Uwell Whirl Liquid bzw. Kondensat

  • Hallo Zusammen,

    Geht es Euch auch so, wenn Ihr den Whirl voll befühlt, dass es sich enorm viel Kondensat bzw. Liquid auf dem Driptip bildet. Soweit der Tank halb voll ist, ist wieder alles gut.
    Vermute, dass es Bauform vom Coil geschuldet ist.
    Dampfe 50/50 Base mit 18 w. und 0,6 Coil.
    Vielen Dank. :klatsch:

  • ich befülle sowohl den whirl 22 als auch den whirl tank nie ganz (lediglich so weit das ich denn füllstand genau sehe) und hab keine probleme.

    ich habe auch kein liquid auf dem driptip. ich reinige jedoch täglich das driptip, trenne die Verdampferbasis vom rest des verdampfers und entferne sofern vorhanden das in der basis befindliche liquid/kondensat.


    vg

    ralf

    "Nimmst du noch oder holst du schon?"

  • Mal ne andere Frage. Bei wie viel Watt dampft ihr euer Whirl. Empfohlen sind ja für 0,6 Coil 18-22 Watt.
    Meiner schmeckt komischerweise bei 16-17 Watt am besten allerdings ist hier bei 9 mg Nikotin TH ziemlich heftig. Bei 18-19 Watt kaum Geschmack und kaum TH.
    Komisch oder?

  • Habe in letzter Zeit meistens den 1,8 Ohm Coil drin und dampfe bei 10-12 Watt, also innerhalb des angegebenen Bereichs. Den 0,6er kann ich auch nicht über 16 Watt dampfen, sonst wird mir der Dampf gefühlt zu warm, das mag ich nicht so.

  • ich hab in beiden whirl verdampfer die 0,6 ohm coil´s drinn und hab sie sowohl auf dem cube als auch auf dem reuleaux mit 20 watt laufen

    "Nimmst du noch oder holst du schon?"

  • Ich befülle so bis 1mm unterhalb des oberen Bereichs des Sichtfensters. Nach dem Befüllen blubbert es zwar kurzzeitig, aber einmal kräftig reinpusten, dann ist das vorbei. Ansonsten keine Probleme damit.


    Kondensat habe ich bislang kaum unten drin. Bestenfalls leicht feucht.


    Ich dampfe die 1,8er Coils meist bei 12 Watt. Manchmal, drehe ich auch mal kurzzeitig auf 15 Watt hoch, aber dauerhaft ist das nichts.

  • Hab auch das Teil

    Bin gespaltet was das verdampfer angeht was die kondens Wasser liqwid betrifft hab das ja auch hab fest gestellt das es am airflow Einstellung und wat Einstellung liegt um so mehr er verschlossen gedämpft wird um so mehr kondens ,ich betreibe das Teil mit 06 coil abe diese coil ist eher zum dl dämpfen und es soll die airflo Recht offen sein dann gibt es ja auch wenig kondens

    Was mich nervt bei denn verdampfer sind 2 Sachen

    1- blubbern je nach coil und wat Einstellung dennoch gibt es 06 coils die Blubbern immer zwischendurch egal ob 18 oder 20 wat das blubbern ist meistens auf die erste 3 Löcher Fest-zustellen bei 4 und 5 hör das auf das heißt der cool 0.6 braucht Recht viel Luft

    2- dieser verdampfer Satz sich sehr gerne fest und ist fast unmöglich auf zu kriegen da muss ich zu verschiedene Tricks greifen Kühlschrank Gummihandschuhe Rohr Zange und so es ist mir schon das Glass kaputtgegangen da der verdampfer so fest wahr müssten die Rohrzange dabei ist mir das Glass kaputtgegangen

    Ich kann jedem nur empfehlen die Ringe immer wider zwischendurch etwas mit feet oder liqwid zu schmieren

    Meine Meinung nach ist der 0.6 und 1.8 coil ein schlechte Wahl

    Der 0,6 ist schon zu viel für mtl und muss Recht offen gedämpft werden Minimum 3 besser 4 Löcher auf ,wiederum der 1.8 ist zu wenig für diese verdampfer da muss Mann sehr lange zehen und geschmacklich ist er leider nicht so gut wie der 0.6

    Wieso uwell hier keine Abhilfe Schaft mit 1.0 oder 1.2 coils ist mir ein Rätsel

    Eine goldene Mitte mit 1.0 coil wurde hier wahrscheinlich sehr gut passen

  • ich dampfe die 0,6er Coils zwischen mit höchstens 20 Watt (MTL mit einem, ganz selten mal zwei offenen Luftloch/-löchern), das einzige Kondensat finde ich eigentlich zwischen Topcap und Tankoberteil - allerdings arbeitet mein Whirl seit dem Einstieg ins Selbstwickeln auch wenig, vielleicht kommt das auch vom herumstehen. Obwohl ich glaube, dass das schon immer so war.

    Ganz voll mache ich ihn auch nicht, mache ich bei keinem VD, aber ohne dafür einen richtigen Grund zu haben. Ich mag's nur nicht.

  • @marg

    Ich glaube du hast denn hastur MTL verdampfer wie ist es geschmacklich in Vergleich zu whirl ???

    Vom Geschmack her sind beide recht ähnlich gut bis sehr gut würde ich sagen, zumindest wenn ich den Whirl mit den 0,6 Ohm Köpfen vergleiche. Hängt aber vermutlich auch immer damit zusammen, welche Wicklung man verbaut. Ich bin noch eher Wickelanfänger und habe eine 1,25 Ohm Wicklung im Hastur verbaut. Vielleicht könnte da ein Profi noch mehr rausholen.

  • Ok

    Aber schlechter schmeckt der hastur nicht oder ??? Du kannst ja natürlich zb hastur auch mit 06 Wicklung ja auch betreiben da ist genügend Platz auf Deck vorhanden es spricht nix dagegen ich finde sowieso das ein selbstwickler was das Flexibilität betrifft sind besser

  • Ok Das ist gut denn ich will mir denn hastur kaufen danke für dein Info , ach so siffen oder blubben kommt vor bei hastur oder läuft Einwand frei wie ist mit kondens ???

    Einmal editiert, zuletzt von Powerpafnew ()

  • Ich habe den Hastur noch nicht so lange um das eindeutig sagen zu können. Bei mir hat bisher noch nie etwas gesifft und ich bekam auch noch keine Liquidspritzer in den Mund, obwohl ich mit viel H2O in der Base dampfe. Geblubbert hat er mal, als ich ihn zu voll gemacht habe. Aber das gilt für fast alle Verdampfer immer ein klein wenig weniger aufzufüllen als das Maximum wäre.