Die Probleme der Blue oder die problematische Blue xD

  • Hi ihrs, so nun darf ich losheulen, was mich so grämt.... ich wurde freigeschalten xD


    Also... wie ich in meiner Vorstellung schon sagte, ich bin ein komplizierter Mensch und habe mehr Ansprüche als erlaubt, das Setting, das ich toll finde muß ich selber bauen, was ich aber nicht behersche.


    Aktuell suche ich einen Verdampfer für meine Jackeroo. Folgende Traumfeatures:


    -Dual-Selbstwickler, den ich auch Single wickeln kann und die Singlecoil kann dann mittig, sprich überkreuz gesetzt werden.

    -Tankverdampfer mit möglichst einem Straightglas mit minimum 4,5 oder noch lieber ab 5 ml Fassungsvermögen. Auch wenn das verbaute Standardglas kleiner ist, wenn es eine solche Erweitung gibt, passts. Ich versuche gerne auf Bubblegläser zu verzichten...

    -Der VD muß blau sein, wenn irgend möglich so in etwa der blaue Farbton, wie an der Seite meines Jackeroo Akkuträgers, Foto in meiner Vorstellung.

    -Angenehmes Zuggeräusch

    -Guter Geschmacks VD

    -Wechselbares 810er DripTip

    -Topfilling, wenn möglich mit Slide, Klapp oder was auch immer, am besten isses, wenn ich die Top Cap nicht komplett entfernen muß dafür, aber große Befüllung

    -1,3 oder 1-5 Madenschrauben, möglichst Kreuz oder Imbus, Hauptsache ist aber nicht kleiner!

    -DL nicht MTL



    So ihr seht... das ist nahezu unmöglich!


    Ich habe mir sehr viele VD angesehen und hatte anfangs auch noch Anspruch ans Deck, habe sehr viele davon dann entfernt um überhaupt noch ein Gerät zu bekommen. Schließlich waren der Geekvape Ammit und der Geekvape Zeus Dual im Gespräch. Beide gibts in Blau, aber ob der Farbton passt.... habs via Videos versucht... erfolglos... die Wahl fiel wie ihr seht auf den Zeus und der Ton passt nicht. Aber das ist nicht das Manko an dem ich rummecker. Mein Partner meinte... nimm den Zeus, der sieht besser aus... aber der Ammit hätte nen größeren Tank gehabt...

    Tja, was hab ich zu meckern? Das Zuggeräusch mag ich nicht und die Schrauben waren Schlitz, aber das konnte ich ändern. Irgendwie vor lauter Zuggeräusch keine Lust auf das Bubbleglas zu wechseln, das ich lieber verhindert hätte. Und die Befüllung... ich muß die Cap abnehmen und finde die Befüllschlitze etwas eng, dafür, daß soviel Platz ist für größere Schlitze. Ich mag das metallische Gefühl nicht, wenn ich ihn aufschraube oder zusammensetze. Was soll ich sagen, irgendwie bin ich unglücklich und das Teil hat keine Chance bei mir.


    Bis mein nächster Test VD ankommt muß ich aber mit ihm klar kommen, ob der neue das Rennen macht wird sich zeigen, ein Problem könnte ich mit beiden haben, da will ich euch zu befragen. Der neue soll sein der Kylin V2.


    So, ich möchte die Wahl auf Dualcoil, aber dennoch Single wickeln, habe nun eine Coil drin und immer wieder das Problem, daß es etwas "verbrannt" schmeckt, obwohl die Watte komplett lupenrein ist, 2-3 mal mußte ich aber dann feststellen, daß die Watte innerhalb des Coils zerrissen ist. Ich dampfe den Zeus bei etwa 50-55 Watt. Der Angestellte in unserem Offliner meint... zuviel Watt für eine Coil... ich dachte so eine Coil darf ich so nutzen... zumindest sagt meine App sowat.... Ich ceck das nimmer. Wenn da das Problem besteht muß ich entweder Dual wickeln und käme demnach wohl eh nie mit nem Single Coiler klar oder ich muß bei 30 Watt rumeiern? Bin doch kein MTLer mehr, ich wollte doch höher haben...


    IMG-20190811-215429.jpg">


    Den Juggernaut habe ich zuvor mal verwendet, der schmeckte komisch, dann auf den neuen Coil gewechselt, der auch jetzt noch drauf ist. Ist es vll ein Materialproblem, muß ich vll Edelstahl nehmen? Dauert das dann nicht ewig bis da was kommt?


    IMG-20190811-202510.jpg">


    So hoffe ihr kommt mit mir klar und könnt mir wenigstens bei den Coils helfen... denke mein VD Problem... nee das schafft niemand, das kann ich nicht verlangen, weil es das Teil nicht gibt...

    Ein Watteproblem wars glaub eher nicht, habe von CannaCottn, bis Firerbolt und Muji und Kukendo (wie auch immer die sich schreibt) verwendet, verschiedene Mengen und Nachflussproblem gabst nur einmal, da war eine Seite trocken, als der Angestellte im Offliner neue Watte eingezogen hat, weil er der Meinung war ich hätte sie zu lang gelassen, aber bei mir war sie wenigstens nass...


    Oder könnte es helfen, eher eine Spacecoil daraus zu machen?


    Greets

    Blue

    2 Mal editiert, zuletzt von BlueBeast ()

  • Puh, so viel auf einmal.


    • Du kannst so viel Leistung auf deine Coil geben wie du Lust hast, solange der Nachfluss passt und die Coil nicht so heiß wird, dass dir Teile des Decks schmelzen ist alles okay.
    • Versuche ruhig mal eine Windung weniger auf der Coil die du auf dem Foto hast, das wirk alles irgendwie so gequetscht.
    • Verabschiede dich bitte von irgendwelchen "Richtlinien" zur Leistung, z.B. eine App oder Seite sagt dir so oder so viel. Generell gilt, dass Wicklungen mit höherem Widerstand bereits bei niedrigen Leistungen gut anspringen. Es gibt auch Wicklungen mit recht niedrigem Widerstand, die ebenfalls bei geringer Leistung anspringen. Du stellst einfach so viel ein wie es für dich passt und wo es dir am besten schmeckt.
    • Ein kokliger Geschmack bei nicht total verbrannter Watte lässt in der Tat auf Nachflussprobleme schließen. Natürlich ist die Watte nass, wenn du nachguckst, bis du am Deck bist hat sich ja auch wieder was nachgezogen. Neben zu langer Watte kann es auch daran liegen, wenn die Watten zu stak "geknickt" wurde beim Verlegen in die Schlitze o.ä.
    • Einen Verdampfer, der alle deine Kriterien erfüllt, gibt es soweit ich es sagen kann nicht. Single/Dual Option ja, auch in blau. ohne abschraubbare Topcap zum Nachfüllen eher weniger, die geforderte Füllmenge ohne Bubbleglas zusammen mit den anderen Kriteren.. nope.
    • Guter Geschmacks-VD im Singlecoilbetrieb mit nem 810er Driptip.. zu viel Luft für top Geschmack meiner Meinung nach.


    Edit: Ebenfalls zu fett für deinen AT, Steam Crave Glaz RTA, erfüllt ebenfalls sehr viele deiner Anforderungen.

    Einmal editiert, zuletzt von Kaiser ()

  • Soooooooooo, ein weiterer Schritt.... also ich war nun unsicher, was mach ich nun mit meinem Zeuss? Nehm ich die Singlecoil raus und setze 2 ein... resigniert, weil Single nicht klappen will? Oder versuch ichs doch nochmal mit Watte und versuche evtl. Nachflussproblemen, die ich nicht bestätigen kann, die mir aber immer wieder als Ursache genannt wurden, entgegenzuwirken und einfach ausreichend Watte, aber nicht zuviel und nicht zu lang, kurz was auch immer....


