Kayfun Prime oder Kayfun 5 mit MTL Kit

  • Also der Draht ist ja Inowire, also innen hohl. Das entspricht ca. einem normalen Draht mit 0,35mm.

    Richtig, inowire 0,4 entspricht dem Widerstand von 0,35. Ich hab mal ein bisschen gerechnet. Der inowire ist innen knapp 0,2mm (o,1925 mm) hohl.


    OK, ich war mir nicht ganz sicher, wie gross die Reduktion der Masse beim Inowire ist.

    Vielleicht teste ich ihn dann auch mal.

    Der Ansatz ist schließlich ganz interessant.

    Nach meiner Hochrechnung ist die Masse bei massiv 30% höher als bei hohl.



    Ohm ist egal, Masse ist wichtig.

    Richtig, die Masse ist wichtig. Ist wie beim Auto: Bei gleicher Leistung, je geringer die Masse, desto schneller wird beschleunigt. Bei der Dampfe aus Temperartur erhitzt. Hat man genügend, fällt das ganze nicht auf (DL). Bei niedriger Leistung benötigt man deshalb weniger Masse.


    ----

    In der Steam-Engine: Wärmekapazität (heat-capacity), statt mJ/K in mW/Grad übersetzen. Um den Draht um 200 Grad zu erhitzen, das Ganze mal 200. Dann durch die eingestellte Leistung teilen, bekommt man die theoretische Zeit, die zum Aufheizen benöigt wird. Die praktische ist länger.

  • Also ich konnte mein Problem mit dem Blubbern jetzt weiter eingrenzen. Offensichtlich wird beim Zuschrauben der Liquidcontrol irgendwie Liquid in die Kammer gedrückt welches dann in die Airflow läuft und das Blubbern verursacht. Wenn ich die LC offen lasse ist alles gut, kein Blubbern. Vielleicht stimmt da tatsächlich was nicht mit der LC, ich habe ja auch das Problem, dass die letzten Umdrehungen beim Zuschrauben sehr schwergängig sind...

  • Supergrobi

    Genau zu diesem Szenario wollte ich dir gestern schon was schreiben, was leider an Zeitmangel scheiterte.


    Durch das recht lange Gewinde des Tankdeckels wird der Tankinhalt beim Zuschrauben komprimiert.

    Je voller man den Tank macht, desto stärker ist dieser Effekt.

    Öffnet man nun die Liquidcontrol, wird Liquid in die Kammer gedrückt.

    Je mehr man die Watte ausgedünnt hat, was dem Geschmack ja doch recht zuträglich ist, umso stärker der Effekt.

    Ich drehe den Verdampfer einfach auf dem Kopf, bevor ich die Liquidcontrol öffne.

    Ich höre dann jedesmal ein leises Zischen, wenn die Luft in die Verdampferkammer gelangt.

    Abgesehen davon, kann ich den Verdampfer jederzeit stehen lassen ohne die LC zu schließen.


    Dass das Gewinde auf dem letzten Drehungen so schwergängig ist, ist natürlich trotzdem nicht in Ordnung.

  • Vielen Dank für die Tipps. Das mit dem Umdrehen werde ich mal versuchen. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen ^^. Bei meinem Kayfun 52 muss ich so etwas nicht machen und das Patent ist ja identisch. Aber vielleicht liegt das auch an der größeren Wattemenge im Kayfun 52 die das besser aufnehmen kann. Spueli : Ich hab ihn gestern nochmal aufgeschraubt und konnte nichts auffälliges feststellen.

    DasIrrlicht Das dürfte dann aber ja nur einmal nach dem Befüllen passieren, ich habe das aber immer. Außerdem passiert es bei mir schon beim Zudrehen der LC. Sobald ich zugedreht habe und dran ziehe, blubbert es. Aber egal, das Umdrehen sollte ja trotzdem helfen.

    Beim Öffnen passiert aber auf jeden Fall auch etwas, das beobachte ich eigentlich beim allen meinen VD mit LC (GT4, VG 5m, Kayfun 52). Wenn ich am nächsten Tag die LC öffne kommen bei allen VD erst mal einige Blasen aus den Öffnungen. Das hat vielleicht auch mit dem Temperaturunterschied zu tun, ich schraube die LC ja „warm“ zu.

  • Hab gerade noch ein Video zu dem Thema gefunden:



    Da wird meine Vermutung bestätigt, dass schon beim Zuschrauben Liquid in die Kammer gedrückt wird. Die LC des Prime scheint einfach etwas zickiger zu sein als bei anderen Verdampfern...

  • Ich hatte auch das Problem mit dem Blubbern nach dem Öffnen der LC. Wenn mann ihn vor dem Schließen umdreht und vor dem Öffnen zwei, drei Mal zieht tritt das Problem nicht mehr auf.

    Ich schließe die LC allerdings nur zum befühlen. Bisher gab's keine Probleme und ich laufe den ganzen Tag mit dem Ding in der Seitentasche auf Arbeit rum.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden