welche Watte für Vielwechsler ?

  • Aloha an die Gemeinde ,


    hab vor mir demnächst den Vapefly Holic MTL Tröpfler zu holen , um meine Liquids zu testen und nicht immer nen tank füllen zu müssen wegen probieren wollen .


    nun meine Frage , welche Watte könnt ihr hier empfehlen , da ich hier dann ja doch recht oft wechseln muss .

    bzw. welche Watte empfiehlt ihr allgemein ?


    danke schon mal für die Antworten :-)

    zuviel Equipment :woo:


    pyrofrei seit 25.04.2020


    Tattoo , Beard & Vape :doublethumbsup:

  • Wenns schnell gehen muss (und oft) dann nehme ich die Firebolt. Sind (in meinem Fall) für 3mm Coils geeignet als "Schnürsenkelwatte"

    Da macht es mir dann auch nichts aus 3 mal am Tag Watte zu wechseln bei welchen VD auch immer. Schmeckt auch Prima

  • Och, es soll Leute geben, die probieren das Liquid ohne Watte und geben es direkt auf die Coils für einen Zug. Klappt auch.

    Bin Dampfer seit 08.06.2015 - 16:10 Uhr


    Dampfende Grüße :winke:


    vAPORIx :dampf:
    Wir werden niemals scheinheilige Predigten von jenen akzeptieren, die glauben, sie hätten das Recht, uns zu belehren. Xi Jinping 01.07.21

  • Ansonsten die CottonClouds von Vapefly. Ist so ein endlos 3mm Strang wie bei der SuperSorb, aber wesentlich günstiger.

    In DE 2€/Pack in China 60-70ct.

    Damit ist sehr schnell gewickelt weil man nichtmal mehr portionieren muss.

  • Muji Watte! Die stellt absolut keinen Kostenfaktor dar, man bekommt für ~4€ echt ein monströs großes Paket Watte. EInziges Manko ist meiner Meinung nach, dass Muji die ersten paar Züge echt ekelhaft schmeckt.

    Ansonsten G-Taste Preloaded cotton, gibts bei Everzon für 60 Cent das Päckchen. Da sind 20 "Schnürsenkel" für 3mm Coils drin sowie 4 "Bacon"-Stränge.

  • Efalock Watteschnur - 1 KG beim großen Fluß für 15,47. Habe die jetzt schon seit fast nem halben Jahr und gefühlt ist Sie immer noch voll. Wickle damit fast täglich.

  • Verdammt, langfristig ist Efalock echt billiger als Muji. Vielleicht muss ich nach der Packung auf Friseurwatte umsteigen.

    Ein Paket Muji hab ich in etwa einem halben Jahr durch.

    Muji sind 4 Euro für 100g Watte und hat wahrscheinlich auch nen höheren Ausschussteil als die Friseurwatte.

    Efalock kostet mit Versand 13 Euro, damit ist Muji Watte drei Mal so teuer. (Nagut Cotton Bacon etc. sind 1000 mal so teuer :lol:)


    edit: hab's mal ausgerechnet. Cotton Bacon, wenn ich einen Preis von 5€ für ne 30g Packung ansetze, ist 165 mal teurer als Efalock

    bei einem preis von 5,95 wie bei inTaste sogar 196 mal so teuer :doublethumbsup:

    4 Mal editiert, zuletzt von luuul ()

  • Ich stehe ja mittlerweile auf die Viskose Pads von Ebelin (DM). Ich habe zwar keinen Vergleich zur hochgelobten Schinkenwatte, aber zumindest im Vergleich zur Super Sorb finde ich die Viskose sogar besser.


    Außerdem bekommt man bei DM für nen knappen Euro "nur" 200 g. Das ist mir lieber, als 1 kg Friseurwatte herumliegen zu haben, die ich wahrscheinlich in meinem ganzen Leben nicht aufbrauchen werde.

  • Jo, die Efalock ist ne Anschaffung fürs Leben.:jaajaa:


    Ich nutz die für RDAs, egal ob Mesh oder Draht, hab schon jede Menge verschenkt, und jedes mal, wenn ich wieder eine Portion in die olle Wattedose nachfülle, habe ich das Gefühl, das die Watte in der Tüte nachwächst.....:lol:


    Ich glaube, ich stopfe damit mal das Hundespielzeug nach :doublethumbsup:

  • Die Cotton Clouds finde ich auch klasse. Passt in 3mm ID Wicklungen und sehr, sehr fluffig die angelegenheit. Bei Everzon hatte ich mit Wholesale Acount 5 Päckchen für 3 Taler gekauft.

  • Stimmt die Cotton Clouds habe ich auch noch rumliegen für 3 mm Coils taugen die wunderbar. Ich meine geschmacklich (und Ausdauer) die Firebolt zwar leicht vorne zu sehen, aber Preis-Leistung sind die CottonClound schon ein Kracher, daher klare Empfehlung für Vielwechsler mit 3mm Coils

  • 3ME

    Meine sind ungebleicht.


    FInde allerdings auch nicht, dass die komisch schmecken. Einfach nach nix.


    Klar gibt es bestimmt bequemere Formen wie die Schnürsenkel, aber die Pads haben auch ne ziemlich perfekte Länge und aus einem kann ich zwischen 6 und 8 Streifen schneiden.

  • 3ME Meine auch. Auf der Packung steht "Muji Pads Ecru".


    https://www.ebay.de/itm/Muji-J…63962?hash=item2a72f0187a


    Bin jetzt aber auch der Bequemlichkeit wegen auf die Cotton Clouds Schnürsenkel umgestiegen (für die zwei verbliebenen Coiler) und auf die fetten Demon Killer Cotton Demon Stränge bei Meshdecks. Aber Muji haben ist wie die sprichwörtliche Axt im Haus - man ist für alles gerüstet.

  • Hatte mir vor nem Jahr rum 10 Päckchen mit Schnürsenkeln aus Chinesien kommen lassen , wovon zwar noch knapp die Hälfte da sind , aber mir geht ´s auf den S .... Senkel daß ich immer diesen Plastikmüll da dran habe . Wollte mir n paar fürdie Notfall/ Montage-tasche überlassen , ansonsten wieder zurück zu weniger Müll .


    Danke für die Antworten ,


    3

    Mark

    E

  • Bei der nächsten Bestellung mal Vapefly Cotton Clouds mitbestellen. Sind sozusagen 3mm "Endlosschnürsenkel" in der praktischen Spenderbox, da ist auch kein Plastikmüll dran, die muss man noch an der Spitze zusammenrollen wie ein echter Mann. Werfen einen finanziell auch nicht aus der Bahn wie manche Edelwatte.


  • Supersorb sind eher für 2,5mm, die Cotton Clouds für 3mm.


    Ich nehme normal Cotton Bacon v2, will ich aber viel und schnell testen nehme ich die Puff Wattepads (schmecken nicht so fies wie die Muschi-Watte und sind mit knapp 5€ für 200 Pads auch super günstig).


    Von den Cotton Clouds habe ich aber auch noch 5 oder 6 Pakete hier rumfliegen.

  • Eflok und auch Muji kann ich wärmstens empfehlen. Beides benutzt eigentlich keinen Unterschied zu merken. Die eflok ist leichter zu handhaben (keine Schichten abziehen wie bei Muji und man muss sie nicht zurechnen schneiden, kann man einfach besser abziehen) nur darauf achten die mit 100 Baumwolle zu nehmen. Gibt auch welche mit Viskose. Einmal probiert, nie wieder. Beschissen zu verlegen, sehr faserig, und füllt sich sehr synthetisch an. Die Dryhits ganz zu schweigen. Würde da wirklich von abraten.

  • KiwiHunter , auch bei Viskosewatte gibt es heftige Unterschiede.

    Ich habe hier eine, Hausmarke eines Großhändlers, die ist sehr langfaserig, lässt sich gut verarbeiten und hat gute bis sehr gute Transporteigenschaften.

    Ich habe seinerzeit die Frisöre am Ort abgeklappert und mir Muster beschafft (ein paar nette Worte und ein kleines Trinkgeld sind hilfreich, auch wenn man kein Kunde ist).

    Von der (für mich) besten Sorte habe ich dann in dem Salon eine Kilo gekauft. Hat zwar das doppelte von den Ebay- oder Amazon-Angeboten gekostet, aber das ist verglichen mit "Dampferwatte" irrelevant (für das Kilo habe ich nicht ganz den Preis von 3 Päckchen Super-Sorb bezahlt ;))

  • Mich würde interessieren, welche es den nun geworden ist.


    Und um das wieder richtig zu drehen: Die Viskosewatte von Eflok fand ich unbrauchbar. Einfach wo fasserig. Die stand in alle Richtungen ab und ich hatte stark das Gefühl, die hatte einen ganz fiesen Beigeschmack.

  • Ich verwende seit ca. 3 Jahren nur noch diese Efalock Friseurwatte in all meinen Setups.


    Die hat absolut keinen Eigengeschmack und reicht wohl wirklich ein Leben lang ... alles andere ist für mich mittlerweile Wattevoodoo.

    Liebe Grüße und "bleibt" gesund

    Marcus

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden