Corona Virus - Infos und talk - bitte spamfrei halten

  • sorry Leute,

    wollte hier mit dem Video keinem auf den Schlips treten aber ich wollte es euch auch nicht vorenthalten....

    So Thema erledigt :jaajaa: ich schreib in Zukunft nur noch über meine Dampfe :zaehne:

    glaub nicht alles was man dir sagt......quer denken macht Spass :klatsch:

  • Bitte bei all der Corona-Panik nicht vergessen auf die Reinlichkeit bei der Speisenherstellung und -bereitstellung zu achten. Bringt ja nix wenn ihr nach dem Einkauf panisch ins Bad rennt, euch 10 min die Hände schrubbt um euch dann den Apfel aus der Tüte zu reissen und reinzubeissen....


    bin heut zur Firma (mit Rad), um einen Ausdruck abzuholen zwecks Kurzarbeit für meine Frau....so leer waren die Strassen und Busse noch nie im Feierabendverkehr in Hamburg.... halleluja.....


    Autobahn nach Schwerin....kaum Fahrzeuge...... heftig leer alles.....

    Auch im Lidl auf dem Weg.... 2 Kassen offen..... eine war leer, an der anderen 2 Leute....


    Think positiv: Die Leute halten sich zurück, kaufen notwendiges, meiden Massenaufläufe

    :grummel: come to where the flavor is :grummel:

  • Joerg65 ah interessant. Mein Mann ist auch gelernter Koch, arbeitet aber nicht mehr in dem Beruf. Er hat das rauche Klima in der Küche nicht vertragen. Und er wurde arbeitslos als Mannesmann pleite ging. Er hat dort in der Kantine gekocht. Zwischendurch Auch Altenheim aber da hat er quasi zu gut gekocht und kam mit dem Budget nicht klar. Und dann normale Restaurants aber das ist ihm nicht bekommen der Umfangston.

  • mmmm - zu gut kochen geht nicht. Mit dem Budget hin kommen ist nur möglich, wenn du alles selber machst. 0 Fertigprodukte, nur Angebote einkaufen, massig arbeiten.


    Ging damals noch. 8 Festangestellte, 2 Azubis. Heute........3,5 Festangestellte, Mittagessen wird aus ner Verteilerküche geliefert. Ich koche fast nicht mehr - mach nur noch Logistik.


    Traurig - aber wahr. Ich bin fast 55, schwerbehindert und werde sehr gut bezahlt. Also - Fresse halten und durch bis zur Rente.

  • Heute bis kurz vor Schleudertrauma den Kopf geschüttelt:

    Besuch im lokalem Einkaufszentrum. Gesucht wurde eine 32 GB Mikro-SD-Karte.


    Also in den ACTION gefallen (die haben so was normalerweise zu netten Preisen): vom ganzem Angebot war alles bis auf einen Teil Kleinelektrik (Leuchtmittel, Steckdosenleisten ...), Wasch-Spül und Reinigungsmittel, Werkzeuge und Autopflegeprodukte alles zugehängt. Also über 75% der Waren (auch Socken, Unterwäsche und Bettwäsche).

    Im Laden: 2 Verkäuferinnen und ich. Kommentar: Mehr lässt das Ordnungsamt nicht zu. Also keine Speicherkarte ...


    2 Läden weiter DM Drogerie: Keine sichtbaren Beschränkungen (Es gab sogar Toilettenpapier!!), Speicherkarten in der Fotoecke ... Problemlos gekauft.


    Schuhgeschäft und Klamottenläden geschlossen ...


    Kaufland: Volles Sortiment! Incl. Speicherkarten, Fritteusen, DVD-Player, Bratpfannen, Socken ...

    Im Shop im Shop gab es sogar eine kleine (aber da übliche) Auswahl von Dampfzubehör ...


    Das soll mal einer verstehen :kopfkratz:/:vogel:

  • rollerfahrer Erkläre mir bitte warum du für eine Micro SD Karte in dieser Zeit in einen Laden gehst und warum das Ding nicht einfach bestellst. Vollkommen unnötiges Risiko, finde ich.

    Ich gehe nur noch in Läden um Lebensmittel zu kaufen, auch wenn ich normalerweise eher den Einzelhandel unterstütze.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

    dampferhut.gif

  • Bei uns sind jetzt am Montag gleich 3 Mitarbeiter ausgefallen, nun sind wir nur noch zu dritt in der Produktion...

    Der eine hat Rücken, der anderer Magendarm, der andere fühlt sich nicht...

    Ist das ein Zusammenhalt hier in der Firma 😥

    Allet Pappnasen...


    Ick sitz hier ooch mit Antibiotika, Taschentüchern und Teechen und versuche, das alles mit am Laufen zu halten.

    Chefchen meinte schon, wenn jetzt och einer ausfällt, ist hier zu... Hört sich so an wie :halten sie durch....

  • Joerg65 wow, alle Achtung was du so alles machst. Auch ich ziehe den Hut. Gibt es dafür ein Smiley?


    Mein mann ist 45 und auch nicht mehr ganz so fit überall wehweh... Aber natürlich nichts im Gegensatz dann wohl zu dir.


    Kommst du aus München? Ich habe auch quasi familie in münchen. Mein Halbbruder und sein Sohn. Denen geht es Gott sei dank gut. Waren bis Aschermittwoch noch in Österreich Skifahren mit meinem Sohn zusammen und meinem Eltern.


    diemike oh je... Auch von mir durchhalten! Firmenschkiesungen sind für keinen gut..

  • Hier steigen die Erkrankungen immer noch stark. Ich hoffe bald auf eine Abflachung, mmhhh .. :/


    Welche Patienten werden bei Knappheit gepflegt?


    Spitäler könnten bei vielen Corona-Patienten auf den Intensivstationen an den Anschlag kommen. Schlimmstenfalls müssen Ärzte zwischen Leben und Tod entscheiden.


    Weiter ...

    JE SUIS
    DAMPFER

  • Es liegt ja in der Natur der Sache, dass die Zahlen nicht sofort fallen.
    Habt etwas Geduld. :streicheln:

    Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say. E. Snowden

  • steigende Zahlen, aber mit einem bereits leicht abfallenden Charakter .. Näheres erfahren wir morgen, also Kopf hoch!

    oder wie mer in Kölle sagen .. Et hätt noch emmer joot jejange (Artikel 3 Koelsche Jrundjesetz)

    Qigong (thread) smilie_wet_227.gif stärkt nachweislich das Immunsystem smilie_tanz_057.gif beruhigt die Nerven und macht happy!

    Einmal editiert, zuletzt von Shalala ()

  • Und sie werden auch zwangsläufig weiter steigen, umso mehr getestet werden.

    Entscheidend ist für mich eher der Verlauf nach Infektion, wieviele Intensivpatienten.

    Diesbezüglich ist zumindest im Vergleich in D z.zT. der Verlauf noch recht positiv.

    Grüsse aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus. :great:

  • Wir MÜSSEN umdenken

    Die Staaten greifen tief in die Tasche, um die Folgen der Krise abzuwenden und ein Nicht-Steuerzahler wird zum Krisengewinner :kopklopf:

    Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say. E. Snowden

  • Wir MÜSSEN umdenken (Amazon stellt ein)

    Ich weiß, dass ich spinne, aber eigentlich dürfte bei so einem großen Haufen ein Monat lang keiner das Gebäude verlassen.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

  • Moin, ohne _Grossschnäutzig_ sein zu wollen, holt mal tief Luft. Absehbar ist das die Nachrichten in nächster Zeit schlechter werden ( steigende Opferzahlen).......registriert diese Meldung, behaltet eure Warmherzigkeit... Aber bitte nicht Kopflos werden

    Dankeschön

  • Spueli so ist es. Danke für diese Worte. Es wird noch einiges auf uns zukommen, niemand weiß wie es weiter geht, aber es geht weiter. Wer anfängt in Panik zu geraten hilft niemandem.

    Irgendwann nach der Krise wird es eine Aufarbeitung geben müssen, Aufarbeitung der Erlebnisse jedes Einzelnen und auch öffentliche Aufarbeitung.


    Besonnenheit ist sehr wichtig derzeit, wenn auch schwer zu halten.

    Unsicherheit und Hilflosigkeit aushalten ist nicht leicht. Jedem geht das so zur Zeit. Vielleicht passt das Wort eines Kollegen von mir der zurzeit mich abfängt, während ich anderen beistehe: Ja wir können in Angst verfallen und das wäre nicht einmal abwegig, aber wir müssen das nicht sondern wir dürfen auch hoffen, Mut fassen und aushalten. Gepäck erleichtern wo es möglich ist auf Diesem Weg und aushalten scheint das beste zu sein, was derzeit für die meisten machbar ist. Und das ist ganz viel wert und eine große Leistung.

    Zitat Ende.


    Also nur Mut!

  • Gibt es dafür eine verläßliche Quelle?


    Muss man einzeln nach Stadt, Kreis suchen.

    Leider habe ich auch noch keine Gesamtangaben gefunden.

    Die Zahlen sind aber im Verhältnis zur Aufnahmekapazität

    noch sehr gering.

    Beispiel Berlin, 52 Krankenhäuser, bei rund 3,4 Millionen Einwohner:

    41 Infizierte im Krankenhaus, 20 hiervon werden intensiv behandelt.

    https://www.bz-berlin.de/berli…erter-in-berlin-gestorben

    Nicht ohne Grund kann in anderen Bundesländern auch Nachbarstaaten

    Hilfe bezüglich Intensivbetten angeboten werden.

    Grüsse aus dem Bergischen Land und "Gut Dampf", Klaus. :great:

  • Mia


    Serologische Tests:


    Heute wurde uns gesagt vom Bund, dass diese zu oberst auf der Prioritäten Liste sind.


    Sie würden, sobald die erste Welle der Infektionen durch ist, gemacht. Die Wichtigkeit ist bekannt, sie sind in Vorbereitung.

    :kaffee:

    JE SUIS
    DAMPFER

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden