Kennt sich wer gut mit Akkus aus?

  • Guten Tag Vape Fam:) Ich würd ma gern wissen was passieren würde wenn man in einem geregelten mod 2× Akkus mit nur 15A betreibt und versucht, die mit 200w zu pumpen...wisst ihr ob die Akkus dann gleich entgasen?😅

    Denn ich hab mir 2× 20700 Akkus mit nur 15A bestellt die dafür aber 4250mah haben...und da ich eh nie mit mehr als 70w dampfe stört mich das mit den 15A nicht...ich habe halt nur Angst, dass wenn ich oder jmd anderes den mod dann ausversehen auf 150w oder so hochstellt ob die Akkus dann gleich entgasen😅

    Danke schonmal im Voraus für eure Antworten:)

  • Also die Angabe 70Watt sagt leider nichts über den Strom aus da der wieder abhängig vom Widerstand der Wicklung ist.


    Hier ist also höchste Vorsicht geboten!!!

    Und ob der Akku gleich ausgast oder einfach nur jedes mal einen weg bekommt und dir dann um die Ohren fliegt wird dir niemand beantworten können!

    Fakt ist ein 15A Akku gehört nicht in einen AT mit 200Watt der sich in unwissenden Händen befindet!

  • Einspruch. Geregelt ist der Coilwiderstand zweitrangig. I=P/U + Verlust. 35W pro Akku sind bei 3V und hohem Verlust nah an der Grenze.


    Den Rest unterschreibe ich aber. Keiner wird garantieren, dass eine kurzzeitige Überlastung stets gut geht.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

    Einmal editiert, zuletzt von Harvey56 ()

  • Und gegen Zugriff von außen oder unbeabsichtigtes hochschalten (was in der Hosentasche schon mal passieren kann... :schaem:), kann man eine tasten sperre rein machen...


    Ein Zeichen, das man den Akkus zuviel abverlangt ist auch die Temperatur... Wenns warm oder gar heiß wird, würde ich die Akkus so nicht nutzen.


    Aber in dem konkreten Fall, 70 Watt bei 2x20750 Akkus sehe ich da auch kein Problem, wie Harvey56 das schon schön aufgeführt hat mit der Rechnung.

    Die meisten geregelten AT schalten bei 3,2 Volt ab. Theoretisch wären somit also 96 Watt bei deinen Akkus die Obergrenze. Wobei ich niemanden raten würde die Akkus stätig an der Obergrenze zu betreiben...

    Einmal editiert, zuletzt von Ayvape ()

  • Asche auf mein Haupt... Natürlich hast du recht.

    Mir ist bei so Diskussionen aber immer im Hinterkopf das wir nicht wissen welche Verluste manch billig AT und dessen Chip eben haben und hier spielt der Widerstand dann eben doch eine Rolle.


    Aber was bleibt ist die Gefahr wenn jemand bewusst oder unbewusst am AT spielt. Daher muss man sich der Gefahren bewusst sein. Ich bleibe immer deutlich unter den Angaben der Akku Hersteller und kaufe nur Akkus namhafter Hersteller aus sicheren Quellen.

  • Ok danke euch:) Ja ich dampfe immer höchstens mit 50-60 watt...Das sind die Akkus von denen ich gesprochen habe: https://www.nkon.nl/rechargeab…700b-lithium-battery.html

  • Sanyo ist eine gute Marke und bei deinem Watt bereich mit 2 dieser Akkus bist du (theoretisch) auf der sicheren Seite.:thumbsup:

    Sie Akkus sind mir übrigens auch schon ins Auge gefallen... Wenn man im niedrigen Watt Bereich oder Hochohmig (Mech. Mod) hat find ich Preis/Leistung Super! :doublethumbsup:

    Kommen wohl bei der nächsten Bestellung in den Warenkorb, wenn neue Akkus fällig werden.


    Bei Akkus will ich auch immer auf der sicheren Seite sein, wie Impulse.

    Wenn man bei den Akkus sparen will, würde ich die Seite die du gefunden hast empfehlen. Da kriegt man Gute Akkus zu sehr guten Preisen :jaajaa:

  • ja, danke dir! Bin mit der Seite auch sehr zufrieden:jaajaa:

  • Ich nutze 4 der Sanyos mit einem sehr ähnlichen Grungedanken wie du auch niklas.lgr Allerdings speziell diese in Squonkern, wo ich nur mit single coilern und ca. 0,38 Ohm drauf gehe. Macht dann inkl Verlust ca. 10 A und damit nur auf 2/3 der möglichen Belastbarkeit bei der theoretischen Mod-Schlussspannung von 3 V. Die Akkus sind sehr gut und ich bisher damit sehr zufrieden.


    Wenn man weiß, was man macht, geht vieles ohne jedes Problem.

  • Der Widerstand ist nur dann von Bedeutung, wenn es an die Grenzen

    der Elektronik des AT geht.

    D.h.: Minimaler und maximaler Widerstand, Spannung und Stromstärke,

    welche der jeweilige AT mitmacht.

    Hierdurch kann natürlich auch eine Begrenzung nach oben oder unten erfolgen,

    solange mechanisch und elektronisch alles nach Wunsch funktioniert.

    Grüsse aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus. :great:

  • Ich nutze 4 der Sanyos mit einem sehr ähnlichen Grungedanken wie du auch niklas.lgr Allerdings speziell diese in Squonkern, wo ich nur mit single coilern und ca. 0,38 Ohm drauf gehe. Macht dann inkl Verlust ca. 10 A und damit nur auf 2/3 der möglichen Belastbarkeit bei der theoretischen Mod-Schlussspannung von 3 V. Die Akkus sind sehr gut und ich bisher damit sehr zufrieden.


    Wenn man weiß, was man macht, geht vieles ohne jedes Problem.

    im geregeltem Squonk?

    Einmal editiert, zuletzt von niklas.lgr ()

  • Die NCR 20700B werden ab 20A ziemlich schnell heiß.
    Wenn beim ersten Zug 150W statt 70W eingestellt sind, dürftest Du das ja eh sofort bemerken und wieder runterregeln.

    Ausgasen wird der Akku dabei nicht (aber wirklich doll ist es für ihn auch nicht).

    Nur Dauerfeuer bei Vollgas in der Hosentasche würde ich tunlichst vermeiden.

    Oh mein Gott - wir werden alle sterben...

  • Die NCR 20700B werden ab 20A ziemlich schnell heiß.
    Wenn beim ersten Zug 150W statt 70W eingestellt sind, dürftest Du das ja eh sofort bemerken und wieder runterregeln.

    Ausgasen wird der Akku dabei nicht (aber wirklich doll ist es für ihn auch nicht).

    Nur Dauerfeuer bei Vollgas in der Hosentasche würde ich tunlichst vermeiden.

    Ja, das habe ich auch nicht vor:rofl2:Danke dir!

  • Einfach nur die besten Akkus kaufen, bei 18650 die Konion VTC 4 oder 5A und bei 21700 die Samsung 40T oder 30T gibt es auch gelabelt von z. B. Enercig. Überlege gar nicht erst was könnte theoretisch gehen, hält mich nur vom Dampfen ab. Beim Thema Akkusicherheit sollte nix zu teuer sein.

  • Guten Tag Vape Fam:) Ich würd ma gern wissen was passieren würde wenn man in einem geregelten mod 2× Akkus mit nur 15A betreibt und versucht, die mit 200w zu pumpen...wisst ihr ob die Akkus dann gleich entgasen?😅

    Denn ich hab mir 2× 20700 Akkus mit nur 15A bestellt die dafür aber 4250mah haben...und da ich eh nie mit mehr als 70w dampfe stört mich das mit den 15A nicht...ich habe halt nur Angst, dass wenn ich oder jmd anderes den mod dann ausversehen auf 150w oder so hochstellt ob die Akkus dann gleich entgasen😅

    Danke schonmal im Voraus für eure Antworten:)

    Das Problem ohne genaueres über den Akku zu Wissen ist es schwer etwas zu sagen er kann auch eine Deutlich höhere Pulslast haben und daher könnte alles gut sein.

    Schau dir mal die iJoy 20700 3000mAh 40A Akkuzelle kosten bei dampftbeidir 13,90€ man muss aber jetzt dazu sagen das diese Akkus eine Pulsbelastung von max 85A Vertragen, mit denen bist Definitiv auf der sicheren Seite auch wenn die erst einmal Teuer wirken aber durch Überlast geplatzte Akkus können mehr wie nur den Akkuträger Zerstören.

    Wer bei Akkus Spart der Spart einfach am Falschen ende ich Kaufe meine Akkus immer im Offline Store meines Vertrauens auch wenn es vielleicht Teurer ist.


    Ich selbe nutze nur 18650er Akkus in meiner WISMEC Reuleaux RX GEN3 Tripple die bis 300 Watt schafft sitzen Samsung 25R die bis 20A belastet werden können.

    In meiner Evic VTC-Mini steckte auch ein 18650 Samsung 25R Akku den ich aber im Shop zum Entsorgen abgegeben habe mit Abgeklebten Kontakten.

    Meine geregelten Akkuträger sind aber so Eingestellt das ich die Zug Ampere angezeigt bekomme so das ich mich da selbst ein wenig Kontrollieren kann, sofern der Akkuträger das Anzeigen kann bitte Unbedingt auch mal einstellen.

    Die Samsung 25R können 20 Ampere meines Wissens bei 0,14 Ohm und 65 Watt zeigt meine WISMEC Reuleaux RX GEN3 Tripple schon 19,8 Ampere an läuft also schon stark an der Grenze, den Kopf Dampfe ich aber eh Semi Mech mit 18650er VTC 5a bzw. 6 Murata Akkus in meiner Aspire Feedlink.

    Für mich selber habe ich Entschieden nur noch VTC 5a oder 6 zu Kaufen weil die einfach mehr Leistung Vertragen auch wenn ich die vielleicht gar nicht benötige.

  • Was der Akkuträger an Stromstärke (Ampere) anzeigt,

    ist NICHT die Belastung des/ der Akkus.

    Dieses ist der Stromfluss am Ausgang, d.h. durch die Coil.

    Die Belastung der Akkus ist eine völlig andere.

    Bei 3 Akkus mit 65 Watt sind das max. 9 Ampere je Akku,

    also genügend Luft nach oben beim Samsung 25R. ;-))

    Grüsse aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus. :great:

    Einmal editiert, zuletzt von brummer ()

  • ich weiß, altes thema und so, aber akkus kann man immer noch ohne bedenken bei nkon.nl kaufen oder?

    frag nur weil da 4 akkus + versand genauso viel kosten wie einer beim offi hier..

    gruß

    dennis


    footer1557005466_19191.png

  • lohnt sich da der DPD versand oder dauert das wirklich bis zu zwei wochen mit dem normalen versand? hat da jmd erfahrung?

    und danke schonmal für die antwort :)

    gruß

    dennis


    footer1557005466_19191.png

  • Hatte Ende Mai bestellt und eine Woche später war das Paket per GLS da. Kleiner Tipp: Bestell dir am besten noch Akku Boxen und Schrumpfschlauch mit, kostet beides nur Eurobeträge, ist aber sinnvoll. ;-))

    "Hier wird kein Mond gesprengt!" - "Oh man, Du bist aber auch ne Spaßbremse."


  • Meine Letzten beiden Bestellungen von nkon waren mit DPD, die erste Bestellung war nach einem Tag da, die zweite nach 2 Tagen:doublethumbsup:

    It's not a Trick it's Patrick