Vorstellung "An Rda for Vaping by Coilturd"

  • Hallo zusammen,


    auf den Namen des Rda geh ich mal nicht groß ein, gutes Marketing aber irgendwie... Hat er ihn auch verdient :)


    Um die Worte eines englischen Youtubers zu verwenden "it's time for a driiiper review" (na wer hat den jingle grade im kopf? :D)


    Ich war grade dabei mir den Rda frisch zu bewatten und dachte mir, ich lass euch mal teilhaben.


    Der Rda ist glaube ich so Ende 2019 auf den Markt gekommen und muss wohl noch im Ausland bezogen werden. Ich denke, viele Offliner hier, wenn überhaupt einer, werden ihn gar nicht aufnehmen.


    Der Rda ist von Coilturd, einem, ähnlich M. Terk bekannten, Coilbauer. Keine Kooperation mit sonst wem, er hat ihn selber entwickelt und raus gebracht.


    Grobe "Charakterisierung" :

    -24mm

    -Sehr geringe Höhe

    -Feste Airflow (man kann 3 Ringe aufsetzen aber dann nix mehr einstellen, mehr dazu in den Bildern).

    -Offenes Scheunentor Dl ist nicht möglich, er bleibt leicht restrictiv.

    -Geschmack haut der ziiiemlich heftig raus

    -mehr komprimieren kann man das Innenleben eines Rda wohl kaum

    -man muss mit der Position der Coils ein wenig spielen, sonst pfeift er leicht

    -das Liquid-Depot, also der Vorrat ist ausreichend aber nicht extrem groß (bei kurz vor dem überdrippen mit einer 0.1 dual wicklung grade 7 Züge gezählt dann nach getröpfelt)

    -das Deck ist eher für kleine bis mittlere Coils gedacht

    -das mitgelieferte Driptip ist schick aber sehr kurz, wird nicht jedem gefallen aber man hat ja genug rumliegen


    Genug geschwafelt :) Auf zu den Bilder


    Wir fangen mal innen an mit dem Deck.

    Bekanntes Design aber gut umgesetzt


    Ein dicker Postless Block in der Mitte. Ihr seht die Coils sind nicht sehr groß. Eine Windung mehr wäre noch voll ok aber das war es dann auch. Ich empfehle die Coils auf 6-7mm zu schneiden.


    Was gefällt... Die Schrauben sind super zugänglich und verdrehen die Beine der Coils nicht (yeah)


    Mit der Watte drinnen erahnt man dann schon das der Platz knapp wird


    Und wenn man dann die Topcap drauf setzt... Ayayayay

    Dicke fette Wände die bis zum Postless Block reichen und die Airflow direkt neben die Coils bringen. Die Bohrungen sind recht stark nach unten abgewinkelt womit die Luft gar keine Chance hat nicht unter den Coils lang zu ziehen. Man sieht... Da bleibt nicht viel Platz für... Irgendwas :) das ist auch der Grund für die überraschend hohe Restriktionen. Man vermutet anfangs mehr Luft da die Bohrungen ja gar nicht so klein sind.


    Weiter gehts (musste mal kurz dampfen ;) )


    Nach dem Aufsetzen der Topcap sucht man sich "den Ring des vertrauens".. Oder so ähnlich.


    Es gibt dann keine Möglichkeit mehr was zu verstellen an der Af, außer halt einen anderen Ring zu nehmen


    Mein bevorzugter Ring... 3 Löcher. Und... Bedenkt .. Ich dampfe gern restrictiv


    Falsch aufsetzen geht auch nicht, eine schöne Verschnörkelung hält alles in Position


    Kurz noch eins mit der doppelten Af weil ich es schön finde wie hier die äußeren beiden Löcher offen bleiben


    Nach der Wahl des "Ring des Vertrauens" wird der Deckel verschraubt... Ja mit Gewinde, alles eine schön feste Einheit am Ende


    Noch ein Driptip drauf und fertig isser also quasi ready for vaping der rda for vaping


    Der Ring und der Rest sind farblich gewollt voneinander getrennt (matt & Glanz). Wirkt auf den Fotos leider nicht so geil wie es rüber kommt. Die anderen beiden Farben (Silber und Gold) bringen das besser rüber und sind auch ziemlich schick aber was willst machen... Ich hol fast alles in schwarz.


