Liquid wird beim Dampfen braun

  • Hallo, meine Lieben!


    Mir ist aufgefallen, dass sich das Liquid im Tank vieler meiner VDs (Selbstwickler) nach einiger Zeit des Dampfens braun verfärbt. Sprich, frisch nachgefülltes, klares Liquid wird von Zug zu Zug immer dunkler und brauner. Die Wicklung sieht dabei aber eigentlich immer noch gut aus. Abgesehen von ein paar dunkleren Stellen auf der Watte nahe der Coil ist die Coil blank und die komplette Wicklung frei von Verkrustungen.


    Nun meine Frage: Ist dies normal oder deutet das darauf hin, dass irgendetwas falsch läuft?

  • Ich würde sagen, das ist bei diversen Sorten normal. Sonst läuft es bei mir ebenso falsch.

    Gruß, Harvey56


    Rechtschreibfehler sind auf ein fehlerhaftes Speichermanagement zurückzuführen.

  • Moin, bei mir auch wie von Harvey56 beschrieben, ein teil beruht darauf das dass Nik mir Sauerstoff reagiert. Diverse Aromen ( Mixturen) unterstützen das ganze weiter ....

    Ergo entspannt dampfen

    Have a lot of fun
    Detlef

  • Ist normal. Liegt daran, dass ein Teil des Liquids, das nicht verdampft ist die bereits dunklen Stellen der Wicklung passiert und in den Tank zurück fließt und die Farbe mitnimmt. So lange es noch gut schmeckt, ist es kein Problem.

    Bei NETs z. B. geschieht es recht schnell weil sich dort sehr bald Ablagerungen bilden und in dem Fall sind diese Verfärbungen erste Hinweise darauf, demnächst die Watte zu wechseln.

  • Danke für eure Antworten, Leute. Dann kann ich ja beruhigt sein mit dem Wissen, dass dieses "Phänomen" nicht nur bei mir auftritt.

    Besonders bedanken möchte ich mich auch für die Erklärung von schmocke . Damit ist nämlich auch gleich die nächste Frage geklärt, warum die Färbung mit der Zeit immer schneller vonstatten geht.

  • Bei mir passiert das auch schon bereits nach einem Tag bei meinem Sesam liquid. Also nicht einmal ein Coilkiller.

    Wird wohl an der Watte liegen, warum das so schnell auftritt, versteh ich allerdings auch nicht.

    Wenn ich nur das Sesam dampfe, muß ich spätestens nach 2 Tagen die Watte wechseln, weil es sonst nicht mehr schmeckt.

  • Hatte ich heute bei einem Fertigcoiler. Neues Liquid rein, plötzlich wurde es wesentlich dunkler. Coil gewechselt, wieder neues Liquid rein und es blieb klar.

  • Scheint an beiden zu liegen VD und Liquid,

    habe das extrem im VG5s mit Antimatter XENON (gegen ende des Tanks sehe ich "braune" Brühe (auf der Watte ist aber nichts (schön weiß)).

    Habe jetzt Kirschlolli von Kirschlolli drinne (3 Tanks durch) und nix braunes drinne (gleiche Watte und Coil wie vorher).

    Angemischt sind sie auch beide mit gleichem Nic Anteil.

    In der Kriemhild habe ich das noch nie erlebt. In der MTL Brunni stelle ich das auch fest wenn man ab und an die Cab abbnimmt wegen "Kondens".


    Lg Alex

  • Ich dachte immer das es daran liegt, das Kondensat zurück in den Tank läuft. Für die Idee spricht, dass mir das bisher nur bei unten liegender Airflow aufgefallen ist. Bei Verdampfern mit Topairflow, oder beim Mato der den Nachschub über die Seile zieht, hatte ich die Verfärbung noch nie.

    Trockener Raucher seit 17.02.2017

  • Ist mir auch schon passiert, sowohl beim Fertigcoiler als auch Selbstwickler. In allen Fällen war aber der Coil bzw. die Wicklung/Watte reif für einen Wechsel. Selbst beim FeV ist mir das schon aufgefallen. Da waren dann aber eher so dunkle Schlieren im Tank erkennbar.

  • Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass es VDs gibt, die für einen "Rückfluss" besonders anfällig sind, dann kann man manchmal sogar Schlieren sehen, die aus dem Liquidzufluss von Tank zu Watte herauskommen oder auch eine richtige Schicht dunkleren Liquids, die sich unten im Tank absetzt. Der Effekt war bei mir teilweise recht ausgeprägt, da ich meistens so viele Kombis am laufen habe, dass eine einzelne Tankfüllung eines VDs durchaus mal mehrere Tage hielt, bevor nachgefüllt werden musste.


    Es ist meiner Meinung nach nicht schlimm, aber optisch nicht unbedingt eine Freude. :grosseaugen:


    Dann habe ich auch festgestellt, dass es Wattesorten gibt, wo dieser Effekt stärker ist. :kopklopf:

    Andererseits bleiben diese Wattesorten länger in Betrieb, weil sie ja einen Teil der Verkrustungen in den Tank zurückführen. :lach:


    Unterm Strich kann ich aber sagen, dass die VDs, die dafür anfällig waren (z.B. bei Expromizer V4 war es so) eh nicht zu meinen Lieblingen gehört haben:opa: und sich "ausruhen" dürfen. :zaehne:

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Den Effekt, daß sich das Liquid verfärbt, kenne ich nur von den Verdampfern, wo die Watte selbst für den Liquidnachfluss sorgt (bei mir Merlin Nano und Taifun GTR Clone) ... bei den Brunhilde MTL, welche ich für NET nutze, ist mir dieser Effekt noch nie aufgefallen. Für mich war und ist es ein Zeichen, mal die Watte zu kontrollieren ... aber solange es schmeckt und die Coils (gerade bei NET) nicht völlig verkrustet sind, halte ich die Füße ruhig.


    Gruss Baracke

    Saying that cultural objects have value

    is like saying that telephones have conversations


    (Brian Eno)


    Mitgliedsbanner.png

  • Ich hatte das auch schon bei VDs, die auf der Burkuntuskala im Bereich von 1 Komma irgendwas liegen. :lol:

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Denke das auch die aufsteigenden Luftblasen immmer etwas Dreck von der Watte mit in den Tank ziehen und so das Liquid langsam braun wird. Dampfe nur NET Aromen und im Flashi kann man das fast schon im Zeitraffer beobachten. auch wenn die Coil keine Kruste hat, das Liquid Nähe der Coil wird braun und die Vermischung beginnt. Der Dvarw ist da auch recht anfällig. Insgesamt erinnert einem das ganze wenigstens daran, Mal die Watte zu wechseln.😁

  • Ist doch logisch, das sich nach etwas längerem dampfen Partikel auf der Watte ansammeln, diese können eben beim nötigen Nachfluss zurück in den Tank gelangen und das Liquid verdunkeln. Ist völlig normal und verstärkt sich im Effekt je älter die Wicklung/Watte ist.

    footer1415073238_9582.png


    “No light goes out until it goes out. Let’s fight as men, not rats. Period.”:pirat: Bukowski

  • Also ich würde sagen egal ob Top oder Bottom Airflow. Das Liquid spielt hier eine große Rolle und der Weg der Watte in den Tank. Beim Flashi sieht es mit dem Liquid gleich aus. Anders beim z.B. Soulmate RTA, da ist des Deck eher hoch im Verdampfer und die Watte wird ganz runter in den Boden geführt. Beim wickeln sieht man dort auch schön das das braune es nicht ganz bis zum Boden schafft. 😉👍

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden