Welche Akku's?

  • Von der Anzahl der unterschiedlichen Meinungen bin ich gerade etwas geflasht, deshalb frage ich jetzt direkt.
    Welche Akkus empfehlt ihr für dem Ikonn 220W mit Melo3 bzw. TFV 8 Beast X? Ich dampfe in der Regel mit 40 Watt.
    Gruß

  • Was'n das für 'ne Sch...
    Mir wurden die VTC6 als 30A verkauft und dachte mir: Was erzählt denn @schmocke da.
    Dass die Dinger ohne Temperaturüberwachung nur bis 15A spezifiziert sind habe ich jetzt erst entdeckt.


    Ich werde die zu Hause bei bis zu 20W (1 Akku) aufbrauchen aber keinesfalls mehr in die Hosentasche stecken (auch wenn es unwahrscheinlich ist, daß ich die Leistung versehentlich verstelle und auf Dauerfeuer komme ohne mich zu verbrennen - sicher ist sicher).


    Wieder was gelernt. Danke dafür.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

    Einmal editiert, zuletzt von Harvey56 ()

  • Ich habe von Anfang an meiner Dampferkarriere (März 2018) immer die Sony VTC6 verwendet.
    Vorallem in einem Dual AT mitnem Fertig Coil Verdampfer auf 100-120 Watt.
    Es ist nie was passiert!


    Das ging dann solange bis ich keine Lust mehr auf den VD hatte.
    Jetzt nutze ich weiterhin VTC6er auf allen anderen aber mit unter 60 Watt.
    Keine Probleme :)

    :pfeiff:

  • Ich hake nochmal nach.
    Die VTC6 sind mit 30A angegeben wenn Temperaturüberwacht. Erfüllen unsere Akkutröger nicht diese Funktion? In meinem Fall Pico 25/Colossal?


    Unkontrolliert quasi 15 Amper.
    Dann wäre laut Internet Rechner meine Anwendung ( aktuell 0,2 Ohm, ~40 Watt ) an der Grenze. Für mich eigentlich schon im kritischen Bereich. Ich bin da lieber vorsichtiger.

  • Ich kauf immer die besten Ladengeräte auf dem Markt. Google und der Mountainprophet hilt. Daher ist dieser fred für mich Banane.

    love and respect

  • @L1n3
    Die Reaktion von @Joerg65 ist verzeihlich, weil er diese Frage in diesem Forum wahrscheinlich schon 354 mal beantwortet hat.
    Trotzdem nochmal: Unsere Dampfgeräte haben KEINE Temperaturüberwachung und selbst wenn sie die hätten, solltest Du Dich am Worstcase orientieren.
    Weswegen @Joerg65 wahrscheinlich besonders angepi..t ist, ist der Umstand, dass jemand, der 0,2 Ohm-Wicklungen nutzt, dass eigentlich wissen sollte - wenn er nicht grob fahrlässig jeden Warnhinweis auf jeder Shopseite und in jedem Forum ignoriert.
    Das sind wahrscheinlich genau die Leute, deren explodierende Akkus den Ruf der E-Zigarette allgemein ruinieren.
    Scusi.

  • @L1n3 für den geregelten AT ist die Belastung bei der Entladeschlussspannung interessant.
    z.B. nimm deine oben erwähnten 40W plus 10%. Die teilst du durch die Abschaltspannung deines AT (z.B. 3V)
    44W / 3V = 14,7A
    Somit bleibst du innerhalb der Spezifikation der VTC6.

    Viele Grüße 101%

    Einmal editiert, zuletzt von 101% ()

  • Anfänger Schutz in allen ehren aber die VTC6A sind immer so im Verruf und das zu Unrecht. Die 35A Temperatur überwacht bezieht sich laut Datenblatt auf eine Dauer Belastung und keine Puls Last wie sie beim dampfen entsteht.


    Wir ziehen zu 99% unter 10 Sekunden und die Akkus sind bei einer Pulslast unter 6 Sekunden sogar höher als 35A angegeben.
    Daher nutze ich fast nur diese bzw. Wenn neue angeschafft werden dann diese.
    Bin zwar immer unter 80Watt unterwegs aber trotzdem finde ich es nicht gut immer über diese Akkus zu schimpfen.


    Trotzdem würde ich mechanisch diese Akkus nicht verwenden da nur VTC5.
    Bei einem geregelten AT der eine funktionierende 10sekunden Abschaltung hat und es jemand leistungstechnisch nicht übertreiben will sind das super Akkus.
    Habe anfangs mal nach langem dauernuckeln mal die temperatur geprüft und diese war handwarm ähnlich VTC5.


    Verinnerlicht die Akku Sicherheit bzw. Habt den Strom im Auge und alles ist gut.


    So das ist meine persönliche Meinung zum Thema und jeder darf seine Meinung haben...

  • Danke für deine Antwort. Über die Reaktion lässt sich streiten. Desweiteren wirst du meinen Post vermutlich überhaupt nicht gelesen haben, sondern lediglich auf die nachfolgenden reagiert haben. Ich zitiere mich nochmal:


    "Unkontrolliert quasi 15 Amper.
    Dann wäre laut Internet Rechner meine Anwendung ( aktuell 0,2 Ohm, ~40 Watt ) an der Grenze. Für mich eigentlich schon im kritischen Bereich. Ich bin da lieber vorsichtiger."


    Ich hab mich in diesem Forum angemeldet um zu Lernen und zu Verstehen. Wenn der gute Joerg diese Frage nicht 300 mal Lesen will, dann gibt es auch schlichtweg die Möglichkeit diesen Post zu überspringen oder weg zu klicken. Fertig.


    Back 2 Topic:


    Selbst benutze ich die VTC5A.

  • @L1n3
    Du hast recht, Deinen Ursprungspost habe ich nicht gesehen und der setzt das Ganze in ein völlig anderes Licht. Ich bitte um Entschuldigung :schaem:

  • Moin,moin


    Zu der Frage welcher Akku noch ein Link zu unserem Boardwissen.
    Link


    @Matze1 und @L1n3
    Schaut euch doch mal die Arctic Fox Software an,dort gibt es auch eine Option die maximale Ausgangsleistung zu begrenzen.
    Die nutze ich selber für meine beiden Ikonn 220.
    Das schöne dabei ist, das man die maximale Ausgangsleistung des AT`s nur am PC wieder ändern kann.
    Somit ist die eingestellte Ausgangsleistung auch relativ gut gegen Spaßvögel geschützt. :jaajaa:

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • @Scamps Danke für deine Ehrlichkeit. Weiß ich zu schätzen.


    Um das ganze nun abzurunden: Meine Frage ist damit geklärt. Die VTC6 werde ich für meinen GT4 zumindest nicht benutzen. Für meinen Siren ( Max. bei 20 Watt ) wären sie aber aufgrund ihrer höheren mAh eine Überlegung wert.


    Danke euch.

  • Also ich weiß ja nicht ob ich was falsch mache, aber ich bin gerade nicht wirklich von dem VTC 6 Akku begeister, ich hab den Akku im Shop bekommen und Ich dampfe mit der Joyetech Evic Primo Mini mit dem Procore Aries Verdampfer mit 0,4 Ohm mit den eingestellten 45W vom Shop, ich ziehe 2-3 sekunden und jetzt regelt sich der dreiviertel volle Akku schon runter mit der Meldung Waek Battery und bei den 45W schmeckt das Liquid schon verdammt lecker.

  • Moin,moin


    Hast du den Akku auch vor der ersten Benutzung geladen?
    Btw. die VTC 6 wird vom Hersteller aus nur bis zu einer Stromstärke von 15A ohne Temperaturüberwachung des Akkus empfohlen.

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Jop hab erst vollgeladen und danach gedampft, habs auch gelesen als ich zuhause dann mal den Akku gegoogelt habe.
    Also meine Dampfe zeigt mir 0,39Ohm, 10,1A, 45W und 4,19V an