Total frustriert - mit meinem Ammit MTL RDA

  • Hi Leute,

    ich bin ziemlich unglücklich mit meinen ersten Selbstwickelversuchen.

    Ich holte mir den Geekvape Ammit, um meine DIY Rezepte zu probieren, und weil er bei den meisten als sehr gut und einfach bedienbar beschrieben wurde. Hab die mitgelieferte 0,7 Ohm Clapton Coil verwendet. Ergab auf meinen AT so 0,8 Ohm. Und ich habe zwischen 15 und 20 Watt probiert. Ergebnis: wenig Geschmack, wenig Dampf und sehr heiß bei so niedriger Leistung.

    Was kann man denn i. e. L. so falsch machen. Zuviel, zuwenig Watte; Coil nicht richtig justiert. Kann man vielleicht an der Airflow was ändern? Hab mal ein Bild meiner letzten Wicklung angehängt.


    Ich wär Euch für Ratschläge sehr dankbar. Weil so ist das ein großer Rückschritt zu meinen guten Fertig-Coilern.


    Dank Euch

    Bist Du zu schwach, war er zu stark - HWV


    Lasst´s Euch gut gehen!


    LG Roland

  • Irgendwas war an meinem Hilferuf wohl falsch.

    Aber was?

    So viele Spezialisten an Board und keine .....

    Egal, mir wird schon was einfallen.

    Bist Du zu schwach, war er zu stark - HWV


    Lasst´s Euch gut gehen!


    LG Roland

  • Hallo AllgaeuDampfer Dampfer,


    Schau mal bitte in den Ammit MTL RTA Fred rein, wie die Wicklungen sind (meistens 2,5mm ID) einfacher Runddraht!

    Der MTL RDA ist Gleich zu bestücken!


    Achte auch genau auf die Coil Höhe und Abstand zur AF.

    Dann ist der Klasse.


    Edit: Dann hast du auch bei 10W vollen Geschmack.

    Einmal editiert, zuletzt von Gast ()

  • Ich finde, dass der Ammit zu viel Luft hat für einen MTL-RTA. Klar kann man mit der Airflow die Luftzufuhr verringern, aber am besten läuft ein RTA, wenn die Richtige Luft unter der Coil kommt. Und ganz so easy zu händeln ist der Ammit auch nicht....


    Natürlich solltest Du den versuchen den Ammit in den Griff zu bekommen, aber einer der besten MTL-SWVDs zum Einstieg ist meiner Meinung nach der Hastur. Das GT-Style Deck ist wirklich einfach zu wickeln und zu bewatten. Die Coils können im oder gegen den Uhrzeigersinn gewickelt sein. Und durch die wechselbaren Airpins kann man die richtige Menge Luft perfekt einstellen. Leider gibt es die zusätzlichen Airpins, die ich nur empfehlen kann, nicht überall. Also falls Du noch einen anderen VD probieren möchtest, solltest Du den Hastur (den normalen, nicht den mini) in die Auswahl einbeziehen. Z.B. hier in D:

    https://www.edampf-shop.com/ct…ur-mtl-rta-3-5-ml/a-2747/

    Und die Airpins in China:

    https://www.fasttech.com/produ…ur-mtl-rta-extra-air-flow

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

    Einmal editiert, zuletzt von FredMurphy ()

  • Sorry, ich hatte übersehen, dass Du den Ammit Tröpfler hast und einfach einen anderen VD zu empfehlen ist wohl auch nicht hilfreich. :schaem:


    Ich habe bisher keine guten Erfahrungen mit MTL-VDs mit 3D-Airflow gemacht, weil sie meiner Meinung nach fast immer zu viel Luft haben. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du den Ammit in den Griff bekommst.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Dank Euch,

    sieht bei mir eigentlich sehr ähnlich aus. ID 3 mm, Abstände auch ungefähr so. Kann man die Airflow am Deck irgendwie verstellen?

    Und wie wirkt sich space oder contact auf die Dampfentwicklung aus, und wie zu viel bzw. zu wenig Watte?

    Ich hab jetzt mal das dünne lange DT genommen und die Airflow oben weiter aufgemacht.

    Ist schon um einiges besser geworden.

    Nun ja, es irrt der Mensch so lang er strebt!

    Bist Du zu schwach, war er zu stark - HWV


    Lasst´s Euch gut gehen!


    LG Roland

  • Na hört sich doch gut an,

    im ersten Bild meine ich ist die Coil noch bisl zu weit Rechts.


    Schau das du die Coil genau in der Mitte anstrahlst mit der Luft!


    Watte Menge sah gut aus:doublethumbsup:


    Spaced oder nicht ist Geschmacksache und ne 2.5mm id. kann halt von der Luft noch besser umspült werden.

    2 Mal editiert, zuletzt von Gast ()

  • MtL mit 3 mm ID finde ich etwas überdimensioniert, da leidet der Geschmack darunter.

    Meine MtL-Kombis haben höchstens einen ID von 2,5 mm, dazu verwende ich ganz normalen 0,3 oder 0,4er Runddraht aus Edelstahl. Passt mir so am Besten, egal in welchem VD

  • Ich hab halt die Coil genommen, die dabei war. Und sie ist doch kleiner als 3 mm, aber größer als 2,5 mm. Hab erst seit gestern so ein Tool und ein paar verschiedene Drähte (Ni80 28G, KA1 26G, SS316L 28G)

    Jetzt Versuch ich mal, selber ein paar Spulen zu basteln.

    Bist Du zu schwach, war er zu stark - HWV


    Lasst´s Euch gut gehen!


    LG Roland

  • Guten Abend AllgaeuDampfer ,


    und wie Läuft dein Ammit, oder bist schon unter einem Berg Wicklungen verschollen?:zocken::renn:

    2 Mal editiert, zuletzt von Gast ()

  • :moinmoin:würde mich auch interessieren.


    Ich wickle meinen Ammit immer mit 2,5 mm Durchmesser.

  • Ich würde bei MtL nie auf Tröpfler gehen. ;-))


    Dafür gibt es viel zu gute (und auch praktische) MtL RTAs, die dann auch geschmacklich Fertig-Coiler toppen können. Ich weiss nur, dass ich damals mit dem Ammit MtL RTA auch nicht warm wurde. Ein guter MtL-Verdampfer braucht mehr als nur ein kleines Loch in der AFC...


    Aber hier liegt das Problem ja eher darin, dass es ein Tröpfler sein soll, damit man schnell und unkompliziert verschiedene Liquids testen kann.

  • Hi @Gomjabar

    ist schon besser geworden, v. a. wird er mit mehr Luft und längerem DT nicht mehr so heiß.

    Mit ID und genauer Position der Coil Probier ich noch.

    Bin guter Dinge, dass es noch was wird.

    Aber er sollte mind. meine Fertigcoiler Vapefly Nicolas und Whirl24 erreichen.

    Ansonsten ist er mir dafür zu aufwändig.


    Danke allen für die Hilfe

    Bist Du zu schwach, war er zu stark - HWV


    Lasst´s Euch gut gehen!


    LG Roland

  • Hi,

    mach dir kein Kopf irgend wann wickelst du ihn wie selbst verständlich und alles wird passen.

    Jeder VD hat seine eigene Lernkurve, nur wenn du dich mit ihm beschäftigst findest du raus wie er es gerne hat...

    :doublethumbsup:

  • Sorry,

    aber nochmal zum Ammit MTL RDA,

    komme mittlerweile gut klar, schöner Dampf, guter Geschmack, Coils so bei 0,7 - 0,8 Ohm

    dampfe ihn auf meiner Athena Squonk-Box.

    Wird aber nach spätestens 3 Zügen dicht hintereinander ziemlich heiß.

    Frage:

    Werden MTL RDA/RTA ´s im allgemeinen heißer als MTL Fertigcoiler?

    Oder ist hier für die ungeregelte Box einfach der Widerstand zu gering und somit die Leistung zu hoch. Also schmecken tut´s super!

    Und so sieht meine Kombi aus:

    Dank Euch!

    Bist Du zu schwach, war er zu stark - HWV


    Lasst´s Euch gut gehen!


    LG Roland

  • :moinmoin:Roland,


    mein Ammit Mtl RDA wird auch schnell heiß, vor allem wenn ich schnell nacheinander dran ziehe.


    Ebenso geht es mir mit meinen anderen Verdampfern, auch den Fertigcoilern.


    Liebe Dampfergrüße


    Martina

  • Guten Abend,


    also bei 0.7-0.8 ohm bist um die 22-25 Watt rum und mit so viel Leistung, wird der auch geregelt ziemlich warm!


    Zusätzlich hat ein RTA auch noch den Tank, über das Liquid wird Wärme abgeführt.


    Also genau wie du vermutest.

    :doublethumbsup:

  • Hab doch gesagt das er schmeckt und schön das ihr Freunde geworden seid!:give5:

    Einmal editiert, zuletzt von Gast ()

  • Ich hatte das gleiche Problem, wie Du AllgaeuDampfer : wurde immer zu heiß mit den beiliegenden Driptips. Hab jetzt ein dickeres aus Stahl, da geht es. Geschmacklich hab ich ihn wohl auch noch nicht so perfekt hinbekommen aber er ist passabel bei 0,9 Ohm und 15 Watt. Hab ihn jetzt auf meiner Revvo Squonk Box und kann ihn da mit voll offener Aiflow oder auch sehr restriktiv mit nur einem Loch dampfen.

    Ist so für mich ein Anfang, aber den Galaxie MTL RDTA finde ich einfacher zu wickeln, wird auch nicht heiß mit dem beiliegenden Kunststoff-Driptip und schmeckt viel besser. Aber ich geb dem Ammit ne Chance, soll ja mit zu den besseren gehören.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden