Was mach ich falsch bzw wie mache ich es richtig

  • Der hw1 ist ein Single Coil und hat den empfohlenen Watt Bereich von 40 bis 80 Watt

    Der hw2 ist ein Dual Coil und hat den empfohlenen Watt Bereich von 30 bis 70 Watt

    Habe mich Mal kurz über das Kid beim Online Shop schlau gelesen

    Wahrscheinlich wird der hw2 mehr Geschmack raushauen aber auch etwas mehr Liquid verbrauchen.

  • Hab nicht alle Kommentare durchgelesen, daher gegebenenfalls..sorry nicht mitbekommen.


    In erster Linie solltest du wissen das dein Verdampfer ein offenes System ist, das einzige was das Liquid daran hindert auszulaufen ist die Watte deiner Coil...das spritzen ist überschüssiges Liquid und gegebenenfalls Kondensat, deine Wicklung in der Coil schafft es in diesem Moment nicht diesen Überschuss vollständig zu verdampfen, daher dann das spritzen. A und O ist zu wissen wo ist der Leistungsbereich meiner Coil und wie ist mein Zugverhalten und Technik, da kommt der Verdampfer an sich ins Spiel, ist er eher offen „Open draw“ oder eher mit gewissen Widerstand „restriktiv“ ...bei einer Leistung von 30-60W z.B. und einem Verdampfer der eine offene Zugcharakteristik hat, empfehle ich dir gleichmäßig daran zu ziehen bei der goldenen Mitte des Leistungsbereiches der Coil...anhand des Beispiels bei 45W (natürlich bei einer bereits eingedampften Coil) von dieser Mitte aus suchst du deinen sweetspot, die Leistung wo Dir das Liquid am besten mundet. Dann sollte es soweit schonmal passen, wichtig ist dein Zugverhalten...ziehst du zu intensiv und mit Kraft, ziehst du unweigerlich das Liquid vom Tank in deine Wicklung und er übersättigt. Ziehst du zu zaghaft gibst aber ausreichend Leistung durchs feuern an deine Coil wird sie zu heiß und das Liquid wird dadurch an der Coil zu flüssig, durch den Unterdruck im Tank hat dann das flüssige Liquid es leicht durch die Watte zu kommen und er übersättigt bzw läuft aus.


    Die Sache mit dem Nachziehen kannst du getrost vergessen, wenn dein Zugverhalten mit der Eigenschaft und Leistung deiner Coil harmoniert. Kondensat entsteht immer, das ist ein normaler Prozess der beim verdampfen entsteht. Etwas Übung und Wissen wie deine E Zigarette funktioniert, dann klappt es auch ohne nennenswerte Probleme.

  • Schön geschrieben Andi78 :thumbsup:

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.


    dampferhut.gif

  • Um dieses mal abzurunden was die Fertigcoil betrifft.

    Habe sie selbst über ein Jahr gedampft und hab so etliche Erfahrung gemacht.

    Und ich hatte einiges an Vorrat, die verschiedensten Sorten.

    Viele dieser coil stimmten mit den aufgedruckten Vorgaben nicht, waren defeckt schon nach den Kauf,

    waren nach kurzer Zeit aufgebraucht, also somar somarum, es ging schon teilweise heftig ins Geld.

    Und ich kenne das zu gut wenn man erst Neueinsteiger in der Dampferwelt ist, wird gezutscht und genuckelt was das zeug hält.

    Es wird probiert getestet nach allen Regeln der Kunst, man will ja gleich ein topp Ergebniss haben.

    Deshalb mein Standpunkt, erst Informieren beraten lassen usw. Dann vorsichtig in das Leben des dampfens einsteigen.

    Und Ihr werdet sehen wie schön das dampferleben sein kann:five:

  • Ich schrieb ja ich war endlich im Einklang mit dem Teil und habe nichts verändert, aber vielleicht passt ja mein Zug immer noch nicht 100%.

    Nun ist der HW2 drin und es geht weiter, habe bei 15W angefangen wo eig gar nichts passiert und weiter bis auf 30W wo etwas Dampf kommt. Mal sehen wie der sich so entwickelt.

  • Ich schrieb ja ich war endlich im Einklang mit dem Teil und habe nichts verändert, aber vielleicht passt ja mein Zug immer noch nicht 100%.

    Nun ist der HW2 drin und es geht weiter, habe bei 15W angefangen wo eig gar nichts passiert und weiter bis auf 30W wo etwas Dampf kommt. Mal sehen wie der sich so entwickelt.

    Wie gesgat der HW2 ist eigentlich ein guter fertig Coil teste dich langsam schritt für schritt nach oben nicht zu hastig die Wattzahl hochschrauben ich hatte es immer in 2er schritten gemacht bis ich dan den richtigen kik raus hatte.

  • Moin, der HW2 hat einen Leistungsbereich von 30-70W...eindampfen würde ich ihn schon mit gut 30W, ersten vier fünf Züge paffen und die nächsten ganz normal wie gefordert DL, da schon allmählich auf 40W und höher gehen. ...das wird schon;)

  • Alle Empfehlungen hier bzgl Eindampfen kann ich nur bestätigen.


    Die original Eleaf Coils neigen (eigene Erfahrung und diverse Bewertungen in Online-Shops) sehr zum Kockeln und ich hab mich Anfang echt schwergetan die vernünftig zum Laufen zu kriegen. Grade der extreme Wattegeschmack hat mich gerne Annehmen lassen das der Coil schon hin wäre, obwohl er noch gut ist


    Ich weiss, das habe ich schon zigmal geschrieben, versuch beim nächste Kauf auch gerne mal die Super Mesh X1 von Geekvape.

    Einmal editiert, zuletzt von VaporOlli ()

  • Alles klar danke Euch für die guten Antworten.

    Aktuell bin ich ja den HW2 am eindampfen mit dem White King, aber bis jetzt kommt da noch so gut wie kein Geschmack rüber wie ich Ihn zuletzt bei dem HW1 hatte.

    Aber ich gebe dem natürlich weiterhin Zeit um sich zu beweisen, vielleicht kommt der gute Geschmack ja zurück :-)

  • Ich dampf grad die ekeligsten liquids mit den ello coils weg...da bin ich geizig xD...und tut nicht weh weil es beides weg muss xD


    Hab mittlerweile 3 Ellos die ich alle mit den Mesh Could befeuere...habs an anderer Stelle schon mal geschrieben...eigentlich sollte mein erster Ello weg weil mit den Coils kein guter Geschmack rüber kam...nach einsetzen der Meshes bääääääm...du darfst bleiben



    Mir schmeckten aber die HW3 am besten, da war Meinung nach auch am schnellsten der Wattegeschmack raus.

    Einmal editiert, zuletzt von VaporOlli ()

  • Wenn man bedenkt was der Ello kostet ist ein guter Verdampfer...er hat mich gelehrt das man für 60 Watt immer genug Batterien dabei habem sollte oder gleich lieber n Dualmod nimmt ;)


    Auf der Pico 25 hat das kein Spass gemacht.


    Achja...sollte Dir der Tank zu klein sein? Das Ersatzglas mit 6,5 ml vom ello vate passt auch beim normalen Ello.


    Du merkst... ich mag den Tank...mittlerweile...so sehr das ich den 3 mal hab...

    Von den Coils her passen glaube ich auch die Baby beast coils.

    3 Mal editiert, zuletzt von VaporOlli ()

  • Moin,

    so bin nun bis auf 45W hoch und auch die Airflow auf und zu, aber an den intensiven Geschmack vom White King wie ich Ihn beim HW1 hatte komme ich nicht hin,

    es kommt irgendwie nur mehr frische dazu und überdeckt das fruchtige/süße.

    Was mich auch etwas nervt, muss nun ziemlich oft tanken.

    Ev teste ich mal noch eine andere Mischung, liegt ja vielleicht auch am WK das es im HW2 nicht schmeckt, schade eigentlich.


    Bevor ich mir nochmal einen Ello als Ersatz hole, was könnte ich mir alternativ auf meinen Pico 25 bauen?

  • Also meine Meinung ist...alles mit mehr als 50w sollte am besten auf einen Dualmod damit nicht alle paar Stunden der Akku gewechselt werden muss.


    Für meinen Nunchaku mit Ello hab ich jetzt mal die Super Mesh X2 gekauft, die gehen von 30-45w.


    Aber in dem Leistungsbereich schmecken mir manche Liquid nicht so gut, andere aber wieder besser.


    Eine pauschale aussage lässt sich da nicht treffen da hilft nur experimentieren.

  • Der Crown 4 wäre wie der Crown 3 nicht für meinen Leistungsbereich geeignet richtig?

    Deine Eleaf Pico kann doch bis 85 Watt....wenn mich nicht alles täuscht, laufen die Coil's im Crown 4 je nach Sorte (Dual 0.2 oder

    0.4 oder Mesh un1 oder un2) zwischen 55 und 70 Watt. Vom Mod und Verdampfer her sollte das gehen.

  • Moin :winke:


    Der Crown ob 3 oder 4 egal, braucht Leistung und da kann eine Pico oder anderer Single Akku Träger,

    ganz schnell an seine Grenzen kommen.

    Akku wenn es einer ist, der nicht so stark belastet werden kann, übrigens auch.


    Ich würde mal auf eine Doppel AT umsteigen,

    dementsprechendes Akku Set ( mind. 4 Stück

    und jeweils verheiratet) dazu...;-))

    Liebe Grüße, Erika :zwinker3:


  • DtL und einzellige ATs geht zwar, aber alltagstauglich nur mit massiven Einschränkungen.


    Entweder verzichtest du auf Leistung oder bist seeeehr oft am Akkuwechseln. Ich hab zwar ausschließlich einzellige ATs, ABER ich dampfe nur nebenbei DtL - das zudem noch restriktiv bei wenig Leistung.


    Wenn du deinen Pico25 (meiner Meinung nach ein absolut guter AT!) weiter nutzen willst, aber einen stattlichen Wolkenwerfer suchst: nutz den Pico für einen MtL-Verdampfer für Situationen in denen DtL nicht angebracht/erwünscht ist und folge dem Rat, dir fürs Wolkenwerfen einen mehrzelligen Akkuträger zu besorgen.

    Das wird dir auf Dauer mehr bringen.

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!

  • Hi,

    das Akku wechseln stört mich eig nicht, aktuell komme ich meist mit einem über den Tag bei 40-50W.

    Ich frage mich eher wenn man zb einen Crown oder Veco draufpackt, bringt der nur gute Ergebnisse bei hoher Leistung oder auch schon bei 40-50W.

    Oder wäre eine Dauerbelastung von sagen wir mal 50-80W kein Problem für den Pico25, außer das ich mehr Akku brauche.

    Kann mir nicht vorstellen das es gut ist das Gerät immer am Limit zu fahren.


    Wollte mir eben noch einen zweiten holen um auch mal schnell zu tauschen, da wollte ich halt nicht nochmal den Ello holen.

    Darum die Frage nach einer Alternative die gut zum Gerät passt.

    Später werde ich mir sicher noch einen Duo Akku AT anschaffen wo ich den neuen Verdampfer ja auch drauf packen kann.

  • Ich frage mich eher wenn man zb einen Crown oder Veco draufpackt, bringt der nur gute Ergebnisse bei hoher Leistung oder auch schon bei 40-50W.

    Definiere "gutes Ergebnis". Fette Wolken? Bester Geschmack (höchst subjektiv)?


