Rusty´s Logbuch, oder: Die Geschichte vom kleinen Bub...

  • Rusty das war als Beispiel mit dem preheat gedacht falls du es nachbilden willst. das deine X keine Probleme macht wissen wir doch:streicheln:

  • Hallo zusammen :winke:


    @Moongoose - alles Gut :thumbsup::thumbsup::thumbsup:. Das war eigentlich auf den Beitrag von Oeffi geschrieben, um mit 3x Feuertaste drücken in den "variablen Watt Modus" zu gelangen.

    Das kann ich ja mal ausprobieren.

    Meine "Aegis- X" drücke ich im Normalfall nur einmal...:unschuld: -> einfach nur weil ich sie lieb hab... :engel::schaem:


    In diesem Sinne wünsche Euch noch einen schönen Abend, und das mir hier keiner über Bo(a)rd springt - bis nächste Woche... :winke:

    :zug:Liebe Grüße --- Rusty :winke:

  • Ja, aber du bleibst dann auch in den Modus. Und dort kannst du z.b. direkt einstellen, dass wenn du 80 Watt eingestellt hast, der Akkuträger direkt mit 80 Watt feuert wenn du den Feuerknopf drückst.

    Soll er nach den 80 Watt (während du den Feuerknopf gedrückt hälst und ziehst) dann anfangen seine Watt Zahl zu verringern kannst du das genau einstellen.

    Sprich du feuerst, ziehst (dauer Z.B. eine Sekunde) =80 Watt du ziehst weiter (2 Sekunden sind vergangen)= 60 Watt und so weiter.

    Mit Gott gelingt Leben. 🙏🤗

  • Ich habe es mal so gelesen, das ein Boost im Watt Modus für eine gewisse Zeit mit einer höheren Wattzahl feuert.

    Je höher die eingestellte Wattzahl ist, desto höher fällt dann auch der Boost aus.

    Nach diesem Boost wird weiter mit der eingestellten Wattzahl gefeuert.


    Man heizt also die Coil auf und feuert dann mit der eingestellten Wattzahl weiter. Die Coil wird dann immer wärmer, ebenso der Dampf.


    Man benutzt den Boost ja um eine träge Coil auf Temperatur zu bekommen. Hat sie die Temperatur erreicht braucht man nicht noch mehr aufzuheizen sondern könnte an sich die Leistung reduzieren.

    Träge Coils werden schlecht warm, bleiben dafür aber auch länger heiß.


    Idealerweise müsste man also die Coil aufheizen und könnte danach die Leistung reduzieren.

    Das würde die Coil schonen, würde nicht unnötig Liquid verdampfen und auch noch den Akku schonen.


    Das lässt sich mit dem variablen Watt-Modus so einstellen.


    Man heizt die Coil auf, feuert dann mit immer weniger Leistung weiter.

    Nun kommt der Faktor Zeit hinzu.. diese lässt einstellen.

    Bei der Aegis X stellt man die Zeit ein die jede der 6 Phasen dauern soll.

    Er spielt also die eingestellten Wattzahlen nacheinander für die eingestellte Zeit ab.

    Das bietet schon eine Menge Möglichkeiten..

    Einmal editiert, zuletzt von Oeffi ()

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden