Vandy Vape Mesh Wire - Widerstandswerte?

  • Huhu,


    Kann mir jemand auf die schnelle die Widerstandswerte für folgende Meshrollen nennen?

    Wenn es geht vlt. sogar schon auf eine "Standard Mesh VD"-Länge berechnet? Müssten ja immer so zwischen 18-20mm sein.


    - KA1 80er Mesh

    - NI80 100er Mesh

    - SS316L 150er Mesh

    - SS316L 200er Mesh

    - SS316L 300er Mesh

    - SS316L 400er Mesh


    Konnte im Netz keine ordentliche Liste finden und denke ich bin hier im Board besser aufgehoben mit meiner Frage :jubbel:

  • ansonsten hab ich noch


    - KA1 80er Mesh = 2.8 Ohm/ft (entspricht ca. 9.2 Ohm/m)

    - NI80 100er Mesh = 1.8 Ohm/ft (entspricht ca. 5.9 Ohm/m)

    - SS316L 150er Mesh = 0.9ohm/ft

    - SS316L 200er Mesh = 1.2ohm/ft

    - SS316L 300er Mesh = 0,37Ohm/ft

    - SS316L 400er Mesh = 0,43Ohm/ft


    gefunden als angaben

    Einmal editiert, zuletzt von TuraelFA ()

  • TuraelFA Danke für deine Antwort.

    Ich dachte allerdings, dass mir jemand sagen könnte, auf wieviel Ohm ich auf einen Streifen Mesh (fertig geschnitten für den VD) komme mit den unterschiedlichen Rollen.

    Muss auch nicht super genau sein, aber ich dampfe z.B. nicht gerne über 0.20 Ohm und da wäre es schon interessant zu wissen, welche Rollen für mich in Frage kommen :girl_349:


    Vielleicht weiß das ja jemand von euch. :freu1:

  • @Dampfi-Anna


    so rein theoretisch wenn du die Ohm pro Meter hast müsste man sich doch das ganze errechnen können wieviel das auf X mm wären

    gibt's bestimmt auch irgendwo einen Rechner für im Internet wo man dann nur noch die Ohm/m und die gewünschten mm angeben muss

    und gut da wo du nur die ft hast weil ich nix weiter gefunden habe da must halt noch einen rechner für Ohm/ft in Ohm/m finden ;oP


    1 ft = 304,8 mm

    Einmal editiert, zuletzt von TuraelFA ()

  • Cliff Houston, wir haben gleich ZWEI Probleme :lachen:


    Ich hab nichts zum ausmessen da und der Dreisatz liegt auch schon etwas zurück :einfall::peinlich2:


    Aber im Ernst, ich vermute mal ein Meshstreifen im VD müssen so ungefähr 2cm lang sein, korrigiert mich wenn ich falsch liege.

  • Kein Ding. Für KA1 80er Mesh wäre die Rechnung folgende:


    X = (2cm x 9,2 Ohm):1000cm


    Da musst Du dann nur noch die Widerstandswerte für die jeweilige Legierung einsetzen.

    Wer im Glashaus sitzt... fällt selbst hinein ;-)

  • ich hab mal grade einen Text überflogen wo jemand wissen wollte wie man sich das errechnet


    Um den elektrischen Widerstand eines Mesh der Breite B und der Länge L zu ermitteln:

    Wert*(Länge[mm]:Breite[mm])


    Beispiel für Vandy Vape SS316L Mesh 400 in der Breite 13mm (wie Rolle) und der Länge 305 mm (ein ft):

    18,340/1000*(305mm/13mm) gleich 0,43 Ohm


    also müsstest du jetzt hier für den Mesh 400 einfach statt 305 deine 2cm bzw. 20mm eingeben oder und so

    glaub ich zu mindestens aber ich bin jetzt auch keine große leuchte in Mathe ^^

  • Cliff das kommt der Programmierer durch. :D

    Wobei ich mir fix n Programm dafür schreiben würde, ganz Basic Windows Forms App.

    Dann müsste ich nicht immer im Kopf rechnen.

  • Dampfi-Anna die Belastbarkeit einer Coil oder Mesh-Streifen ist in erster Linie von der Größe der Oberfläche abhängig.

    Theoretisch spielt das Material und der Widerstand keine Rolle, es sei denn du dampfst ungeregelt.

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Die passende Leistung für eine Wicklung hängt vor allem von der Masse der Wicklung ab.


    Viel Masse = viel Material (dicker Draht/dickes Mesh und langer Draht/langer Meshstreifen) = viel Leistung


    Beim geregelten Dampfen ist der elektrische Widerstand Nebensache. Bau einfach die Wicklung mit dem Material und der Menge deselben, die Dir gefällt. Dann taste Dich langsam von unten an die passende Leistung ran. Steigere also langsam die Leistung (Watt), die Dein AT auf die Wicklung gibt. Wenn es passt, hast Du Deinen Sweet Spot gefunden und gut ist. ;-)

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Dampfi-Anna dein geregelter Akkuträger kann Spannung (Volt) in einer recht großen Spannweite ausgeben, selbst eine einfache Pico mit einem Akku

    kann auf bis zu 9 Volt hochregeln.

    Bei 9 Volt und einem Widerstand von 0.6 Ohm kommt eine Leistung von 135 Watt raus, allerdings ist bei 75 Watt Schluss beim Pico und es ist auch

    nicht Sinnvoll einen Akkuträger so zu quälen.

    Schöne Grüße, Reinhard. :thumbsup:

  • Okay, danke euch beiden FredMurphy und Akula

    Wieder was gelernt. Ich habe noch die alten Coil-Zeiten im Kopf. Bei denen ich immer extrem auf Ohmzahlen geachtet habe, denn da hatte ich mal schnell einen Dryburn wenn ich meinen 0.25 Single Coil mit zu viel Watt befeuert habe.


    Also macht das bei den Meshstreifen (100,200,300,400) eigentlich keinen wirklichen Unterschied?

    Das ist gut zu wissen aber warum sollte ich dann überhaupt ein 300er Mesh verwenden, wenn ich z.B. mit dem 100er gut klarkomme? :peinlich2:

  • Wenn Du den 100er gut findest, dann nimm den.


    Dein AT macht dann die Leistung auf das Mesh, die Du gut findest. Einfach niedrig anfangen und vorsichtig hoch arbeiten. Du hast ja etwas Erfahrung und kannst abschätzen was die Coil ungefähr an Leistung braucht.

    Das sind meine Prinzipien. :opa: Und wenn sie Dir nicht gefallen...ich habe noch andere...

  • Dampfi-Anna weil die meshsorten unterschiedlich schmecken. Ich kann nur dazu raten die unterschiedlichen Sorten auszuprobieren. Je höher die maschenanzahl desto süßer/intensiver schmeckt es. Wohin gegen meiner Erfahrung nach einer kleinere maschenanzahl frische / fruchtige liquids unterstützt.

  • Am Ende komme ich nach den Rechenvorlagen hier

    Bei 400 Mesh mit 1.6cm

    Auf 0.002064 ohm und es würde noch weniger werden wenn ich die Breite noch auf verdpfermaß kürze, kann doch irgendwie nicht sein...

  • Ich hab mir da wenig Gedanken gemacht.

    Ich hab mir Mesh Draht gekauft und nach Muster zugeschnitten ( wie die mitgelieferten Mesh Streifen ) und fertig.

    Die liegen immer zwischen 0,15 bis 0,2 Ohm, ich achte da eigentlich gar nicht so drauf.

    Ich taste mich mit der Watt Leistung dann einfach von unten hoch bis ich den besten Geschmack habe.

    Irgendwie liege ich dann zwischen 40 und 50 Watt, also deutlich unter einer Dual Coil. Da dampfe ich meist zwischen 70 und 80 Watt.

  • Krizz Redfield

    Vorschlag: du gibst mir deine Adresse (natürlich per pn) und bekommst nen Brief mit jeweils 2cm vom den (ich glaube) 4 Meshrollen die ich hier habe.

    Und unter 0,1 zu kommen ist schon arg schwierig. 0,12 hab ich schon geschafft, dampft aber bestens mit unter 60W.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können. Als angemeldeter Benutzer geniest du weitere Vorteile, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden