Welches Wickelzubehör set

  • Halllo wie sind eure erfahrungen mit Zubehör sets welches sind Werkzeug ist qualitativ und vom Handling am besten. Über eure Meinungen bin ich gespannt.Danke im vorraus :klatsch:

    Bleibe Glücklich, bleibe Heiter wie der Frosch auf dem Blitzableiter

  • bei mir schaut es dann so aus:


    https://www.intaste.de/Coil-Master-DIY-Kit-v30
    3* https://www.intaste.de/Vape-Brush-Multi-Tool
    https://www.intaste.de/Coil-Master-521-Plus-Tab


    und für die Arbeit:
    https://www.besserdampfen.de/g…-zig-diy-mini-tool-kit-v2
    2*https://www.intaste.de/Vape-Brush-Multi-Tool



    Seitenschneider und Scheren hab ich dann auch noch jeweils extra in guter Quali.



    dazu noch einige Beutel Cotton Bacon, sowie etliche Drahtsorten.

    LG


    Balu


    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.



  • Danke für die ganzen Antworten ich werde berichten für welches ich mich entschieden habe

    Bleibe Glücklich, bleibe Heiter wie der Frosch auf dem Blitzableiter

  • Ich würde gar kein Geld für so ein Set ausgeben sondern das benötigte Werkzeug einzeln kaufen. Mag zwar im Einzelkauf teurer erscheinen aber das kaufst man dann wirklich nur einmal. :zaehne:

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Als ich angefangen hab´gabs diese Wickelzubehör- Täschchen noch nicht. Hab mir deswegen ´ne sehr gute Elektronik- Zwickzange gekauft (anfangs hab´ich noch ´nen Nagelknipser genommen... :facepalm: ), dazu ´nen qualitativ guten und vor allem passenden (somit Schraubenschonenden) Kreuzschlitzschraubenzieher, ´n paar Pinzetten sehr gute feine Pinzette hatte ich (gelernter Urhmacher), Schere dazu, und dann gibt´s ja jede Menge Watte, Drahtrollen, zwei Gummihandschuhe falls ´ne Tankverschraubung klemmt, ´ne Packung Pfeifenputzer für die Driptips....


    Wurde immer mehr... Flachzange, so´n Zahnarzthäkchen... Alles reingepackt in so ein kleines preiswertes Köfferchen aus´n Baumarkt.


    Meine Frau hätte die Krise gekriegt, wenn alles irgendwo rumliegt... :ditsch: So isses aus dem Weg und schnell wieder zur Hand.
    Und unterwegs oder bei der Arbeit hab ich sowieso keine Zeit zum Wickeln...


    Wichtig: Gutes Werkzeug. lohnt sich. Schont die Verdampfer...


    Diesen Akkubetriebenen "Glühsockel" wie er bei manchen Wickeltaschen dabei ist hab ich nie vermißt. Ich nehm mein altes billiges Dampferohmmeter als Wickelsockel, dann ist das Gelumpe wenigstens noch zu was zu gebrauchen. Zum ANglühen der Coils ´nen geregelten AT. Fertig.


    Mit feiner Elektronik- Kneifzange, spitzer Pinzette, gern auch eine mit Keramikspitzen, Schere und Kreuzschlitzschraubenzieher hat man eigentlich schon fast alles wichtige zusammen.

  • Stimme @Papa_Baer zu. Kaufe Werkzeug einzeln, in diesen Sets ist das meist so lala, insbesondere die Seitenschneider kann man da getrost vergessen.


    Seitenschneider kaufe dir was von Knipex, die halten ewig.
    Dann braucht es noch Keramikpinzette und eine normale, kann man gut preiswert einzeln kaufen. Wickelhilfe nach Geschmack, gibt ja durchaus verschiedene, auch hier muss es nicht das teuerste sein.
    Schere, eine gute aus dem Bastelladen reicht locker zu.
    Wichtig wären dann noch Schraubendreher und da geht es dann wieder um Qualität, da schau bei Wera vorbei.


    Oder mach es wie ich, am Anfang. Nagelknipser, Bohrer, Pinzette...sehr viel mehr war das nicht. ;)


    Diese Wickelsockel aus den Sets sind meist Müll, weil die eher die Windrichtung als einen korrekten Widerstand messen, da ist jeder geregelte Akkuträger die bessere Wahl.

    footer1452618746_13740.png

  • Diese Wickelsockel aus den Sets sind meist Müll, weil die eher die Windrichtung als einen korrekten Widerstand messen, da ist jeder geregelte Akkuträger die bessere Wahl.

    Auf welches Produkt beziehst Du Dich?
    Ich habe mal ein paar Messreihen mit meinen ATs (Paranormal250c, Pico25, iKonn220) und dem CM521v2 aus dem Coilmaster Kit mit entsprechend abgelängten Kanthaldrähten durchgeführt (im Bereich 0,14-1,4 Ohm), da sind die Sollwiderstände bekannt. Der CM521 war deutlich exakter, als die ATs: Abweichung immer unter 2,5% (Para: < 5,3%, Pico: < 6,5%, iKonn < 18%). Bei der iKonn sieht die Soll-Ist-Kurve auch noch aus, wie ein Hängebauchschwein im Profil.

    Einmal editiert, zuletzt von TorteBln () aus folgendem Grund: "Messfehler" durch "Abweichung" ersetzt

  • Mein CoilMaster Tab521 Leistet bis jetzt auch absolut zuverlässig seine Dienste, gab noch nie abweichungen zwischen dem Tab und einem AT. Hab mir das komplette Coilmaster Wickelset(das große) für 19 Euro bei eBay gesteigert, alles drin was man so braucht und immer sauber aufgeräumt in der Tasche. Werkzeug ist für diesen Preis Qualitativ auch ok, gibt natürlich auch besseres, aber für den Dampf Bereich völlig ausreichend

  • Sehe es wie die meisten hier, denn die Wickelsets beinhalten doch oft sehr suboptimales Werkzeug.


    Hab zwar immer noch ein Set von Geekvape, wo die Werkzeuge relativ gut sind, aber besser ist es, sich diese einzeln zu kaufen.


    Am wichtigsten ist der Seitenschneider, die wirklich so funktionieren sollte. Da ist die Knipex-Zange wirklich am empfehlenswertesten.
    Denn der aus dem Set war schnell "über dem Jordan". Aber auch ein Nagelknipser für dünne Drähte kann auch reichen.


    Vernünftige Schraubendreher sind auch empfehlenswert, da habe ich ein Set von Wiha aus einem Baumarkt des Grauens.


    Als Wickelhilfe kann ein Schraubendreher oder Bohrer/Fräser gute Dienste leisten. Aber auch ein Curo-Coiler o.A. ist auch nicht schlecht, gerade bei
    sehr starren Drähten. Man hat mehr Angriffsfläche.


    Oh ja, ein Wickelsockel oder Ohmmeter, gerne auch Schätzeisen genannt, gab bei mir nach zwei Jahren den Geist auf.
    Zu diesem Zweck reicht ein stabiler Akkuträger.
    Mein altes Coilmaster-Gerät dient höchstens nur noch zum Wickeln ohne messen.


    Einen Watteschneider benötigt man nicht, da reicht eine normale Haushalts- Bastel- oder Nagelschere.
    Denn die in diesen Sets sind oft stumpf und machen alles nur noch schlimmer.
    Obwohl meine aus dem Geekvape-Set recht gut ist.

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    ExR-button-120.png Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen

  • Auf welches Produkt beziehst Du Dich?

    Auf diese billigen, schwarzen Plastikdosen mit Display, welche den Sets oft beigepackt sind.


    Natürlich gibt es solche Wickelsockel auch Standalone, wenn man sowas wirklich einem Mod vorzieht, der Taifun Omega soll über jeden Zweifel erhaben sein. ;)



    Ich habe mal ein paar Messreihen mit meinen ATs

    Wobei du hier immer bedenken musst, dass beim AT auch immer der Eigenwiderstand hinzu kommt, wie auch der Übergangswiederstand am 510er. Natürlich weicht das dann im Vergleich ab.
    Das da ein Coil Master 512 Tab was anderes anzeigt, ja durchaus. Und auf solche Geräte bezog ich meine Aussage ausdrücklich nicht.


    Dennoch, messen auf dem AT hat für mich deutlich mehr Sinn. Worauf wird der Verdampfer schlussendlich betrieben? Was nutzt also eine auf dem Tab mit perfekten 0.5Ohm eingemessene Coil, welche auf einem AT dann plötzlich mit 0.7Ohm daherkommt? Verstehst...

    footer1452618746_13740.png

    3 Mal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • @iDampfer - mein CM521 (mini v2) ist Bestandteil vom Coilmaster DIY Set (hab es auch da her), also kein Highend Modell. Auch die Beschreibung als billig wirkende Plastikdose tät ganz gut passen. Aber zumindest mein Modell schlägt sich ausgesprochen gut (habe ich zuerst auch nicht erwartet).

  • Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten, hatte mir als ich mit dem wickeln angefangen habe ein komplettset von Coil master gehohlt, dass tats für den Anfang auch gnaz gut, allerdings muss ich sagen, dass isch das ganz schnell wieder erübrigt hatte.


    Nutze mitlerweile irgendwie nichts mehr davon, da ich für das Werkzeug darin Stück für Stück bessere alternativen gefunden habe.
    Schraubenzieher aus dem Baumarkt waren besser
    Die Keramikpinzette war nicht gebogen
    Der Kantenschneider war ratzfatz abgenutz, da kam dann auch einer aus dem baumarkt nach der es jetzt schon 3x solange tut
    usw.


    Daher würde ich tatsächlich mir ne gescheite Tasche besorgen und mir jedes Teil einzeln organisieren haste länger was von.


    Nen kleiner Geheimtipp: Wenn du das nächste Mal beim Zahnarzt bist frag ihn mal ob du dir von ihm 1 oder 2 Werkzeuge "mopsen" darfst die sind einfach nur genial zum Watte ausdünnen/verlegen.

  • Nen kleiner Geheimtipp: Wenn du das nächste Mal beim Zahnarzt bist frag ihn mal ob du dir von ihm 1 oder 2 Werkzeuge "mopsen" darfst die sind einfach nur genial zum Watte ausdünnen/verlegen.

    Kann ich nur bestätigen!!


    Hatte mir damals, als ich noch geil auf kostenlose Sachen durch AMZ Bewertungen war, so ein "Zahnwerkzeug"-Set just 4 fun für 0 EUR "gekauft"...
    Nie benutzt,.. doch dann...........! ! ! :)


    Mein Zahnwerkzeug-Teil musste mal als Hebel missbraucht werden, durch eine unglückliche Ruckbewegung hat die eine Seite nun einen kleinen wiederhaken bekommen ---> Super! :)

    :pfeiff:

  • Hab gerade bisschen was getan, dabei dachte ich dann plötzlich an den Thread hier. Das eine Wickelset gibt es eigentlich nicht, wie mir der Blick auf mein Sammelsurium gerade sagte. Ich denke, so sieht das irgendwann bei den meisten aus, ein Haufen Zeug, was sich über die Zeit aus den verschiedensten Gründen in irgendwelchen Taschen, die berühmte Wickeltasche, gesammelt hat. ;)


    footer1452618746_13740.png

    Einmal editiert, zuletzt von iDampfer ()

  • Moin :winke:


    Ich kann nur anraten aus eigener Erfahrung,
    kauf dir dein Werkzeug einzeln
    und kauf nicht billigen Chinakram :rolleyes:


    Ich hatte dieses CM Wickelset das Große sogar
    und da musste innerhalb kürzester Zeit,
    was ausgetauscht werden...


    Erst war vom Wickelhilfenset der Halter der Wickelhilfen kaputt
    gegangen, dann ging mal der Ohmmeter nicht - dann wieder doch,
    dann brach die Zange...



    Nie wieder sowas! :nein:

    Liebe Grüße, Erika :hüpf:


  • Servus beinand!


    Ich wollte mir demnächst mal etwas vernünftigeres Werkzeug zulegen.
    Meine Frage wäre jetzt, was sind denn so die gängigen Größen der Innensechskantschrauben unserer VD's?


    Danke schon mal!


    Gruß
    Thomas

  • 1,3 + 1,5 mm - Am besten dafür Inbus-Schraubendreher von Wiha oder Wera nehmen.


    Gibts im Baumarkt des Grauens in Deiner Nähe. :renn:

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    ExR-button-120.png Je älter ich werde, desto seriöser werde ich. Ich muss nur lernen, besser zu lügen

  • Ja, die Wera sind prima....die Schlitzdreher werd ich mir auch noch passend dazu holen.


    Gruß vom Teddy


    Stammtisch-Ruhrpott3.png Ruhrpott-Stammtisch : Wir feiern unser 2-jähriges am 19. Mai 2019..... KLICK

  • Hab gerade bisschen was getan, dabei dachte ich dann plötzlich an den Thread hier. Das eine Wickelset gibt es eigentlich nicht, wie mir der Blick auf mein Sammelsurium gerade sagte. Ich denke, so sieht das irgendwann bei den meisten aus, ein Haufen Zeug, was sich über die Zeit aus den verschiedensten Gründen in irgendwelchen Taschen, die berühmte Wickeltasche, gesammelt hat. ;)


    Schöne Tasche, wo hast du die denn her? Ich will aufgrund von immer mehr werdenden Utensilien auch endlich mal eine ordentliche Aufbewahrungsmöglichkeit.

  • Pack meine Frage mal hier rein. :zaehne:


    Bin mit meinem Feinmechanikerset nicht zufrieden. Nun möchte ich mir diesbezüglich passendes Werkzeug von Wera holen. Welche Schraubendreher sind denn für die gängigsten VD und RDAs von Nöten? :kopfkratz: Nutze momentan Korina V8, Ulton VG Extreme und Manta RTA. Den Manta hab ich schon auf Schlitz umgebaut. Müsste ja bei den anderen beiden auch Schlitz sein.


    Also bräuchte ich Schlitz, eventuell Kreuz und Inbuss (Innensechskant) mit den gängigsten Größen. Hoffe hab mich jetzt verständlich ausgedrückt. :zaehne:

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Ich hab hier liegen :


    Wera:


    PH 00
    PH 1
    HOP 1,5
    HQP 1,3
    Q 4x2,0
    TX 6 HF


    Dazu nen vernünftigen Knipex Drahtschneider und eine kleine Spitzzange, verschiedene normale und Keramikpinzetten.


    Was ich damit nicht gewickelt bekomme....dann ist meist ein Tool bei dem VD

    Grüße aus Köln


    Georg