Habe Probleme mit KIZOKU LIMIT MTL RTA

  • Ich habe ein Problem mit dem KIZOKU LIMIT MTL RTA

    Er ist womöglich defekt ?!? und bin kurz davor ihn auf den Müll zu werfen...


    Er wurde mir empfohlen und war mein erster Einstieg in das selber wickeln. Hatte zuvor nur Fertig-Coils in Benutzung.


    Das Problem ist, das er immer wieder wirklich grauenvoll schmeckt, kein Vergleich zu all meinen anderen Verdampfern.

    Das erste mal dachte ich noch ich habe ein fürchterliches Liquid erwischt (Hilda Mango Mint). Der Geschmack war Unangenehm beißend, kaum zu erklären.


    Ich weiß noch, das ich daraufhin das ganze liquid wegkippte, den VD reinigte, meinen ersten selbst gewickelten Coil entfernte und stattdessen einen neuen, kompatiblen Nautilus Coil einsetzte. Danach probierte ich es mit einem anderen Liquid.


    Die ersten Züge waren OK aber es dauerte nicht lange, da schmeckte ich wieder diesen fürchterlichen Geschmack der mir schon extremst unangenehm auffiel...


    Also zwei unterschiedliche Liquids und Coils und das gleiche Problem!


    Vorgestern sprach ich mit dem Verkäufer (Tante Dampf ist direkt um die Ecke) und er bot an, den VD zu reinigen, mit einem neuen Coil zu bestücken und zu testen. Heute konnte ich ihn wieder abholen und er meinte der Limit ist OK und schmeckt super.! Freu...


    Er übergab mir den Limit mit einem Kuchen-Liquid.


    Später beim Dampfen kam dann wieder, ihr ahnt es schon, dieser grauenhafte, beißende Geschmack zum Vorschein. Allerdings nicht sofort.


    Ich habe den Eindruck, das der Effekt Auftritt wenn der Tank nur noch zu einem Drittel gefüllt ist. Bei einem vollen Tank fällt mir das nicht so unangenehm auf.


    Lange Rede kurzer Sinn...

    Ist der Verdampfer womöglich defekt? Woran kann das liegen? Ich habe verschiedenen Liquids und verschiedene Coils ausprobiert und der VD wurde mehrmals zwischendurch gereinigt.


    Auf jeden Fall macht der VD so keinen Spaß und er ist quasi unbenutzbar für mich, irgendetwas stimmt da nicht.


    Habt ihr irgendwelche Ideen bevor ich ihn wegwerfe?


    Vielen Dank!

  • Kannst Du mal bitte ein paar Fotos von Deiner Wicklung schicken. Ich würde gerne mal die Position der Coil und die Art der Watteverlegung sehen. Dann kann man eventuelle Fehler besser erkennen.


    Danke!

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Ok,


    dann folgende Fragen:

    • Welcher Nautilus Kopf (BVC, Clapton)
    • Was für ein Liquid nimmst Du (PG/VG)

    ?


    Bei einer eigenen Wicklung hätte ich aufgrund des Decks auf Nachflussprobleme getippt.


    Edit: auch sehr interessant, habe ich aber eben vergessen, mit wieviel Watt dampst Du denn?

    Paragraph eins, jeder macht seins...

    2 Mal editiert, zuletzt von Cliff ()

  • Er hat ja aber nen Nautilus Coil drin. Der Limit hat eine zusätzliche RBA die man nutzen kann, aber auch Nautilus Coils passen.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Die BVC mit 1,6 Ohm? Auf wieviel Watt? Dauerdampf oder mit Pausen?


    Die Liquidlöcher der Glocken sind ja recht groß, da gehe ich nicht von einem Problem beim Nachfluss aus und 70/30 geht mit der 1,6 Ohm eigentlich auch. Hab ich auch so im Nautlilus gedampft. Immer so bei 8-10 Watt.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

    Einmal editiert, zuletzt von Cliff ()

  • Was ich bemerkenswert finde ist, das es erst bei halb vollem Tank irgendwann auftritt. Manchmal kann es passieren, wenn man den Tank zu voll macht, das das Liquid nicht fließen kann, wenn nicht wenigstens etwas Luft im Tank verbleibt.


    Was noch passieren kann, ist, das man unter die Liquidzufuhr dampft. Dann hättest Du aber einen dry hit und das schmeckt ja eher verkokelt. Das meinst Du ja nicht.


    Ein sonderbares Problem.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Merkwürdig finde ich auch das der Verkäufer meinte der Limit ist OK, er hat ihn getestet und er schmeckt super.

    Ich befürchte aber das er den Tank nicht bis unten leer gedampft hat. Wie gesagt, wenn er voll ist geht es halbwegs, auch wenn ich schwören könnte das da bereits ein leicht unangenehmer Geschmack wahrnehmbar ist. Er kommt dann später immer stärker zum Vorschein. Bis ich dann aufgebe und den Inhalt des Tanks wieder wegkippe und einen anderen Dampfer nehme....:Bomb:.

  • Mir fällt beim besten Willen kein Grund ein, der diesen üblen Geschmack verursachen könnte. Die Nautilus Coils sind „meistens“ ok (da hatte ich allerdings auch schon üble Ausreißer), die Liquidzufuhr ist gewährleistet und sollte eigentlich kein Problem sein.


    Ich selber habe den Limit leider nicht und kann das daher nicht nachstellen.


    Irgendwo muss der Hase aber im Pfeffer liegen. Die Mädels und Jungs von Tante Dampf wissen ja eigentlich auch was sie tun.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Cliff


    Auf meinem Foto siehst Du einen Füllstand. Spätestens auf diesem Level ist der Limit ungenießbar!

    Leider habe ich noch keine wirklichen Erfahrungen mit dry hits. Von daher kann ich gar nicht sagen ob es dem nahe kommen könnte...


    Vielen Dank für Euer Feedback!

  • Beim dry hit schmeckt es wie verbrannt bzw. leicht verkokelt. Wenn man dann weiter dampft dann wird es auch beißend, weil Du ja das Material um die Coil welches das Liquid zur Coil führst, verbrennst.


    Wenn das der Fall ist, dann hast Du ein Problem mit dem Nachfluss. Wenn Du einen neuen Kopf einlegst dann braucht es einige Zeit (5-15 Minuten) bis der Coil getränkt ist und Du dampfen kannst. Wenn Du den Tank zu voll machst, dann saugt sich der Coil aber nicht voll. Dann hast Du schon gleich ab Start einen schlechten Geschmack und den bekommst Du auch nicht mehr weg.


    Also mal testen: neue Coil rein, Tank füllen (nicht zu voll) und dann stehen lassen. Dann bin ich gespannt was passiert.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Das Problem tauchte auch bei meinem ersten selbst gewickelten Coil auf den ich unter fachmännischer Anleitung gemacht anfertigte. Und der sah gut aus...


    Die Nautilus Fertig-Coils habe ich auch schon in anderen Verdampfern im Einsatz gehabt, nie Probleme. Es liegt definitiv am Limit selbst, denke ich jedenfalls.


    Irgendwas stimmt augenscheinlich nicht aber zurück geben/umtauschen wird wohl schwierig wenn der Verkäufer meint alles ist im grünen Bereich.


    Aus lauter Frust hatte ich mir danach einen vernünftigen Selbstwickler gekauft - Flashy v4.5s+

    Kein Vergleich - ich liebe ihn! :knuddel:

  • Mit dem Flashi machst Du sicher nichts verkehrt, aber nach wie vor kann es sehr gut sein, dass Du den Tank zu voll machst. Dann ist es auch egal ob eigene Wicklung oder fettige Coil. Das Liquid fließt dann nicht. Das ist mir auch schon mit dem Flashi VS und dem Kayfun Lite passiert.


    Es würde mich interessieren was passiert wenn Du einen neuen BVC nimmst, den Tank halb füllst und dann mal nach 10 Minuten dampfst. Wenn dann der Geschmack auch schlecht ist, wäre das wirklich äußerst merkwürdig.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Zitat

    Also mal testen: neue Coil rein, Tank füllen (nicht zu voll) und dann stehen lassen. Dann bin ich gespannt was passiert.

    Cliff

    Habe ich leider auch schon hinter mir, es ist immer wieder das selbe. Nach meinen ersten Erfahrungen habe ich den Tank auch nie wieder so voll gemacht da ich eh die Hälfte immer wieder wegkippte.


    Aber Du hast mich auf eine andere Idee gebracht!

    Ich werde den Limit mal meinem Freund Tommski ausleihen zum Testen. Er kann ihn wickeln, sich ein Bild machen und entweder er bestätigt meine Beobachtungen oder der Limit hat etwas an sich was ich überhaupt nicht leider kann, dann passen wir einfach nicht zueinander... ;)

  • Solider Plan. Sorry das ich da jetzt nicht direkt helfen konnte.


    Gutes Gelingen auf jeden Fall.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Zitat

    Es würde mich interessieren was passiert wenn Du einen neuen BVC nimmst, den Tank halb füllst und dann mal nach 10 Minuten dampfst. Wenn dann der Geschmack auch schlecht ist, wäre das wirklich äußerst merkwürdig.


    Ich werde das gern morgen noch einmal testen und berichten!


    Vielen Dank, das Du Dir Zeit genommen hast Cliff ! Weiß sich zu schätzen...:winke:

  • Vorgestern sprach ich mit dem Verkäufer (Tante Dampf ist direkt um die Ecke) und er bot an, den VD zu reinigen, mit einem neuen Coil zu bestücken und zu testen. Heute konnte ich ihn wieder abholen und er meinte der Limit ist OK und schmeckt super.! Freu...

    Er übergab mir den Limit mit einem Kuchen-Liquid.

    Später beim Dampfen kam dann wieder, ihr ahnt es schon, dieser grauenhafte, beißende Geschmack zum Vorschein. Allerdings nicht sofort.

    Ich habe den Eindruck, das der Effekt Auftritt wenn der Tank nur noch zu einem Drittel gefüllt ist. Bei einem vollen Tank fällt mir das nicht so unangenehm auf.

    Oh das ist ja sehr ärgerlich!


    Ich werde den Limit mal meinem Freund Tommski ausleihen zum Testen. Er kann ihn wickeln, sich ein Bild machen und entweder er bestätigt meine Beobachtungen oder der Limit hat etwas an sich was ich überhaupt nicht leider kann, dann passen wir einfach nicht zueinander... ;)

    Jo denn schaue ich mir gerne mal an!


    ich werden dann hier mal berichten wenn ich was finden sollte ;)


    Grüße :winke:

    Grüße :winke:

  • Hi Cliff , Tommski !


    Hier ein kleines Update...


    Nachdem der Limit noch einmal auseinandergenommen, über Nacht in Alkohol eingelegt und einen neuen Coil bekommen hat, läuft er seit zwei Tankfüllungen ganz passabel und schmeckt sogar.


    Nur einmal kam der üble Geschmack wieder als der Tank so gut wie leer war. Es war derselbe grauenvolle Geschmack den ich von Anfang an, auch mit vollem Tank bemängelte.


    Kann es also doch damit zu tun haben das das Liquid nicht richtig nachfließen konnte?

    Komisch, das ich das Problem sowohl selbst gewickelt als auch mit Nautilus Fertigcoils hatte.


    Interessant ist auch das sich die Situation seit der letzten Reinigung so drastisch verbesserte.


    Anyway, habe jetzt die 3. Tankfüllung drinnen... und ich wollte ihn schon wegwerfen...😊


    Besten Dank noch mal für Eure Hilfe! 🙏

  • Immer gerne. Ja das kann ein Nachflussproblem sein. Als ich von 50/50 auf 70/30 umgestiegen bin, hielten die 1,6 Ohm BVC Coils im Nautilus auch nicht mehr sooo lange. Jetzt hast Du ja auch einen anderen Dampfer als den Nautilus, aber mir würde nicht einfallen warum der Nachfluss da schlechter sein soll. Ganz leer nuckeln darfst Du den Tank natürlich nicht da die Liquidlöcher beim Nautiluscoil ja höher liegen. Darauf immer achten.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Ich hab den Limit auch und es liegt tatsächlich am "Füllstand" - zumindest wenn ne BVC-Coil drin ist.
    Guckt mal ganz genau auf das Foto : Die Löcher in der Glocke gehen zwar bis unten, aber die Löcher der BVC-Coil sind dagegen nach oben versetzt.
    Ergo kann man den Tank nicht komplett leer dampfen - so ab dem Füllstand auf dem Foto und bisschen drunter schmeckt er einfach bähh....
    Nicht wie ein echter Dry-Hit sondern mehr so.... metallisch ?
    Einfach Liquid nachfüllen und alles wieder gut - gibt ihm ne Chance


    Bisschen blöd halt, wenn man das Liquid gerne mal wechselt, weil man entweder noch Reste vom alten drin hat oder ihn auseinanderschrauben und leeren muss.

    Ansonsten find ich den aber geschmacklich besser als den Nautilus GT oder GT Mini in denen ja die selben Coils zum Einsatz kommen

  • Vorstadtprinzessin

    Vielen Dank für Deinen Beitrag und das Du meinen Blick nochmals auf das Foto gelenkt hast.

    So genau habe ich mir den VD bisher gar nicht angesehen. Das mit den Löchern in der Glocke und der Coil macht Sinn und erklärt einiges. Und ja, es schmeckt dann tatsächlich metallisch, ich konnte das vorher nur nicht so richtig benennen.


    Habe den Eindruck, das der VD nicht wirklich zu Ende gedacht wurde, er also nicht optimal konstruiert wurde. Ist doch Quark wenn man das letzte Drittel Liquid im Tank nicht mehr dampfen kann ohne das es Bäh bis grauenhaft wird. Ich hatte mehrmals Liquid weggekippt.


    In den zwei YT-Reviews die ich kenne wurden leider keine Probleme dieser Art erwähnt.


    Vielleicht sollte ich den Limit nur noch mit selbst gewickelten Coils dampfen und mich auf seine “speziellen” Eigenheiten einstellen. 😎


    Merci und nochmals Dankeschön!

  • Die Coils vom Nautilus schmecken anfangs immer etwas metallisch, das gibt sich aber relativ schnell.

    Paragraph eins, jeder macht seins...

  • Falla das immer nochmanchmal auftritt,

    Hatte auch manchmal n komischen Geschmack bei anderen Verdampfern.

    Lag aber bei mir daran dass ich ausversehen auf paar Tasten gekommen bin und den AT in nen anderen Modus verstellt habe.

    Oder auch mal vergessen habe wenn ich einen anderen Draht benutzt habe den richtig am AT auszuwählen.


    Hast du vielleicht dazu auch eine falsche Einstellung im AT?

    Einmal editiert, zuletzt von CHamber ()

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden