Normale Eskalation?

  • Als Neudampfer habe ich mich Heute entschlossen mir einen Offline Store in der Nähe zu suchen um den Liquidnachschub zu garantieren. Nachn den ersten Tagen wurde recht schnell klar dass ich mit den 10ml Fläschchen vom Kiosk um die Ecke nicht sehr lange auskommen werde und die Auswahl dort mich zufrieden stimmen kann.

    so landete ich in einen sehr sympathischen Store in der Nähe in dem ich mich durch die komplette Produktvielfalt probieren konnte.

    Ein nettes Gespräch später verlies ich den Laden mit einer kleinen vollgepackten Tüte. Zu Hause angekommen wurde mir dann klar dass ich nach nicht mal einer Woche Dampfen wohl schon vom HWV infiziert wurde.



    Ist es normal dass ein einfacher Shopbesuch so endet?

  • Eigentlich wollte ich dieses Jahr mal wieder in Urlaub fahren. Aber wenn ihr jetzt sagt dass das normal ist überlege ich mir das nochmal und mach schon mal Platz im Regal. Besser noch, ich baue mir ein neues Regal.


    Wenn das auf dem Foto deine bisherige Ausbeute ist, sag ich dir, da ist noch viel Luft nach oben :freu:

    Neblina Naja wenn man bedankt dass ich am Donnerstag erst angefangen habe und mit einer Vaporesso Target Mini und einigen kleinen Liquidfläschen gestartet bin ist das recht schnell eskaliert...:/

  • In Zeiten der Banking Apps hab ich mir neulich einfach mal den Spaß gemacht und "inTaste" in die Suche eingegeben. Mir ist fast schlecht geworden :mund:

  • Also ich würde mir keine Sorgen machen - das ist doch harmlos.


    Ich trau mich im Augenblick gar nicht in einen Offi. Will doch erst meinen break even erreichen, bevor ich neues Geld ausgebe. Und ich spüre doch auch schon den HWV an mir nagen ...

  • Mir hat Teddy nach ner Woche hier on Board mal geschrieben das ich den HWV wohl unterschätze

    Kann ich jetzt weiter geben

    Damals hatte ich noch keine Vorstellung wie weit das gehen kann

    sG
    Reinhard

    Einmal editiert, zuletzt von Reinhard_M ()

  • Sieht wohl so aus als hätte ich mir da ein Hobby ausgesucht das kostspielig werden könnte. Als wäre die Fotografie schon nicht teuer genug...

    Da muss wohl ein paar Überstunden in den nächsten Monaten einplanen. ^^

  • Damals hatte ich noch keine Vorstellung wie weit das gehen kann

    Hast du immer noch nicht, aber du bist auf dem Weg ins Licht...ääähhhh...zur Erleuchtung:zaehne:

    Gruß vom Teddy


    Stammtisch-Ruhrpott3.png Ruhrpott-Stammtisch am 03. August 2019 in Marl..... KLICK

  • nimm dir ein Beispiel an mir - nach 8 Jahren dampfen bin ich immer noch jeden Monat 100 € im plus und hab hardware für 20.000 € im Haus.

  • Joerg65

    derfst so langsam Gas geben

    ich hab heut nur mal, auf dem Weg ins Büro, überschlagen was ich alleine für AT's ausgegeben hab

    und bin nach gut 2 Monaten Dampfen schon gut im ersten 4-stelligen Bereich

    dann hab ich mit den VD und dem ganzen restlichen Zubehör und schon ganz zu schweigen vom Liquid gleich gar nimmer angefangen

    da derfst nimmer zwei Mal umschauen, dann hab ich Dich überholt

    sG
    Reinhard

  • Herr_Knorke Es ist aber auch nicht so, dass man sich dem ergeben muss. Man kann auch einfach 1-2 E-Zigaretten haben, ab und zu mal ein neues Liquid probieren, und dann kostet das auch alles nicht mehr viel.

  • Ist es normal dass ein einfacher Shopbesuch so endet?

    Joh. Er kann so enden... ;-))

    Kann ich auch ein Liedchen von singen, wie wohl fast alle hier.


    Preiswerter wird´s z.B., indem du selber mischst, z.B. Base kaufen in Literflaschen, Aroma deiner Wahl dazu, Leerflaschen, anmischen.

    Es gibt ja auch Longfill- Aromen = Riesenflasche mit ´nem winzigen Schuß Aroma drin, Flasche auffüllen mit Base, ggf. Nikotin dazu, schütteln, reifen lassen damit´s besser schmeckt, fertig.


    Ich könnte ja jetzt noch sagen, wart´s ab bis du vielleicht mal das Selberwickeln und die große Welt der Selbstwickelverdampfer für dich entdeckst- aber das laß´ich jetzt mal... :hyaene:


    Ansonsten halt ich´s mit dem Prinzip "Schrödingers Konto":


    Solange ich nicht weiß wie mein Kontostand ist, bin ich im Plus... :clever:


    Kurzum: Weitermachen! Jede nicht gerauchte Kippe ist pure Lebenszeit, und die ist unbezahlbar! .::Hängematte::.

  • Ja, ist vollkommen normal, darum bestelle ich tatsächlich Kleinigkeiten mittlerweile online - schlicht weil ich weiß, direkt vor Ort eskaliert es hoffnungslos.

    Aus "brauch ne Rolle Draht" wird immer MINDESTENS zwei neue Aromen (nun bei Nummer 50), zwei 100ml-Flaschen, die Bitte ein anderes Aroma zurückzulegen sobald es bestellt wurde, evtl ein Drip Tip... und das schlimmste? Ich vergesse, dass ich wegen der Rolle Draht da war. Also bald wieder rein....

    Allerdings - es ist etwas paradox, wenn ich einen Fünfer für ein interessantes Aroma ausgebe, das ich "nicht unbedingt haben muss, aber nunmal haben will" beschleicht mich das schlechte Gewissen, auch wenn ich weiß, dass das Fläschchen gut ein halbes Jahr MINIMUM überleben wird.
    Der Fünfer für das Päckchen Tabak alle drei Tage? War mir irgendwann nicht mal mehr bewusst. Hatte zeitweise das Gefühl "huch, schon wieder eines in meiner Einkaufstasche" und mir nix dabei gedacht.

    Der HWV macht mir ein schlechtes Gewissen, die klare zerstörerische Sucht dagegen wurde nicht mal mehr ansatzweise reflektiert.

    In diesem Sinne - gönne dir den HWV ein Stück weit. Ich finde die Tatsache, dass man erstmals sein Konsumverhalten zumindest etwas überdenkt im Gegensatz zu früher, schon eine Menge wert, auch wenn es vielleicht unter'm Strich ein Nullsummenspiel ist!

  • Irgendwann kommt aber der Zeitpunkt, wo man seine Dampferweg gefunden hat.

    Du hast dann alles, bist glücklich mit deinem Kombis und der HWV ist still.

    Dann überlegst du, ob du wirklich genau diesen VD auch noch brauchst oder ob der AT überhaupt nötig ist.


    Zumindest geht es mir so... mein HWV hat derzeit gerade eine Tiefschlafphase, zumindest was die Hardware anbelangt.


    Bei Aromen und Liquids kaufe ich nur noch das, was mir schmeckt. Auf Experimente habe ich keine Lust mehr, aber jeder ist ja bekanntlich anders gestrickt.

    Viele Grüße, Mia