im Wohnzimmer dampfen oder oder oder?

  • Warum benutzt man überhaupt ein Gerät dazu?

    Probiere es aus und Du weisst es. Ich versuche wenige Geräte im Haus zu haben. Aber einmal den Kärcher getestet und festgestellt: ich will nie wieder ohne dieses Gerät leben.

    "Wenn wir eines von Fred Feuerstein gelernt haben, dann dass man Pelikane als Zementmischer verwenden kann!" H.J.S.

    Einmal editiert, zuletzt von Der dunkle Knilch ()

  • Ich hatte es schon hier und habe es direkt zurück gebracht. Die Ecken muss man eh noch mal mit der Hand wischen.

    Rauchen ist OUT Dampfen ist IN

  • Ich finde dieses Kärcherndingen auch nicht so doll. Da bleibe ich lieber bei Tuch und Abzieher. Geht schneller und ist effektiver.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.


    dampferhut.gif

  • Hmm... man kann den Abstand zum Rahmen ja einstellen. Hatte Anfangs auch Probleme mit den Ecken. Aber einmal richtig eingestellt, und diese Probleme gehören der Vergangenheit an. Habe aber auch von anderen gehört, dass er bei denen an den Fenstern nur geschmiert hat. Bei uns läuft es. Früher hat es Stunden gedauert bei uns alle Fenster zu putzen. Heute keine halbe Stunde. Und besser aussehen tun sie auch, als wenn ich es von Hand mache. Die Hemmschwelle dabeizugehen ist bei mir auf jeden Fall stark gesunken.

    "Wenn wir eines von Fred Feuerstein gelernt haben, dann dass man Pelikane als Zementmischer verwenden kann!" H.J.S.

  • Habe auch so einen Akkufenstersauger. Bei mir dauert das Blumen weg- und wieder hinräumen länger als das putzen. Nie wieder ohne.

    Ich putze 14 Fenster und 2 Glastüren im Winter einmal die Woche. Freue mich jetzt auf den Sommer.


    Das die Fenster schnell vernebelt liegt nur an der Kältebrücke. Kälte zieht eben Feuchtigkeit an. Kalte Luft hat eben einen geringen Feuchtigkeitsgehalt.

  • So... da ich nun die Staubkörner auf dem Fernseher zählen kann, höre ich jetzt auf zu putzen ;-))


    Aber am meisten Spass macht es nunmal während einer Beschäftigung zu dampfen. Ich dampfe ja nicht nur kurz um meinen Nikotinbedarf zu stillen und habe dann ersteinmal Ruhe (dann würde ich kurz auf den Balkon gehen), nein ich dampfe am Laufenden Band ohne Nic :dampf::dampf::dampf:


    Hmm... oder ich muss meine Dampfgewohnheiten umstellen und es als etwas gaaaanz Besonderes ansehen und ab und zu als "Belohnung" draussen dampfen... :buddelleer:

    Einmal editiert, zuletzt von DamVieh ()

  • Ich dampfe jetzt seit über zwei Jahren den ganzen Tag im Wohnzimmer. Allerdings ist das Wohnzimmer sehr offen. Und wie DamVieh dampfe ich sehr viel aus Genuß.

    Hier sind 2 Handys, Laptop, PC, 2 Tablet, TV Receiver und und

    Bisher no Probleme. Und ich bin den ganzen Tag Zuhause. Eben 60+

  • Hätte ich eben aus Zufall den Beitrag nicht gesehen, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, meinen Fernseher näher anzuschauen und weil meine Wohnung & übrige Einrichtung immer ausschaut wie... (ich lecke nicht alles an... nicht wirklich alles... obwohl...) ... geleckt. :lol_klopp:

    Einmal editiert, zuletzt von DamVieh ()

  • Da ich meinen PC ein neues Gehäuse gegönnt habe, wurde dieser hier auch komplett zerlegt.

    Ich dampfe die meiste Zeit am PC, also bis jetzt hatte ich auch noch keine Probleme oder Auffälligkeiten bemerkt.

    Es lagert sich auch nichts auf meine Monitore ab. Ich dampfe nicht gerade wenig.

    Rauchen ist OUT Dampfen ist IN

  • Alles eine Sache des Durchzuges. ;-))

    Gruß Armin


    "Nicht das Erreichte zählt - das Erzählte reicht." Alfred Dorfer, österreichischer Kabarettist und Schauspieler

    Das schöne am Dampfen ist ja, das dabei jeder seinen eigenen Weg zum Ziel findet.

  • Und sicher auch eine Frage der VG Prozente im Liquid.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.


    dampferhut.gif

  • 100% PG dampfen

    80/10/10 PVGH2O klappt auch (rein MtL, wenig Dampf). Keinerlei Probleme mit Belag auf den Fenstern. Den Kärcher hab ich trotzdem schon lang, weil viele große Fensterscheiben und bin mit dem Kärcher sehr zufrieden. Geht viel fixer als früher.

    Rauchfrei seit 1.3.2018

    Einmal editiert, zuletzt von VBDampferin ()

  • ich dampfe auch nur 50/50 Mtl aber die Fenster sind nach dem putzen einen Tag später schon wieder putzwürdig^^

    footer1555571008_19169.png

    Backenhörnchen mit 2 Dampfen^^

  • Ich gehe immer ins Freie. Ich will nicht meine Kinder einnebeln und auf Fenster putzen habe ich auch keine Lust. In meiner Raucher Zeit ging ich ja auch immer raus.


    Bald hab ich 2 Wochen sturmfrei und da werde ich bestimmt drinnen dampfen aber auch Fenster putzen.

    Da werde ich den Kärcher Fenster Reiniger den wir normalerweise für die Glasfront im Salon benutzen mit nach Hause nehmen. :zaehne:

    Make CLOUDS...

  • Ich Dampfe überwiegend mitm Kop ausm Fenster, wie die Rentner die am Fenster hängen :lol:, ist aber auch immer Interessant was man da alles so sieht, da hier gut was Los ist auf der Straße, im tiefsten Winter wenn es sehr Kalt ist gehe ich ins Badezimmer und mach das Fenster danach auf.

    Habe auch ne Kleine Tochter und die soll das auch gar nicht so mitbekommen.

    It's not a Trick it's Patrick

  • Wenn das nur auf der Scheibe wäre, dann könnte ich damit leben, aber hinter der Scheibe sind ganz viele Lüftungsschlitze und darunter die Elektronik.


    Ich gehe dann mal wieder Hauchen & Wischen. Gott sei Dank habe ich damals, als ich noch jung war "Karate Kid" beim Putzen zugeschaut.

    Also bei meinen Kopfhörern war es Definitiv das Kondensat was diese Gekillt hat.

    Ich mache meistens jetzt Tür oder Fenster beim Dampfen auf und Lüfte.


    Ich kaufe mir diese Absaugeier und hoffe die taugen was.

    Es ist nett, wichtig zu sein. Aber noch wichtiger ist es, nett zu sein.

  • Ich denke mal nicht, dass sich in meiner 4 monatigen Dampfkarriere viel abgesetzt hat und wer weiss, ob sich die kleinen Pfleckchen auf dem TV tatsächlich vom Dampfen abgelegt haben. Ab und zu (sehr selten) wische ich meinen kompletten Schreibtisch feucht ab, sonst nur mit dem Staubtuch und/oder Swiffer.


    Seit einiger Zeit habe ich in der Ecke zum Fenster, die den meisten Dampf abbekommt, ein Xbox One Joypad liegen (zur Zierde, da ich fast nur noch mit dem anderen Pad vor dem TV spiele. Das ist kein bisschen verklebt.


    Mein Headset (Philips Fidelio X2) bekommt auch Dampf ab. Das habe ich mir gerade geschnappt und bis auf den Treiber "ausgezogen". Auch da keine Spuren.


    Wie gesagt, ich dampfe ja auch noch nicht lange ;-)) und drehe meinen Kopf fast immer Richtung Kippfenster beim "Ausdampfen".

  • Bei mir war komischerweise von außen auch nichts zu erkennen, hat man aber die Ohrenpolster abgenommen, war das Desaster sichtbar.


    Es scheint nicht bei jedem aufzutreten, aber es kann passieren.

    Es ist nett, wichtig zu sein. Aber noch wichtiger ist es, nett zu sein.

  • Ich kaufe mir diese Absaugeier und hoffe die taugen was.

    Dann doch lieber ein Lötabzugsgerät. Den Artikel hatte ich wegen dem Text und nicht wegen dem (Der) Gerät eingefügt ;-)). Kann mir nicht vorstellen, das dies einem saftigen DL-Ausatmer abluftmässig standhalten kann und zudem soll es sehr laut sein.


    Kopfhörer würde ich zum Schutz in eine Tasche stecken, auch wenn das doof ist.



    Mein Wohnzimmer geht nur durch eine Theke begrenzt über in die Küche und ich brate auch sehr gerne. Vor ein paar Tagen habe ich den Filter meiner Dunstabzugshaube erneuert. Mit den Ablagerungen hätte ich eine Friteuse füllen können. Trotz den ganzen Einflüssen habe ich noch keine Klebrigkeit in der Nähe feststellen können.


    Aber der Gedanke, dampfen könnte z.B. in meine heissgeliebten Nubert Pc-Lautsprecher (kann ich nur empfehlen) eindringen und dort winzigen Klebegnomen ein zuhause ermöglichen, gefällt mir gar nicht.


    Hätte ich den Thread nicht gelesen, würde ich vielleicht in 15 jahren immer noch hier hocken und mir wäre nie etwas aufgefallen. :pfeiff:


    Wenn ich morgen im Pc nichts auffälliges erkennen kann, werde ich so weiterdampfen wie bisher. Habe mich gerade selbst beobachtet (ich verrate nicht, wie ich das gemacht habe) und dabei ist mir aufgefallen, dass ich tatsächlich aus Gewohnheit mittig Richtung "Fenster auf Kipp" puste :dampf:.


    Jetzt habe ich mich selbst beruhigt :lol_klopp:

    2 Mal editiert, zuletzt von DamVieh ()

  • wir haben ein Fenster, dass sich immer sehr schnell zusetzt. Die anderen eher nicht. Die Logik dahinter habe ich noch nicht verstanden.

    Schlechtere Glasqualität (kältere Oberfläche?) Der dunkle Knilch ?


    Wir haben 3,50 m hohe Räume und Oberlichter mit Sprossen für die wir dauernd auf die Leiter müssen.
    Bei 2 Dampfern bedeutet das im Winter für einige Räume Dauermilchglas ;-(
    Meine Bürofenster reibe ich im Winter mindestens alle 2 Tage ab .


    Den Kärcher habe ich auch, nutze ihn aber nur, wenn ich wirklich die Fenster & Rahmen innen und außen putze.
    Den Dampf wische ich mit Spirituswassergemisch aus einer Sprühflasche und einem Knuddel Zeitungspapier schnell & streifenfrei weg.

  • Wenn ich Angst hätte meine Cabasse Lautsprecher durch das dampfen zu beschädigen wäre ich auch draußen. Der AV ist mir auch sehr lieb.

  • Ich hab jahrelang in meiner Bude gequalmt, da sind mir die Ablagerungen auf den Fenstern schnurzpiepe, ich wohne aber auch alleine und bin Single :D. Bei den Temperaturen jetzt hab ich eh immer die Fenster auf oder auf klapp, das passt schon. Bin mal gespannt wie es im Winter ist. Sorgen mache ich mir eher um meine technischen Geräte wegen VG Ablagerungen, aber da ist bisher auch alles im Lot.

  • Würd ja auch gern weiterdampfen im Haus, aber wie gesagt, vermute ich schon Ablagerungen im Alu-Gehäuse beim Laptop. Das kann bei einem Tower-PC anders sein. Später hatte ich auch einen Film auf dem Korkboden im Arbeitszimmer. War richtig glitschig. Doof. Vielleicht ist mein Schreibtisch auch zu weit entfernt vom Fenster. Ich geh jetzt jedenfalls raus zum dampfen, so schade es ist.

  • :goodmorning:

    Wo mein Mann angefangen hat zu Dampfen, hatten wir am Anfang auch das Problem mit den Fenstern. Nur hatten wir erst einen Feuchten Rand um die ganze Scheibe und dann kam auch noch der Schmierfilm dazu.


    Fenster wurden geputzt und sauber waren Sie wieder.


    Denke mal das liegt am Dampfverhalten, am Anfang hat er gedampft wie eine Lokomotive:jaajaa: Fenster schmierig und Feucht

    Das legte sich aber dann und die Feuchtigkeit und der Film kamen in der Form nicht wieder.


    Jetzt Dampfen wir zu zweit und nichts vom Schmierfilm zu sehen ;-)


    lg

    ♥♥♥ Genieße den Augenblick ♥♥♥ ..... ♥♥♥ den der Augenblick ist dein Leben ♥♥♥

  • Ahoi,


    wir putzen die Fenster auch... so 2-3 Mal im Jahr. :D


    Allerdings dampfe ich draußen, so wie ich auch schon draußen geraucht habe. Wenn es mich mal überkommt, dann ziehe ich auch schon ein paar Mal MTL an meiner Mico oder Caliburn, DTL aber immer draußen. :)

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"


  • Ich putze gleich meinen Pc :arschverklopp:. Habe den gerade automatisch in morgendlicher Trance angeschaltet. Zwei Kaffee trinken, das Tshirt über den Kopf ziehen bis zur Stirn und "I am the great Cornholio"* schnattern, so kann der Morgen beginnen.


    *


    "DER" SaugaufsatzGerät kommt gleich zum Einsatz :grosseaugen:


    Ich schalte Euch nun aus :knarre2:

    3 Mal editiert, zuletzt von DamVieh ()