Clapton Coil Widerstand schwankt

  • Hi Leute, ich habe heute mal wieder zu einem Clapton Draht gegriffen und 2 Coils gedreht. Dann die Ernüchterung : der Ohm wert schwankt. Das Problem hab ich aber schon länger, im Azeroth RTA, Engine RTA und nu auch im Aromamizer RDTA. Egal ob ich Fertigcoils nutze oder selber drehe, immer ist der Wert am schwanken aber nur mit dem Clapton Draht. Vorher war da von Pirate Coil "Gatlin" Draht drin ohne Probleme. Normaler Twisted und Edelstahldraht funktioniert auch ohne Probleme. Woran liegt das? Hab den jetzt 2x komplett auseinander gebaut und 2x neue Coils drauf gehauen. Immer wieder sauber gemacht aber leider keine Verbesserung. Box ist die Aegis Legend.
    Wisst ihr weiter? Was mache ich falsch? :kopftisch:


    Gruß

  • Hab den jetzt 2x komplett auseinander gebaut und 2x neue Coils drauf gehauen.

    Locker ist da auch nichts, die Schrauben sind alle gut fest.

  • 0,13 ohm im standby und während des feuerns 0,2 - 0,18 ohm

  • Hast du vielleicht noch eine andere Box auf der du es mal probieren könntest ?


    Bei meiner normalen Aegis hab ich das auch, dass der Widerstand leicht schwankt.

  • Bei meiner Eleaf ikonn 220 ist das auch so.
    Aber gut, wenn das normal ist, ist alles gut :thumbsup:
    Danke

  • Ist ganz normal das beim Feuern der Widerstand nach oben geht, je nach Material mal mehr, mal weniger. So funktioniert ja auch das Temperatur Dampfen, durch die Differenz vom kalten zum warmen Widerstand wird die Temperatur bestimmt

  • Ich mag mich ja irren, aber ich meine gelernt zu haben, daß grade Kantal sehr temperaturstabil ist (das hat möglicherweise Vorteile beim mechanischen Dampfen).


    Je nach getriebenem Aufwand kann auch die Messelektronik temperaturabhängig reagieren. Und da sich der Chip unter Belastung ebenfalls erwärmt ... .
    Allerdings finde ich knapp 50% Abweichung zu heftig um als alleinige Ursache dran zu glauben.


    'ne zielführende Idee habe ich auch nicht. Ich wollte es nur mal erwähnen. SSL- Kern mit A1 ummantelt wäre eine mögliche Erklärung.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

  • Nur ne kurze Frage, funktioniert sonst alles? Wenn ja gibt es ja kein Problem. Wenn ich geregelt Dampfe ist mir der Widerstand Schei... egal, geh mit den Watt soweit rauf das es mir schmeckt. Ob da jetzt 0.1 Ohm oder 3 Ohm steht geht mir dann am A vorbei, schmecken muss es

  • Das stimmt @Glubberer76, aber für reinen Kanthal finde ich die Schwankung doch auch recht hoch. Hab bis vorhin vermutet, das dort Edelstahl mit verbaut ist, was so was erklären könnte.

    LG Benni



  • Jau ansonsten läuft alles. Mich würde es trotzdem interessieren, warum das so ist. Muss ja einen Grund haben :D