Berserker V1.5 MTL RTA

  • Hab den Berserker seit Freitag in meinem Besitz. Was soll ich sagen - ein feines Teil :D Wickeln ist äußert einfach. Benutze die mitgelieferte Coil, weil es eh mein Standard-/Lieblingsdraht ist. Watte ist die Super Sorb Cotton. Läuft vom ersten Zug :klatsch:


    Habe einige MTL Verdampfer ausprobiert (allerdings nicht im Highend Sigment). Hängen geblieben bin ich beim Nautilus 1 und dem Ammit MTL RTA.


    Vom Zugwiderstand ist der 1.5er mit dem Nautilus 1 zu vergleichen. Geschmacklich ist er etwas besser als der Ammit. Allerdings hat der Bersi 1.5 einen entscheidenden Nachteil. Jedes mal, wenn man die Top Cap öffnet und wieder verschließt, bleibt ein Liquidfilm. Falls jemand einen Tipp, zur Beseitigung des Problems hat, dann immer her damit ;-)

  • Falls jemand einen Tipp, zur Beseitigung des Problems hat, dann immer her damit ;-)

    Ich hab zwei 1.5er im Dauereinsatz, aber das Problem konnte ich bisweilen auch nicht beseitigen.


    Ich geb allerdings immer ein paar Tropfen auf die Fläche bei den Einfülllöchern, damit die O-Ringe geschmiert werden. Und da drückt es die Flüssigkeit eben heraus.
    Deswegen stört mich das Ganze gar nicht bis überhaupt nicht. Abwischen musst egal welchen Tank sowieso.

  • Ich liebe meine beiden 1.5er heiß und innig und werde meine Berserker-Flotte zeitnah komplett umstellen. Da hat Vandy Vape wirklich konsequent die Schwachstellen des ursprünglichen Berserkers (Hang zum Auslaufen / Siffen nach dem Befüllen) ausgemerzt. In den Neuen klatsche ich die Watte rein, haue Liquid in den Tank - gut ist's. Kein auf den Kopf stellen, kein Handstand beim ersten Zug... :thumbsup: Und schmecken tut er auch noch einen Tick besser bei einem Zugverhalten, das dem ersten Bersi gleicht - alles richtig gemacht, Vandy Vape! :klatsch:


    Dass sich unter der Topcap ein bisschen Liquid sammelt, das beim Öffnen und Schließen rausdrückt, kenne ich allerdings auch. Mein Gefühl ist, dass es sich gleich nach dem Befüllen und Schließen dort sammelt. Lässt sich nur vermeiden, wenn man den Tank nicht randvoll macht. Aber, und das ist dann auch der einzige Nachteil, der Tank ist ja ohnehin schon sehr klein, dass es nervt, wenn man ihn dann auch noch zusätzlich nicht ganz voll machen kann.

  • Habe mich bissle auf den russischen Seiten schlau gemacht. Der Designer des Verdampfers ist ja schließlich einer :whistling:


    Es hieß, man solle den O-Ring am Verschluss entfernen. Genau das habe ich eben gemacht und das Problem scheint auf den ersten Blick behoben. Bin mal gespannt, wie es sich die nächsten Tage verhält. Werde berichten ...