Suche Empfehlung für geregelte Akkuträger...

  • Hallo ihr lieben, wenn der Thread hier nicht her passt dann tut es mir leid ;-)


    Ich suche einen neuen geregelten Akkuträger.
    Zu groß und globig mag ich sie nicht!



    Ich habe 3 Favoriten:


    Dotmod Dotbox 200 W
    Voopoo Gold 157 W
    GeekVape Nova 200 W


    Was denkt ihr?
    Lasst uns austauschen

    Einmal editiert, zuletzt von Petrick ()

  • Okay, danke :)
    Habe die letzten Tage sehr sehr viele schöne kleine über Instagram gefunden, welche die ich in Österreichischen oder Deutschen Shops nicht gefunden hätte. Deshalb freue ich mich auf neue Anregungen ;)

  • Da ich nach kleineren Geräten auf der Suche bin, sollte 1 Akku rein. Denke an 18650er.
    Es kommt ein Dejavu RDTA 25 mm Verdampfer drauf.
    Farben eher nur dunkel, schwarz am liebsten.
    Wie gesagt, je kleiner umso besser.


    :zaehne:

    Einmal editiert, zuletzt von Petrick ()

  • Da würde ich spontan an eine Pico 25 denken, klein, handlich einfach zu bedienen und passend für einen 18650. Farben kannst du dir aussuchen, ist aber auch in schwarz erhälltlich

    So long and vape on!

  • Wismec P80. Gibbet auch in vielen Farben, auch schwarz. Maximal 80 Watt, mehr geht mit einem Akku ja auch kaum....


    Muss zugeben, hatte bisher keinen anderen und kenne nur ihn. Immer wenn ich bei Offis bin schaue ich mir andere Modelle an, aber mich konnte keiner überzeugen. Der P80 hat klar gewonnen: Klein, handlich und ich kann jederzeit "blind" dampfen, da das ganze Gehäuse eigentlich der Druckknopf ist wenn man ihn in der Pfote hat (kein lästiges Knopf suchen/ertasten nötig).


    Mein P80 läuft nun seit dem 21.08.2018 ununterbrochen (bis auf die paar Sekunden zum Akku tauschen). Sehe bisher keinen Sinn darin das Teil auszuschalten (5 Klick). Stromverbrauch sinkt dadurch keineswegs.
    Hat übrigens ein integriertes 2A Ladedingens wenn man mal keinen Ersatzakku dabei haben sollte (nice 2 know) oder nen leeren eingepackt hat...


    Und 30€ für das Stück finde ich super fair.


    Ansonsten der übliche Tipp: Geh zum Offi und probier einfach mal rum :)

    Dauernuckler aus Leidenschaft :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Smappy () aus folgendem Grund: Tippfehler ausradiert

  • Ist der P80 geregelt? Das gefällt mir an der Vandy Vape, sie ist zusätzlich gesichert gegen Kurzschluss :)
    Aber der Preis hört sich sehr gut an, so weit ich weis beginnt die Vandy Vape bei ca 70 Euro aufwärts :unschuld:

  • Ich Versrsche niemanden.
    Ich bin kein Profi, wenn eine Aussage falsch ist, dann korrigiert mich bitte!
    Anstatt darüber zu lachen....

  • Tut mir leid @Petrick dein Post barg nur gleich mehrere Anhaltspunkte, die überhaupt keinen Sinn ergeben haben.
    Akkuträger haben niemals Fertigcoils, das haben nur verdampfer. Und du kannst fast jeden verdampfer auf fast jeden Akkuträger schrauben. Der Anschluss ist genormt.(510er) auch selbstwickler.
    Und wir rauchen nicht mehr. Wir dampfen.


    Gelacht hatte ich im übrigen nur über @Herzogu s trockenen Kommentar. No harm

  • Die Geschichte aus deinem Link ist ein "Kit" --> Das bedeutet, dass der P80 (Akkuträger) inkl. einem Verdampfer (in diesem Fall der ELABO Mini) zu haben wäre.


    Aber ich sehe das nicht so schlimm. Vertun kann man sich bei der ganzen Materie anfangs immer mal.


    Deshalb, vape on.


    Meine Empfehlung neben dem P80 (NUR Akkuträger) wäre auch die Pico 25.


    Edit ruft: Da war ich wohl nen paar Sekunden zu spät :D

    Einmal editiert, zuletzt von chong ()

  • Moin,moin


    Es kommt ein Dejavu RDTA 25 mm Verdampfer drauf.

    Wie gesagt, je kleiner umso besser.

    Das kann man so machen, aber nur damit es so klein wie möglich sein soll, bei dem angestrebten Verdampfer auf Akkuträger mit nur 1 Akku zu setzen, birgt durchaus auch Nachteile.
    Dieser Verdampfer ist für Dual Coils vorgesehen, dadurch verbraucht man in der Regel mehr Energie sprich du mußt,wenn du außer Haus bist, immer Ersatzakkus in der Hosentaschen haben.

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Ich würde hier mal die Tesla WYE 200 ins Rennen schicken. Ist meiner Meinung nach recht kompakt und sehr leicht.
    Ist halt immer eine Definitionssache was klein bzw kompakt ist....


    Hört doch mal auf auf dem Armen rum zu hacken :knuddel:
    Manch Einer kennt sich am Anfang besser aus, manche weniger. Manche lesen auch nicht richtig (da denke ich bestimmt nicht an mich selbst :whistling: )

  • Ich dampfe jetzt gerade hier mit 14,5 Watt und habe trotzdem einen Ersatzakku dabei...


    Der Pico 25 soll mega geil sein, mir selber gefällt die klobige Form aber überhaupt nicht in anbetracht dafür, dass da nur 1 Akku drin steckt.


    Wie immer alles eine Frage der persönlichen Optik. Den Pico hatte ich schon in der Hand. Definitiv nicht übel.


    Zum Thema Ersatzakku: Ich habe immer einen dabei (auch wenn ich weiß, dass ich ihn nicht brauchen werde). So ist nunmal die Sucht....
    Ich glaube nicht, dass es trotz Dual Coil zu Problemen kommen wird. Vermute er wird die 30W Marke nicht knacken.
    Daher erinnert mich das ganze an den, Achtung Rechtschreibfehler folgen, Bugatti Veyron. Hab mal was gehört von Tank hält bei Vollgas nur 15 Minuten, was aber nicht schlimm sein soll, da es die Reifen wohl schon nach 12 Minuten zereist.
    Will damit sagen: Für 2ml Tank reicht ein 18650er locker bei 30W.


    Und jetzt mal Back to Topic:
    Der TE sucht einen kleinen Verdampfer. Kleiner Verdampfer bedeutet doch beinahe automatisch 1 Akku.
    Der P80 ist übrigens geregelt und 25mm VD passen drauf. Theoretisch auch größere, kann aber doof aussehen (also größer als 25mm).
    Außerdem war ich bisher bei 3 Offlinern und alle 3 hatten den da. Schau ihn dir und andere einfach mal an.


    Kleiner sind dann (18650er vorausgesetzt) nur noch diese Tubes/Mechmods. Die gibt es glaub auch teilweise inzwischen geregelt. Ich selber bin hierfür aber noch viel zu grün hinter den Ohren um mich mit so nem Höllenteil zu beschäftigen. Anfänger sollten sowas unbedingt meiden.

    Dauernuckler aus Leidenschaft :whistling:

  • Im Netzt schwirren einige Mechanische mit 18650er rum und die Dampfen mit Dualcoil.
    Wie kommen die dann über die Runden?
    Mit 5 Akkus im Handgepäck? :unschuld:

    2 Mal editiert, zuletzt von Petrick ()

  • Moin,moin


    Der TE sucht einen kleinen Verdampfer.

    Dejavu RDTA 25 mm Verdampfer

    :kopfkratz:
    Link zu dem Dejavu RDTA ;)


    Vermute er wird die 30W Marke nicht knacken.

    Die meisten RDTA`s sind eher weniger auf MTL ausgelegt und / oder Spinnendrähten ausgelegt.
    Soll heißen das du Dual Coil mäßig die 30W Marke imho eher nicht unterschreiten wirst. ;)


    Mit 5 Akkus im Handgepäck?

    Yöpp

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

    Einmal editiert, zuletzt von PokerXXL ()

  • Vielleicht fangen wir nochmal ganz vorne an... :)


    Den Verdampfer hast du scheinbar schon. Also gehe ich mal ganz spontan davon aus, dass du auch bereits zumindest einen Akkuträger hast...


    • Welche/n Akkuträger hast Du bisher für den Verdampfer genutzt?
    • Mit wieviel Watt hast du die Kombi betrieben?
    • Bist du eher Gelegenheitsdampfer oder nuckekst du ständig an der Dampfe?
    • Hat dir deine bisherige Kombi hinsichtlich der Akkulaufzeit gereicht?

    Wenn man das weiß, kann man dir zumindest so halbwegs etwas empfehlen.


    Meine persönliche Erfahrung mit Single-Akkuträgern ist, dass man mit ihnen halbwegs über den Tag kommt, wenn man unter 25-30 Watt bleibt und der typische "Pausendampfer" ist. (3-4x am Tag vor die Tür, der Weg zur Arbeit und wieder nach Hause, Mittagspause)


    Dampfst du mit mehr Leistung oder deutlich häufiger, wirst du mit einem Akku (ob nun 18650 oder größer) nicht glücklich und musst definitiv Ersatzakkus mitschleppen.


    So, itze bist du dran @TE

  • Mechanisch...


    Ganz andere Baustelle. Da nehmen wir auch in Kauf das die Leistung stetig weiter abnimmt und ja.... 6 Akkus am Mann, damit kommt man einigermaßen über den Tag.


    Ich würde bei Deinem 25mm Dual Kopf auf 2 Akkus gehen.
    Klein und fein wäre etwas teurer die Minikin V2 oder günstig aber gut die Dovpo Trigger


    Dazu zwei Sony VTC5A, oder besser 4 und Du hast gleich was zum weiterdampfen wenn der erste Satz im Ladegerät ist.