    Wenn ich Dich richtig verstehe läuft die Kombi für Dich momentan akzeptabel, aber Deine Frage ist ob es einen Verdampfer gibt "mit dem es noch besser wird". Bei so einer wenig konkreten Fragestellung ist es wirklich schwer Hilfestellung zu geben.

  • ich hatte mal einen Crown 3 Mini, hab den mit 55 Watt betrieben (0,4 Ohm Coils). Der saß zufällig auch auf einem Pico 25.


    Über den Tag hätte er mich nicht gebracht :schaem:

    Aber ja, mit Akkuwechsel hätts schon funktioniert. Aber du musst bedenken, dass der Akku unter Last auch einbricht. Fällt er unter die Abschaltspannung des Akkuträgers, meldet er "Low Battery" und unterbricht das Feuern. Ein mehrzelliger Akkuträger verteilt die Last auf mehr Akkus und du kannst die Akkus weiter ausnutzen.

    Ein Einzelliger lässt dich bei den Leistungen durch den Einbruch ca. das letzte Drittel bis Viertel der noch vorhandenen Kapazität kaum nutzen.


    Zum Ello gibts doch auch leistungshungrigere Coils? Da müssten doch alle aus der HW-Reihe passen? Falls ich mich nicht irre, die HW-Mesh-Coils hat Lady Sapperlot in Einsatz und ist recht zufrieden damit.


    Also den Ello auf einen mehrzelligen AT, andere Coils rein.

    Und auf den Pico einen MtL-Verdampfer :zaehne:

    Zweitdampfe ist eh Pflicht, MtL zum Stealthen, Autofahren, Kneipe oder sonstige Situationen in denen DtL grad ned passt.

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!

  • Hi,

    also ich nutze wie schon geschrieben, den Crown 4 mit 0,4 Ohm zwischen 40-45W u.a. auch auf meinem iStick Pico 21700 und bin damit zufrieden was den Geschmack angeht.Der Akku bei der 21700 hält mir locker einen Tag, obwohl ich aber zugeben muss, das ich auch am Tag mal wechsel und einen anderen AT benutze und man muss vllt beachten, dass du ja die Pico25 hast und nicht die 21700..


  • ich fand die 0,4Ohm-Coils die geschmacklich besten, aber das ist subjektiv.

    Allerdings sind die auch in einer angemessenen Leistungsspanne für deinen Pico :doublethumbsup:

    Wie gesagt: 55 Watt, das geht grad noch so

    mechanisch Dampfen ist irrational. Keine Regelung, kein Schutz, altmodisch...
    aber so unglaublich toll!

  • Also zur ursprünglichen Frage:


    Bei Fertigcoils die spucken hilft manchmal einfach die Dampfe um 180 Grad drehen und ein paar Sekunden feuern. War mal ein Tip von Philgood glaube ich. Bei einigen meiner MTL-Fertigcoilverdampfern hilft das immer zuverlässig. Bei den Anderen hilft nur mit klimaneutralen Wattestäbchen trockenlegen. Hab zwar keinen mit HW 1 oder 2, aber auch bei anderen Eleafs hat das funktioniert. Wie immer....probieren geht über studieren!:blabla:

    ALL YOU NEED IS VOODOO (3dfx) :blink: + WINDOWS 98 :saint:

  • Moin,

    nochmal was zum Verständnis.


    Ich mische aktuell alles auf 2mg Nikotin an, sprich 100ml= 80ml Base + 10ml Aroma + 10ml (20mg nikshot).

    Bei kleinerer Menge eben dementsprechend runter gerechnet.


    Wieviel Nikotin hat nun 1ml vom fertigen Liquid, 2mg?


    Worauf ich hinaus will, wenn ich am Tag zwischen 4-8ml verdampfe, wieviel Nikotin waren das und wievielen Pyros würde das entsprechen.


    Danke.