Fused Clapton im niedrigen Watt Bereich gesucht

  • Hallo zusammen,


    Ich habe ne Rolle ZN07 - N80 Fused Clapton Wire: Material: N80 - NiChrome 26GA*3+36GA. Um die dual zu befeuern muss ich bei 80W und drüber dampfen. Da ich öfter auch einen Mod mit nur einer 18650er Zelle in Betrieb habe, würde ich gerne in den Bereich um die 40-50 Watt oder drunter. Ich schätze also mal, dass ich so 0.25 - 0.3 Ohm haben muss (Dual). Ach ja, ich nehme 2.5mm 5 Windungen.


    Könnt ihr mir also einen Flachdraht empfehlen, mit dem das hinkommt? Ist nervig sämtliche Drähte einzeln durchzurechnen, die man findet :D

  • Hört doch endlich mal damit auf die Schriftfarbe zu verändern, hab den Text 10 mal durchgelesen und nicht kapiert, bis ich dann mal drauf gekommen bin, das mal wieder die Farbe verändert wurde und ich dadurch nur den halben Text zu sehen bekomme.

  • Des besseren Verständnisses wegen mal fast voll zitiert:

    Ich habe ne Rolle ZN07 - N80 Fused Clapton Wire: Material: N80 - NiChrome 26GA*3+36GA. Um die dual zu befeuern muss ich bei 80W und drüber dampfen. Da ich öfter auch einen Mod mit nur einer 18650er Zelle in Betrieb habe, würde ich gerne in den Bereich um die 40-50 Watt oder drunter. Ich schätze also mal, dass ich so 0.25 - 0.3 Ohm haben muss (Dual). Ach ja, ich nehme 2.5mm 5 Windungen.

    Dein Draht ist einer meiner Lieblingsdrähte für SingleCoils. Springt schön schnell an.

    Für DualCoils bevorzugte ich aber den ZN10 (N80 Clapton 28GAx2 + 38GA). Der ist deutlich hochohmiger, hat im Verhältniss zu den Kernen mehr Manteldraht, ist aber dennoch nicht träge. Für dein Vorhaben gut geeignet - denke ich:

    Resistivity 6.72 Ω/m

    Resistance

    5 Wraps 0.409 Ω

    6 Wraps 0.484 Ω


    Bei diesen BiCoreFusedClaptons ist ein 6winder sogar schmaler als ein 5winder deiner TriCoreFusedClaptons. Viel Spaß :doublethumbsup:


    EDIT: Das kommt vom Copy&Paste Glubberer76 . Die Styleinformationen des Shops werden mitkopiert und hier mit eingefügt - nervig.

    @all: Im Chrome for PC vemeidet man das durch STRG + SHIFT + V statt STRG + V

    ˙ƃunʇɥɔıɹʞɔılq ɹǝp lǝsɥɔǝʍ uıǝ ʇɟo ʇƃǝnuǝƃ uǝɥǝs nz ɹɐlʞ ɯn

    Antoine de Saint-Exupéry

    Ich bin mittelalt und verleugne nicht die drei Genera.

    einMichl

    4 Mal editiert, zuletzt von einMichl ()

  • Ja natürlich. Ich schrieb doch das ich den für DualCoil Setups bevorzugte (bevor ein Ingo in mein Leben trat)

    ˙ƃunʇɥɔıɹʞɔılq ɹǝp lǝsɥɔǝʍ uıǝ ʇɟo ʇƃǝnuǝƃ uǝɥǝs nz ɹɐlʞ ɯn

    Antoine de Saint-Exupéry

    Ich bin mittelalt und verleugne nicht die drei Genera.

    einMichl

  • Okay, danke für den Tipp :klatsch::doublethumbsup:


    Meinst du es macht einen Unterschied, ob ich den von Geekvape oder den von Demonkiller ordere? Müsste doch aufs gleiche hinauslaufen..:kopfkratz:

  • Ja, wenn Material und -stärke gleich ist machts keinen Unterschied

    ˙ƃunʇɥɔıɹʞɔılq ɹǝp lǝsɥɔǝʍ uıǝ ʇɟo ʇƃǝnuǝƃ uǝɥǝs nz ɹɐlʞ ɯn

    Antoine de Saint-Exupéry

    Ich bin mittelalt und verleugne nicht die drei Genera.

    einMichl

  • Hey, ich nutze den Thread hier mal für meine Frage mit. Ich denke das passt hier ganz gut rein und deswegen muss kein neuer erstellt werden.

    Ich sehe manchmal bei Fertigwicklungen öfters MTL in der Bezeichnung. Ein Beispiel:
    MTL - Ni80 Ultra Fine Fused

    Dampfentwicklung: 6/10
    Durchmesser: 3mm
    Geschmacksintensität: 10/10
    Kern: 2*28 AWG Ni80
    Mantel: 40 AWG Ni80
    Material: Ni80
    Wicklungen: 8
    Widerstand pro Coil: ca. 0.78 Ohm

    Die besagte Coil wird als MTL angegeben. Bei einer SC könnte das ja vlt auch hinkommen, wenn man diese Coil aber als Dual Coil wickelt ist der Widerstand ja auch schon wieder deutlich geringer.

    Zum Vergleich eine Coil die quasi baugleich ist, nur mit einem etwas geringeren Widerstand:
    TopCoiler Fine Fused Clapton Ni80

    Dampfentwicklung: 6/10
    Durchmesser: 3mm
    Geschmacksintensität: 10/10
    Kern: 2*28 AWG Ni80
    Mantel: 40 AWG Ni80
    Material: Ni80
    Wicklungen: 8
    Widerstand pro Coil: ca. 0.64 Ohm

    Bei beiden Coils ist alles identisch mit Ausnahme vom Widerstand (nebenbei mal gefragt, wie kann der Widerstand eigentlich anders sein wenn dort alles gleich ist? Das kapiere ich nicht. Da sind ja sogar genauso viele Windungen usw. drin. Auch der Kern und der Mantel ist identisch. Wieso haben die dann unterschiedliche Widerstände?)

    Warum wird die eine Coil als MTL angegeben und die andere nicht?
    Und viel wichtiger, kann ich so eine MTL Coil denn auch ganz normal DTL dampfen? Zum Beispiel im V8 oder auch in einem RDA ?

    Ähnliche Dinge habe ich auch schon öfters bei Drahtspulen gesehen. Eine Rolle wird mit MTL angegeben obwohl die glaube ich zumindest auch für DTL zu nutzen ist.

    Ich bin auf dem Gebiet aber noch nicht so gut bewandert.
    In erster Linie verwirrt mich aber manchmal die MTL Beschreibung.
    Hat mich bei einigen Sachen schon davon abgehalten mal eine Wicklung oder eine Drahtspule zu kaufen.

  • Die Widerstände müssten gleich sein, das ist richtig. Warum sie es nicht sind kann man nur vermuten. Möglicherweise sind die Beinchen bei der einen Sorte länger, oder bei der einen Sorte wird im eingebauten Zustand gemessen und bei der anderen nicht, k.A.


    Edit: wenn der Widerstand bei beiden Sorten zusätzlich in Ohm pro Meter angegeben würde, dann wären die Wert wohl auch (nahezu) identisch.


    Auf einem geregelten Akkuträger kannst Du jeden Draht sowohl MTL als auch DL nutzen. Ich nutze z.B. für MTL 0,35mm und DL 0,4mm (beide Edelstahl). Die Übergänge sind fließend. Die Frage ist eher, ob ein Draht für das beabsichtigte Resultat auch Sinn macht.


    Dünne Drähte springen schneller an und brauchen weniger Leistung, machen aber auch weniger Dampf und sind daher auch im MTL-Bereich besser zu verwenden.


    Andersrum springen dicke Drähte nicht so schnell an, brauchen mehr Leistung und können mehr Dampf machen und sind daher im DL-Bereich besser zu verwenden.


    Angaben dazu, ob ein Draht für MTL oder DL "geeignet" sind, sind Empfehlungen, mehr nicht.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

    2 Mal editiert, zuletzt von FredMurphy ()

  • Eine richtige Begründung sehe ich hier auch nicht. Theoretisch könnten die unterschiedlichen Werte nur daherkommen, weil die Beinchen unterschiedlich lang sind.

    Stelle die Frage doch dem Herstller, bei HeliX Wires ist doch dieses Chat Symbol...


    edit: da war wohl jemand schneller :D

    Einmal editiert, zuletzt von schlorch ()

  • Mit den Angaben oben müssen die Widerstände identisch sein. Möglicherweise sind die Coils am Ende verschieden, z. B. zeigen bei einer Coil beide Enden in eine Richtung, bei der anderen nicht, was dann aber keine ganzen acht Umdrehungen wären.

    Wie auch immer, wie gesagt sind die Übergänge MTL zu DTL fließende, aber natürlich kann man vergleichsweise dünne Drähte nicht mit viel Leistung dampfen, da sie zu heiß würden. Deshalb schreiben die Hersteller Empfehlungen für den einen oder anderen Einsatzzweck drauf.

  • Cookie ich habe die Coil im Vape Tool berechnet, komme auf 0,7 Ohm und einen Leistungsbereich von 36 Watt +.

    Von MTL habe ich keine Ahnung, ich würde aber dünnere Kerne verwenden.

    Der Leistungsbereich erscheint mir für MTL extrem hoch.

    Wo siehst du das Problem mit dem Widerstand?

    Wenn du die Coils Dual verwendest sind sie auch für die doppelte Leistung geeignet.


    Gruß, Reinhard.

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden