Testbericht: OBS Cube 3000mAh Box

  • Moin :winke:


    Ich hab sie nun schon etwas länger

    und sie sollte eigentlich mehr so ein Außer Haus Gerät werden,

    von der Bauart passt sie wunderbar in jede Jackentasche :doublethumbsup:


    Der OBS Cube 3000mAh (festverbautem Akku) > 80 Watt

    USB Ladebuchse, Ladezeit ca. 2-3 Stunden.

    Bei mir laufen die Cube's mit 22 Watt so gute 5 - 6 Tage,

    bei mehrfachen Gebrauch am Tag.

    Da kann man nicht meckern. ;-))


    Vom Design her sehr gut gemacht, eckig aber dennoch sehr gut in der Hand liegend.

    Ein Handschmeichler aufgrund der abgerundeten Ecken.

    Kein Plastik, gute wertige (Metall) Verarbeitung.

    Farben; Blau, Rot, Schwarz, Gunmetal, Chrom, Rainbow

    mitunter auch mit verklebten Resin Panels

    (gibt es glaub ich, noch nicht in Deutschland)


    Funktional, gut ablesbares großes Display, Automatische Sperre der Wattzahl,

    die mit 3 x klicken sich wieder öffnen lässt.

    Ein- und Ausschalten mit 5 Klick

    Feuern tut sie zuverlässig, Feuertaste ist groß, Druckpunkt gut.

    Wattschalter übereinander darunter angeordnet, wie schon erwähnt,

    diese kann man nicht unabsichtlich verstellen.


    Verdampfer bis 25 mm passen perfekt auf die Cube

    Steht auch absolut sicher.

    Größe; 81,5 x 30,6 x 30,6 mm


    Im Deutschen Handel schon erhältlich, kostet die Cube um die 38 €


    Ich kann sie empfehlen ;-))


    Hier mit dem Ammit MTL VD


    Liebe Grüße, Erika :zwinker3:

    @@@@ Ober(punk)Wichtel @@@

    Einmal editiert, zuletzt von Frau_Tetzlaff ()

  • Kann Frau_Tetzlaff in den Punkten zur Optik nur zustimmen. Der Cube ist wie geschaffen für den Ammit MTL RTA. Das Handgefühl und die Größe sind auch ideal.

    Aber das war es dann auch schon. Die Informationen auf dem Display sind meiner Meinung nach fast nur überflüssiger Mist. Ich bin es gewohnt die Volt zur eingestellten Leistung zu sehen und auch eine Akkuanzeige in Prozent wäre hilfreich. Und was bringt mir ein PUFF-Counter der nach jedem Ausschalten auf 0 geht, der einzige Sinn meiner Meinung nach ist doch abschätzen zu können wie viele Züge noch übrig bleiben dürften bis der Akku leer ist? Genauso überflüssig bei der Leistung Nachkommastellen zu zeigen aber nur in ganzen Watt einstellen zu können (oder ist dazu ein mir unbekannter Trick nötig?). Das mit der Zugzeit ist hingegen aber schön umgesetzt, bei anderen Mods ist die Zeit oftmals nur während des feuerns zu sehen und verschwindet dann direkt wieder.

    Für den Preis sind meine Kritikpunkte aber natürlich verschmerzbar und ich kenne auch leider keinen AT der in ähnlichem Formfaktor das von mir bemängelte besser macht.

  • Moin Dan89 :winke:


    Ich find deine Kritik gut :doublethumbsup:


    ich achte überhaupt nicht darauf, stelle meine Watt ggf ein und jut ist.

    Der Cube macht was er soll, mir reicht dat,

    sonst hätte er eine DaniBox oder ähnliches werden sollen ;-))

    Liebe Grüße, Erika :zwinker3:

    @@@@ Ober(punk)Wichtel @@@

  • Auf meinem Cube Mod steht der Voltwert wenn ich den Feuertaster betätige .

    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • Ich muss gestehen, dass ich ohne nachschauen gar nicht hätte sagen können was alles angezeigt wird:schaem:

    Mir reicht die Ohmzahl und die Wattangabe ...und natürlich der Akkustand.

    Auf die Anzahl der Puffs oder den Voltwert könnte ich verzichten, stören tut er mich aber nicht ...haben ist besser als brauchen:zaehne:


    Ich mag meine beiden Cubes total gerne<3 Wenn der Akku noch wechselbar wäre würde ich mir sicher noch einen (oder zwei) kaufen;-))

    Aber auch so bin ich total zufrieden und würde meine Cubes nicht mehr hergeben wollen.

  • Ich habe auch zwei von den Teilen.

    Ich stelle die für mich benötigte Wattzahl ein und dann schaue ich nicht mehr auf's Display,

    höchstens mal um den Akkustand zu überprüfen.


    Ich schätze an den Teilen vor allem ihre Handlichkeit und das automatische Locken der eingestellten Leistung.


    Mit Wechselakku wäre natürlich noch schöner. ;-)

  • Ich besitze ihn, weil er keine Wechselakkus benötigt ;-))

    Wann wurde aus Sex, Drugs and Rock'n Roll eigentlich Vegan, Laktoseintoleranz und Helene Fischer :kopfkratz:

  • Wenn ich ihn DL auf 80 Watt betreibe hält er das aus oder geht der sehr schnell leer? Z.b ein Arbeitstag? Werde ihn mir für MTL bestellen überlege ihn aber auch für die Arbeit zu nutzen da er gut für die Hosentasche ist..

  • Moin :winke:


    Detti ... Quelle ?


    Das wäre ja schon klasse mit externen Akkubetrieb :klatsch:


    havat ...er kann bis 80 Watt, müsste Lastfest sein..

    Aber ob das auf die Dauer so gut ist und wie lange der Cube das mitmacht :kopfkratz:

    Ich betreibe die Cube's auf 22-25 Watt herum


    Eine Box mit Dual Akku Betrieb (externe Akkus)

    für 80 Watt wäre da die bessere Anschaffung ;-))

    Liebe Grüße, Erika :zwinker3:

    @@@@ Ober(punk)Wichtel @@@

  • Welche MTL RTAs würden auf dem OBS Cube gut aussehen natürlich ist der Geschmack auch wichtg:D

    2 Mal editiert, zuletzt von havat ()

  • Endlich in Betrieb genommen heute. Schicke Kombi find ich ( Kayfun lite 2019 clone von Yftk) .

    Tolle Größe und gute Haptik, Display sehr gut lesbar. Minimalistisches Menü was aber voll ausreichend ist.

    Da wird wohl der cube mit wechselbarem Akku auch bei mir einziehen wenn er dann verfügbar ist in einigen Monaten.

    +++Es ist hart der Beste zu sein+++ :muahaha:


    OBS Cube mit Kayfun Lite 2019

    Eleaf Invoke mit Kylin mini
    Eleaf Ikonn 220 mit Kylin M

  • Moin Repulsor


    Sieht klasse aus :doublethumbsup:



    havat , sorry, hatte deine Frage übersehen....:schaem:


    Der Ammit MTL würde gut passen, ist ja auch hier zu sehen.

    Hauptsache nicht überstehend, ist halt auch Geschmackssache...

    Liebe Grüße, Erika :zwinker3:

    @@@@ Ober(punk)Wichtel @@@

  • Den Crown4 auch drauf gehabt. Damit kommt er auch sehr gut klar, wird nicht warm, wie manch andere Akkuträger. Sieht halt komisch aus mit nem Klotz drauf, aber gut für unterwegs. :D

    Einmal editiert, zuletzt von havat ()

  • was habt ihr für euren obs qube gezahlt? war eben bei einem offliner hier in der umgebung .... ups ... der wollte 60 teuronen .... hab den in netz schon für knapp unter 40 euronen gesehen.


    vg

    ralf

    "Nimmst du noch oder holst du schon?"

  • Bei Riccardo 35-39 Euro, es kommt auf die Farbe an. Normalerweise knapp 1 Euro mehr, aber dort gibt es ja Prozente. Je nach dem wieviel du einkaufst. In China noch günstiger, wenn man geduldig ist.

  • TRI61


    Riccardo is da glaub ich der günstigste Anbieter. Ich hab meinen da für 30€ geholt weil es % gab. Normal kostet er 35+

    +++Es ist hart der Beste zu sein+++ :muahaha:


    OBS Cube mit Kayfun Lite 2019

    Eleaf Invoke mit Kylin mini
    Eleaf Ikonn 220 mit Kylin M