mal nach Vapour Depot Coupon. Dadurch war sie nicht so teuer und Versand war (ohne Tracking aber flott) ca. 4€.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo ()

  • Wenn ich ehrlich bin, hab ich die Basium nicht so viel/intensiv genutzt um dir das umfassend beantworten zu können Griller


    Ich bin dann doch eher der Single Coil Squonker, der die kleinen BF-Mods bevorzugt. Daher kann ich dir keinen Langzeit-Ausblick geben. Das Gerät hat viel Zeit in meinem Schrank gestanden.