Verdampfersuche...

  • Hallo liebe Dampfer,


    ich habe ein "kleines" Problem und brauche eure Hilfe. Ich versuche euch mit sovielen Informationen zu füttern wie ich kann, daher bitte ich um ein konzentriertes Lesen - ich möchte vermeiden, dass das Ganze zu sehr ausartet.


    Ich bin ein erfahrener Dampfer und habe schon einige Geräte in der Nutzung gehabt und bin nun an einem Punkt angelangt, an dem ich etwas ratlos bin. Die meisten meiner bisherigen Verdampfer und auch Boxen haben mir nicht über einen langen Zeitraum zugesagt. Am längsten in meinem Besitz war der Geekvape Griffin 25 Plus - aber auch der ist irgendwann ausgezogen.


    Zu mir:
    Ich dampfe seit etwa 3 Jahren kontinuierlich und zu 99% DL im Bereich von 0.5-0.15 Ohm. Aktuell habe ich den Fireluke Freemax Mesh Pro Sub-Ohm Tank in Benutzung und das seit mehreren Monaten tagtäglich und sehe den als Referenz für mich an. Nachteil: Fertigcoils und die aktuell auch nur aus China zu bekommen zu moderaten Preisen.


    Weiterhin habe ich noch einen Geekvape Ammit mtl und einen Sxk Kayfun Prime Clone in meinem Besitz. Den Ammit habe ich nun seit etwa 2 Monaten und den Prime seit 3 Wochen ab und an im Einsatz und muß leider feststellen, daß mtl nichts für mich ist. Von den Wicklungen her passen die beiden eigentlich, auch nach Einholung von Meinungen einiger Backenhörnchen. Beim Autofahren und wenn man in Menschenmengen unterwegs ist, dann greife ich gerne zu den beiden Kollegen, aber für mich kommt kaum Geschmack auf. Throathit ist da und auch vollkommen okay... Aber ohne Geschmack ist es irgendwie nicht so ganz das Wahre.


    Also muss ich mich wieder auf den Bereich Subohm und DL fokussieren und nun fangen meine "Probleme" an.


    Da ich beruflich als Taxifahrer arbeite und täglich mindestens 12 Stunden aus dem Haus bin, habe ich immer Ersatzakkus etc dabei. Allerdings brauche ich um "glücklich" zu werden mit einem Verdampfer einige Dinge, die er mitbringt.



    Der Verdampfer sollte einfach zu wickeln sein, bedeutet für mich, dass das Ding Velocity-Deck haben sollte - mit Postless-Decks (Captain RTA z. B.) habe ich meine Probleme und auch Decks wo zwei Coils von einer Schraube gehalten werden (Bravo RTA z. B.) scheinen mir nicht so zu liegen. Das Deck sollte aber auch Platz bieten für größere Coils, da ich wohl auf Selfmade-Coils zurück greifen werde.


    Die Verlegung der Watte sollte nicht so friemelig sein (z. B. Ehpro Billow V2.5) und der Verdampfer sollte schon vernünftige Wattetaschen haben (z. B. die vom Taifun Gt3).


    Wenn machbar, dann wäre ein Verdampfer ohne Liquidcontrol sehr schön (z. B. Wotofo Serpent SMM, Coilart Azeroth) - die sind mir erstaunlicher Weise noch nie ausgelaufen.


    Sollte er eine LC haben, dann bitte eine, bei der man optisch erkennen kann, ob sie offen oder geschlossen ist (z. B. Aromamizer Supreme V2 RDTA oder Geekvape Griffin 25 Plus) - wobei ich mir da gerne Dryhits ziehe, da ich oft vergesse sie zu öffnen.


    Interessant wäre für mich noch das Befüllsystem. Schiebdeckel nutze ich aktuell mit dem Freemax und ohne Vapeband traue ich dem kein Stück. Allerdings nervt es, wenn man Topcap abschrauben und halten muss, sowie auch noch die Liquidflasche - eventuell gibt es in der Kombi noch eine andere Lösung ähnlich die, wie sie beim HorizonTech Arco existierte (drehbare Topcap) oder dem Sidefilling des OBS Engine (erste Version).


    Airflow... Tja. Heikles Thema. Wie die Luft an die Coil geführt wird, ist mir erst einmal egal - so lange es Geschmack gibt. Wichtig wäre jedoch, das (wir reden hier ja über DL falls es jemand vergessen hat in Anbetracht des Textes ;)) die Airflow möglichst leise ist und keine Geräusche verursacht - abgesehen vom normalen Luftzug. Darf gerne etwas restriktiv sein, aber je offener desto guter quasi...


    Größe und Optik des Verdampfers wären mir hingegen erst einmal zweitrangig, wenn ich einen finde, der vieles von meinem Gesuchten vereint.


    Noch einmal kurz zur Anmerkung: Der Verdampfer wird auch durchaus mal in Schräglage während meines Arbeitstages liegen - manchmal auch mehrere Stunden, wenn es wieder eine Transferfahrt zu einem Airport (z. B. Amsterdam, ca. 3 Stunden Fahrt eine Strecke) gibt. Da sollte er trocken bleiben, da ich meine Verdampfer mit Boxen (habe immer 2 Setups dabei) in einer Gürteltasche (2 Setups, 2 Flaschen Liquid mindestens, 6 Ersatzakkus) dabei habe und die in der Mittelkonsole ist - da Kippen die Setups auch mal auf die Seite.


    Und nun das Entscheidende: der Preis. Mit 5 Euro sollte man doch sowas finden, oder? :D


    Quatsch. Also so 100 Euro wäre ich bereit auszugeben, mehr wäre denkbar, wenn er gnadenlos alles mitbringt :schaem:


    Nun stellt ihr euch vermutlich noch die Frage ob Singlecoil oder Dualcoil oder noch mehr Coils.... Da kann ich euch keine Antwort drauf geben. Die Beispiele, die ich in Klammern gesetzt habe, sind alles Verdampfer (original oder Clone) die ich mal im Besitz hatte.


    Bevorzugt wäre Dualcoil. Singlecoil wäre dann interessant, wenn er wirklich einen exzellenten Geschmack im DL-Subohm Bereich bietet...


    Achja... Thema Mesh. Meine bisherigen Recherchen haben für mich ergeben, dass es aktuell keinen Mesh-Sekbstwickeltank gibt, der wirklich grandios ist. Da haben die Fertigcoiler wohl noch die Nase vorn... Aber auch hier: ich lasse mich gerne eines besseren belehren.


    Natürlich nehme ich eure Vorschläge ernst und werde mir die noch via Reviews aus Medien wie Foren, YouTube etc ansehen und filtern, ob es wirklich "meine" eierlegende Wollmilchsau ist...


    Ich habe mir auch bereits eine Verdampfer in letzter Zeit genauer angesehen und auch den einen oder anderen in die engere Wahl genommen, werde die aber jetzt nicht bewusst hier aufschreiben um in der Richtung keine Beeinflussung eurer Antworten zu verursachen.


    Vielen Dank für eure Geduld und eure Hilfe. Vielleicht komme ich ja zu einem Ergebnis mit euch.

  • Hi Dave,
    ich gehe davon aus, dass alle Beispiele an Tanks, die du im Text erwähnt hast, deinen Kriterien nicht entsprochen haben.
    Mir fällt auch kein weiterer Tank ein, der diesen Ansprüchen gerecht würde in allen Punkten.


    Deshalb empfehle ich dir entweder mit deinen vorhandenen Tanks weiter zu dampfen, oder dich im Bereich der Bottom Feeder (Squonker) zu informieren. Ich persönlich habe zwar solche Geräte, bin in der Beziehung aber nicht der Experte.
    Nur so viel: als Akkuträger haste ebenfalls ne Box mit einem oder zwei Akkus, geregelt, ungeregelt oder mechanisch und eine integrierte Liquid Flasche, die den Tank ersetzt und zwischen 5ml und 10ml Liquid fasst. Oben drauf kommt ein RDA (Tröpfler) deiner Wahl (BF tauglich, also mit gebohrtem Gewinde). Durch quetschen der Flasche gelangt das Liquid zur Wicklung und du hast den Geschmack eines Tröpflers, der i.d.R. fast jeden Tank aussticht, nebst entsprechenden Wolken - je nach Wicklung und Durchzug versteht sich.

  • Hallo @schmocke,


    danke für dein Statement. Tatsächlich habe ich mich mit dem Bereich der Squonker auch mal in der Theorie befasst. Leider sind die aber noch nicht auf einem Stand, der sie für mich interessant machen könnte. Ich brauche ATs mit 2 Akkus, alles andere ist im Subohm-DL-Bereich eher nervig. Da haben dann aber einige AT das Problem, dass man beim Akkuwechsel quasi auch die Squonkflasche freilegt und es etwas umständlich ist. Zudem wäre dann auch wieder das Problem, das ich die Finger vom mechanischem Dampfen lasse - also bleiben nur geregelte und das schränkt die Auswahl noch mehr ein.


    Da eine stimmige Kombination zu finden wird schwer. Zudem kenne ich mich und ich würde entweder gnadenlos übersquonken aus "Angst" vor Dryhits und mir dadurch quasi alles vollsuppen oder aber ich fang mir einen Dryhit nach dem anderen, weil ich aus Angst vor dem übersquonken zu wenig squonke :lach:


    Ich gehöre in diesen ganzen Dingen eher zu den schwierigen Kunden, daher versuche ich soviel Input zu geben wie ich kann.


    Ich erwarte auch nicht hier ein Gerät genannt zu bekommen, das alles hat, was ich mir wünsche. Ich erhoffe mir vielmehr Geräte genannt zu bekommen, die möglichst viel erfüllen. :lol_klopp:

  • Also, der Dvarw DTL kann imho mit beliebigen Coils betrieben werden, ist als Klon nicht so teuer, hat keine LC und ist absolut dicht (ich glaube, das können so weit auch alle, die ihn nutzen, bestätigen).
    Aber: Befüllung ist "bottom fill" d.h. man nimmt den ganzen Tank ab und befüllt diesen dann "überkopf". Mit großem Tank hat er ~5ml, d.h. man muß ihn alle 5 ml auseinanderschrauben.
    Die Coil (ist ein single-Coiler) wird dort nur mit 2 Schrauben befestigt, also kein Velocity-Deck o.ä.; ich finde das nicht soo dramatisch, zumal ich die Coil nur alle X Wochen mal wechsele und dann muß man dazu halt beide Hände freihaben ;).
    Ansonsten ist er für mich von allen DTL-Tanks, die ich bisher hatte (Griffin 25 plus hab ich auch) der mit Abstand am wenigsten zickige. Nachfluß UND Siffreiheit sind auf jeden Fall gegeben, egal wie und wie lange er liegt.


    hier ist der boardeigene thread dazu, da werden beide dvarw-varianten besprochen.

    3 Mal editiert, zuletzt von test_test ()

  • Hmmm Squonker Mod mit 2 Akkus und geregelt sollte doch wirklich eine Option sein. Schau dir mal die G-Box an. Dazu eine Befüllflasche und du musst unten nur zum Akkuwechseln öffnen.
    RDA`s gehen da richtig nette Teile drauf und der Geschmack ist dann auch je nach RDA klasse.
    Ist halt schon ein klopper für unterwegs und nix für Kinderhände aber ich mag sie gerade weil man schnell mal die Flasche und den RDA wechseln kann für anderen Geschmack und das Watte verlegen ein klacks ist.

    LG


    Balu


    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.



  • @Baluderbaer234


    Vielen Dank für deine Meinung. Tatsächlich habe ich die Gbox auch schon das eine oder andere Mal im Blick gehabt, da das Squonken mit Sicherheit einige Vorteile bieten würde. Allerdings hier eine gescheite Kombi zu finden, ist vermutlich auch nicht so einfach... Und dann dazu meine beschriebenen "Ängste" beim Squonken lassen mich in dem Bereich noch nicht zu einem "That's it!" gehen...

  • Allerdings hier eine gescheite Kombi zu finden, ist vermutlich auch nicht so einfach

    Mit einem RDA schmeckt man eigentlich recht schnell wann man wieder mal drücken sollte . Vorteil beim squonken, wenn der RDA relativ trocken ist kann eigentlich nix auslaufen wenn er mal auf der Seite liegt.


    Teste doch einfach mal mit: https://www.3avape.com/ijoy-ca…nk-box-mod.html?acc=13205 für unter 10€ zzgl RDA macht es wahrscheinlich auch nicht viel aus das der nur 1 AKKU bis 21700 hat.
    Wenns nicht passt ist bei dem Preis nix verloren und einen RDA kann man immer gebrauchen ;-))

    LG


    Balu


    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.



  • @Baluderbaer234


    Danke für die Empfehlung, aber der Squonker ist bei einigen nicht ganz so gut weggekommen, wenn dann schon ein Gerät, das etwas bessere Kritiken bekommen hat - immerhin soll der erste Eindruck ja auch positiv ausfallen. Gerade auch dann, wenn ich Squonker sowieso ursprünglich nicht auf dem Wunschzettel oben stehen habe. Habe ja auch einen kleinen Betrag zur Verfügung und da sollte ich im Rahmen schon was geeignetes finden können, ob nun als Verdampfer oder als "Allround-Squonker". Würde mich ja sowieso noch über einzelne Empfehlungen informieren. Mir geht es aktuell um Anhaltspunkte, da jeder was anderes mag und ich dann aus den Empfehlungen heraus besser filtern kann, was am ehesten zu mir passen könnte :thumbsup:

  • Geh mal in den Vapefly Brunhillde Thread. Es gibt einige Punkte die dieser Topcoiler erfüllen wird, die du als wichtig ansiehst. Er wird allerdings erst im Februar auf den Markt kommen.


    So als Idee.

  • Also gestern gab es bei mir den Zeus Dual.


    Er müsste von deinen Kriterien erfüllen:
    - Dual Coil
    - in meinen Augen nen guten Geschmack (die Luft wird von schräg unten an die Coils geführt)
    - ist durch TopAirflow fast wahrscheinlich siffrei (oder zumindest so gut wie ;-)) ), wenn man die Airflow noch zusätzlich zudreht, kommt bestimmt kein Tropfen raus
    - Watte verlegen war mega easy, direkt beim 1. Versuch geklappt
    - keine LC
    - Preis


    ...erfüllt die Kriterien vielleicht semi oder weniger:
    - „große Coils“: also bis 3mm Innendurchmesser kein Problem, darüber wird es friemelig (wegen der Airflow-Slots im Deck, siehst du auf dem Bild unten)
    - keine Slide-Topcap, aber sie ist auch nicht z. B. zum Aufklappen. Durch den Bajonett-Verschluss ist das Befüllen trotzdem sehr komfortabel
    - Airflow leiser als beim Zeus SC, Athena RDA, Baby Beast, Big Baby Beast, Cheetah RDA; aber lauter als Aromamizer Plus


    ...und erfüllt die Kriterien nicht:
    - kein Velocity-Deck
    - keine Flüster-Airflow (s. o.)


    Vielleicht habe ich Kriterien vergessen, das liegt dann daran, dass ich noch nicht genug Kaffee hatte :) Weiterhin viel Erfolg bei der Suche!
    Ich selbst habe auch noch nicht meinen Allrounder gefunden, wir können uns ja zusammentun und selbst nen Tank entwickeln :D Wäre auf lange Sicht wahrscheinlich billiger als dauernd neue Versuchskaninchen zu kaufen. In diesem Sinne...schönen 4. Advent :-)

  • oder mal abwarten wie sich:
    https://www.cigabuy.com/index.…aign=1214_dec_new_arrival
    schlagen wird wenn erhältlich


    Einen Topcoiler ala V8, Extreme oder im Februar die Brunhilde ist eigentlich auch sifffrei wenn man ihn ordentlich mit Watte versorgt und nicht gerade Stundenlang auf den kopf stellt. Und das wickeln ist easy ebenso wie der Geschmack. Tankverdampfer mit dem Geschmack eines RDA :klatsch:

    LG


    Balu


    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.



  • Wow, danke für die Informationen.


    Im Bereich der Verdampfer habe ich den Zeus angesehen, aber wegen dem Deck eher... Naja. Nicht so gute Erfahrungen bei sowas. Daher eher nicht.


    VG Extreme war tatsächlich der Verdampfer, den ich für mich ins Auge gefasst habe und daher auch die Brunhilde interessant für mich wurde. In dem Punkt der Sifffreiheit allerdings bin ich da eben nicht zu einer Kaufentscheidung gekommen, was das anbelangt...


    Da habe ich allerdings auch keinerlei Informationen zu gefunden, wie "dicht" man die am Ende tatsächlich bekommt...


    Selber Verdampfer entwickeln? Wäre ich sofort dabei :thumbsup:

  • Geregelter Squonk Mod mit 2 Akkus in dem Preissegment ist schwierig. Da wär die von @schmocke genannte Rage oder die Basium von Dovpo. Sind aber beides recht große Zeitgenossen. Aber die Basium mit nem Single-Coiler (Recurve RDA) o.ä. könnte eine Möglichkeit sein. Oder den Dead Rabbit SQ, den kann man fast nicht übersquonken, da die Airflow recht hoch liegt und man gefühlt 3-5 ml in Cap pumpen kann oder das er überläuft.



    Hier sitzt allerdings der Goon drauf.

  • @Falster


    Den Augvape Intake hatte ich bereits in Benutzung. Der Zug war mir aber zu restriktiv und vom Geschmack erfüllte er mich auf lange Sicht auch nicht. Hatte den etwa 3 Monate in Benutzung, dennoch danke für die Empfehlung. Wer auf Singlecoil steht, der wird mit dem wirklich glücklich.


    @Ingo


    Ich gehe aktuell davon aus, daß es kein Squonker wird. Da sind noch zu wenig Geräte, die mich wirklich ansprechen. Habe die letzten Tage da mal geschaut, aber noch nichts gefunden das den HWV auslöst.



    Insofern tendiere ich aktuell wieder zu einem Verdampfer, der mich schon länger gereizt hat. Zum Einen fand ich die bisherigen Verdampfer der Firma optisch echt ansprechend, waren aber Singlecoil soweit ich das im Kopf habe. Daher hatte ich lange mit dem Vapor Giant Extreme geliebäugelt, habe aber keinen Plan wie siffsicher der Gute ist und wie sich das mit der Hitze gestaltet. Da muss ich den Thread zu ihm noch einmal durchforsten.

  • In Sachen vernünftige, geregelte Squonker Box mit zwei Akkus und separatem Flaschen Fach schlage ich noch den "Desire Rage" vor, dürfte insgesamt besser sein, als der Geekvape Klopper (das G steht für Jesus und so... ;-) ).

    Diese Aussage hat mich nicht los gelassen, daher muss ich dieses Doppelposting verursachen. Entschuldigung dafür...


    Habe mir den Desire Rage mal angesehen. Tatsächlich finde ich den wider erwarten sehr schick, habe aber keinen 1:1 Vergleich mit der Gbox gefunden in Bezug auf die Größe.


    Zudem wäre dann noch die Wahl des richtigen RTA ein Thema. Gibt es da gängige Empfehlungen?


    Zudem: gibt es für die Desire Rage auch Ersatzflaschen? Eventuell macht es Sinn, sich da die eine oder andere als "Reserve" bereit zu halten.


    Ihr merkt, ich schwanke aktuell etwas, aber ich möchte endlich "mein" Setup finden.


    Habe mir zwischenzeitlich auch schon den GT 4, Extreme und noch zwei, drei andere angesehen - finde da aber auch noch nicht "meinen"...

  • Es gibt für jeden Squonmod Ersatzflaschen. Bei der Rage ist, glaube ich, sogar eine dabei.


    Hier mal ein Video zum Vergleich Rage/G-Box



    Und hier ein Vergleich Rage/Basium



    Für die Squonkboxen brauchst du einen RDA mit Squonkpin, keinen RTA. Manche RDTAs gibt’s auch mit BF Pin, imho fallen dann aber einige der Squonkvorteile weg. Daher empfehle ich einen RDA. Bei den großen Mods mit 2 Akkus steht dir da fast die ganze Welt der BF RDAs offen. Es geht dann nur um deine Vorliebe. Single/Dual, viel Luft/wenig Luft etc.

  • Hi!
    Lese eigtl nur mit, aber bisher wurden noch keine RDTA's empfohlen...
    Kenne mich jetz mit den Decks nicht so aus aber:


    iJoy Combo RDTA?
    Den habe ich selbst und da sind mir einige Punkte aufgefallen:


    - Dual Coil mit Option auf Single Coil (mit so nem Stopfen *gg)
    - Wechselbare Decks, kein Plan ob es deine Favoriten gibt, es gibt aber wohl 4 einzeln zu kaufen..!?
    - Monstermäßige Watte Taschen :D
    - Top Airflow
    - Sidefilling: also easy cheesy
    - Selbstwickler oder Fertigcoils möglich


    Was mir bei dem aber nicht so gefällt:
    - Wenig Tank, ich schätze 3/4 ml
    - relativ hoher VD
    - wirkt relativ billig von der Haptik her oder ich bin zu sehr anderes Gewohnt :)


    Mir hat ausserdem die Airflow gefallen die einem alles bieten kann: Scheunentor vs Gartenschlauch! :)
    WIe du siehst kann man mit dem so ziemlich viel anstellen :)


    Evtl ein Blick Wert?
    Mich hat er begeistert! Auch wenn er nicht zu meinen TOP TOP Favoriten gehört :)

    :pfeiff:

    Einmal editiert, zuletzt von dampf-aggregat () aus folgendem Grund: pro contra bearbeitet, schlusssatz

  • @Ingo Perfekt. Das führe ich mir mal zu Gemüte. Mit dem RTA war ein Tippfehler meinerseits; natürlich meinte ich RDAs. Insofern bin ich dankbar, wenn man mir da zwei, drei nennen könnte, damit ich da schauen kann, welcher zu meinen "Wünschen" passt. Habe über die neueren RDAs gar keinen Überblick.


    @dampf-aggregat Den Combo hatte ich mal, der war irgendwie überhaupt nichts für mich... Oder verwechsel ich den mit dem Limitless? Bin mir gerade nicht so sicher. Sehe ihn mir aber auch noch einmal an.

  • Aufgrund des Budgets und damit ich dich jetzt nicht mit tausend RDA Vorschlägen verwirre empfehle ich persönlich dir für


    Single Coil Betrieb den Wotofo Recurve oder den schon genannten Dead Rabbit SQ.


    und für Dual Coil Betrieb den Digiflavor Drop.


    Die sind alle 3 wirklich sehr gut.


    Es gibt natürlich noch 100 andere... auch 100 andere Meinungen, aber irgendwo muss man ja ansetzen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ingo ()


  • Also Gesamtbudget hätte ich (inklusive Versand) ja die 100 Euro (ca veranschlagt). Da sollte ich eigentlich eine ganze Ecke mit hinkommen.


    Tendentiell habe ich Dualcoiler länger und intensiver genutzt als Singlecoiler - also sollte es eher in dem Dual Coil-Bereich sein, würde ich schätzen.


    Den Drop sehe ich mir dann direkt noch einmal im Detail an; hoffentlich sagt mir dann das Deck zu und er hat nicht wie viele dieses blöde Postlessdeck. :whistling:


    Danach muss ich dann noch sehen, welche Coils ich nehme. Die sollen nicht so extrem lange nachglühen wie es die Kanthalclaptons machen, die ich zu Hause habe...


    Ich merke gerade, das ich mir noch vieles wieder reinziehen muss um ein stimmiges Setup zu zaubern. :ohmy:

  • Schau mal HIER. Ich hab den mal getestet. Er hat kein direktes Postlessdeck, aber auch kein Velocitydeck. Funktioniert aber sehr sehr gut. Imho einer der besten im Budget Bereich.


    Coils empfehle ich dir DIESE hier. 4x0,32+0,08 NI80. Die sind sehr flink und machen eine gute Performance im Drop.


    100€ für Mod und VD ist weniger als du denkst. Ich hab Mini RDAs die kosten mehr... leider... :ja:

  • Ah, grandios. Vom Prinzip passt mir das Setup aus der Rage und dem Drop sehr gut. Habe keine Ersatzsquonkerflasche entdeckt, leider... Aber mein favorisierter Chinese hat den Drop sowie Rage auf Lager. Verdammte Seuche, das HWV fängt an sich breit zu machen. Ich werde mir dennoch einige Reviews ansehen; insbesondere zur Box, und muss dann mal sehen ob ich noch irgendwo einen Shop finde, der die Squonkbottles gelistet hat. Coils werde ich mal einen Coil builder abhauen, mit dem ich in einer Messengergruppe in Kontakt stehe.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden