Aromen jenseits von Frucht und Kuchen

  • Extrem lecker fand ich als Fertig Liquid das "Humble - Hop Scotch"
    - Pudding, Toffee und Vanille, verfeinert mit einem Schuss Butterscotch.



    Als Aroma den Caramel Macchiato von Big Mouth



    Und in der Reife befindet sich gerade "Fuck the Rules §5"
    - Vanilleeis mit herrlicher Brandycreme und Haselnuss-Topping.

  • Beim Club der Dampfer hatte ich günsig ein paar Aromen bestellt. Dort gibt es ja stündlich wechselnd 5 Aromen aus deren Sortiment für 1.99€ statt der sonst 3.99€ pro Aroma.


    Aus dieser Bestellung hatte ich vor 3 Wochen angesetzt:
    Erdnussbutter mit 2,5%
    Banane mit 2%
    Auf 100ml 50/50er Base (8mg/ml Nik)


    So gereift ist das jetzt eine sehr leckere und für mein empfinden nur dezent süße Kombination, die ich gerne (gerade morgens) zum Kaffee (immer aus frisch gemahlenen Bohnen und von Hand aufgegossen, wie zu Großmutters Zeiten) MTL dampfe. Hmmmm sehr lecker! :jaajaa:

    Lieben Gruß


    Martin



    Make Coils not War

  • Ich schmeiße mal ein paar Steamwolf Aromen in den Raum:

    • Chai in the Woods (Laub, Gewürze, Waldmeister, Erdbeere)
      Nicht von Waldmeister und Erdbeere abschrecken lassen, Waldmeister ist nur recht schwach auszumachen, die Erdbeere schmecke ich gar nicht. Definitiv keine Obstschale.
      Ist sehr herb und krautig, aber auch parfümig. Das Tom Klarks Opium finde ich recht ähnlich, mit einem kleinen Schuss Classic. Nicht massenkompatibel, aber ich mag's.


    • Dark Leaves (Dunkler Tabak, Kaffee, Kirsche)
      Die Kirsche ist nicht wirklich rauszuschmecken, die gibt dem Ganzen wohl nur etwas Fülle.
      Geschmacklich sehr voller und dunkeler Tabak+Kaffeegeschmack.


    • Fresh Gordon Classic (Pfefferminz, Salbei, Menthol, Früchte)
      Schmeckt wie Fisherman's Friend Minze - ganz am Ende, wenn man das letzte Stück zerbeisst. Von den Früchten merke ich nix.
      Bläst einem den Kopf frei - ist für mich nicht alltagstauglich, aber in manchen Momenten einfach perfekt.
      Braucht aber auch ewig, bis der VD dieses Aroma wieder los wird.


    • Star of India (Tabak, Zimt, Kirsche)
      Hier ist die Kirsche tatsächlich mal zu erahnnen, schmeckt nach einer hellen und frischen Tabakmischung.

    Auch wenn überall etwas Fruchtiges bei ist, sind die weit weg von "Fruchtaroma" und auch nicht so süß. Allerdings auch recht teuer.

  • Das Chai in the woods hatte ich von denen auch schon und finde es voll lecker, also ich schmecke Erdbeere und Waldmeister deutlich etwas mehr Waldmeister, eher weniger Kräuter aber als Komposition voll lecker! :jaajaa:

    Einmal editiert, zuletzt von HAKI ()

  • Huhu!


    Ich habe jetzt alles hier vorgeschlagene (und noch viel mehr) durch. Leider ist nicht ein einziges Aroma übrig geblieben. :heul:


    Ich bin wohl leider ein sehr schwieriger Fall fürchte ich. :whistling:


    Kennt zufällig jemand einen dezenten Mix aus Menthol/Minze oder meinetwegen auch nur Minze? Also keinen Gehirnfrost sondern wirklich nur das Aroma ohne großartige Kühlung? Dezent halt... ;-))


    Gibt es ein gutes Anis oder Lakritz Aroma? Also nicht das typische Anis wie es z.B. in Red Astaire enthalten ist. Eher wie in einem Pernod oder Sambuca?


    Und zu süß sollte es halt auch nicht sein.

  • Oh Mann, das ist schlimm @-: Thomas :- - die schickste Hardware und kein passender Geschmack...
    Da bin ich ja regelrecht froh, dass es mir exakt anders geht!


    Hast Du die Aromen eigentlich hoch dosiert? Mir gefällt vieles erst in homöopathischer Dosierung.

    "In fünf Jahren wird keiner mehr vom Auto reden, ich setze aufs Pferd." (König Wilhelm II.)

  • Also, wenn es mich wieder mal erwischt - und es erwischt mich öffters, lade ich mir mein aus Mentholkristallen erschaffenes Mentholabsolute in ein Erdbeerliquid (z.B. das Solubarome Fraise), mixe es dann noch mit den Resten von etwas Kuchigem oder Karamelle/Vanille und habe dann ein wunderbares Resettliquid. Kein Gehirnfrost! Kein übertrieben süßes - einfach nur wohlschmeckender Dampf mit der dezenten Kühlung von Menthol. :thumbsup:


    Das Black Jack von Vampire Vape ist ein hervorragendes Anisaroma, die angegebenen 10 - 15 % dürfen unterschritten werden. Schmeckt mir bei 6 - 8 % wie ein Raki oder Uzo, ist aber nix für Dauerdampfen. Ginaromen sind auch mal etwas anderes, wenn Kuchen oder Fruchtbomben nicht mehr zünden.

    Gruß Armin


    "Nicht das Erreichte zählt - das Erzählte reicht." Alfred Dorfer, österreichischer Kabarettist und Schauspieler

    Das schöne am Dampfen ist ja, das dabei jeder seinen eigenen Weg zum Ziel findet.

  • Menthol /Minze habe ich nur das Extreme Cold Mint von Dark Burner da, das ist aber alles andere als dezent, der Name ist allerdings mit der angegebenen Dosierempfehlung Programm. Wunderbar zum Rachen putzen.


    Ob das bei niedrigerer Dosierung anders wird, kann ich dir leider nicht sagen.

    "I'm just gonna stay angry, I find that relaxes me"

  • Bin mit dem bißchen, was ich bislang mit TPA Spearmint angemischt habe, minzmäßig ganz zufrieden. Kühle ist dort keine drin, sondern eher Minzkaugummi. Gibt bestimmt bessere, aber ich kann zumindest nix Negatives über das Aroma sagen.

  • Hast Du die Aromen eigentlich hoch dosiert?

    Ich dosiere immer 15 unter der untersten Herstellerempfehlung und lasse dann erstmal reifen. Das könnte vielleicht teilweise immer noch etwas zu hoch sein. Da gebe ich dir Recht. Aber das Meiste finde ich einfach nach dem ersten Zug so übel dass ich es mir auch niedriger konzentriert nicht vorstellen kann.


    Aber vielleicht sollte ich wirklich das nächste Mal mit einer extrem niedrigen Dosierung anfangen und mich dann langsam hoch arbeiten.

    Oh Mann, das ist schlimm

    Son bisschen Mitleid tut mal ganz gut. Ich bin echt ne arme Wurst. ;-))



    Ich danke euch für die Vorschläge. Das kommt dann auf die Liste.

  • Gibt es ein gutes Anis oder Lakritz Aroma?

    Als authentische Einzelaromen fallen mir FlavourArt Pfefferminz und Anis ein:


    https://flaywer.de/flavourart/…z-peppermint?number=FA083
    https://flaywer.de/flavourart/…onstige/anis?number=FA004


    Bin damit nie über 2% gegangen, bei 65 PG / 35 VG


    Daumendrücken das es dir bald wieder besser schmeckt...

    Dampfe lang und in Frieden!
    Ruley


    "Freude ist nur ein Mangel an Information" Nico Semsrott
    Du denkst du weißt schon alles über das Dampfen? Na dann lies mal hier

  • Guten Morgen,


    da ich mich auch im moment auf anderen Pfaden bewege, hier mal mein Beitrag, diese beiden habe ich mir gestern angemischt. Probieren leider erst in einer Woche lt. herstellerangabe.



    Leckereien für Tabak-Liebhaber:




    London Callin’: Tabak mit Kaffee und dunkler Schokolade


    Bavarian Moonshine Aromen für Whiskey-Fans:




    Apple Pie: Apfel-Whiskey mit leichter Zimtnote




  • Ja, die hatte ich in diesem Fred auch schon einmal vorgestellt. Aber das sind echt Watte Killer

    @Ivan der Schreckliche Wirklich? Sind die den so süß oder verklebend?

    @Two Face1984


    Mhhhh... Das hört sich gut an... Berichtest Du, wenn du randarfst?

    @Larsarzar Klaro, gebe dann ein feedback ab.

    Einmal editiert, zuletzt von Two Face1984 ()

  • @-: Thomas :-


    Ich habe von Capella das Peppermint. Das habe ich als Liquid angesetzt und mische es immer al gusto im Tank in meine Fruchtliquids.


    Schmeckt lecker und bläst Dir nicht die Schädeldecke weg wie das bei den Kooladamischungen der Fall ist.

    Dampf'm, Du muasst!


    :bayer:

  • Reactor Core von Twisted schon probiert? Aktuell mein Absinth / Anis Liebling.


    Bei den Red Astaire Klonen ist mir der Anteil zu schwach. Aber ich schmecke leider generell nicht viel :(


    Grüße,


    Ben

    Eleaf iStick Pico + Augvape Merlin
    Wismec RX Gen3 Dual + Digiflavour Pharaoh Mini

  • @Two Face1984 nein, so süß sind die gatnicht, aber dennoch aggressiv. Ähnlich wie NETs würde ich sagen. Ich glaube @schmocke hat auch Mal ein Fred dazu erstellt.
    Aber dennoch sind das sehr leckere Aromen. Ich dampfe die gerne.
    Die moonshine Aromen sind da übrigens auch deutlich schlimmer als die eher tabaklastigen.