    So, wie schon erwähnt, habe ich auch einen Dead Rabbit RDA, auch Dual Coil, auch mit Singlecoil bestückt... auch bei ca. 50 Watt... So gestern frische Watte rein, Firebolt. Massiv drauf geachtet, daß die Watte immer schön nass ist... und dennoch vor einigen Minuten wars komisch, nochmal nachgetröpfelt, nicht, daß es innen doch schon zu trocken ist... natürlich ordentlich Liquid drauf, alles war schön feucht, wies sein soll... Dennoch war nach drei Zügen mit Zeit zwischen den Zügen dieser kokelige Geschmack wieder da und die Seiten sind nass, eindeutig nass... Watte überprüft... und sie ist genau wie beim Zeuss in der Mitte zerrissen, verkokelt, sieht ansonsten gut aus...


    Was ist falsch? Die Watte, die Coils? Das Material, gehts doch nicht als Singlecoil bei 50 Watt? Ich möchts grad wenigstens mal verstehen wo mein Fehler ist...


    Greets

    Blue

  • Welchen Innendurchmesser haben deine Coils?



    Edit: Grad bei deinem Bild vom Zeus Deck gesehen.. "eigentlich" baut man die Coil dann so ein, dass sie mittig sitzt. Dazu wird normaler Weise dann ein Loch links und ein Loch rechts genutzt. So kommt von beiden Seiten gleich viel Luft an die Coil und nicht nur von einer Seite, während die andere Seite direkt nach oben durchgeht.


    Edit2: Guck mal hier.

    2 Mal editiert, zuletzt von Kaiser ()

  • In diesen beiden die standardmäßigen 3 mm ... Nur bei Hilde mach ich mir 3,5 mm Coils... komm ich besser klar mit... die macht mir ja auch keine Sorgen... alle brüllen wg. der Hilde, nur ich nicht, dafür bei allem andern... typisch ich... echt mal....


    Und übrigens jap sowohl beim Zeus als auch beim Dead Rabbit sitzt die Coil mittig...


    ">


    Greets

    Blue


  • Was ist da passiert? :/ Du hattest dafür die Firebolt Cotton genommen? Hast du einen kompletten Strang dafür genommen oder den noch geteilt? Für welchen Durchmesser war dieser? Die verschiedenen Farben der Firebolt zeigen an für welchen Innendurchmesser die sein soll.

  • Passiert ist da nur, daß der Strang auf dieser Seite nicht mehr in der Coil ist, also nach hinten gekippt ist... der Firebolt Strang wurde geteilt... wäre ja auch zu lang ohne Kürzung... Die Stränge sind für 3 mm vorgesehen, wurde mir im Offliner so gesagt... bin ehrlich gesagt nicht so überzeugt von dem Zeug und wollte die letzten Stränge mal aufbrauchen... komme recht gut klar mit der Kukendo oder Muji... werde wohl eher da hängen bleiben... Die Firebolt war meine erste Selbstwicklerwatte und das einzige Päckchen... weiser Farbcode


    Greets

    Blue

  • Bei dem Mixed Päckchen gibt es nur rot für 2,5; gelb für 3 und blau für 3,5mm.


    Es sieht auf deinem Bild so aus als wäre die Watte zu dünn oder gar eingefallen, sodass sie nicht mehr überall in der Coil anliegt. Wenn das passiert, wird die Coil an den „freien“ Stellen heißer (es fehlt ja die Kühlung durch Watte + Liquid) und die Watte kokelt, bzw. verbrennt.

    Einmal editiert, zuletzt von Kaiser ()

  • War ja kein Mixed Päckchen, die Stränge waren alle weis, nix mit bunt... und ich hatte ähnliches auch bei anderer Watte... aber demnach was du sagst, würde es evtl. helfen die Windungen etwas zu trennen aka Spacecoil, damit Luft ins Innere kommt?


    Greets

    Blue

  • Die Luft würde dort nicht wirklich helfen, die Coil bekommt ja bereits massig Luft von Außen.


    Was auf deinen Bildern nicht gut zu erkennen ist, ist ob der Innendurchmesser überall gleichmäßig ist :/ Hab mal nachgeschaut und die Firebolt Cotton soll für 3mm sein.


    Mir fällt momentan nur ein, dass es an der Watte oder Coil liegt. Liegt die Watte zu lasch an ist es nicht gut, liegt sie zu straff an ist es auch nicht gut. Bei zu straffer Watte drückt das den Nachfluss ab, was ebenfalls zu einer zu heißen Coil und verbrannter Watte führt.



    Edit: 50 Watt auf eine Coil entspricht ja 100 Watt auf zwei Coils. Es gibt auch Leute, die dampfen Dualcoil (wenn auch nur kurzfristig) mit weit mehr als 100 Watt und da passiert nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von Kaiser ()

  • für mich sieht es auf dem Bild danach aus, als wäre die letzte Windung rechts enger als der Rest.

    Wenn dem so sein sollte, ist vermutlich eine Freistrecke an der Windung danaben entstanden. Dort wurde die Coil zu heiss und hat die Watte verkohlt.


    Aber ich verstehe den Ansatz nicht einen VD single oder dual wickeln zu können. Welchen Hintergrund hat dein Wunsch?

    In der Regel sind damit immer Einbußen verbunden...

    Singlecoiler haben meist eine deutlich kleinere Verdampferkammer. Wenn man Beides will, nimmt man halt zwei Verdampfer... Einzelhaltung ist ja eh nicht artgerecht :doublethumbsup:

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!


    Heilige Dreifaltigkeit: Metall, Holz, Ultem!

  • Ok, versteh was du meinst... zugegeben schwierig, bin ja noch kein Profi... ich weiß nur bei meiner Hildie klappts... letztlich, versuche ich 3 mm Stränge vorsichtig in 3 mm coils zu ziehen und ziehe diese dann vorsichtig nochmal hin und her... das geht leicht, aber nicht fast von allein... denke so solls wohl sein... läßt sich halt auch schwer beschreiben, ich denke ansich müßte die Coil innen überall Wattekontakt gehabt haben... Amateurdenken halt aber... sonst würd ich ja nicht hier mit Fragen im Kreis drehen... Zu straff hatte ich einmal, da sind mir 3 mm Coils wohl zu eng geraten, wahrscheinlich beim ausrichten zu eng gezogen, hab dann die Stränge kaum reinbekommen und doch reingeprügelt... die Erfahrung hab ich also gemacht... würde sagen das war diesmal nicht so.... Was hier so dünn aussieht ist halt, daß der Strang im Inneren der Coil getrennt wurde, während des Dampfens... ich sende nochmal ein hoffentlich näheres deutliches Foto... Bei der letzten Watte ist sie mir was dünn geraten, habe sie diesmal bewußt nur geflufft und in die Taschen gelegt, die Enden dürften am Taschenboden aufliegen...


    picture hosting">


    Greets

    Blue

  • Dort wurde die Coil zu heiss und hat die Watte verkohlt.

    Neija, auf dem neuen Bild sollte wohl deutlicher sichtbar sein, wo sie getrennt wurde? Nicht bei den ersten Windungen... sonst hätte ich das verstehen können, da die Randwindungen noch nicht ganz so wollen wie ich beim ausrichten..., aber ich tue mein Bestes und wenn ich andere Wicklungen sehe, dort scheint das ja auch zu klappen... ich brauch immer ewig ... weil ich mir echt Zeit nehme...

    Aber ich verstehe den Ansatz nicht einen VD single oder dual wickeln zu können. Welchen Hintergrund hat dein Wunsch?

    Neija... im Moment würde ich ganz gerne Singlecoils verwenden, aber mein Wunsch könnte sich ändern, wenn ich noch weitere Verdampfer habe, sag ich vll irgendwann, der passt mir da besser... ich mag Dual eigentlich... möchte aber gerade auch für unterwegs niedriger bleiben... neija... sagen wir so... ich bin und bleibe kompliziert... Und hey bisher hieß es ja, daß ich diese VD auch single wickeln kann... also why not?


    Greets

    Blue

    Einmal editiert, zuletzt von BlueBeast ()

  • Wie Sir Sapperlot gerade schon schrieb, sieht es so aus, als wäre deine Coil auf der einen Seite zu eng. Für mich sieht es nun so aus, als würde sie dann im Verlauf immer weiter werden. Wenn du die Coil ausrichtest, nimm dazu den Gegenstand, den du auch nimmst um die Coil zu wickeln, denn dann verziehen sich die einzelnen Windungen nicht mehr.


    Warum das bei der Brunhilde klappt? Ganz einfach: Ein Velocity (ähnliches) Deck. Dort richtest du die Coils nicht mit Kraft mittig aus wie bei deinen Postless Decks, sondern lediglich gleichmäßig in eine Richtung ohne Drehung.


    Watte fluffen und Ausdünnen muss nicht unbedingt sein, bei RDAs sowieso nicht, wenn du einen Dualcoiler auf Singlecoil wickelst (Zeus), hast du außerdem in den Taschen mehr als genug Platz für die einfache Portion Watte. Zu wenig Watte lässt ihn dir sonst absaufen.



    Mein Ratschlag jetzt gerade: Bau dir eine neue Coil und achte darauf, dass die Windungen alle gleichmäßig sind. Also ziehe den Draht Stramm um deinen Wickelgegenstand, dann lege oben einen Finger oder Daumen auf die Coil beim Einbau, ordentlich festziehen, dann ausrichten und erst dann den Wickelgegenstand rausziehen. Dabei sollten sich die einzelnen Windungen dann nicht mehr verziehen. Nimm dann ruhig ne Firebolt, fädel die durch, schneid sie passend ab und gut ist :)

  • klar kann man viel Dualcoiler single wickeln... aber das macht sie noch nicht zu guten Singlecoilern ;-))


    Der Vergleich wäre fairer, wenn die einsame Coil in einem dafür gemachten VD sitzt.

    Dann könntest du auch direkt vergleichen, mit Beiden im Betrieb :doublethumbsup:

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!


    Heilige Dreifaltigkeit: Metall, Holz, Ultem!

  • also why not?

    Der Grund ist eigentlich, dass man Dual Decks auch Dual wickeln sollte. Die Verdampferkammer und alles drumherum ist dafür ausgelegt zwei Coils zu betreiben. Auch wenn es Single gehen sollte, kommt das nicht annähernd an den Geschmack/Flash/You name it eines reinen Singlecoilers ran. Üblicherweise arbeitet man bei einem auf Single gewickelten Dualcoiler dann auch mit dickeren Coils (3,5 - 4mm), damit die Entfernung zur Airflow nicht so riesig ist und man nicht unnötig Luft zieht, die die Coil nicht berührt.



    Was passiert, wenn die erste Windung zu schmal ist und den Nachfluss einschränkt? Bis zu dieser Windung passt der Nachfluss sehr gut, danach wird er weniger und es kommt weniger Liquid von dieser Seite hinter dieser Windung an. Die Watte versucht das über die andere Seite auszugleichen, schafft das aber nicht wirklich. Folglich kann es dann hinter der zu engen Windung zu zu wenig Liquid/Kokeln/Brennen/etc. kommen :)

  • Ok, ich danke euch beiden auf jedenfall für die Mühe, die ihr euch mit mir macht. Also ich werde das gerne mal versuchen... wenngleich ich ansich weitgehends so vorgehe, wie du beschrieben hast... wann sich dieses Verzerren der ersten Windung einschleicht... keine Ahnung... ich ärger mich nur immer wenn ich es dann seh und zerre und biege... kriegs nicht hin und lass es dann halt... ja bei der Hilde klappt das... ok... ich hätte doch auf nen Velocity Deck bestehen sollen? Omg nein... es ist ja selbst so unmöglich zu meine Wünsche zu erfüllen... Dennoch, ok, ich versuchs und achte verstärkt darauf die Coil auch an den Enden gleichmäßig zu halten...


