Empfehlung gewünscht: Draht von der Rolle - Geekvape - Vandyvape - etc?!

  • Ahoi zusammen,


    ich wickle meine RDAs momentan so bei 0,2 Ohm im Schnitt für meine Mechs, weil ich mit den Drähten, die ich habe, nicht tiefer komme. Dualbetrieb, Mech Tubes mit einem 18650er VTC5A.


    Reiner Edelstahl oder Kanthal schmeckt mir nicht wirklich.


    Aktuell benutze ich verschiedene Fertigcoils von Demon Killer 0,25er - 0,35er, welche ich geschenkt bekommen habe. Aber selbst mit den 0,25er Coils komme ich im Dualbetrieb nicht unter 0,19 Ohm, wenn sie erstmal einige Züge gedampft sind.


    Darüber hinaus habe ich auf der Rolle noch Demon Killer Fused Clapton und Alien Wire. auch damit lande ich immer um die 0,2 Ohm.


    Habt Ihr eventuell eine Empfehlung, mit welchem Draht auf der Rolle ich weiter runter komme auf von mir angestrebte 0,1 - 0,15Ohm im Dualbetrieb?


    Es gibt ja noch Geek Vape und Vandy Vape Draht, der relativ günstig zu kaufen ist, wie sind damit eure Erfahrungen?


    Ich möchte einfach mal ausprobieren, welchen Unterschied es macht, wenn ich mit den Ohmen weiter runter gehe. Ich habe das Gefühl, mechanisch geht da noch mehr, als das, was ich bis jetzt an Wolken werfen kann.


    Danke schon einmal!

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"


  • 3,7:0,1=37
    4,2:0,1=42


    Ich bin ja eher ein „Geregelter“, aber ich finde, dass Du doch lieber unter 35A bleiben solltest. ;-))
    Edit: geändert, danke @Agent Lx

    Gruß Armin _______________________________________________________________________ „It’s not that I’m insensitive, it’s just that sometimes it doesn’t matter“ :saint::saint::saint: ____________________________________________________________________

    Einmal editiert, zuletzt von Armin Angerhausen ()

  • Ich bin ja eher ein „Getegelter“

    So wie der Flughafen in Berlin? :D

    Ich bin großer Flash-e-Vapor & Dvarw Fan und dampfe am Liebsten auf Backe mit 1.25 - 2.0 PhG.

    1 PhG (PhilGood) = 8 Watt. Für das seltenere DL-Dampfen erfreue ich mich am Taifun GT IV.

    Bevorzugte AT: Dicodes Dani Box, Minikin 2 & Colossal von Asmodus, DotSquonk von dotMod.

  • Ahoi,


    sorry, es sollte 0,12 Ohm heißen, nicht 0,10.


    Wobei, Pulslast liegt, glaube ich, bei bis zu 90 Ampere, wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe. Wer zieht schon länger als 5-10 Sekunden an nem Mech Mod mit Tröpfler unter 0,3 Ohm. Ich jedenfalls nicht.

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"


    Einmal editiert, zuletzt von Sp@rrow ()

  • Also mit Ni80 26*3 + 36 solltest du den gewünschten Wert, laut Rechner, erhalten. Hatte das mal für die Brunhilde durchgerechnet. Aber ich selbst habe den Draht noch nicht.

    Oder ne Umdrehung mehr jeweils dann ist es nen bisschen höherer Widerstand...

    Einmal editiert, zuletzt von Dan89 ()

  • Schau dir die mal die Drähte von Kuken Tech an:


    https://www.fasttech.com/produ…80-tri-core-fused-clapton


    Da ist fast alles dabei. Musst nur den heraussuchen der dir passt.


    Edit:


    Mit dem VTC5a kann man schon so weit herunter gehen. Man muss sich halt darüber im Klaren sein, dass der Akku extrem schnell altert. Und ein alter Akku jenseits seiner Belastungsgrenze ist halt nicht mehr so sicher.

  • Ahoi,


    Danke für den Tip mit dem Wickelrechner. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen.


    Wie sind denn eure Erfahrungen mit Kukentech?


    Von Vandyvape habe ich noch welchen in 27*3 + 38 in Ni80 und von geekvape 28*3+36 gefunden. Beide sind nochmal etwas teurer und kommen auf 0,113, bzw. 0,142 bei 5 Windungen.


    Welchen soll ich denn da mal ausprobieren? Ich habe mit allen Marken keine Erfahrungen bisher.


    Naja, nicht ganz richtig. Von geekvape hatte ich beim Zeus fertigcoils dabei. Die schmeckten aber erst ab 70 Watt geregelt und kokelten ab 100Watt bei 0,24 Ohm.

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"


  • Schau dir die mal die Drähte von Kuken Tech an:


    https://www.fasttech.com/produ…80-tri-core-fused-clapton

    Danke! Der isses geworden!


    Fünfmal rum, das Ganze zweimal und Zack 0,13Ohm.


    Aaaaaaaalteeeeeer!


    Oh?! War ich das? Sorry! Begeisterung! So, muss DAAAAAMPFEEEEN! :D

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"


    2 Mal editiert, zuletzt von Sp@rrow ()

  • So, nachdem ich mich nun etwas beruhigt habe, kann ich auch etwas normaler schreiben. ;)


    Also, bisher habe ich ja zum Großteil mit dem Demon Killer Aliendraht gewickelt. Dieser ist auch für meine Tankverdampfer prima. Die dampfe ich aber für gewöhnlich so zwischen 50 und 80 Watt.


    Bei den Mechanischen mit RDA (Suicide Queen mit Apocalypse, Hammerhand mit Bonza 1.5 (2x) und Panzer mit Peerless) durfte es gerne auch etwas mehr sein. Allerdings kam ich mit dem selten unter die 0,2, maximal runter auf 0,18 Ohm, wenn ich die Beinchen sehr kurz hatte, doch dann waren mir die Coils meistens zu weit weg von der Airflow, also schwächerer Geschmack.


    Jetzt mit dem Kuken Tech Nichrome 80 Tri-Core Fused Clapton (26*3+36) auf der 5m Rolle war es ein leichtes die 0,12, bzw. 0,13 zu erreichen. Einfach 2 Coils 5x um 3mm gewickelt, abgezwickt und eingebaut. Kurz ausgeglüht, Hotspots waren minimal vorhanden, also ausgestrichen und gut ist.


    Springt SOFORT an, extreme Dampfentwicklung, Supergeschmack, natürlich schön waaaaaaaaaarm, also eher etwas für Heißgetränke oder kuchige, knusprige Sachen. Frisch ist das nichts mehr, selbst BlackLion kommt einem wie ein heißer Tee mit Kaktus und ein wenig Ingwer daher. Ich muss mal Menthol pur ausprobieren, ob das dann auch nicht mehr frisch ist. :D


    Chocomoco Chow und BigMouth More PopCorn schmecken jedenfalls Weltklasse.


    Das ist für mich auf jeden Fall der Draht, den ich gesucht habe. Vielen Dank nochmal -: Thomas :-

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"