Erster Urlaub als Dampfern ... Kanada!

  • Hallo ihr Lieben,

    ich brauche mal wieder euren Rat: Ich möchte nach langem Sparen und Informieren im Sommer nach Kanada.

    Da fällt mir nach der Buchung plötzlich mitten in der Nacht ein, dass ich ja seit 9 Monaten Dampferin bin. Ähm ja, also, das sollte doch wohl kein Problem sein. Oder doch?

    Also frage ich mein Internetz (immer für mich da)!

    Und nun - eine Woche später - bin ich so durcheinander, dass ich all meine Hoffnung auf euch lege!


    (Vermutlich) verstanden habe ich bisher; dass ich

    - die Liquids nicht in den Koffer packen sollte (warum eigentlich nicht?)

    - insgesamt 1 l Liquid ins Handgepäck packen darf, wenn es sich in 100 ml Flaschen befindet

    - im Flugzeug besser die Finger von der Dampfe lasse, auch wenn meine Wölkchen doch wohl unmöglich einen Feuermelder auslösen können (wie ich das 10 Std. aushalte, erfuhr ich leider bisher nicht)


    Nicht kapiert habe ich bisher,

    - ob ich meine Dampfen unterschiedlich positionieren muss (Handgepäck/ Koffer)

    - ob nikotinhaltiges Liquid anders gewertet wird als andere Flüssigkeiten

    - ob das Liquid aus den Dampfen raus muss, bevor das Flugzeug betreten wird, weil ... Unterdruck (???) ...

    - ich noch irgendwas nicht bedacht habe


    Bitte helft mir, denn meine Recherchen im Netz machen mich völlig gaga!


    Lieben Dank,

    Cibi:wink2:

    Einmal editiert, zuletzt von Cibi ()

  • Liquid kann ruhig in den Koffer.

    Liquid im Handgepäck nur in Max.100ml Gebinde.

    Akkus ausschließlich ins Handgepäck!

    Die Tanks der Dampfen besser nur leer mit ins Flugzeug, dann laufen sie auch nicht aus.

  • Liquidflaschen in den Koffer, dabei am besten die Spitze mit etwas Klarsichtfolie 'bedecken' und dann den Deckel draufschrauben.


    Alles andere hat Saga ja schon geschrieben. Wobei ich in der Dampfe doch immer Liquid habe, allerdings nie ganz voll.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.


    dampferhut.gif

  • Dampfen ins Handgepäck - ebenso ALLE Akkus dazu (das betrifft auch alle anderen elektronischen Geräte). GGf. VD vom AT abschrauben. Tanks möglichst leer lassen, sonst _kann_ es siffen. Bei Pods ist es unwahrscheinlicher, wenn da noch was drin ist, aber sie sollten max halbvoll sein.


    Du kannst Liquids auch in den Koffer packen, aber dann max halbvolle Flaschen, damit genug Platz in der Flasche ist. Und diese dann doppelt und dreifach gegen aussauen absichern (dichte Tüten, Klebeband um den Deckel or whatever)


    Bei Liquid am besten originale Labels auf den Flaschen, sonst guggt man vielleicht komisch. Ob Nikotin oder nicht, wird vermutlich kaum jemand interessieren. Ansonsten beim kanadischen Zoll suchen, ob die damit anders verfahren, als hierzulande (bei uns betrifft die Einfuhr nur Tabakprodukte).


    Ich bin als starker Raucher vor 10 Jahren das erste Mal nach San Francisco geflogen und nein, das war nicht lustig. Vor 2 Jahren (wieder SFO) hatte ich ne Dampfe dabei, mit der bin ich dann mal aufs Flugzeugklo gewackelt, aber die hat gewissermassen gar keinen Dampf gemacht. Drum hab ich es mit der aufm Rückweg dann auch am Platz heimlich gemacht, als die Kabine verdunkelt war: das Ding in den Ärmel, damits keiner leuchten sieht, das auspusten auch da rein. DAS IST ABER VERBOTEN! Nimm dirn mp3 Player/Musik aufm Handy mit und kabelgebundene Kopfhörer, oder Filme auf dem Handy/Tablet etc. um dich abzulenken. Ja 10Std werden lang, werden aber auch von reichhaltig Essen und Trinken unterbrochen und dem Boardunterhaltungsprogramm.


    Auf Flughäfen nur im Raucherbereich dampfen, es wird auf den meisten in allen anderen Plätzen nicht gestattet sein.

    LG, Dany


    Backenhörnchen: Endura T18II, Aspire Tigon Kit, 3x Uwell Whirl (auf iJust 3 + iJust ECM)

    footer1555846462_19170.png

    Nächste Konzerte: John Fogerty, Mighty Oaks, Fanta 4, Inhaler, Kiefer Sutherland, Carl Carlton & the Songdogs x2

  • Also ich habe nicht auf den guten Rat gehört und bin mit vollen Tanks in den Flieger gestiegen. Das gab eine Riesensauerei!


    Ja, man soll im Flieger nicht dampfen. Und erstaunlicherweise fällt es mir als Dampfer leichter mal 5 Stunden auszusetzen, als es mir als Raucher gefallen ist. Trotzdem: wenn ich mal einen Langstreckenflug machen sollte, werde ich mir einen 20mg Nikotinshot mit reinem PG mitnehmen. Das dampft wenig und riecht nicht. Ab in den Minifit damit, das steigert die Überlebenschancen. :)

  • Bei Liquid am besten originale Labels auf den Flaschen, sonst guggt man vielleicht komisch.

    Oh, ich habe gelesen, dass handbeschriftete Labels besser seien, weil auf den Originalen immer irgendwelche Warnhinweise stehen.

    Fertigliquids habe ich eigentlich keine.

  • Auf meinem letzten 10 Stunden-Flug in die Dom. Rep. hab ich einfach zwei Kurze getrunken und den größten Teil verpennt...

    Blöderweise sind dort die Dampfen komplett verboten, so dass ich 10 Tage Pyros rauchen musste.

    Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts...


  • Cibi


    Bei handschriftlichem ist das Problem - du kannst ja bitte sonstwas draufschreiben, ganz egal was da drin ist (Gift, Sprit, Alk.....). Wenn da ein Etikett drauf ist, was "offiziell" aussieht, kann das durchaus für deutlich weniger Aufmerksamkeit sorgen. Zumindest für das, was du ins Handgepäck wirfst. Vielleicht für das gleich Losdampfen nach dem Aussteigen einfach doch ein fertiges Liquid ins Handgepäck und fertig.

    Vielleicht von einer leeren Aromaflasche das Etikett umpflanzen oä., so würde ich das machen, wenn ich mal wieder fliegen sollte.


    Im Koffer kannste problemlos deine gemischten Liquids haben, solltest die Flaschen eben nur sehr gut gegen Auslaufen sichern. Beim Röntgen sieht keiner, ob das Label handschriftlich ist.


    Im Handgepäck ist halt nur erlaubt: Alle Flüssigkeiten nicht größer als 100ml Flaschen und nicht mehr, als in einen 1L Zipperbeutel passen, der natürlich klarsichtig sein muss. Bei mir liegt da immer noch mein Kontaktlinsenwasser und n Nasenspray drin. Die Luft in so einer Sardinenbüchse ist nicht schön. Das geht mir dann halt vom Liquidplatz ab z.B.

    LG, Dany


    Backenhörnchen: Endura T18II, Aspire Tigon Kit, 3x Uwell Whirl (auf iJust 3 + iJust ECM)

    footer1555846462_19170.png

    Nächste Konzerte: John Fogerty, Mighty Oaks, Fanta 4, Inhaler, Kiefer Sutherland, Carl Carlton & the Songdogs x2

  • Ok, erst mal vielen Dank für eure Infos. Ich überlege jetzt mal, ob ich die Liquids, die ich ins Handgepäck packe, so lasse, wie sie sind (handschriftlich), oder nicht.

    Im Koffer ist es, wie Sockenhasi schon sagte, ja egal.

    solltest die Flaschen eben nur sehr gut gegen Auslaufen sichern

    Jau, das wird ein Spaß!:sos:

    Hab ich nur den Eindruck, oder war das mit Zigaretten irgendwie klarer???

  • Es war sehr viel einfacher. 1 Stange in den eigenen Koffer, eine zweite in den vom Besten und ab ging die Luzie. (Ist ja pro Nase auch nur 200 Ziggis erlaubt in den USA, Kanada wirds wohl auch so sein)

    LG, Dany


    Backenhörnchen: Endura T18II, Aspire Tigon Kit, 3x Uwell Whirl (auf iJust 3 + iJust ECM)

    footer1555846462_19170.png

    Nächste Konzerte: John Fogerty, Mighty Oaks, Fanta 4, Inhaler, Kiefer Sutherland, Carl Carlton & the Songdogs x2

  • Jau, das wird ein Spaß! :sos:

    Relativ einfach: Doppelt in ZIP-Beutel einpacken. Dabei so wenig Luft wie möglich in Flaschen und Beuteln lassen.

    Also auch die Flaschen etwas entlüften und gut verschließen.

    My Pain in the Ass Tolerance ist not so hoch im moment.
    (geklaut von einem anderem User)

  • Watt? Dampfen verboten in der Dom. Rep.? Isch glaubet nich!!!

    Scheint sich mittlerweile geändert zu haben, siehe z.B. hier: https://artajo.de/e-zigarette-…kanische_Republik_Dom_Rep


    Im August 2018 war der Import von E-Zigaretten noch verboten, ebenso die Einfuhr von nikotinhaltigen Liquids.

    Hätte ich gewusst, wie lasch die Zollkontrollen in Punta Cana sind, hätte ich meine Dampfe wohl mitgenommen...

    Interessanterweise wurde ich bei der Ausreise deutlich schärfer kontrolliert, inkl. Schuhe ausziehen.

    Stau ist nur hinten blöd, vorne gehts...