Dovpo TopSide Filling Squonker

  • Bin durch den "Zeigt her..."-Thread auf diesen gestoßen und finde das Konzept, die Flasche einfach von oben zu füllen, sehr gut:


    https://www.dovpoecig.com/topside-squonker


    Dampfe seit über einem Jahr DTL auf Lost Vape Paranormal DNA250C bei vorwiegend 70-90 Watt ausschließlich mit dem Ulton Korina und Ulton Bogati, weil diese im Normalgebrauch nicht siffen (Bogati nur beim seitlichen hinlegen)! Doch der Liquidfluss direkt auf die Watte beim Squonken würde ja (wohl ähnlich dem Tröpflern) den besten Geschmack geben, denke/hoffe ich mal.


    Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit Squonkern oder Tröpflern und wollte, bevor ich den kaufe (bzw. vorbestelle) daher mal in die Runde fragen,

    • ob das tatsächlich ggü. Korina/Bogati eine Geschmacksverbesserung bringt
    • ob man diesen irgendwo direkt erwerben kann (vorzugsweise Deutschland, vorvorzugsweise nähe Chemnitz) oder wann es den wieder geben wird
    • ob es schon andere TopSide Filling Squonker gibt oder bald geben wird
    • welchen RDA ihr zu diesem Mod empfehlen würdet (Hauptkriterien: sifffrei und Geschmacksbombe, guter Luftzug)
    • ob ich den Akku auch einfach (wie bei den Lost Vape Geräten) einfach dauerhaft im Gerät belassen und dort laden kann oder ob ich dafür auf einen TopSide Filling Squonker mit entsprechendem Chip warten muss

    Vielen Dank! :winke:

    2 Mal editiert, zuletzt von tar ()

  • 1. In der Regel bringen RDAs noch besseren Geschmack als RTAs.


    2. Da er neu auf dem Markt ist wird es sicher noch gut 6 Monate dauern (dank TPD 2) bis er hier in D erhältlich ist. Wenn du Glück hast bezieht den ein User aus China und veradoptiert ihn hier später.


    3. Dürfte der erste seiner Art sein. Ob und wann andere Geräte dieser Art erscheinen ist nicht bekannt.


    4. Kommt auf deine Bedürfnisse und Art des Dampfens an.


    5. Akkus lade ich persönlich nur extern und nie im Gerät selber.

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • 4. Kommt auf deine Bedürfnisse und Art des Dampfens an.

    Vielen Dank! Ich dampfe DTL, aber sonst so, wie ich früher geraucht habe, d.h. mit kleineren Pausen relativ oft hintereinander. Ansonsten eher etwas längere Züge und selten mal kurze starke und wie gesagt bei 70-90 Watt. Zuvor bei 100-120 Watt. Ich bevorzuge, die Watte selbst du wechseln und nutze vorgewickelte Drähte (Clapton usw.).


    D.h. wohl alles in allem, dass ich einen RDA bräuchte, der...

    • sein Liquid durch die Squonkerschraube von unten erhalten kann, also grundsätzlich Squonker-geeignet ist (oder gilt das für alle RDAs?)
    • (für diesen Squonker) 22-25 mm groß wäre
    • nicht dazu neigt, schnell heiß zu werden, d.h. mit 80-100 Watt und wiederholten Zügen hintereinander klar kommt
    • in etwa so einfach zu "bewickeln" ist, wie der Korina
    • nicht sifft (d.h. wohl Top-Airflow)


    Müsste ich hier noch etwas beachten oder hättest du schon ein, zwei Vorschläge?

    3 Mal editiert, zuletzt von tar ()

  • Nicht alle RDAs sind Squonkerfähig aber die meisten. ;-)


    Aus eigener Erfahrung kann ich dir den Dead Rabbit RDA wärmsten ans Herz legen. Ich nutze ihn zwar nicht zum squonken sondern zum tröpfeln aber mit den richtigen Coils ist der richtig klasse. :love: Schraube zum squonken liegt aber bei. Bonza RDA ist auch gut.


    Und zum siffen kannst du fast alle RDAs bringen wenn du es beim tröpfeln oder squonken übertreibst.

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Um mal irgendeinen reinzuwerfen, stolpere ich gerade über diesen hier: Wotofo Profile RDA, aber 1) der ist nur für bis 65 Watt ausgelegt und 2) hat eine Mesh-Wicklung, womit ich keinerlei Erfahrungen habe.


    Ich möchte halt vermeiden, wieder 100-200 Euro in halbgare Verdampfer zu versenken, um erst am Ende bei einem nahezu 1:1 High-End-Clone wie dem Korina rauszukommen. Dann lieber gleich einen nahezu 1:1 High-End-Clone RDA zulegen und testen.

  • Um diese Erfahrungen wirst du leider nicht rum kommen. Ab sieh es mal so, jedes Gerät das Dir nicht taugt bringt dich näher an deine Wunschkombi.

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • BF RDAs gibt es wie Sand am Meer, du hast eine sehr große Auswahl. Meine Empfehlungen: Single-Coil (z.b. Recurve), Dual-Coil (z.b. DeadRabbit, Drop, ...) oder Mesh (z.b. Digiflavor Mesh Pro). Im DTL Bereich kenn ich keinen RDA mit Top-Airflow (kenn nur den Ammit MTL RDA). Siffen kann dir jeder DL RDA, z.b. wenn du zu viel Liquid rein drückst oder wenn du ihn auf die Seite legst, läuft das Liquid aus der Airflow. Ist halt kein Tank, wenn du ihn auf den Kopf stellst, läuft das ganze Liquid raus.

  • @Falster


    Topairflow RDA, die mir gerade in den Kopf kommen und für DTL gedacht sind:


    Hellvape Dead Rabbit 24 (Dualcoil)
    Hellvape Dead Rabbit SQ 22 (Singlecoil) (DTL, angeblich MTL, aber lieber nicht)
    Geekvape Athena (Dualcoil)


    Welchen mit Sideairflow ich generell empfehlen kann und aufgrund der kleinen Airflowlöcher - bei mir zumindest nicht sifft (VPG 70/30) - ist der Drop Solo RDA von Digiflavor.

  • Geregelt würde ich die 40T nehmen.
    Etwas weniger Belastbar, aber mehr Kapazität.
    Die 30T sind aber der Knaller was die Art der Leistungsabgabe angeht.


    Gestern erst getestet- flammneue VTC5a randvoll vs. ebenso neue 30T.
    Allerdings mechanisch getestet.
    Da denkt man der Sony wäre kaputt oder halb leer.


    Wie geht das ? 3,7V sind doch 3,7V ?


    Einfach - die 30T brechen gefühlt Null ein und ballern eben die 3,7Volt raus, wo der Sony unter Last doch deutlich einknickt.


    Wird bei moderaten Settings nicht ganz so auffallen.
    Was aber auffallen wird - die 30T ballern ziemlich konstant weiter bis sie an die Untergrenze kommen. Dann merkt man einen deutlichen Abfall und man tauscht.
    Also länger gleichbleibenden Spaß und klares Signal zum Wechseln auch bei Sportwicklungen.

  • den Topslide hab ich mir auch geordert, Freitag bei mir ...bin mal gespannt auf das Teil :D


    Hab mir auch noch mehrere RDA s dazu bestellt: Dead Rabbit, Drop Solo, Ghoul und den Recurve
    ...da wird schon was passendes dabei sein hoffe ich mal ;(

  • Ich bin immer noch hin und her gerissen. Der Dovpo ist massiv, sehr gut verarbeitet, alles funktioniert einwandfrei, das Topfilling ist einfach klasse. Aber wer behauptet, der sei handlich, der lügt entweder oder hat seeeehr große Patschehände. Dazu kommt, dass für mich als MTLer ein Beautyring Pflicht ist, sonst wird jeder 22er Backen-VD darauf seltsam aussehen. Habe gestern mal getestet mit Hadaly, NarBa, Ammit MTL RDA und anderen in meiner Sammlung, sieht alles bäh aus. Also gleich den für mich dampftechnisch angenehmsten nicht-RDTA draufgepackt. Das funktioniert blendend, aber Optik und Haptik - mal sehr na ja.


    Hier mal ein Größenvergleich mit Dvarw V3 (24 mm) auf Wismec Gen3 Dual. Der Wismec ist dagegen klein und handlich ;(
    Oh wie gerne hätte ich einen Topside für 18650er, alles etwas eingeschrumpft. Aber da kommt zukünftig bestimmt noch was, das Konzept ist klasse.


  • 2 Ideen:
    - die Schraubmagnetöffnung fürs Füllen mit dem 510er-Anschluss für den Verdampfer kombinieren (evtl. nicht stabil genug?)
    - eine seitliche Öffnungsschraube (oder nen Stöpsel mit Verriegelungsmechanismus) fürs Füllen im Akkuträger vorsehen

  • Ich finde der hat auch ein ziemlich gutes Akkumanagement bzw sehr wenig Verlustleistung...


    Ich begehe jetzt mal einen Vergleichsfrevel:


    GEFÜHLT sind die 4250mAh Akkus in meiner Dicodes Tube schneller leer als meine 2600 mAh VTCa im Topside bei gleicher Nutzung (einziges Gerät auf dem Sofa)


    IN DER REALITÄT wird das sicherlich nicht der Fall sein, wenn man es messen würde, aber ich freu mich schon mal, wenn meine Samsung 40t Ende des Minats in den Akkuträger einziehen mit 4000mAh

    Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]


    Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]

  • Mein Paket ist vorgestern auch angekommen - der 40T Akku kam schon mitte der Woche. Also direkt mal angestöpselt und nebenbei den Drop Solo gewickelt.



    Der hat ja 2 Ausführungen: einmal Black (und etwas höher) und einmal Kunststoff (und etwas kleiner). Der geschmackliche Unterschied ist zugunsten der Kunststoffausführung deutlich spürbar, obwohl er mir in Black besser gefällt. Auch bei den DripTips gefällt mir vom Zug her das höhere (hässlichere) besser als das kleinere. Insgesamt gefällt mir die Kombination aber trotzdem, auch wenn meine Freundin das Ganze im Vergleich zu den großen Korina-Verdampfern usw. etwas kümmerlich findet.



    Er schmeckt gefühlt auch besser als der Korina - wobei ich finde, zu oft squonken zu müssen (manchmal schon nach 4-10 Zügen).


    Dass er doch auslaufen kann, habe ich bereits festgestellt. Wahrscheinlich habe ich ihn nach dem Squonken zu schief gehalten.


    Zum TopSide:
    Der Schlauch in der Befüllungsflasche des Topside war übrigens schon auf Kerbe angeschnitten - hier kann man sich also das Auseinandernehmen sparen.


    Großartig eingestellt habe ich auch nichts - außer mit den Watt von 30-60 Watt herumgespielt. Einsteigerfreundlicher geht es wohl kaum.


    Den Bypass-Modus habe ich zuvor auch noch nie genutzt - fühlt sich aber ganz gut an. Ich vermute mal, dass man dann die Leistung allein anhand der Wicklung "steuert". Muss man da irgendwas berücksichtigen oder kann man mit Bypass munter losdampfen? Der mitgelieferte Draht liefert übrigens 0,32 Ohm.


    Achso: Der Akku hält recht lange. Bei mir ca. einen Tag (was in etwa mit den beiden VTC5a (2600) im Paranormal entspricht - dort nutze ich aber auch etwas mehr Watt).

    Einmal editiert, zuletzt von tar ()

  • Wie sind denn nun die ersten Erfahrungen mit dem Squonker hinsichtlich Gewicht, Handlichkeit und Alltagstauglichkeit?


    Ich such noch was für die Arbeit. Grade das der Squonker 21700er nimmt und 10 ml fasst sind gute Argumente. Dazu die einfache Befüllmöglichkeit. Eine Schönheit ist er nicht aber wenn er das was er kann auch liefert dann wäre er womöglich eine Alternative… :zaehne:

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.

  • Recht schwer, gar nic/t hässlich :-) , liegt gut in der Hand, Akkuklappe wunderbar zu bedienen und nicht frickelig, Topfilling ein Traum, feuert sehr direkt


    Und dazu noch ne zweite Flasche mit Deckel, hannst also 20 ml mit Dir rumschleppen :D

    Never complain, never explain, never say would have, should have or could have, always judge a book by its cover and never mix your drinks. [Simon Le Bon]


    Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid [Yoda]

  • Ich habe die Höhenangaben gerade nicht miteinander verglichen.


    Ist der TopSide in etwas so hoch wie der Double Barrel Mod ?

    Dampfen ist nicht Teil des Problems - Es ist Teil der Lösung - Verdammt noch mal !

  • Ich habe ihn wieder aussortiert, weil viel zu groß für mich. Technisch top, haptisch Geschmackssache - und eben nicht meins.

  • Er entspricht in seinen Dimensionen nahezu dem Lost Vape Paranormal/Therion, ist aber seitlich nicht glatt, sondern geschwungen und wiegt weniger. In der Hand liegt er daher ähnlich gut/schlecht. Soviel zur sogenannten "Übergröße".


    Das Einzige, was mich bisher wirklich stört, ist das Säubern der Kanten, Knicke und Kurven, wenn der Verdampfer mal sifft.

  • Ich habe eine Benachrichtigung gekriegt. Er ist bei mir. Doof ist, ich bin nicht bei mir. Immer dieses Arbeiten an anderen Orten!


    Am Montag werde ich ihn ordentlich in Empfang nehmen!