Kurze Frage zu liquid (selbst gemischt)

  • Servus!

    Ich habe nur eine kurze Frage bezüglich des selbst Mischen. Ich habe schon früher selbst gemischt, aber habe immer nur meine eigenen Flaschen gekauft (Leerflaschen) ohne Aroma der Marke. Dem entsprechend war ich jetzt etwas überfordert, als ich gesehen habe, dass es jetzt eben auch in passenden "Leerflaschen" geliefert wird (nur das Aroma!) Jetzt meine Frage...Bei einer 70/30 Base mit 100ml Inhalt pro Flasche, kann ich ja nicht einfach 100ml Base hinzu geben, da es ja dann 110ml wären (mit Liquid) und somit ja das Verhältnis nicht mehr stimmen würde...(oder?!) (Ich dampfe bzw. Versuche es derzeit, Nikotin-frei) also würden dem entsprechend auch nur die Base und das Aroma eine Rolle spielen..

    "Kurze Frage"...haha naja nicht ganz...

    Ich hoffe ich habe alles verständlich erklärt und ihr könnt mir da weiter helfen!

    Achja ich verwende 99,5 PG und 99,5 VG also KEINE fertige Base...

    Liebe Grüße

    Jonas


  • Moin,


    in eine 100 ml Flasche kannst du natürlich nicht 100 ml Base einfüllen, würde wahrscheinlich überlaufen (sind allerdings dann 120 ml Chubby Flaschen) - sofern das Aroma schon drin ist. Ergo kommen nur 90 ml Base hinein. Manchmal auch nur 70 ml. Hängt davon ab wie viel Aroma drin ist. 10 ml oder manchmal auch 30 ml.


    Das Aroma ist in der Regel PG, also kannst du dir einfach ausrechnen wie viel PG und VG du hinzugeben musst, damit du auf deine gewünschte 70/30 kommst.


    Z.B. 10 ml Aroma sind drin, also 20 ml PG und 70 ml VG einfüllen. Sind 30 ml Aroma drin, dann nur noch 70 ml VG einfüllen. Ganz einfach, da du ohne Nikotin dampfst.

    Einmal editiert, zuletzt von Griller ()

  • passenden

    So würde ich das jetzt nicht nennen. SInd halt Chubby-Flaschen und die sind Schrott. :D


    Aber es ist jetzt nicht wirklich wichtig das Mischungsverhältnis, seien es nun 70/30 oder 50/50, exakt zu treffen.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

    dampferhut.gif

  • Ahoi


    Um auch mal meinen Senf dazu zu geben : Ich halte die 100ml vorgefüllten Teile für Geldschneiderei ! Du bekommst etwas meist verdünntes Aroma in ner Menge unnötigen Plastikmüll für den doppelten Preis eines normalen Aromas . Klar , es ist schnell & einfach , aber fast genao so schnell hat man ne Pulle Aroma in ne Flasche gefüllt und Base beigegeben . Preislich die Hälfte , ohne Plasteschrott .


    Und ja , die abgefüllten Aromen der Maarke ( X X X X ? ) sind zu 99. % PG-basiert ; auf 30 ml mit PG erhöhen , 70 ml VG bei : Fertig !




    MfG , 3ME :winke:

  • Ach so: Ich mache generell diesen Short- und Longfillmist nicht mit und kaufe weiter 'echte' Aromen und mische mir die auf die herkömmliche Art und Weise :ja:

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

    dampferhut.gif

  • Z.B. 10 ml Aroma sind drin, also 20 ml PG und 70 ml VG einfüllen. Sind 30 ml Aroma drin, dann nur noch 70 ml VG einfüllen. Ganz einfach, da du ohne Nikotin dampfst

    Erst mal vielen Dank für deine kurze und doch sehr sehr gut erklärte Antwort!

    Hab jetzt allerdings noch ein paar Fragen...Ich habe früher nur mit 50/50 Basen gedampft und dem entsprechend auf 100ml immer einen 10% Anteil an Aroma gehabt. Sollte das jetzt angepasst werden aufgrund der Änderung von 50/50 auf 70/30? Ich hab mir nur sagen lassen bzw. Es gehört, dass man dann mehr liquid nehmen sollte da der Geschmack sonst etwas nachlässt..

    Sollte das der Fall sein, und ich habe 10ml Aroma und eine 100ml bzw. 120ml leerflasche, sollte ich dann nur auf 90 ml Gesamtmenge reduzieren um den Geschmack hervor zu heben?

    Ich hoffe das war verständlich!

    LG Jonas

  • Mach das doch einfach so, wie's Dir schmeckt.

    :!:Eine Sache wird auch nicht dadurch richtig, dass andere sie falsch machen:!:

    _______________________________________________________________


    ¯\_()_/¯ Im 2ten Anlauf:


    footer1577745953_19432.png

  • Um auch mal meinen Senf dazu zu geben : Ich halte die 100ml vorgefüllten Teile für Geldschneiderei !

    Vielen Dank!

    Mir sagt das mit den Flaschen ehrlich gesagt gar nichts...Also danke für die Aufklärung!

    Ich finde nur, dass "normale" Leerflaschen angemischt mit Liquid einfach so trist und langweilig aussehen...

    Gibt es denn bis auf den Aspekt mit dem Geld und dem Plastik, weitere negativ Aspekte? (Also auf die Qualität der Flaschen bezogen)

    LG Jonas

  • einfach so trist und langweilig aussehen...

    Dampfst du weil du die Flaschen bewundern willst?

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

    dampferhut.gif

  • netter Nebeneffekt, wenn die Optik stimmt

    Ok, wenn du dafür bereit bist das Doppelte auszugeben, nur damit es nett aussieht...

    Am Anfang, vor 3 Jahren, hatte ich auch hin und wieder solche Gedanken. Es gab aber solche 'Optionen', vielleicht zum Glück, noch nicht zu kaufen.

    Mittlerweile ist es mir derart latte wie meine Liquidflaschen aussehen. Ich fülle meinen Tank und danach geht die Flasche wieder ins Regal. Beschriftet sind die Flaschen mit einfachen, kleinen, Papieretiketten auf die ich nur noch das verwendete Aroma (bzw. die Kombination) inkl. Prozentangabe schreibe.

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

    dampferhut.gif

  • Also, diese bereits in schicken, großen Flaschen (i.d.R. 60ml, 100ml oder 120ml Größe) gelieferten Aromen sind jeweils so dosiert, dass bis oben zum Etikett hin mit neutraler Basis (ob mit oder ohne Nikotin spielt keine Rolle) aufgefüllt wird. That's it. Es ist bequem und normalerweise bekommt man solche Liquids nicht mal eben durch trial & error mit Einzelaromen selbst nach gemischt. Man zahlt also den Preis für die Kreationen der jeweiligen Hersteller. Es ist aktuell die gängige Praxis, Liquids noch halbwegs günstig in großen Gebinden zu bekommen. Denen gegenüber stehen weitaus teurere Gebinde, die nur etwas Platz haben, um Basis mit oder ohne Niktion oben drauf zu schütten, da zahlt man allerdings deutlich mehr (z. B. 25€ für ne 120ml Pulle mit 100ml 0er Liquid).

    Günstig fährt, wer a) auf viele Kreationen dieser Art verzichtet und b) hoch konzentrierte 10ml Aromen nutzt und diese "oldschool" mischt, z. B. mit 2% Aroma Anteil im Liquid.

  • Mittlerweile ist es mir derart latte wie meine Liquidflaschen aussehen.

    Na dann hoffen wir mal, dass mir das auch noch "latte" wird :D

    hast schon Recht.

    Als ich damals angefangen habe zu mischen (auch vor knapp 3 Jahren), hatte ich auch keine Chubby Flaschen mit Aroma sondern hab auch old-school gemischt...aber jetzt wird man ja buchstäblich überfahren was das mischen angeht haha.

    In dem Sinne!

    Danke für deine Antwort!

    LG Jonas

  • Ich zitiere mich mal gerade selber Jo2thenas ;)

    Steht aber streng genommen nicht vor, sondern hinter mir und darf noch 4 Tage reifen:

    :)

    Wir sind im Augenblick dabei, zu prüfen, ob es im öffentlichen Interesse liegt, ihnen mitzuteilen, ob wir die Informationen haben, die Sie erbitten, und ob es, sollte das der Fall sein, im öffentlichen Interesse liegt, Ihnen diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

    dampferhut.gif

  • Ich hatte mir am Anfang auch immer den Stress gemacht schöne Etiketten zu machen. Mit Drucker danach kam ein Brother Etikettendrucker dann so ein Banddingens. Mittlerweile nutze ich eine grosse Etikettenrolle und einen Edding.

    Ist mir zu viel Aufwand vor allem da wenn die Flasche gespült ist auch das Label im Eimer ist. Also keep it simpel und gut.

    LG


    Balu


    Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.



  • Man zahlt also den Preis für die Kreationen der jeweiligen Hersteller.

    Da ich klassich mische, bin ich der Frage nachgegangen, was sind Long- bzw. Shortfill. Bei Riccardo wurde ich findig. Da gibt es Aroma, Short-, Longfill und Fertigliquid unter der Eigenname "Red-Dragon". Es geht jetzt nicht um den Geschmack, das ist Geschmacksache, sondern es geht darum, was rühren die da zusammen.


    Beim Aroma empfehlen sie eine 5 % Mischung. Bei 10 ml reicht es dann für 200 ml.

    Longfill: 20 ml Aroma für 120 ml.

    Shortfill 80 ml auch für 120 ml.

    Für 120 ml würde 6 ml reichen. Man sieht, bei Short- u. Longfill wird ganz schön verdünnt.


    Bei Kreationen schätze ich spielt noch das Urheberrecht mit und Designer lassen sich gut bezahlen!

  • Jau, ganz selten (wie eben z. B. bei Red Dragon) gibt's die Geschmäcker in 10ml Aroma, hoch konzentriert, in Long- und Shortfill - beide Letzteren werden auch gerne generell als "shake & vape" vermarktet und sind z. T. (insbesondere bei Shortfills) bereits ordentlich "vorgereift".

    Die Regel ist es aber nicht, dass Kreationen in allen drei Varianten angeboten werden.

  • Die Regel ist es aber nicht, dass Kreationen in allen drei Varianten angeboten werden.

    Sorry, in allen 4 Varianten, auch Fertigliquid. Darum ist Riccado bei der Betrachtung auch ein Glückstreffer. Daß Riccado "dieseen Fehler" machte, rechne ich Ihnen hoch an. So gut kenne ich mittlerweile das Markeing, daß sie solche brauchbare Infos ungern veröffentlichen. Dann wäre es zu leicht zu merken, wo sie ihre Gewinnmarsche verbergen.


    Die Dosierung der Aromen von Riccardo und Anderen ist ähnlich, Ebenso sieht es auch bei Long- und Shortfill aus. Also ist eine Verallgemeinerung möglich.

  • Wenn es allgemein von allen Herstellern alle vier Varianten gebe, dann ja. Ansonsten bleibt u.a. Riccardo ein Exot unter Vielen, die es nicht so machen. Na ja, die Welt ist bunt, so auch die Dampfer Welt. Man kann bequem fertige Liquids zu ca. 3€ - 7€ mit 10ml Inhalt erwerben, Longfills zu ca. 25€ für 100ml 0er Liquid, Shortfills zu 7€ - 15€ für 60ml oder 120ml Finalinhalt oder hoch konzentrierte Aromen zu ca. 5€ für theoretische ca. 200ml gemischtes Liquid. Da ist für Jeden was dabei.

  • Richtig, für jeden ist was dabei.


    Wenn jedoch Short- bzw. Longfills höher dosiert sein sollte als übliche Aromen, was ich nicht nachvollziehen kann, dann habe ich einen zusätzlichen persönlichen Grund von diesen Angeboten Abstand zu halten. Die Dosierungsempfehlungen der üblichen Aromen ist mir auch ohne Reife schon zu hoch.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden