Ekel gegen Tabak-Zigaretten

  • Hallo Leute, ich dampfe jetzt seit dem 11.06.19.

    Rauche nur noch eine Zigarette am Tag, mittlerweile ist es so das ich Würgen muss, wenn ich an der Zigarette ziehe, ist das Normal ?


    Marvin

    .... VAPE ON

  • Das ist Normal, denn dein Körper entwöhnt sich und entgiftet sich auch von ca.20 Stück am Tag.


    Der Geschmackssinn entwickelt sich dabei auch, wenn man Nur dampft.


    Besser wäre es, die eine Zigarette nicht mehr zu rauchen.

    Einmal editiert, zuletzt von Atlantis ()

  • Monica

    Hat den Titel des Themas von „Eckel gegen Tabak-Zigaretten“ zu „Ekel gegen Tabak-Zigaretten“ geändert.
  • ich bin Mitte April vor 2 Jahren umgestiegen - hab nen harten cut gemacht und hab bislang nur insgesamt 3 x eine Zigarette geraucht seitdem - nicht aus Schmacht sondern nur aus Neugier und zur eigenen Belustigung. Der letzte Glimmstängel war eigentlich nur 2/3 Züge und hat mich unangenehm an einen kurzzeitigen Aushilfsjob erinnert den ich vor mehr als 20 Jahren mal gemacht hatte. Das war in nem heißen Hochsommer auf ner großen Mülldeponie - da hatte ich Drainagerohre verschweisst und verlegt.

  • Ich dampfe sei einem dreiviertel Jahr. Und rauche noch immer gerne bei einem Restaurantbesuch eine Zigarette zum Espresso.

    Ich kann dieses ganze „Hach sind Zigaretten ekelig, und Tabakliquid kommt mir nicht in meinen Tank!“ nicht nachvollziehen.

    No Kite - No Fun

  • Ich fand die letzten 4 oder 5 übrig geblienenen Sargnägel auch nicht lecker

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

  • Ich habe quasi vom ersten Zug mit der Dampfe, der ein Dryburn war, aufgehört zu rauchen. ;)


    Dann erstmal Videos geschaut, wie das Ding überhaupt funktioniert, etwas gelesen, nach zwei Stunden, die ich Infos in mich aufgesaugt habe, mit neuem Coil und 6mg DTL angefangen an meinem Melo 3 auf meiner Pico bei 30 Watt zu dampfen, direkt auf 40, dann auf 50 Watt hoch. Schwindelig! Wieder runter auf 40 Watt und einen Tag dort geblieben.


    Am nächsten Tag in den Offliner und mir 3mg geholt und direkt online Base mit NIkotin und Aroma bestellt.


    Die Zigaretten hatte ich da schon lange vergessen. Die Dampferkarriere war gestartet und die Kippen landeten hinter dem Grammophon. Es war über eine halbe Schachtel, die ich erstmal dort liegen ließ. Es war irgendwie ein beruhigendes Gefühl. Ich könnte rauchen, wenn ich wollte. Bis heute habe ich kein Verlangen mehr nach Kippen, eher das Gegenteil ist der Fall. Wenn ich Tabak nur rieche, wird mir schlecht.


    Die Kippen habe ich irgendwann mal einer guten Freundin geschenkt, die zum Feiern bei uns war und keine Lust hatte, zu später Stunde zum Automaten zu rennen.


    Um auf deine Eingangsfrage einzugehen. Das Würgen habe ich auch, wenn ich zu hart dampfe und dem Körper in kurzer Zeit zu viel Nikotin zufüge. Evtl. hat das bei dir auch dazu geführt. Dampfen hat deinen Nikotinhaushalt auf das nötige Level geschraubt und die Zigarette war dann das Tüpfelchen auf dem I.


    Aktuell bin ich DTL bei 0,5mg und ca. 20-30ml am Tag. Die 20-30ml habe ich von Anfang an verballert, nur das Nikotin an sich wurde weniger. MTL dampfe ich 9-12mg, wenn ich mal einen kleinen Kick zwischendurch brauche oder nicht wirklich hart dampfen kann oder will. Gibt ja so gewisse Situationen, in denen man "meeeeeehr Daaaaampf!" vermeiden will oder muss. ;)

    "Ihr werdet den Tag nie vergessen, an dem Ihr Captain Jack Sparrow beinahe geschnappt hättet!"



  • Nene, das Nikotin wars nicht, eher der Geschmack und der Geruch ^^

    .... VAPE ON

  • Moin Marvin


    Imho ist das normal.

    Wenn mir nur der Geruch von Pyros in die Nase steigt wünsche ich mir eine große Wasserpistole.................................mit Benzin drin. :renn:

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Ich hab auch von jetzt auf gleich mit den Pyros aufgehört, als ich anfing zu dampfen. Ich könnte jedesmal :vielkotz:wenn ich den Geruch in die Nase bekomme. Wenn mir meine untergebenen Arbeitskollegen nach dem Rauchen in meiner Nähe sind, geh ich automatisch 1-2 Schritte weg, weil mich dieser Muff wahnsinnig macht. Bah.

    footer1555933225_19174.png

  • Ich bin auch direkt von Pyros aufs Dampfen umgestiegen. Da meine Frau allerdings weiterhin auch raucht, stört mich der Pyrogeruch nicht sonderlich. So macht es mir auch nichts aus, in der Firma in der Rauchercafeteria zu sitzen.
    Nur wenn ich lange nur von Dampf und/oder frischer Luft umgeben war, kommt hin und wieder eine leichte Aversion gegen Rauch, speziell kalten, auf.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.


    dampferhut.gif

  • Da bin ich schlichter gestrickt, mir geht Qualm heutzutage genauso auf den Sack wie früher.

    Wenn er mir direkt ins Gesicht zieht, kalt und abgestanden rumwabert und in einer totalen Raucherhölle...

    Wenn einer 3 Meter vor mir her geht, rieche ich es sogar mal ganz gern.

  • Durch meine Erkältung hab ich eine kleine Riechstörung entwickelt. Ich rieche und schmecke kaum was(wird aber von Tag zu Tag besser). Meine Nase hat aber Zigaretten Rauch pervertiert, ich rieche brennende Müllkippe, die von paar alten Reifen gekrönt ist... Das ist soooooooo widerlich, dass ich es nicht ertragen kann. Dampfe aus dem Fenster, damit ich bloß nicht mit den Rauchern zusammen stehen muss.

  • Was Einbildung doch so alles bewirken kann. Führt anscheinend auch zum Verlust der Toleranz.

    No Kite - No Fun

  • Moin,moin


    Das muß nicht unbedingt ein Verlust der Toleranz sein. ;)

    Ich habe 2x in meinem Leben ohne Dampfe mit den Pyros aufgehört, beide Male hatte ich kein Problem mit dem Qualm von Pyros.

    Das habe ich erst seit dem ich dampfe.

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)

  • Ergo führt dampfen zur Intoleranz?

    Dann stimmt es wohl auch dass die militantesten Nichtraucher ehemalige Raucher sind.

    No Kite - No Fun

  • Was hat das bitte mit Intoleranz zu tun, wenn ich Rauch nicht mehr ertragen kann?

    Seit ich dampfe, hat sich mein Geschmacks sowie Geruchsinn, enorm verbessert.

    Was leider auch zur Folge hat, daß ich bestimmte Gerüche einfach nur furchtbar finde.

    Ich nehme es hin, aber eklig find ich es trotzdem.

    Bin ich deshalb intolerant?

    Liebe Grüße Conny

  • mir ist des Wurscht.. jeder soll stinken wie er will.

    Aber nicht bei mir daheim oder im Auto oder beim essen. oder neben mir in öffentlichen Verkehrsmitteln oder engen geschlossenen Räumen. Oder im Aufzug.

    Aber eigentlich ist mir des Wurscht.

  • Ich mach einfach mal ein ganz neues Fass auf:


    Ich finds tausendfach ekliger wenn jemand nach Schweiß riecht, als wenn jemand nach Zigarettenrauch riecht. Das empfand ich vor und während meiner Raucherkarriere so, das empfinde ich auch nach der Raucherkarriere während meiner (aktuell andauernden) Dampfkarriere so.


    Kalten Zigarettenrauch mochte ich noch nie - auch während meiner Raucherzeit. Weder an mir noch an anderen. Aber dieser o.g. Geruch toppt das noch um ein Vielfaches. Von daher bin ich Rauchern gegenüber sehr tolerant (wahr schließlich zwanzig Jahre selber einer).


    Grüßle

    Harry

    “Never argue with an idiot. They will drag you down to their level and beat you with experience.”

  • Harry1975

    Was hältst du von der Variante? In den sommerlichen Bus steigt ein Kerl ein, der offensichtlich gerade geraucht hatte, das Wort Deo nicht kennt und sich bereits ein Feierabend- (oder sonst eins) Bier gegönnt hat ... :vielkotz:

    Schlimmer geht halt immer und der verbesserte Geruchssinn nach Rauchstopp ist nicht immer eine Gnade.

  • Moin :winke:


    Ich war früher schon eine Rücksichtsraucherin, keinen auf den Zeiger gehen...

    (Heute mit dem Dampfen halt)

    Aber auch militant ggü anderen Rauchern, die überall und jederzeit qualmen wollten, mussten..


    Ich mochte noch nie Aschenbecher Gestank, Raucherwohnungen oder Rauchgeruch an Klamotten, ganz zu schweigen an Menschen selber


    Heute empfinde ich das sogar noch extremer... Bäh! :kotz:

    Liebe Grüße, Erika :zwinker3:


  • ich könnte jetzt ja antworten und diskutieren..........


    aber ich mach es nicht. Weil mich das einfach auslaugt. Viel Spass weiterhin.

  • Aversion gegen Gerüche hat jedenfalls nichts mit Intoleranz zu tun, meiner Meinung nach.

    Dazu sollte ich vielleicht sagen, dass ich immer noch in einem Raucherhaushalt lebe (und nicht missioniere!). Meistens daher durch Gewohnheit kein Problem mit dem Geruch habe.

    Aber eklig darf ich es trotzdem ab und zu finden. Wenn so ein nicht richtig ausgedrückter Stummel im Aschenbecher vor sich hin qualmt ...


    Habe am Anfang auch noch mal eine Zigarette probiert. Nein, insgesamt zwei (oder doch drei? weiß ich gar nicht mehr), die je länger ich dampfte, um so schneller wieder ausgedrückt wurden, weil ich den Geschmack nicht mehr mochte.

    Jeder mag das anders sehen. Gibt ja auch bei Liquids die unterschiedlichsten Meinungen. Für mich persönlich stelle ich fest, ja, ich finde den Geschmack von Zigaretten inzwischen eklig.

  • Wenn mir der Rauch eines aktiven Pyromanen in die Nase steigt, empfinde ich das mittlerweile als unangenehm und es bereitet mir Unwohlsein. Wer mal richtig abk... :kotz:will, der stellt sich samstags um 13:00 in die Raucherkabine bei IKEA.

  • ...und davon Blähungen haben :renn:

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.


    dampferhut.gif

  • Moin,moin


    Damned wer hat mich und meine Rache an den Pyromanen verraten? :grosseaugen:

    Greets aus dem valley
    Stefan
    Alba gu brath



    Lieber ein hipper Dripper als ein toter Quarzer. :zaehne::zaehne::zaehne:
    Auf der mechanischen Seite der Macht ich bin. :jaajaa:
    Ich grüße alle neuen Matrosinen und Matrosen an Board. :)