    Btw.. ich mag fluffige Watte... xD... ich übertreibs nicht, versprochen... wäre ja eh mein Problem, dass ich mir schaffe dann... und selbstverschuldet...


    Daß ich nicht den gleichen Geschmack bekomme bei einem Dual Deck, das ich single wickel... ist mir bewußt... um den Geschmack gings auch nicht... nur, daß mir die Coil durchkokelt... ok den Kokelgeschmack... den will ich nicht... egal ob single oder dual.... :)


    Und mein Singlecoiler ist unterwegs... aber die Chinesen lassen sich grad Zeit... bzw. mein Deck hab ich schon... mir fehlt das Drumherum... den Ijoy Limitless XL oder Ijoy Exo XL wollte ich so gern haben, den gibts/gabs mit (sind eigentlich ein und derselbe VD nur mit 2 Namen, soweit) verschiedenen Decks, Single, Dual und Fertigcoils... Problem war... es gab ihn nimmer in blau... wieder mal mein Glück, kaum find ich was ich rundrum toll find... dann kommt der Haken... und im zu spät kommen oder wollen, bin ich super... Daher hab ich ihn für nen paar wenige Euronen in schwarz bestellt und nachdem klar war, daß keine RBA dabei ist, hab ich mir die extra geholt... die seht schon hier seit 2 Wochen... Singledeck... Dualer hab ich ja...


    Greets

    Blue

  • So, beide neu gewickelt... habe entschieden den Rabbit mal dual zu wickeln... den Zeus single... habe noch einige Pärchen Coils mit 3 mm Durchmesser und neija... mal schauen was passiert... hab mal fix paar Fotos:


    ">

    Zeus mit frischer Coil, nicht ausgeglüht... ich war vorsichtig...


    picture hosting">

    Beide, Rabbit nu mit zwei Coils, natürlich nach Glühen, die Coils hab ich so gekauft und ja bereits mit Liquid gefüttert - Marillenknödel

    picture hosting">

    Und der Zeus mit Liquid - Green O aka Lifesaver


    Mal gespannt und schwerer Hoffnung... das ich es nun geschafft habe...


    Greets

    Blue

  • Um dein Problem mit der passenden Farbe mal anzugehen, hast du schon über selbst lackieren nachgedacht?

    Oder evtl auch Edelstahl anlassen? Gibt auf YT auch Leute, die kleine Werkstücke am Küchenherd anlassen, ob das bei nem VD zu nem brauchbaren Ergebnis führt würde ich aber erst mit einem günstigen Clone oder einem ungenutzten Edelstahl-Driptip testen :schaem:

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!


    Heilige Dreifaltigkeit: Metall, Holz, Ultem!

  • Ja hab ich.... wollte aber nochmal schauen... bisher bin ich aber auf den Veredlerseiten nicht durchgestiegen... Veredelungen werden massgeblich in Silber, Gold, Gunmetal usw. gemacht, damit wird den Geräten ein sehr individueller Look verliehen... aber blau... das konnte ich nicht erkennen. Komplett selber lackieren? Sowat behersche ich nicht, ich könnte das Ding mit Nagellack anpinseln... glaub das wäre aber wohl nicht so gut.... zumal der Lack nicht so hitzebeständig ist... wer weiß, was ich mir und dem VD da antun würde... Und Edelstahl anlassen... das würde bedeuten, ich sorge bewußt dafür, daß das Material reagiert, anläuft, oxidiert... ich glaube, das würde selbst wenn es klappen würde nicht das Ergebnis werden, das ich möchte... Wie die Farbei von oxidiertem Stahl wird das kennen wir ja... aber ich sollte auf jedenfall nochmal auf diversen Veredelungsseiten schauen... Hilde hätte es bereits verdient, die geb ich nimmer her... Meine Akkuträger ansich auch, ok die Jackeroo hat 2 kleine Mängel, die den Akkudeckel betreffen... ich muß ihn komplett abschrauben und wenn er zu ist... steht er ab, wodurch das Gerät auf glatten Flächen wackelt.... aber sonst... wenn ich sowas machen würde ... dann mit Geräten, die mich quasi gar nicht enttäuschen


    Greets

    Blue

  • Hilde hätte es bereits verdient

    Wenn du bereit bist mehr dafür auszugeben, frag doch mal bei einem Airbrusher an.

    Der hat sicher mehr Möglichkeiten als "nur" Blau. Kostet zwar, aber der Kreaitivität sind da wenig Grenzen gesetzt.


    Pulverbeschichtung wäre evtl auch noch eine Option

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!


    Heilige Dreifaltigkeit: Metall, Holz, Ultem!

  • Ja, das würd ich evtl machen... dennoch fehlt mir noch der perfekte VD für die Jackeroo, für unterewegs... dafür ist das Setting gedacht... möglichst wenig nachfüllen und wenn dann soll es einfach sein, daher stört mich auch jegliches komplett abschrauben von Einzelteilen sei es Akkuwechsel oder Liquid nachfüllen... daher aber auch großer Einzelakku und großer Tank... Dennoch stimmig soll das Setting auch sein und... neija, wer hätts gedacht... ich steh halt auf "Blau" Egal, wenn ich wirklich nen VD finde, den ich vll blau machen kann und der ansonsten perfekt ist.... wäre ne Möglichkeit...


    Greets

    Blue

  • So, traurig bin ich irgendwie und frustriert... es klappt nicht, der Zeus und ich werden keine Freunde... ich war gestern nach dem ersten Zug so frustriert, daß ich nichts mehr schreiben wollte deswegen... habe festgestellt, daß trotz 30 Watt beim ersten Zug sofort Kokelgeschmack da ist, mein Partner merkte dann gleich, daß man das auch riecht am Kamin, konnte ich hieraufhin nur bestätigen... habe dann alles auseinandergenommen... Die Wicklung, Coil, Watte, Liquid, das Deck... das riecht frisch komplett nach dem Liquid pur und rein... Am heftigsten ist die Topcap und das innenliegende Gummi... Da es mir gestern zu spät war... hab mir heute dann erst nochmal n Herz genommen und alle Teile gereinigt, bis halt auf das Deck inkl. Wicklung, die Einzelteile schienen auch besser zu werden... könnte aber Einbildung sein, alles zusammen war wieder heftig... ich gebs echt langsam auf...


    Dachte es liegt an mir... soviele können sich nicht täuschen, der Zeus ist toll... vll hab ich nen Montagsteil... ich bekomm den Kylin bald, bis dahin hab ich die Hilde und den Dead Rabbit, der Ijoy ist auch unterwegs... mal sehen, hoffe ich krieg dann nicht komplett nen Anfall, wenn da auch nix funktioniert... ich verstehs halt auch nicht, andererseits neija das Ding müffelt auch ohne irgendwas... das wird auch den Geschmack beeinflussen, trotz Reinigung noch immer... in dem Fall kann ich natürlich wickeln wie ich will.... Irgendwie macht das keinen Sinn...


    Denke mal der Thread kann geschlossen werden... Falls ich Kylin oder Ijoy Probleme hab, oder Dead Rabbit, Hilde etc... was neues... meld ich mich neu... ka was ich mit dem Zeus mach... mal sehen


    Dank euch aber für die wirklich netten Versuche, aber wenn ein neuer bzw. sogar 2 neue VD aufm Weg sind... es macht keinen Sinn mehr darauf zu pochen... ich hätts gern verstanden was ich falsch mach, aber der Duft sagt mir, es liegt nicht nur an mir


    Greets

    Blue

  • Monica

    Hat das Thema geschlossen