Dvarw v2 mtl

  • Hi ich dampf eigentlich nur dl wollt aber einen mtl verdampfer testen um mal gemütlich ohne fette Wolken dampfen zu können hab mich dann erst für den expromizer v3 entschieden und nach dem ich mit ihm auch kein für mich zufrieden geschmack raus bekommen hab den Dvarw v2 mtl zu gelegt nur bekomm ich da auch kein geschmack raus egal ob 50/50 liquid oder 70/30 ob mit 6mg nikotin oder 3mg Hab folgenden draht probiert

    Hab ss316L 28ga 30ft

    Kanthal A1 28awg 0.32

    Pirate coils A1 3mm 28ga 1.2 ohm hab alle airflow Plättchen durch getestet

    Nachfluss ist da luftblässchen steigen aber geschmack wie ich es von dl hab bekomm ich nicht

    Liegt es an meinen geschmacks nerven das die sich erst an mtl gewöhnen müssen? Oder sollt ich anderen draht versuchen?

    Hatte noch den vapefly jester den ich auch mut 1.2 ohm gewickelt hab so gar bei dem hatte ich mehr geschmack das ich das liquid raus geschmeckt hab als bei den dvarw 🤔nur leider war mir der Akku zu schnell leer das er wieder gehen musste

    Hoff mir kann jemand helfen

    2 Mal editiert, zuletzt von Myri ()

  • Im Dvarw-Thread gibt es reichlich Info und Du erreichst schneller die eingeschworene Dvarw-Gemeinde.

    Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens. (J. Steinbeck)

    Einmal editiert, zuletzt von Elke ()

  • mach doch mal Bilder von der Wicklung, sonst können wir nur raten.


    Aber genau das tu ich jetzt mal, ohne die Schuld bei der Wicklung zu suchen:

    ich dampf eigentlich nur dl

    man kann es nicht vergleichen und das Problem haben viele. MtL ist halt nicht Geschmack-durch-Masse, was du bisher gewohnt warst.

  • Hallo Myri,


    Ich benutze den Dvarw sehr gerne und kann dir sagen, das der Verdampfer eigentlich einen guten Geschmack liefert.

    Nur Menthol oder Frische kann er nicht so gut!

    Versuche die Wicklung mal etwas Höher zu setzen, das hat bei mir im Dvarw geholfen.

    Normalerweise sagt man ja immer die Wicklung muss sehr nahe an der Airflow sein um den besten Geschmack zu liefern, aber beim Dvarw gilt das für mich nicht.

    Deine Drähte sind auf alle Fälle nicht das Problem. Versuch mal ne Microcoil oder nur eine ganz ganz leichte spaced Coil mit sehr geringen Abstand.



    Eines ist aber ziemlich sicher, daß wenn du vom DL dampfen kommst, am Anfang mit Mtl vielleicht etwas weniger schmeckst. Das gibt sich aber wieder mit der Zeit. War bei mir auch so. Ich dampfe jetzt nur noch mehr Mtl. Vorher ein Jahr nur DL.


    Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.




    Ich dampfe, also bin ich !!! Heinrich Heine :nase:

  • mach doch mal Bilder von der Wicklung, sonst können wir nur raten.


    Aber genau das tu ich jetzt mal, ohne die Schuld bei der Wicklung zu suchen:

    man kann es nicht vergleichen und das Problem haben viele. MtL ist halt nicht Geschmack-durch-Masse, was du bisher gewohnt warst.

    Danke für die Antwort ja vielleicht muss ich dem mtl auch bisschen zeit geben bin vielleicht zu ungeduldig 😆

  • ruhig ein paar Windungen mehr, willst ja auch Oberfläche ;-))

    Und wenn du schon dabei bist, die Coil mittig positionieren.


    bei zukünftigen Bildern, bitte auch eine Seitenansicht, damit wir auch die Höhe der Coil sehen

  • Liegt es an meinen geschmacks nerven das die sich erst an mtl gewöhnen müssen?

    So ist es. DL etwas zu "schmecken" ist einfacher, weil Massen an Dampf deinen Gaumen befeuern. Also gib der Sache einfach ein paar Tage und du wirst sehen, dass es besser wird. MTL ist einfach eine ganz andere Sache, aber nicht minder geschmackvoll.


    Und was die MTL-Wicklung selbst angeht:


    122434-2019112413410900-jpg


    Ich mache die auch nicht sonstwas wie breit. Breit bedeutet nicht automatisch auch mehr Geschmack. Aber natürlich kann man das auch mal testen. Wunder würde ich davon aber keine erwarten.

    Einmal editiert, zuletzt von -: Thomas :- ()

  • Wenn auch spät , so möchte ich doch hier meine bescheidene Meinung beitragen .

    Ich habe mittlerweile 3 MTL Dvarw . Ich bin aber von Anfang an als MTLer unterwegs . Ich habe die Erfahrung gemacht das ein normaler Runddraht ca. 0,3mm als Microcoil

    gewickelt am besten schmeckt . Ich bewege mich immer öfter im Bereich zwischen 0,8 und 1 Ohm . Je nach Liquid gebe ich zwischen 7 und 11 Watt auf die Coil .

    In der kleinen Verdampferkammer ist keine große Wicklung nötig und ach platzmäßig nicht sinnvoll . Ach noch was 2 mm Innendurchmesser wickele ich meistens. Und nun die Gretchenfrage : welche Luftdüse nutzt du ? Der Dvarw funktioniert erst wirklich gut wenn die Luft unter der coil beschleunigt bzw. Komprimiert wird . Das heißt es sollte nur durch die Auswahl der Luftdüse der zugwiederstand festgelegt werden . Es muss ein deutlicher zugwiederstand vorhanden sein dann schmeckt er auch wie gewünscht .