    Noch ein bisschen Größenvergleich für euch betreiben. Habe mal ein paar bekannte, gängige Rdas daneben gelegt dir der ein oder andere haben sollte... alle auf gleicher Höhe (von links nach rechts Goon, Drop Dead, Bonza)


    Also noch kleiner als der Goon, der ja schon recht kurz ist


    Für die die den Goon kennen.. Mit dem 3er Ring ist der "rda for vaping" minimalst restrictiver/fast gleich wie der Goon mit einem Loch der Af komplett geschlossen. Kurze Warnung... Wer den Goon gerne so mit nur 2 Löchern dampft von der Luftmenge und den hier probiert, schmeißt den Goon in die Tonne bevor ich die Frage zuende gestellt habe welchen er behalten will ;)


    Fix nen kleinen Mech suchen und ne richtig zierliche, kleine, kraftvolle Geschmacksmaschine los dampfen. Wohl bekomms und einen schönen Abend noch allerseits.


    Ach ja... Persönliches Fazit:

    Sehr sehr geschmackvoll, angenehm restrictiv, taugt mir sehr. Den Asgard mini stößt er nicht von meinem Thron aber er ist auch anders einzuordnen von daher... Hmm... schwer :) Er wird definitiv regelmäßig genutzt werden und sich um einen Platz der Top 3 streiten.


    Gruß

    Kort


    Ps: das Review vom Vaping Bogan ist zu empfehlen, stimme ihm in seiner Meinung durchweg zu.

  • Nö der turnt mich nicht an. Vor allem nicht wenn sich sich Liquid am Airflowring sammelt und es nach außen gelangt. Für mich keine gute Konstruktion. :saint:

    Ich sehe Euch.


    Ich werde mich erinnern.


    #IchDampfeIchWähle

  • Ja das sich Liquid am Ring sammeln sollen kann habe ich auch in Youtube Reviews gehört aber noch nie selbst gehabt. Frag mich auch warum das so seien sollte 🤔 meiner bleibt absolut sauber / trocken.


    Aber klar muss der nicht für jeden der Fall sein. Einige wollen mehr Luft oder mehr Liquidwanne, dampfen nur honeycomb etc. Und das ist auch alles berechtigt :)


    Ich sag nur, wenn man einen restrictiven Zug mag und auf Geschmack Wert legt ist der richtig gut. Es ist nicht die eierlegende Wollmilchsau.

  • Frag mich auch warum das so seien sollte 🤔 meiner bleibt absolut sauber / trocken.

    Ganz einfach, der Ring ist ja abnehmbar. Selbst wenn der Ring drauf ist wird das Liquid da ne Ritze finden. Denke aber wohl nur wenn man es übertreibt, wobei auch immer. :kopfkratz:


    Ich mag lieber RDA‘s aus „einem Guß“. Will sagen aus max 3 Teilen. Deck, Cap und Driptip. Brauch halt keine wechselbare Airflow. :zaehne:


    Aber das schöne ist ja das es grad im Bereich der RDA‘s eine schier unerschöpfliche Auswahl gibt so das jeder das passende für sich finden kann.

    Ich sehe Euch.


    Ich werde mich erinnern.


    #IchDampfeIchWähle

  • Aber das schöne ist ja das es grad im Bereich der RDA‘s eine schier unerschöpfliche Auswahl gibt so das jeder das passende für sich finden kann.

    Seh ich auch so


    Zum Ring.. Ja vielleicht aber eher unwahrscheinlich. Guck dir mal das Bild an wo man das Gewinde des "Deckel" sehen kann. Das Innengewinde gehört zur Base, der Ring wird nur außen "übergestüplt". Dann schraubt man den Deckel auf und das nicht zu knapp. Das Liquid müsste also von innen das ganze Gewinde hoch und dann oben durch den kaum vorhandenen Spalt hinter dem Af Ring runter. Also hmm sagen wir einfach bei mir hat er noch nie ansatzweise gesifft und ich find es auch komisch, das es auf Youtube überhaupt erwähnt wurde. Der ist zusammengebaut schon sehr stabil und es ist kaum zu erkennen, das man was abschrauben kann.

  • Gefällt mir nicht wirklich. Gerade, das mit den Ringen würde mich schon nerven, verstell meine Airflow je nach Lust und Laune mehrmals am Tag, jedes Mal umbauen nervt dann gewaltig und irgendwann verlegt man dann einen Ring.

  • Nachvollziehbarer Grund :) mir taugt der 3 Loch Ring perfekt, die anderen wurden getestet und zur Seite gelegt.


    Wenn eine feste Af einem taugt ist das was herrliches finde ich. Geht mir bei dem Barrage Rda genauso :) Wenn nicht sollte man natürlich die Finger davon lassen zumal der nicht der billigste ist (gehobene mittlere Preisklasse).

  • Hi Kort, ich hab vor einiger Zeit den Loop RDA genutzt. Hier hat sich um den verstellbaren Airflowring immer etwas Liquid gesammelt. Ich empfand das als störend. Wie ist deine Erfahrung jetzt nach etwas Zeit beim Coilturd? Irgendwie find ich den sehr schick. Feste Airflow mag ich auch. Nur Liquidfinger beim in die Hand nehmen mag ich nicht.:unschuld:

    LG Peter :)

  • pretmor der ist bei mir dauerhaft trocken, wüsste auch nicht warum das bei irgendwem anders seien sollte. Fairer weise muss ich dazu sagen ich trage ihn jetzt nicht liegend rum etc. Ich hab recht viele rdas... Einsatzbereit sind aktuell nur 2 dual coiler. Der Asgard und der Rda for vaping. Ich feiere den sehr. Lediglich das driptip wird nicht für jeden gut sein (sehr kurz) aber das ist ja schnell geändert.

    Ich bereue den Kauf nicht

    #Respekt

  • Schön, danke:). Das hört sich ja super an. Im Warenkorb isser schon mal in zwei Farbvarianten. Nun muss ich nur noch entscheiden, welche Farbe es nicht werden soll. Schwierig :/.

    Ich benutze meine Dripper immer überall und auch nicht liegend. Na da wird das schon passen.

    LG, Peter.

  • Kort


    Nutzt du den RDA immernoch regelmäßig und hat sich was an deinem Ranking geändert bzgl. des Asgard Mini? :)

    Ich bin momentan angefixt und kann mich noch nicht so recht zwischen dem Asgard, Coilturd und Axial Pro entscheiden.. :(

  • Ich nutz derzeit mal wieder mehr Mtl und rdl SingleCoiler (gt3 und co) und kaum rdas. Griffbereite dual coil rdas sind aber auch nur der Asgard und der Coilturd, wenn ich mal Bock drauf habe also nein da hat sich nix geändert und ich will keinen von beiden missen :) den Axial habe ich nie getestet, hat mich nicht so angefixt.


    Der Coilturd ist geschmacklich echt ne Hausnummer aber leicht restrictiv halt. Ich mag das. Böse stacking Setups würde ich da jetzt nicht umbedingt für empfehlen, falls das der Grund für den Axial ist. Der Asgard kann beides ganz gut und läuft bei mir auch gestackted, der Coilturd nicht (auch nie getestet).

  • Ach es gibt jetzt auch neue Topcaps für den Coilturd, wenn ich mich nicht irre also Caps mit fester Af (ohne Ring) als Zubehör. Interessierte mich nicht wirklich, da ich sehr gut so zurecht komme und nach wie vor sehr zufrieden bin damit. Aber vielleicht... interessant für andere

    #Respekt

  • Naja... Der Asgard hat eine verstellbare AF... Der hier hat 3 Aufsätze mit 1,2 oder 3 Löchern. Wenn die Frage ist ob er voll offen restrictiver ist.. Hmm müßte ich direkt verglichen, ich denke schon etwas ja.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden