"Der Grüne" Clone

  • ACHTUNG:

    Der Umgang mit Nikotin ist sehr

    gefährlich. Aromen und/oder deren Mischungen dürfen auf keinen Fall pur

    Verwendet/Gedampft werden. Den Sicherheitshinweisen der Hersteller ist

    unbedingt Folge zu leisen. Die Betreiber der Webseite »Dampfer-Board«

    übernehmen keine Haftung für Folgeschäden bzw. Unfälle.


    Unerfahrene Benutzer sollten im eigenen Interesse vor dem ersten

    Versuch Liquid selber zu mischen, unbedingt zumindest DIESE

    Anleitung gelesen und verstanden haben.


    Allgemeine Angaben

    Name der Geschmacksrichtung: Grüner Tee mit Kaktusfeige-Zitrone ("Der Grüne")

    Gesamtmenge: Prozentangaben

    Hierauf beziehen sich alle unteren Angaben


    Zutaten

    Wir empfehlen den Kauf von fertiger Basis


    Variante 1 (Gourmet-Version):


    Aroma 1: 6.0% TFA Sweet Tea

    Aroma 2: 1.8% FA Green Tea

    Aroma 3: 0.5% FA Bergamot

    Aroma 4: 2.7% INW Cactus

    Aroma 5: 0.9% CAP Italian Lemon Sicily

    Aroma 6: 0.1% TFA Sour


    Aroma 7: 0.5% CAP SuperSweet

    Aroma 8: 0.6% WS-23 (30%)



    Variante 2 (minimalistische Version):


    Aroma 1: 7.5% TFA Sweet Tea

    Aroma 2: 2.7% INW Cactus

    Aroma 3: 1.0% CAP Italian Lemon Sicily



    Hinweise zur Zubereitung

    Reifezeit: 3-5 Tage. Als SNV schmeckt es nach einer klumpsüßen Kaktusbrühe. Der Kaktus braucht einige Zeit, bis er nicht mehr zu dominant ist und der Tee muss sich auch etwas entfalten. Ab 3 Tagen gut dampfbar, nach 5 Tagen perfekt.

    Tips: keine.


    Bewertung des Rezepteposters

    Farbe: hell / durchsichtig

    Geruch: riecht wie das Original

    Geschmack: wie das original (in der Gourmet-Version)



    Fazit:

    Da "Der Grüne" von Pfanner eines meiner Lieblingsgetränke ist, musste ich das natürlich nachbauen :D

    TFA Sweet Tea, das recht schwach ist und dementsprechend hoch dosiert werden muss, bildet die Tee-Basis, die mit FA Green Tea und Bergamot zu einer perfekten Grüntee-Basis verschmilzt. INW Cactus (Dosierung muss exakt eingehalten werden!) bildet mit CAP Italian Lemon Sicily die "Kaktusfeige-Zitrone"-Note, die mit einem Schuss TFA Sour eine leicht säuerliche Note bekommt. Supersweet und WS-23 sind natürlich optionale Additive, die, wie ich finde, aber perfekt hineinpassen.

    Die "Gourmet-Variante" kommt zu 99% an das Original ran, die minimalistische Version ist allerdings "gut genug", falls man nicht alle Aromen da hat und ähnelt dem Original in etwa zu 80%. Ohne Bergamot und Sour kommt man in etwa zu 90% ran.



    Enjoy!



    ..:: Liquidrechner ::..