Liquid unterm Sleeve

  • Hallo,


    Ich habe Liquud unter den Akkusleeves. Also gings los mit neu Sleeven. Da ist mir dann aber aufgefallen, dass sich da sowas wie Rost gebildet hat. Das meiste konnte ich mit dem Fingernagel abmachen. Jetzt frage ich mich aber, ob ich die ersetzen muss. Die sind noch garnicht alt und nur dank der Squonker vollgesifft.

  • Ich würde in so einem Fall den Akku entsorgen, denke ich. Gerade dann, wenn es schon zu fest ist. Die Akkus sind eben einfach das Wichtigste beim Dampfen und wenn die Aussenhülle nicht mehr intakt ist - austauschen. Neu schrumpfen wäre ja kein Problem.


    Akkusturz - entsorgen

    Pol nicht in Ordnung - entsorgen

    Tiefenentladen - entsorgen

    Akku mit Delle - entsorgen

    Rost am Akku - entsorgen



    So einfach mache ich mir das Leben. Akkus kosten nun wirklich nicht die Welt im Vergleich zu allem anderen, was wir zum Dampfen kaufen - da anfangen zu sparen... No way. Sicherheit geht vor, also kaufe ich einen neuen bei der nächsten Bestellung mit und fertig.


    Alle 2 Jahre tausche ich auch in etwa aus Prinzip alle Akkus einmal.

  • Bei Rost muss ja irgendeine chemische Reaktion stattgefunden haben. Was passiert, wenn du den Akku weiterbenutzt, willst du lieber nicht erleben.

    Meiner Meinung nach ist das einzig wirklich gefährlichste am Dampfen ein nicht korrekt funktionierende Akku.

    Also bitte lieber entsorgen KiwiHunter !

  • Also,


    KiwiHunter - vergiss bitte jede Empfehlung mit präzisen Zeitangaben wann man Akkus tauschen soll.


    Manche reinen MTL Zellen die super mild belastet werden können u.U. sehr lange halten.

    Meine 0.07Ohm Mech Zellen schaffen 2Jahre sicher nicht und ich hab für die Mechs 30Zellen in der Rotation.


    Die Liquid Flecken unter dem Sleeve sind weitgehend unbedenklich.

    Wenn Du das schon neu wrappen musst/willst mach’s halt sauber und gut ist.

    Davon muss keine Zelle in die Wertstoff Tonne..

    Bei Beulen/Dellen nach Sturz gehe ich mit... die sollten weg

  • Die sind noch garnicht alt und nur dank der Squonker vollgesifft.

    Im Übrigen wäre dann vermutlich der Squonker noch ein zusätzliches Gerät, das fliegen würde - oder zumindest mal ein bißchen Zuwendung von mir bekommt. Ein Akku, der in einem Squonker zusifft ist nicht normal - egal ob Bottle, Feeder-Pin vom Akku getrennt ist oder nicht.


    Da scheint es ein gewaltiges Problem mit Undichtigkeit zu geben oder einen Nutzer, der nicht mit seinen Geräten entsprechend umgehen kann. Ich bin kein extremer Freund des Squonken, aber keines meiner Geräte hat den Akku zugesifft gehabt bis auf eines. Das wurde aber vom Hersteller bzw Versender nach Prüfung anstandslos ausgetauscht, da es tatsächlich am Gerät lag 😉


    Edit: Schief Gewickelt Danke für die Klarstellung, liest sich tatsächlich wie eine fixe Angabe. So war es definitiv nicht gemeint!

  • Mit dem Squonker hab ich das Problemchen schon geklärt :D da passt wieder alles war mehr son Ausnahmefall. Klar Akkus mit Dellen kommen sofort weg. Mal noch me Frage: Kann ich auch Akkus mit einem Vorstehenden Pluspol nehmen? Ein Kumpel hat unbenutze die bei ihm nicht rein passen.

  • Ja würde die im V2.5 benutzen. Zum Glück hat der ne Stellschraube.


    Vielen Dank für all die Antworten :)


    Jetzt würde mich aber mal Interessieren: 0.07 Ohm? Das scheppert doch :D was für Akkus benutzt du den?

  • Hab sonst keine 23mm Verdampfer da. Von daher passt das.


    Habe gerade mal alle meine Akkus Kontrolliert.... musste ein bisschen was aussortieren. Vorallem wegen doofen Kleinigkeiten. Winzige Dellen am unteren Rand die man nur sieht, wenn der Sleeve ab ist. Schade um die Akkus. Da frage ich mich fast, ob das nicht vielleicht ab Werk so war.

  • Vorstehender Pluspol? Sind das eventuell geschützte Akkus? Die haben eine andere Chemie und integregierte Elektronik, um die Stromstärke und Endladung zu limitieren. (Wären zum Dampfen eher ungeeignet, da sie die Stromstärke zu sehr reduzieren und, in geregelten Boxen, mit der Elektronik der Box in "Zwist" geraten. (?) (Ohne Gewähr)) Geschütze Akkus werden eher in Taschenlampen eingesetzt, wenn die Selbst keine Schutzelektronik haben. Eine Zink-Kohle-Batterie kann man mal vergessen und auslaufen lassen, ist halt das Gerät hin, einen Litium-Akku möchte man nicht bestimmt irgendwo tiefenentleert "vergammeln" lassen.

  • Nein ohne Schutzschaltung. Das sind ganz normale VTC5A nur mit so Noppen am Pluspol. Gibt es immer in zwei Ausführungen. Ein Kumpel hat im Eifer des Gefechts einfach die falschen bestellt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden