Hellvape MD RTA mit Fotoreview für den MTL-Betrieb

  • Review des Hellvape MD RTA


    Kurzbewertung (mit max. 5 Freu-Smileys):

    Qualität/Wertigkeit:
    :freu1::freu1::freu1::freu1::freu1:

    Anzahl und Ausführung der Funktionen (z.B. Airflow und Liquidcontrol):

    :freu1::freu1::freu1::freu1:

    Geschmack (immer subjektiv, wie auch sonst):

    :freu1::freu1::freu1::freu1::freu1:

    Preis/Leistung:

    :freu1::freu1::freu1::freu1::freu1:


    Ausführliche Beschreibung und Bewertung des Verdampfers:


    Maße des VDs:

    Durchmesser: 24 mm

    Höhe: 44,15 mm (ohne DripTip)


    Tankinhalt:

    Füllvolumen: 2ml/4ml mit Bubble Glas


    Wertigkeit/Qualität:

    Der Hellvape ist absolut wertig gefertigt, da gibt es nicht das geringste zu meckern. Keine Grate oder unsaubere Gewinde, absolut top.


    Airflow:

    Die Airflow kann 6 verschieden große Löcher ansteuern. Das kleinste scheint 0,8mm zu haben, aber ich kann das nicht messen und habe keine Angaben dazu gefunden. Ich würde ihn dennoch niemandem empfehlen, der auf restriktives MTL steht, da ja mindestens 3 Löcher unter der Wicklung zum Einsatz kommen. Sollte man die Luftzufuhr über die Airflow kleiner machen, wäre der Luftstrom an den Luftdüsen unterhalb der Wicklung nicht mehr optimal. Ich habe die Airflow dementpsrechend auf dem größten Loch (was eigentlich ein Oval ist). Die Luftzufuhr wird dabei nur durch die Luftdüsen unter der Wicklung reguliert und ich würde sie als mittel bis offenes MTL beschreiben.


    Liquidcontrol:

    Nicht vorhanden und nicht notwendig. Das Slide Topfill ist dermaßen einfach und schnell, dass da kein siffen zu befürchten ist. Ich halte es aber beim Hellvape wie bei allen VDs, dass ich direkt nach dem Befüllen gleich ein paar Züge dampfe, um den Unterdruck im Tank wiederherzustellen.


    Wickelfreundlichkeit:

    Ich finde, dass er einfach zu wickeln ist und würde ihn auch Anfängern empfehlen.


    Geschmack:

    Der Geschmack ist gut. Ich würde den Dampf als sehr weich und samten bezeichnen, was nach meiner Erfahrung gut schmeckt, aber nicht so nuanciert rüberkommt wie bei anderen VDs, bei denen der Dampf weniger weich ist und die dafür sehr klar rüberkommen. Wenn man also im Hellvape ein Liquid mit mehreren Aromen verwendet, dann verschmelzen die einzelnen Aromen.


    Besonderheiten:

    Tolles Slide Topfill. Allerdings haben die mitgelieferten Drip Tips eine kleine Verlängerung nach unten hin, die dafür sorgt, dass man das Drip Tip abnehmen muss, um die Topcap zur Seite schieben zu können. Ich habe das Drip Tip gegen ein anderes "normales" ausgetauscht und dann kann man die Topcap auch aufschieben ohne das Driptip entfernen zu müssen. Wem der Schutz gegen versehentliches Öffnen gefällt, der hat hier ein zusätzliches Plus.


    Tipps zum Gebrauch:

    Ich habe keine besonderen Tipps zu vermerken, weil ich ihn sehr benutzerfreundlich finde. Möglicherweise muss man die Watte an den Enden etwas ausdünnen, wenn man ihn DL dampfen will, aber dafür habe ich ihn mir nicht gekauft.


    Mein Lieblingswicklung (Drahtsorte, Drahtstärke, Anzahl Windungen, Innendurchmesser und Wiederstand):

    Edelstahl-Wabendraht 0,35mm

    9 Windungen, weil die 3 Löcher unter der Wicklung eine etwas breitere Wicklung erfordern

    2,5mm Innendurchmesser

    ca. 0,75 Ohm


    Preis:

    27,95 Euro bei Zazo


    Bezugsquelle:

    https://www.zazo.de/hellvape-md-rta-selbstwickler-tank


    Lieferumfang:

    1 Hellvape MD RTA

    1 Ersatzglas

    2 DripTip (eines ist verbaut)

    2 Airflow Einsätze (einer ist verbaut)

    1 vorgefertigter 0,7 Ohm Coil

    1 vorgefertigter 1,2 Ohm Coil

    1 Benutzerhandbuch

    1 Hellvape Sticker

    Ersatz Dichtungen

    kleiner Schraubendreher


    Fotos zum Verdampfer/zu Details:


    Übersicht der Packung und des Inhalts (das Drip Tip auf dem Hellvape ist schon ein anderes, da ich gleich wissen wollte, ob man die Topcap damit öffnen kann.



    Das Drip Tip mit den roten O-Ringen ist das von mir ausgetauschte, mit dem man die Topcap auch mit Drip Tip öffnen kann. Die beiden anderen sind die von Hellvape, man sieht die Verlängerung die die Topcap blockiert.



    Blick auf das Deck. Jeder der beiden Airflow-Einsätze kann um 180 Grad gedreht werden und hat somit eine MTL-Seite und eine DL-Seite. Die Luftlöcher die innen liegen werden genutzt. Auf dem Foto wird der Hellvape also durch die 3 kleinen Löcher betrieben. Das ist auch die restriktivste Möglichkeit der Luftzufuhr unter der Wicklung.



    Übersicht über das Deck, den Tank und die Drip Tips (wie gesagt, das Drip Tip mit den roten O-Ringen ist nicht original)



    Alles ist zum wickeln bereit



    Die Wicklung ist drin und man kann auf der Wickelhilfe die 2,5mm ablesen.



    Die Wicklung ist fertig.



    Ich teste gerade mehrere Wattesorten und habe mich für den Hellvape für die Einhorn-Arschwatte entschieden



    Watte gekürzt und die Wattetaschen gelegt. Bei 2,5mm Innendurchmesser habe ich die Watte nicht ausgedünnt.



    Die Watte mit Liquid befeuchtet. Ich verlege die Watte gerne so, dass sie seitlich leicht über die Wicklung hinausragt, also in M-Form, damit die äußeren Drähte nicht den Kontakt zur Watte verlieren. Dann streiche ich die Watte innen gerne noch leicht von den Luftdüsen weg, damit keine Liquidbrücke entsteht.



    Auf der Aegis sieht der Hellvape mit dem Bubbleglas nicht komisch aus, wie sonst so oft bei Bubblegläsern, das passt wie Arsch auf Eimer. Hier wird noch 0,89 Ohm angezeigt, er ist im Betrieb bei 0,76 Ohm gelandet.



    Ich habe jetzt ca. 50ml im Hellvape gedampft und alles ist tiptop. Kein siffen und kein Kondensliquid aus der Airflow. Mir gefällt er sehr gut. Es ist ein MTL-VD für mittleres oder offenes MTL und ist sehr mild im Dampf. Freunde eines ausgeprägten Flashes kommen hier wohl nicht auf Ihre Kosten. Ich bin kein Freund von kräftigem Flash und bin sehr zufrieden mit dem Hellvape.

    Er ist einfach in der Handhabung und einfach zu wickeln, das zickt gar nichts rum, perfekt.


    Wer wenig Flash und etwas mehr Luft mag, kann hier zugreifen, eine klare Kaufempfehlung meinerseits.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • vielen dank für dein ausführliches review FredMurphy.

    über den bin ich nun schon des öfteren gestolpert was reviews angeht, und die waren druchgehend positiv.

    was ich mir dabei gemerkt habe: durch innovation ein vielseitiger und günstiger RTA der preislich weit über seiner gewichtsklasse antreten kann.


    wenn ich mir den zulegen sollte hätte ich den gerne auf einer swag II , gerne mit bubbleglas fals das passen sollte.

  • Der Tankinhalt ist der einzige Nachteil, den ich aus meiner Sicht feststellen konnte. Mit Bubbleglas ist der Tankinhalt OK, aber ohne ist es echt wenig.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Ich hab mir noch einen zweiten bestellt, weil er mir echt gut gefällt. :schaem:


    Außerdem kann man nie genug gebunkert haben. :jaajaa:

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Ich bin jetzt auch zufrieden mit dem Hellvape MD , habe das DripTip vom Berserker drauf .


    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • FredMurphy oder wer sonst noch den md RTA hat , hast du Probleme mit siffen bei dem VD ?


    Ich habe jetzt 1,5 Tage mit wickeln und Dichtungen wechseln verbracht , nach ca 1/2 Tanks lief der VD aus der AC aus !


    Vom Mesmerize 2 her bin ich es gewohnt den VD nicht zu fest zu montieren , offensichtlich war das der Fehler beim Hellvape .


    Nachdem ich beim md RTA , nach wickeln und bewatten , den Tank gefühlt eine 1/8 Umdrehung fester verschraubt hatte war das


    Siffproblem weg :klatsch:. Da war wohl zu fiel Nachfluss :kopfkratz:

    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • Ich hatte keine Probleme mit siffen. Bei mir war er absolut trocken.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Dann habe ich wohl ein Chinamodel erwischt ...

    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • Bei mir sifft er auch - egal was ich mache. Habe mich am Wochenende nochmal damit beschäftigt und es nicht geschafft ihn sifffrei zu bekommen.


    2,5 mm oder 3 mm Coils - kein Unterschied. Watte stopfen oder legen - war auch egal. Werde ihn mal zum Offi bringen... Aber vorher könnte ich noch Puschel s Versuch wagen.

    Grüße,


    Ben

  • absinth meine Idee war das die Öffnungen für die Lquidzufuhr zu weit offen bleiben und dadurch der


    VD abgesoffen ist . Also habe ich Deck und Tanksegment gefühlt ne 1 / 8 Umdrehung fester zugedreht .


    Zumindest bei meinem MD war das die Lösung . Du kannst übrigens auch das Wickeldeck demontieren zum reinigen .


    Einfach die Pluspolschraube raus und oben den Pol entnehmen , dann lässt sich das Wickeldeck aufschrauben .

    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • Die Watte mit Liquid befeuchtet. Ich verlege die Watte gerne so, dass sie seitlich leicht über die Wicklung hinausragt, also in M-Form, damit die äußeren Drähte nicht den Kontakt zur Watte verlieren. Dann streiche ich die Watte innen gerne noch leicht von den Luftdüsen weg, damit keine Liquidbrücke entsteht.


    Hat sich bei Euch vielleicht eine Liquidbrücke gebildet. Ich gucke immer sehr penibel, dass die Watte nicht in die Nähe der Luftdüse(n) kommt.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Nein , keine Brücke . Ich wickle mit Lupenlampe .

    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • Neue Erkenntnisse, der Airflowring dichtet fast gar nicht ab. Auf kleinster Stufe kein Golfball durch Gartenschlauch Feeling. Werde Mal ne andere Dichtung testen.

    Hier kommt wohl einiges zusammen... Zumindest bei mir :agro:


    Wie gut sitzt bei euch der Airflowring? Wenn ich die Öffnung zuhalte ziehe ich definitiv "Falschluft".

    Grüße,


    Ben

  • Ich habs gerade mal getestet und die Airflow dichtet nicht gut ab. Für mich ist das kein Problem, ich dampfe ihn eh mit offener Airflow. Der Hellvape ist ja auch nicht der einzige VD, dessen Airflow nicht abdichtet. Ich würde jetzt sogar mal sagen, dass Verdampfer, bei denen der Airflowring mit einer Gummidichtung versehen ist in der Minderzahl sind.

    Ich denke auch nicht, dass das siffen daher kommt.

    Mach doch mal ein Foto Deiner Wicklung....

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Achso, ich hab ihn mit meinem Berserker 1.5 verglichen. Aber eigentlich ist es ja logisch, dass eine einzelne Dichtung hier anders agiert und die Airflow nie zu 100 Prozent dicht ist :) Ich stelle demnächst gerne ein Foto der Wicklung ein, wenn ich mich Ihm wieder widme ;)

    Grüße,


    Ben

  • absinth Foto ? Ich bin jetzt glücklich mit meinem MD , was den Geschmack betrifft ist der ganz weit vorne .


    Als Coil nutze ich ne 2,5 Superfine mtl Fused Eric von Vandy Vape 0,7 Ohm etwas auseinander gezogen wie


    im Post #12 von FredMurphy für die M - Optik der Watte .


    Was mich bissl ärgert : der Gummiverschluss ( weiß ) oben von der Befüllöffnung verschiebt sich gern mal und ist als


    Ersatz nicht dabei .

    Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen :saint:

  • Hallo Jungs und Mädels,


    Habe den kleinen seid heute und bisher macht er was er soll. Allerdings muss ich sagen, dass der Geschmack ziemlich flach ist. Abgesehen davon fehlt auch leider der flash :( und ein MTL ohne flash ist leider ziemlich doof :D. Hat irgendwer einen Tip um den flash ein wenig höher zu bekommen? Coil verschieben hat nichts geändert so wirklich, werde wohl Mal die dazugehörigen coils gegen Edelstahl oder superfine claptons tauschen...


    Ansonsten gefällt vor allem seine Größe ;)

  • Es ist ein MTL-VD für mittleres oder offenes MTL und ist sehr mild im Dampf. Freunde eines ausgeprägten Flashes kommen hier wohl nicht auf Ihre Kosten.

    Ich sehe es so, dass der Hellvape bauartbedingt nicht auf starken Flash zu wickeln ist. Da bleibt Dir wohl nur eine Erhöhung des Nikotinanteils im Liquid.


    Für einen kräftigen Flash gibt es den Flashi, den Squape Nduro oder den GTR um mal drei zu nennen.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Der GTR ist meiner Meinung nach der schwächste der drei von mir aufgezählten, da kann man mit hochgesetzter Wicklung vielleicht noch was rausholen. Der Nduro von Ulton ist sehr gut und kräftiger im Flash, damit könntest Du testen, ob Dir der Nduro zusagt. Toller Geschmack....

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Hallo ihr MD-Besitzer,


    ich habe den kleinen Kerl seit etwa 4 Wochen und bin soweit sehr zufrieden. Ist mein erster Selbstwickler, und ich bin soweit sehr zufrieden. Den Geschmack finde ich gut (auch wenn mir da der Vergleich zu anderen Verdampfern fehlt) und trocken ist er auch.

    Nutze ihn zur Zeit mit 3,2x1,0mm Airflow-Insert. Den äußeren Airflowring drehe ich je nach momentaner Laune. Meist entweder ganz klein ganz groß. Als Draht habe ich aktuell eine Twisted Coil aus Edelstahl 2x0,2mm auf etwa 0,9 Ohm.


    Nun zu meiner Frage:

    Ich habe innerhalb von kürzester Zeit ziemlich viel Kondensat im Drip Tip. Nach etwa 10 Zügen relativ kurz hintereinander muss ich eigentlich schon ein Taschentuch zwirbeln und die Flüssigkeit rausholen. Ist das normal?


    Wahrscheinlich habe ich einfach eine zu merkwürdige Zugtechnik? Wobei ich die Sache mit dem Nachziehen, nachdem man den Feuerknopf losgelassen hat, schon praktiziere.

    Ach ja, ich ziehe übrigens sowohl MTL als auch direkt auf Lunge - Mal so, mal so. Ich habe den Eindruck, bei den MTL-Zügen ist es schlimmer als bei DTL.


    Also ich kann ja prinzipiell damit leben, aber falls hier jemand einen Tipp hat, würde ich den trotzdem gerne annehmen. ;-)

  • Das Problem kann von zu viel Leistung herrühren. Dazu passt auch, dass das Problem bei MTL-Zügen häufiger/stärker auftritt, denn die Leistung die für DL passt ist dann für MTL zu groß. Oder änderst Du die Leistung, wenn Du die Zugtechnik änderst?


    Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Wicklung zu nah am Airflow-Insert liegt und der Luftdtrom zu kräftig an der Wicklung vorbeistreicht und dadurch unverdampftes Liquid mitreißt.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Aha, das sind doch schonmal zwei gute Ansatzpunkte. Vielen Dank!


    Bei der Leistung bewege ich mich bei der Wicklung zwischen 11 und 16 Watt, aber ich habe tatsächlich die Leistung nicht an den jeweiligen Zug angepasst. Und jetzt, wo ich gerade speziell darauf achte und mit nur 11 Watt MTL-Züge dampfe, scheint das Problem tatsächlich abgemildert zu sein. Dampf kommt noch genug.


    Die Coil have ich halt versuchte, möglichst nahe an die Airflow-Öfnnung ranzubringen, da man ja im Allgemeinen sagt, das würde den Geschmack intensivieren. Ich würde mal schätzen, ich bin da etwa bei 1 mm. Sollte gerade so genug Abstand sein, oder?


    Ich werde das mit der Leistung auf jeden Fall morgen den Tag über mal genau beobachten. Es kondensiert aktuell mit der reduzierten Leistung auf jeden Fall schonmal deutlich weniger. Eigentlich ja auch logisch.


    Und dann werde ich die Tage auch die Wicklung etwas höher setzen und schauen, wie sich das auswirkt. Aber immer schön eines nach dem anderen. Nie mehr als einen Parameter gleichzeitig verändern, wenn man etwas herausfinden will :ja:


    Ich werde auf jeden Fall berichten, wie Deine Tipps funktionieren. Und nochmals vielen Dank!

  • Ja, es stimmt schon, dass es Sinn macht die Coil nah an die Luftdüse zu setzen, aber es gibt auch ein zu nah. Probier mal weiter und guck mal was geht, das sollte in den Griff zu kriegen sein.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Kurzes Update:


    Nachdem weniger Watt bei den MTL-Zügen die Situation schonmal verbessert haben, habe ich jetzt auch die Coil etwas höher gesetzt. Das hat auch nochmal ein bisschen was gebracht, würde ich sagen. Es ist jetzt nicht so, dass ich das Drip Tip gar nicht mehr auswischen muss, aber auf jeden Fall schonmal viel besser als vorher. Ich muss halt noch ein bisschen rumspielen, aber ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg. Und ein bisschen Kondensation hat man wahrscheinlich immer - das hat Dampf so an sich, würde ich sagen.


    Also nochmal vielen Dank für Deine Unterstützung! Das hat schon viel verbracht. :danke:

  • Durch das Update sind ein paar Fotos vom Review flöten gegangen. :bawling:


    Ich stelle die hier mal neu ein.....und frage mich, ob man die oben auch wieder reinbekommt? :schaem:



    Übersicht der Packung und des Inhalts (das Drip Tip auf dem Hellvape ist schon ein anderes, da ich gleich wissen wollte, ob man die Topcap damit öffnen kann.



    Das Drip Tip mit den roten O-Ringen ist das von mir ausgetauschte, mit dem man die Topcap auch mit Drip Tip öffnen kann. Die beiden anderen sind die von Hellvape, man sieht die Verlängerung die die Topcap blockiert.


    Blick auf das Deck. Jeder der beiden Airflow-Einsätze kann um 180 Grad gedreht werden und hat somit eine MTL-Seite und eine DL-Seite. Die Luftlöcher die innen liegen werden genutzt. Auf dem Foto wird der Hellvape also durch die 3 kleinen Löcher betrieben. Das ist auch die restriktivste Möglichkeit der Luftzufuhr unter der Wicklung.


    Übersicht über das Deck, den Tank und die Drip Tips (wie gesagt, das Drip Tip mit den roten O-Ringen ist nicht original)



    Die Wicklung ist drin und man kann auf der Wickelhilfe die 2,5mm ablesen.



    Ich teste gerade mehrere Wattesorten und habe mich für den Hellvape für die Einhorn-Arschwatte entschieden



    So, das waren die Fotos die fehlen, lustigerweise sind einige da und andere nicht......

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden