Vandy Vape Widowmaker Rdta

  • Ich versuchs nach meinem Verständnis, lass mich aber gerne korrigieren:

    Direkt an der mehr oder weniger großen Airflow-öffnung ist die Luftströmung am stärksten, mit zunehmendem Abstand verbreitert der sich und nimmt dadurch ab. Das wirkt sich auf die Kühlung der Coil aus, mal übertrieben gesagt, wenn die coil 1 cm weg ist, wird sie kaum gekühlt, wenn sie direkt drauf sitzt, am stärksten. Puste mal auf deinen Finger und beweg ihn dabei auf den Mund zu bzw davon weg, dann verstehst das evtl. besser, wie ich das meine.

    Durch den Abstand kann man also die Menge und Dichte des Dampfes, die von der Coil-Kühlung abhängig ist, regulieren, was sich wiederum auf den Geschmack auswirkt.

    Aber alle Theorie ist grau, seinen optimalen Abstand muss jeder selber finden

  • Danke für die Erklärung. Sehr verständlich das ganze.

    Hatte es nur noch mal zusammen gefasst weil ich fand das die drei Beiträge evtl falsch gedeutet werden können. No offense

  • Wenn ein Verdampfer die vielen verschiedenen Süßungsmittel im Liquid nicht auseinander halten kann, ist er nicht meins, also in die Tonne damit.

    Zumindest muss er so schmecken, als wenn man 10 unterschiedliche Aromen auf einem Stück Zucker träufelt und "genießt". :zaehne:

    Und alles möglichst mit gaaanz viel Leistung und knapp über Kurzschluss. (BTW: Gab es hier an Board nicht mal einen Extra-Thread für Akkus ?)


    Zoooo lekkker .... :mantel:


    Ein Verdampfer ist so geschmackvoll wie Eure Wicklung zulässt. Ich suche auch nach 4,5 Jahren Dampferei DEN perfekten Verdampfer, vergeblich.

    Ich kenne keinen, der 10 unterschiedliche Aromen wiedergeben kann. Auch nicht mit der vermeintlich weltbesten Wicklung. Den wird es niemals geben.

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    Frage an Radio Eriwan: Ist ein Leben ohne Dampfe möglich ? Antwort: Im Prinzip schon, es wäre aber, sagen wir mal,

    ziemlich sinnlos.

    Einmal editiert, zuletzt von vaporix ()

  • Es sind die ersten Problemchen aufgetreten.

    Ich kenne zwei weitere Widowmaker Nutzer die das gleich haben.

    Wenn der Verdampfer aufgeschraubt ist, ergibt sich ein kleiner Spalt zwischen Verdampfer und AT. Ich denke mal das ist so gewollt damit sich die untere AFC leicht drehen läst. Bei mir war allerdings die untere Dichtung so knapp bemessen, so das der AFC Ring nach unten gedrückt werden konnte. Dadurch kam ein wenig Kondenswasser nach aussen. Ich habe den O-Ring getauscht und siehe da, der Ring ging viel strammer drauf. Als Gegendruck für den AFC Ring habe ich mir eine passende Scheibe aus Motordichtungspapier geschnitten. (Bild)

    Man könnte auch Kunstoff vom Schnellhefter oder so nehmen. Irgendwas das nicht Saugfähig ist.

    Jetzt rutscht der AFC Ring nicht mehr runter. (Bild)

    Der Ring läst sich jetzt etwas schwerer drehen, aber geht noch. Ich persönlich verstelle in sowieso nicht. Der bleibt immer offen. Bis jetzt ist alles dicht. Trotz Nachziehen beim Feuertaster loslassen kam

    da bischen raus.


    Falls ihr das Problem auch habt, hoffe ich das dieser Beitrag euch hilft.


    LG

    FOG MAKER FINTI

    Liebe Grüße

    FOG MAKER FINTI :doublethumbsup:

  • Ist der Preis der Maßstab ?

    Ich denke nicht, bei einer guten Wicklung und Bewattung kann auch ein günstiger VD richtig lecker sein (beweist mir mein Vandy Vape Revolver immer wieder). Man kann auch teure VD's scheisse wickeln und dann ist der auch fürn Popo

  • dann erwarte ich extrem klasse Verarbeitung, super laufende Gewinde und keinerlei Spaltmaße. Mehr nicht.


    bis auf minimale Spaltmaße hast du gerade meinen Vandy Vape Revolver beschrieben :P

    Der hat mich beim Offi nur 29,90 gekostet. Und 70 Euro mehr für ein Spaltmaß unter 0,01 mm ist mir nicht wert

    Einmal editiert, zuletzt von zumafx ()

  • Verstehe das Gebashe hier wirklich kein Stück. Der eine fährt einen Porsche weil er sportlicher und besser verarbeitet ist als ein Fiat. Der eine fährt einen Fiat weil günstig und er macht, was er machen soll - fahren.


    Wie Zuma ja sagt, auch günstigere Verdampfer können verdammt gut sein. Hat ja nie jemand etwas anderes behauptet. Was Joerg65 meinte, war sicherlich, dass ein 180€ Verdampfer auch dementsprechend verarbeitet sein muss. Auch die China-Verdampfer sind mittlerweile verdammt gut verarbeitet - lasst die Leute doch kaufen was sie wollen. :jaajaa:


    Zum Widowmaker :

    Hatte auch die Chance ihn zu probieren - finde ihn nicht schlecht. Bleibe trotzdem bei meinen Aromamizern. Finde die Topcap einfach komisch gestaltet - auch wenn sie zur Bottom Airflow passt aber weiß nicht, optisch nicht so mein Fall.

    Dampftechnisch aber echt gut - das muss man ihm lassen.

  • Das ein sehr teurer VD TOP verarbeitet sein sollte, versteht sich von selbst. Aber bissl Metall formen und Gewinde rein schneiden ist nun mal keine Raketenwissenschaft, ich finde, das da Preise jenseits der 100 Euro Marke einfach überhöht sind. Aber ist sicher wie bei sehr vielen Produkten - man zahlt den Markennamen mit.

    Grundsätzlich soll jeder kaufen was er mag - Hauptsache er ist zufrieden damit. Ich wollte mich nur gegen ein pauschales verurteilen von günstigen VD's verwehren, da, wie schon erwähnt, das wickeln und bewatten das viel entscheidendere ist. Und das muss man nun mal selbst rauskriegen, das kann man nicht kaufen (ok, außer man hat nen Wickelsklaven :D )

  • Falls es noch niemand aufgefallen ist, in die Topcap passen auch mtl Mundstücke wunderbar rein, falls jemand den unbedingt so nutzen möchte.

    Auf der Aegis X hab ich keinen Spalt unten und der AF Ring sitzt auch absolut fest, der muss aber mit sanfter Gewalt ganz nach oben gedrückt werden, da sind extra Kanten die sich dann an den Dichtungen verhaken, damit alles da bleibt wo es hin gehört.

  • Ich hab mir den Widowmaker RTA am Samstag beim Stammtisch mitgenommen.

    Muss sagen das der mich sehr überrascht und das im psoitiven Sinn.

    Alles funktioniert wunderbar, einen Spalt zwischen Verdampfer und Akkuträger hab ich nicht, der sitzt und passt perfekt.

    Und schmecken tut der auch noch einwandfrei.

    Wenn die obere AF geöffnet ist, rauscht er etwas lauter, aber auch nicht im unerträglichen Bereich.

    Also alles im grünen Bereich

  • Wie sieht es denn in Sachen Nachfluss beim Widowmaler aus, wenn man sehr schnell und lang hintereinander zieht? Denn so dampfe ich in der Regel.


    Beim Fatality habe ich mit dieser Zuggewohnheit so einige Probleme. Aber der Widowmaker hat ja eine ganz andere Bauart, was den Liquidfluss angeht. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Bauart einen sehr guten Nachfluss hat.


    Erfahrungen diesbezüglich?

  • nun ja - der Saft tropft von oben direkt auf die Wicklung - der Puffer nach unten dient nur zum speichern. Ich hab den noch nicht trocken gedampft

    Ja, aufgrund dieser Konstruktion dachte ich mir bereits, dass bei diesem RTA der Nachfluss extrem gut sein müsste. Wäre dann wohl was für mich.

  • Doch. wenn man die Watte zu Dreadlocks formt, dann könnte es mit dem Kokeln schon klappen.

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    Frage an Radio Eriwan: Ist ein Leben ohne Dampfe möglich ? Antwort: Im Prinzip schon, es wäre aber, sagen wir mal,

    ziemlich sinnlos.

  • Bei mir waren bis jetzt auch keine Nachflussprobleme. Die Pausen bei der Arbeit sind immer so kurz. Das bedeutet ich muss auch etwas schneller hintereinander ziehen. :)

    Läuft und schmeckt.

    Liebe Grüße

    FOG MAKER FINTI :doublethumbsup:

  • Hmm, den Widowmaker habe ich heute bekommen und gleich mit dem mitgelieferten Coils bestückt und bewattet. Obwohl Bubbles aufsteigen, hatte ich nach einige Zügen Dryhits (ja, die Liquidcontrol ist komplett offen).


    Ich habe dann das Deck abgeschraubt und gesehen, dass die Watte wirklich total trocken und auch irgendwie platt gedrückt war.


    Schade, ich hatte mich schon auf traumhaften Nachfluss gefreut.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden