Drahtstärke Vandy Vape Mesh?

  • Weiß zufällig jemand welche Drahtstäre die verschiednen SS Mesh-Rollen von Vandy Vape haben?

    Ich finde nirgends Infos dazu. (Und meine Schiebelehre ist zu groß...:lol_klopp:)


    Hintergrund: Ich suche für Mesh-Verdampfer ein möglichst feindrahtiges, dichtes Gewebe.

    Bei den Rollen von The Crazy Wire Company werden immer die Drahtstärken angegeben.
    Ich will mir jetzt aber nur ungern was aus England bestellen, das ich unter anderem Label bereits daheim liegen hab.

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Sorry ich muss es fragen wozu willst du die Drahtstärke wissen ?


    Bei Mesh ist die Drahtstärke unerheblich die Maschenweite ist das was wichtig ist.

    Hab es gerade sogar noch einmal geprüft hab hier eine Rolle Vandy Vape Mesh Wire SS316L 5ft 0,37Ohm/ft 300mesh liegen.

    Bei Amazon steht es entweder in der Beschreibung oder man kann es auf den Bildern sehen.

    Die Mesh fangen bei 80 an bis rauf zu 300 zumindest hab ich bisher nichts feineres von Vandy gefunden.

    Einmal editiert, zuletzt von Freddy2712 ()

  • Primär geht es mir um den Widerstand.


    Ich habe von Vandy Vape das 80er Kanthal und 200er SS.

    Das 200er sagt mir deutlich mehr zu > mehr Dampf bei gleicher Leistung und springt schneller an.

    Deshalb hab ich das 100er Ni80 nicht probiert. Die anderen Mesh-Rollen sind vom Widerstand zu niedrig.


    Ich würde gerne weitere Versuche unter der Zielführung möglichst dichtes Gewebe und minimale Masse unternehmen.

    Deswegen ist für mich die Drahtstärke relevant. Ich betreibe Verdampfer auch nur sehr ungern in der Nähe von Kurzschlusswicklungen und würde gerne auf 0,25-0,35 Ohm kommen um ggf. auch mechanisch/ungeregelt dampfen zu können. Bei den gegenwärtigen 0,14-0,19 Ohm ist mir das zuviel Leistung.


    Vandy Vape gibt nur den Widerstand an. The Crazy Wire Company nur die Drahtstärke. Damit lassen sich die Gewebe nicht vergleichen.

    Meine Anfrage nach Widerständen bei Crazy Wire blieb leider unbeantwortet.


    Ich habe mir deshalb die Tage testhalber bestellt:

    500er SS mit 0.025mm Drahtstärke

    400er SS mit 0.025mm Drahtstärke

    200er SS mit 0.028mm Drahtstärke


    Bin gespannt, ob sich dadurch noch Optimierungsmöglichkeiten bieten.


    Schade dass es nirgends Kanthalgewebe >200 gibt.

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Das passt zwar nicht und ist OT - dafür ein großes sry - jedoch muss ich das los werden ..... ich finde Deinen AVA einfach

    genial :doublethumbsup: - erinnert mich an meine Zeit so als 18-20 jähriger wo ich mit Freunden in meiner Stammbar Nächte lang

    am Automaten gesessen bin und UUUUUUUUUnmengen Münzen eingeworfen haben um das Spiel bis zum Schluss

    zu zocken :lach: ;-)) ..... danke für diese Memory :winke:

    Einmal editiert, zuletzt von Suchtie ()

  • Danke! :give5:

    Ist schon witzig wie man mit einer handvoll Pixeln stundenlangen Spaß haben konnte.

    Setzt das heute mal einem Teenie vor. Die fragen uns, ob wir noch alle Tassen im Schrank hatten. :zaehne:


    Was machte man nicht alles für eine gigantische Ananas?:tanz2:

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Ja das kenne ich auch gut mit den Automaten.

    Meine Eltern mussten mich immer von den Automaten Wegziehen :lol:.


    Zurück zum Thema kann ich gut Verstehen mir wäre mein Mesh bei 0,25 oder 0,50 auch deutlich lieber auch weil es schonender für den Akku ist.

    Kann mich Täuschen aber bei Mesh ergibt sich meines Erachtens der Widerstand aus der Länge und Breite des Streifens mein Profile ist eher Ungeeignet um da wirklich zu Experimentieren weil die Länge des Mesh durch die Horizontale Verlegung begrenzt ist.

    Ich denke da sind Mesh Verdampfer wo Vertikal Verlegt wird besser um auf höhere Widerstände zu kommen, wie den Vandy Vape Mesh 24 da wird Vertikal Verlegt und die Watte nicht unter sondern hinter das Mesh gestopft.

    Bestimmt lässt sich auch beim Wotofo Profile RDA oder Vandy Vape Mesh RDA mit der Länge Spielen um mehr Wiederstand zu erreichen aber ein RDA ist halt eher klein und Kompakt im vergleich zu RTA und RDTA.

    Bei einem entsprechendem RTA hingegen hat man Bauartbedingt schon mehr Platz und die Airflow darf man ja auch nicht vergessen die beim RDA eine gewisse art und weise Vorgibt.


    Es gibt von VapeFly eine Siebcoil die ist Speziell für den VapeFly M Plus RDA/RDTA gedacht ist aus SS316L und soll 0,12 Ohm - 0,18 Ohm haben neben Watt soll wohl auch TC damit Funktionieren, ich sag aber mal für mich sieht das ähnlich aus wie die NC Film Coil für den Joytech Cubis Max bzw. für den Wismec Kestrel halt so eine Art Notch Film Coil.

    • Maße des Drahtgeflechts: ca. 26mm x 9mm
    • Empfohlener Temperaturbereich des Herstellers: 270°C - 290°C
    • Empfohlener Leistungsbereich des Herstellers: 50W - 70W
    • Angeblich keine Dry Hits möglich bzw. Passieren seltener

    Ich finde den Äußerst Spannend werde den mir wohl noch Bestellen dann weiß nur noch nicht ob RDA oder RDTA zumal der Profile Unity RTA demnächst kommt und ich nicht 3 VD Kaufen will ;D.

  • Kann mich Täuschen aber bei Mesh ergibt sich meines Erachtens der Widerstand aus der Länge und Breite des Streifens mein Profile ist eher Ungeeignet um da wirklich zu Experimentieren weil die Länge des Mesh durch die Horizontale Verlegung begrenzt ist.

    Genau - viel Spielraum für Optimierung ist da nicht. Bei mir geht es gerade konkret um den Profile Unity und Themis Mesh.
    Ring Lord Mesh RTA ist allerdings auch schon geordert und der Kylin M wird folgen. :zaehne:


    In der Länge der Streifen gehen ein paar Milimeter mehr oder weniger. Deswegen lassen sich ja auch nur mit der Art des Mesh Veränderungen erzielen.

    Da ich den Unterschied von 80er Kantal zu 200er Edelstahl doch deutlich spürbar fand, versuche ich jetzt mit den Crazy Wire Geflechten hoffentlich noch etwas in meiner Präferenz rauszukitzeln. Hoffnung dabei auch mit dem Widerstand hoch zu kommen habe ich aber gegenwärtig nicht sonderlich.

    Doch irgendwann kommt bestimmt ein feines Kanthalgewebe auf den Markt. :ja:


    Diese Plättchen von Wotofo, OFRF nexMESH hatte ich schon probiert, aber die sagen mir nicht so zu. Wenn die in der Stärke nochmal ordentlich dünner werden vielleicht... :kopfkratz:

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Hab in einem anderen Forum dieses gefunden:

    >Meine einzigen Erfahrungen mit Mesh Verdampfern war bisher mit dem Taifun BT. Da kam ich mit einem 1cm breiten und ca. 4cm langen Mesh Streifen aus Kanthal A1 200 Mesh auf ca. 0,35 Ohm.<

    >Den Widerstand bei Mesh lässt sich auch erhöhen, in dem man den Streifen einfach schmaler schneidet. Statt 8mm einfach mal 4 ausprobieren. In den Bereich >=0.8 Ohm wird man mit Edelstahl trotzdem nicht kommen. Kanthal 400 oder wenn - auftreibar 600 - wären da passender.<


    Hab da mal eine Tabelle aus dem selben Forum gemopst hoffe das die soweit Stimmt klingt aber soweit erstmal Logisch.


    Jetzt muß man aber auch wieder sagen der Taifun ist ein von der Verlegung wieder Vertikal da geht dann halt weit mehr Mesh rein.

    Ich denke aber wir könnten da schon etwas von Adaptieren für unsere Horizontale Verlegung.


    Eine Idee wäre das Mesh einfach mal in der Breite zu Halbieren wenn die Annahme Stimmt das schmaleres Mesh mehr Widerstand bringt wäre man ohne größere Änderrungen schon bei um die 0,3 bis 0,5 Ohm.

    Ich denke das Kantahl A1 Mesh die besten Ergebnisse beim Widerstand erzielen würde ob feiner oder gröber mehr Widerstand bringt muss man mal Probieren.


    Edit:

    Sorry bekomme mit der Tabelle einfach keine Vernünftige Formatierung des Post hin hoffe man kann es dennoch halbwegs gut Lesen


    Edit 2:

    Poste doch mal bitte den Link wo du das Crazy Wire Mesh Bestellt hast bin da mal Neugierig ob das vielleicht was für mich wäre

    2 Mal editiert, zuletzt von Freddy2712 ()

  • Danke für die Liste. Interessant fände ich da noch das 150er von GeekVape.


    Die Steifen in der Breite zu verkleinern wäre natürlich eine Möglichkeit mit dem Widerstand hoch zu kommen. Allerdings für den Preis Oberfläche zu verlieren. Würde ich nur ungern machen. Dann bleibe ich lieber unter 0,2 Ohm. :viktory:

    So werden die das auch bei dem Podsystem realisiert haben. Die Streifen schmal genug oder ein sehr grobmaschiges, feindrahtiges Gewebe und und ich komme zwangsläufig mit dem Widerstand hoch.


    Hab auch schon Versuche mit dünnen Meschstreifen (2mm Breite) als Coil hinter mir. Das Ergebnis ist klasse, aber das dröseln ist zu anstrengend/nervig.


    Die große Mesh-Auswahl gibt es hier:

    Crazy Wire Company

    Zivipf


    Bei Zivipf gibt es noch ein 200er Kanthal-Gewebe - allerdings leider in 0,06mm Drahtstärke. Testen werde ich wohl auch mal.

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Ich berichte dann, wie sich das 500er macht. ;-))

    Das 80er Kanthal dürfte ähnlich dem von Vendy Vape sein. Fand ich gut, aber das 200er Edelstahl besser.

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Hab das 80er KA1 bekommen und getestet ist OK klar besser wie die Wotofo Mesh (ist aber auch nicht Schwer) finde es aber im Vergleich zum 300er SS316L sehr Flach.

    Allerdings ist es weil es recht Steif ist gut zu Verarbeiten es ähnelt den Wotofo Blechen hier beim Widerstand lande ich damit aber nur bei 0,15 Ohm laut meiner Pulse X.

    Weiß gerade so aus dem Stand gar nicht was die SS316L 300er für einen Widerstand hatten sind aber Geschmacklich die bessere Wahl wie ich finde.

  • Waren die 9mm x 26mm für den Profile?


    Rein rechnerisch dürften es dann 0.045 Ohm beim SSL 300 gewesen sein (0.37 ÷ 30.48 × 13 ÷ 9 × 2.6).



    Ein paar Gedanken, die mir in diesem Zusammenhang kommen:


    Bei solch niedrigen Widerständen könnte ich mir vorstellen (Irrtum nicht ausgeschlossen), dass so mancher AT prozentual weit daneben liegt, da die Innen- und Übergangswiderstände anfangen eine Rolle zu spielen.


    Mich würde ja mal die Grössenordnung der unerwünschten Widerstände interessieren. Angenommen es wären ebenfalls 45mOhm, dann hat man 50% Verlust und einen leistungsstarken Handwärmer.


    Ggf. müsste für TC noch der Temperaturkoeffizient angepasst werden.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

    Einmal editiert, zuletzt von Harvey56 ()

  • Ja ich glaube das sind die Maße vom Profile Mesh ich nehme immer eines der Originalen als Vorlage und Schneid mir meine dann entsprechend zurecht.


    Hab den Profile mit 300er SS316L jetzt noch mal auf meine Wismec Gen3 geschraubt die sagt hier 0,16 Ohm mit der Pulse X kann ich gerade nicht Testen da die Akkus am Leer sind.

    Dürfte sich aber nicht viel tun würde ich jetzt sagen vielleicht +/ 0,01/2 Ohm je nach AT.

    Ich würde sagen man müsste das zurecht geschnittene Mesh mal mit einem Ohm Messgerät Prüfen um den genauen Wert zu bekommen.

    Bin aber in Elektrotechnik nicht so fit um da wirklich Fachlich Handfestes sagen zu können.

    Bei TC bin ich leider auch völlig raus verstehe das ganze noch nicht so wirklich und bleibe da wenn TC versuche bei den entsprechenden Modi.

  • Danke für den Hinweis.

    Wenn 0.16 stimmen, dann stimmt der aufgedruckte Widerstand / ft nicht.

    Keine Ahnung wo der Fehler ist, aber Dreisatz kann ich noch.


    Ich wede ihn also doch bei Zeiten besorgen.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

    Einmal editiert, zuletzt von Harvey56 ()