Vandy Vape Jackaroo

  • Hallo zusammen,


    eine Frage an die Jackaroo Besitzer.

    Ich habe zwei Jackaroo Einen habe ich vor ein paar Monaten gekauft, den Anderen vor ein paar Wochen.

    Der ältere zeigt immer den aktuellen Widerstand an und regelt die Leistung nach dem aktuellen Widerstand.

    Der jüngere macht das nicht, er arbeitet nur mit dem "kalten" Widerstand.

    Da ich zur Zeit Titan Draht teste ist das nicht egal.

    Der Titan Draht verändert den Widerstand beim Feuern extrem, was sich natürlich auf die Leistung an der Coil auswirkt.

    Die Software version ist bei beiden die selbe, 0.02.


    Jetzt würde ich mich interessieren, wie das bei euren Jackaroos ist?


    Schöne Grüße, Reinhard.

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Hallo Georg!


    Ich weiß was du meinst, ARR, das habe ich auch schon probiert, das ändert nicht das Regelverhalten.

    Richtig auffallen tut das nur, wenn man Titan verbaut hat, bei Edelstahl sollte man das aber auch sehen.

    Es ist etwas seltsam, bei gleicher Software Version bei zwei identischen At´s ein unterschiedliches Regelverhalten zu haben.

    Wenn ich im TC Modus dampfe, ändert sich der Widerstand im Display bei

    beiden Jackaroo.

    Im Watt Modus nur bei einem.

    Vielleicht meldet sich noch jemand der genauso verrückt ist wie ich.

    :help_1:

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Dean Freud der Jackaroo ist für mich seit Monaten mein liebster Alltags AT.

    Was ich an ihm schätze, er ist robust, liegt gut in der Hand, die Leistung wird in ein Watt Schritten verstellt, TC funktioniert zumindest mit Titan sehr gut, SS habe ich nicht getestet.

    "Nachteile" relativ schwer und nicht sonderlich kompakt, filigran geht anders.

    Den Akku kann man nicht im AT landen.


    Gruß, Reinhard.

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Moin,

    ich nutze den Jackaroo seit ca 2 Monaten und bin damit auch absolut zufrieden. Tc-Modus war zufriedenstellend, ich nutze ihn jedoch in der Regel im Wattmodus bzw. mit Temperaturkurve.

    Ich mag das robuste Auftreten des Jackaroo, der liegt durch seine Form gut in der Hand, trotz seines Gewichts.

  • Ich nutze den Jackaroo seit ca 2 Wochen und finde ihn recht gut. Von der Haptik und Haltbarkeit würde ich ihn mit meinen Aegis (Legend und Solo) gleichsetzen. Nicht der leichteste, aber ich mag auch lieber ein bissl was in der Hand, mir gibt das etwas mehr Vertrauen in die Haltbarkeit wie eine "Plastikbox".

    Was den Stromverbrauch angeht, ist der etwas höher, mein Solo hält mit gleichem Akku und Vd etwas länger (ca 30-40 Puff's). Da ich ihn (noch) mit 18650er betreibe, brauche ich den beigelegten Adapter, evtl liegt es daran. 21700er sind unterwegs, mal schauen, wie's dann damit aussieht.

    Schön finde ich die Software bzw. deren Anzeigen. Die Ohmwerte sind genauso genau wie im Tab521 oder den Aegis angezeigt. Das er neben den Puffs auch die Zugzeit zählt finde ich sehr gut/hilfreich. Die Puffs werden übrigens 6-stellig angezeigt, das kann man bestimmt dann als Lebenszeitzähler verwenden :D

    Außerdem stellt sich die Elektronik nach neu einlesen des Coil automatisch auf den "optimalen" Bereich, der bei mir aber meist 5-15 Watt, je nach VD, von meinem "Sweetpoint" abweicht. Für einige sicher ne doofe Sache, für andere, besonders Anfänger, sicher eine gute Hilfe bei der Frage "wieviel Watt bei der verbauten Coil ?".

    Die Menüführung ist etwas gewöhnungsbedürftig, da es Untermenü's gibt, ist es manchmal frickelig, von dem einen zum anderen Menüpunkt zu kommen. Hat man aber schnell raus. Die Bedienungsanleitung kann man nur mit Adleraugen oder Lupe lesen, aber ich bin eh ein Vertreter der Fraktion "who reads the fucking Manual?".

    Alles in allem kann man den Jackaroo ruhigen Gewissens empfehlen, ein wertiges Gerät, das dessen Äußeres man durch "Faceplates" auch nachträglich noch anpassen kann.


    lg

    zuma

  • Mir ist da was beim Jacky aufgefallen und zwar die Akkuanzeige.

    Ziehe ich und starre dann aufs Display, dauert es 2-3 Sek, dann geht der Ladestand runter

    98%, 97, 96, 95

    bleibt dann bei 95 für weitere 2-3 Sek

    um dann wieder hoch zu zählen 96, 97, 98%

    Jemand ne Ahnung, was das bedeutet/soll ?

    Funktion ist weiterhin einwandfrei, nur eben diese merkwürdige Schwankung in der Anzeige

    Wenn mir da einer was zu sagen kann ?

  • zumafx ich denke da bricht beim ziehen die Spannung vom Akku etwas zusammen und erholt sich dann wieder.

    Vielleicht zeigt es der AT etwas verzögert/gedämpft an.

    Das nach dem Zug die % nach unten gehen habe ich auch schon beobachtet.


    Gruß, Reinhard.

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Das macht nichts, es ist normal das die Spannung eines Akku´s bei Belastung sinkt.

    Nur bei den meisten AT´s sieht man das nicht.

    Die Prozentanzeige its indirekt eine Spannungsanzeige des Akkus.

    Bei meinem verwendeten Samsung 2100-40T sinkt der Akkustand laut Anzeige erst sehr langsam, dann immer schneller (Entladekurve).

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Ich bin da auch nicht beunruhigt sondern war eher verwundert, sehe es eher so, das der Jackaroo da wohl genauer misst bzw. anzeigt. Finde eh, das die Software auf dem Jackaroo ganz geil ist, etwas mehr "Spielerei" ohne dabei zu sehr abzulenken.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden